Antworten: 14
Steyr8090A 24-02-2010 18:57 - E-Mail an User
Seilwinde
Hallo Zusammen,

möchte mir demnächst ein Seilwinde zulegen, so 5-6 Tonnen.
Allerdings weiß ich nicht welches Fabrikat. Hab mir eine Tajfunwinde angeschaut, taugt die was? Welchen Hersteller würdet ihr empfehlen?

mfg



christoph24 antwortet um 24-02-2010 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hallo,
Als ersten Punkt muss du wissen mit was für einen Traktor du fährst?
Und dann gehts los: Wieviel Wald, was möchtest du auf deiner Seilwinde für eine Ausrüstung, vielleicht eine Arbeitserleichterung-sprich Seilaußstoß,(kommt aufs Gelände draufan) Weil du die Taifunwinde ansprichst: Diese Winde ist zwar optisch schön,aber nichts wert als ein Alteisenpreis,da bekommst vielleicht mal was wenn der Alteisenpreis hoch ist,denn sie ist eine der schwersten Seilwinden**gg** Sie ist deshalb so schwer,weil sie ein schwaches Material einschweißen,darum muss viel Stahl verarbeitet werden!!!
Genauso wie die Uniforest, Krapan,Öhler usw.-schau alle Fabrikate die ich genannt habe an, wirst du daruf kommen dass alle gleich ausschauen bis auf sdie Farbe und Preis,diese kommen aus dem selben Werk aus Slowenien!
Ich sag dir eins: Die Holzknecht Seilwinde,sie ist vielleicht ein bisschen teuerer,aber eine Qualität die "ewig"hält!!
Rechne es mal auf zehn Jahre auf was sie dir pro Jahr kostet!?
Und wenns doch mal was hat,das auch vorkommen kann,hast du einen Kundenservice und das mobil immer erreichbar! Und der spricht auch deutsch!
Habe schon paar mal gehört,wenn die "schlauen" Bauern sich die Seilwinde aus dem Süden selbst holen-alles gut und schön,aber wenns was hat und du rufst dort an,kann keiner Deutsch mehr,es ist zwar lustig aber wahr!!!!

Wenn du wie du oben schreibst mit einem Steyr 8090 fährst,und nicht das PROFImässig betreibst,würde ich dir die Holzknecht HS260E 6Tonnen empfehlen(Elektrisch mit Funk) kostet ca.je nach Ausstattung um die 6500-7000€
Ich weis es,weil ich mir selbst die 3.Seilwinde von Holzknecht schon gekauft habe und das weil ich immer tausche auf was moderneres!

Ich meins nur gut mit solchen Käufen,entscheiden musst du!!
Viel Spaß beim Kauf!!

mfg


wolkal antwortet um 24-02-2010 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Ja so ein Blödsinn!
Dass jeder seine eigene Marke lobt ist ja schon klar, aber dann so etwas zu schreiben..?
Kann nur von jemanden sein der nicht wirklich Ahnung von der Sache hat!
Schau dir einmal den Seilwindentest auf landwirt.com an, kann dir vielleicht weiterhelfen!
mfg



Muli1 antwortet um 24-02-2010 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hallo bicker
Du schreibst in einen öffentlichen Forum sachen über Seilwinden was sicher nicht stimmt. Allso überlege nächstesmal was du schreibst, bevor du dich wieder meldest.
Mfg Muli1


FraFra antwortet um 24-02-2010 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
habe noch eine holzknecht bin aber jetz umgestiegen auf igland

ich war schon unten bei taifun tolle produktion auf hohem niveau!!!

mich störte der ernome zugkraftverlust bei voller trommel!

wenn man keine ahnung hat und nur sein zeug lobt einfach mal die fr**** halten!!!!


nero1 antwortet um 24-02-2010 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hi!
Habe mir eine 260 Holzknecht mit Seileinlaufbremse zugelegt.
Als ich mir die Winde gekauft habe, hatten noch nicht viele Windenhersteller eine Seileinlaufbremse. Der Zugverlust in den oberen Lagen der Trommel ist , nach meinen Erfahrungen her, auch nicht so groß. Habe mir auch die Taifun angesehen, ist ebenfalls in die engere Wahl gekommen, aber da der Vertreter nicht gerade Kundenfreudlich war ist aus der nix geworden. KMB habe ich mir auch angesehen, sehr stabil gebaut ......
Ein Kumpel hat eine Uniforest 8 Tonnen mit Funkt, fähr diese mit einem Kompakt 90 Ps. Leichter sollte der Trktor nicht mehr sein, da die Winde relativ schwer ist. Würde da eher den KRPAN -Typ vorschlagen, da der das Problem mit der Trommel nicht hat Jeder hat eben seine Erfahrungen mit dem Zeug. Aber schlecht machen der Fabrikate zeugt von Unwissenheit und gehört in keinen objektiven Erfahrungsbericht.
Grüsse Nero


wernergrabler antwortet um 24-02-2010 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
@ aufgewühlten Bicker. (und anscheinendem Holzknecht-Fanatiker)

So zur Info:
Die Krpan wird in Slo gebaut.
Nur dass vor ein paar Jahren von dort eine sog. gennannte "Tochterfirma" abgespalten.
Eben Uniforest.
Aussehen gleich.
Nur dass diese bei weiten keine so hohe Qualität hat.
Außerdem keine SKL-Lager.

Wirf nicht alles in einen Topf. Wie gesagt. Sowar gehört in keinen objektiven Erfahrungsbericht.

mfg
wgsf


sisu antwortet um 24-02-2010 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
bicker du heißt aber nicht zufällig mit nachnamen schnitzhofer? wenn doch kann ich nur sagen das eigenlob stinkt.



Haa-Pee antwortet um 24-02-2010 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
alles ansichtssache.

der bicker hat aber in einem punkt nicht unrecht.

die slowenischen winden sind vom eigengewicht her enorm schwer!
dh aber nicht automatisch dass sie dadurch stabiler sind!
die verwendeten stahlgüten sind ausschlaggebend.

auch ich habe schon neue uniforest winden gesehen die ständig auf werkstatt waren entweder kannst das seil nur mehr mit hilfe einer anderen winde ausziehen,oder der zugkraftverlust ist massiv.

ich vertrau auch auf ein österreichisches produkt der firma maxwald und bin ganz zufrieden,der seilauszug ist optimal ,und die bremswirkung auch und sie ist nicht so schwerfällig.

besonders gut gefallen mir auch die igland winden.


zog88 antwortet um 24-02-2010 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Wir haben seit ca. 4 Jahren eine Uniforest 50EH (5to Elektro-Hydraulisch) in Gemeinschaft mit 2 anderen Parteien und bis jetzt sind alle Beteiligten sehr zufrieden mit der Winde. Es ist leider schwer zu sagen wie viel damit schon geseilt wurde, kenne nur die Waldflächen. Wir haben 2Ha, Partei Nr.2 hat etwas mehr als 4Ha und Partei Nr.3 hat ca. 3Ha.
Betrieben wird die Winde mit Traktoren von 50 bis 65PS. Kann schon sein das wenn man eine zu kleine Winde an einem zu starken Traktor betreibt die Komponenten leiden.


kraftwerk81 antwortet um 25-02-2010 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
@ bicker,

is ja wurscht wenn der nicht Deutsch spricht, redst halt englisch, des konn in SLO fast ein jeder, Deutsch übrigends auch.

Da mach ich mir eher Sorgen dass mich der Abtenauer nicht versteht, oder umgekehrt *gg*


Holzwurm357 antwortet um 25-02-2010 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hallo,

naja, möglicherweise hat der gute Herr "bicker" seine Holzknecht- Winden ja nur deshalb so oft eingetauscht, weil sie nicht funktioniert haben.

Wär ja nichts neues!

hab selbst eine Holzknecht 306 mit Funk, Bj. 2004, funktioniert bis auf Kleinigkeiten zum Glück recht gut, Umlenkrollenlager, Kupplungsband, Bremsband, Bremsbandfeder, hab ca. 8000 fm drauf, davon 3000 fm Paula-Holz.

in der Nachbarschaft gibts zwei 307er, Probleme mit Getriebe, Magnetschaltern, E-Steuerung, und zum Seilausziehen brauchst bei der ohnehin a zweite Seilwindn, gg!

Naja, i würd mal so sagen, wennst mehr als 1000 fm im Jahr machst, kaufst a gscheide Holzknecht oder Igland oder glei a Tiger, und wenn weniger Holz zammkommt, bist mit einer Tajfun auch sehr gut beraten, funktioniert auch sehr gut, geht halt a bissl laut, hab damit ganz gute Erfahrungen gemacht. Meine alte Maxwald früher ist übrigens auch recht gut gegangen, nur 3,5t war dann halt doch a bissl zwenig.

Noch ein Tipp: Schau, das a gscheides Schild drauf hast, sollte ca. 5-10cm schmäler sein als der Traktor, und recht hoch, ist heute bei der Langholzbringung unbedingt notwendig!

LG, Gerhard!


Illmayerchristoph antwortet um 25-02-2010 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hallo Steyr 8090

Eine Tajfun Winde kannst dir bedenkenlos kaufen is a Top Gerät wenn man sie nur für den Eigenbedarf benötigt, und mit Hirn Arbeitet! Hab selber eine 8 t Winde 9 Monate gehabt hab danit 3000fm Geseilt. Du musst nur sofort eine zusätzliche Verschleißleiste aufschweißen. Mir ist das Schild in der kurzen Zeit zwei mal aufgegangen.
mfg

@ biker oder wie der heißt
Du sprichst von an modernen Gerät und dann kommst mit einer Kettenwinde (HS 260) zum Christbaumseilen.




Aequitas antwortet um 25-02-2010 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hi!

Ich hab seid 2006 eine Uniforest 6to Seilwinde mit Teufelbergerseil und 3 Seilgleiter, Hacken und 3 Ketten um 2750€ damals neu gekauft von einem Händler.
Hab aber nur 8 ha Wald und da muss es keine Profiwinde sein die um einiges teurer ist.

Bisher noch keine Probleme.

Taifun sollen auch ein gutes Preisleistungsverältnis haben.

lg





Steyr8090A antwortet um 27-02-2010 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde
Hi,

danke für deinen Beitrag. Hat mir in meiner Entscheidung gut geholfen. Ich glaub auch das ich damit gut bedient bin, hab ja auch nur 10 ha Wald. Da muss es wirklich keine Profiwinde sein.

Mfg


Bewerten Sie jetzt: Seilwinde
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;226369




Landwirt.com Händler Landwirt.com User