Antworten: 8
  23-02-2010 23:00  mfj
Hydr. Schwadtuch...

An die Technikfreaks:

Jeder der einen Bandrechen hat, wird dieses Problem kennen. Ein Bandrechen dient ja nicht nur für die Schwadbereitung, sondern auch der Räumung, sei es für Hindernisse, schwache Futterlage, Doppel- Dreifachschwaden usw.
Weil man mal ein paar Runden ohne Tuch fahren muss – heißt das: absteigen – ausziehen, fixieren, aufsteigen nach 30 m absteigen - evt. noch mal nachstellen, fixieren, aufsteigen usw.

Im Zeitalter der Technik muss diese „blöde überflüssige“ Arbeit – doch längst automatisiert vom Fahrersitz gesteuert werden können...

Ich habe das ganze schon mal auf irgendeiner Messe gesehen, leider zu wenig beachtet, und heute ist mir ist kein Anbieter bekannt. der so ein System hat.

Was muss es können: Schwadtuch oder Blech – stufenlos in der Breite verstellbar, und vor dem Endpunkt „einfahren“, Schwadtuch heben und ich sage mal aufstellen, sodas ein störungsfreier Betrieb möglich ist...am besten natürlich möglichst weit, damit eine normale Transportposition erreicht wird.

Nun, das aus und einfahren ist mit einem doppelwirkenden Zylinder relativ leicht gelöst, schwieriger wird die Position „anheben und Transportstellung“...und vor allem wieder zurück in die Arbeitsstellung, wenn das Gerät noch am Hang schief steht.
Zwei doppeltwirkende Funktionen halte ich übertrieben, vorallem dauert dann die Verstellung zu lange, und das Schwadblech muss frei nach oben bewegbar sein..damit es nicht dauernd verbogen bzw. beschädigt ist.

Hat jemand so eine Funktion (selbstgebaut)?

Wer hätte eine Idee dazu?

Oder gibt es Anbieter, die so was haben ?




  24-02-2010 19:54  mfj
Hydr. Schwadtuch...


Ich dachte immer - hier sitzen die ganzen Experten...

Keiner eine Idee ?

Wenn ich mir die Traktorthreads so durchschaue, haben wir hier lauter Entwicklungs-
Prüf- und Sachkunde- Ingenieure...

Tja, da muss sich jetzt wohl der mfj mal hinsetzen und entwickeln...




  24-02-2010 20:22  walterst
Hydr. Schwadtuch...
Du könntest ja mal ganz einfach einen Tip geben, welches Gerät genau Du hast?

Und jedes Schwadtuch muss nicht unbedingt ausgezogen und neu fixiert werden, sondern wird einfach auf und abgeklappt. Womöglich geht das sogar mechanisch oder mit einem einfachwirkenden Steuergerät.

Stellst halt mal ein Foto rein.

  24-02-2010 21:12  wernergrabler
Hydr. Schwadtuch...
Hallo!

Die 2 dw würden sich meiner Meinung nach schon auszahlen.
Du kannst ja relativ klein dimensionierte Zylinder nehmen. Brauchst ja keine große Masse bewegen. Daher geht das auch relativ schnell.

Praktisch ists schon. Aber ich steig bei unserm Heublitz selten ab. Meistens fahre ich so oft, dass der Schwad wieder ziemlich passt.
Ist mal mehr Futter fahre ich langsamer. Aber zum Transport ist das Ein- und Rausschieben relativ lästig.
Trotzdem werde ich nichts umbauen, da ich nicht so oft die Wiesen wechseln muss ...
Wäre bei Flächenerweiterung für mich überlegenswert.

mfg
wgsf


  24-02-2010 22:01  mfj
Hydr. Schwadtuch...

Hallo Walter,

bei mir geht´s um ein Knüsel Bandrechen.
http://www.knuesel-sepp.ch/produkt/bandrechen/bandheuer.html

Aber das ist Jacke wie Hose. Im Grunde sind ja alle Schwadbleche nach dem gleichen Prinzip, egal ob Reform, Molon usw..
Ausziehbar und für die "Nicht-Schwad-Stellung/Transportstellung" in mehren Stufen hochstellbar...

Diese Funktionen möchte ich funktionell vom Fahrersitz aus steuern können...und das möglichst einfach und gewichtsarm - sonst hängt der BR. am Hang beim anheben !

Hallo Werner,

Zwei dw. sind für eine Schwadtuch-einstellung einfach zu umständlich. Außerdem wird das Schwadtuch dadurch zu starr - es muss sich ausfedern können...

Das ganze müßte über eine "Kurvenbahn" gelöst werden. Das einklappen müßte so gehen, nur wie lös ich das ausklappen ?



  24-02-2010 22:39  walterst
Hydr. Schwadtuch...
der erste Teil des Zylinderhubes ist für das Einfahren des Tuches zuständig bis zu einem Anschlag und anschließend der letzte Teil des Hubes für den Klappmechanismus. Und umgekehrt. Wird halt dann je nach Bedarf mehr oder weniger weit ausgefahren.
Ist das so nicht machbar?

  25-02-2010 12:56  ALADIN
Hydr. Schwadtuch...
Reicht nicht das Aufklappen des Schwadtuches? Breite einstellen ist normal nur am Anfang notwendig.

  25-02-2010 15:36  eicher1
Hydr. Schwadtuch...
am einfachsten ist ein Drahtseil mit ein paar Umlenkrollen und am Traktordreipunkt mitanschließen.
Beim aufheben des Schwaders soll sich dann auch das Schwadtuch bis zu einem vorgegeben Anschlag zwangsweise heben. Wenn nötig mit einer Rückholfeder dagegenspannen damit es von selbst wieder runtergeht.
mfg
Eicher

  26-02-2010 12:04  wernergrabler
Hydr. Schwadtuch...
Hallo!

Das mit dem Umlenkrollen ist sicher auch möglich.
Nur finde ich, es ist nicht so haltbar über die Jahre.

Meiner Meinung nach, könnte man auch die Schwadtuchverstellung mit einem ew Zylinder mit Rückzugfeder machen ...
Fürs aufheben bräuchtest aber wieder was.
Ich wer mal weiter "simpeln". *gg*

mfg
wgsf