Durchfall bei Kälber

Antworten: 13
Gerste 21-02-2010 20:03 - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Meine neugeborene Kälber bekommen nach7-8 Tage starken Durchfall nach mehrmaligen Behandlung und Invosionen ist er kaum weg zu bekommen manchmal auchKälberverluste Meine Frage kann man vorm Durchfall behandeln und mit was


hannesgrubi antwortet um 21-02-2010 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Haben mit Durchfall eigentlich nie ein Problem. Geben immer sofort nach der Geburt 1 - 2 Liter Biestmilch. Die nächsten Mahlzeiten bis zum 3. Tag 2-3 Liter. Ab dem 5. Tag bieten wir Wasser nach Belieben an im Nuckeleimer. Und natürlich die Kälberställe nach jedem Kalb gründlich reinigen. Viel Glück!


fi1312 antwortet um 21-02-2010 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Hallo

Wir hatten auch immer das selbe Problem, jedes Kalb hatte Durchfall nach einer Woche!
Jetzt bekommt jedes Kalb auch sofort ca 2 l Biestmilch und an den ersten 2 Tagen (morgens u abends) je ca 3 Liter!

Seit dem haben unsere Kälber keinen Durchfall mehr gehabt!!




Kernarnold antwortet um 22-02-2010 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Wasser ist sehr wichtig, nur würde ich es nicht im Nuckeleimer anbieten. Es soll ja schließlich in den Pansen und nicht in den Labmagen.
Auch ist es in vielen Fällen hilfreich, die Milchmenge auf drei Gaben aufzuteilen.
Und natürlich zwischendurch, mit mindestens 2 Stunden Abstand zu den Milchgaben, Elektrolytgetränke, um die Übersäuerung abzuwenden.
Die Milch zusätzlich mit Probiotika versetzen, richtige Tränketemperatur genau einhalten, viel Stroh zur Verbesserung der Hygiene, gutes Heu und Kraftfutter anbieten, und natürlich optimale Luftqualität.
Bei Problembetrieben haben sich Iglus im Freien bewährt........
MfG Arnold Kern

http://www.rgd.ch/RGD.PDF/publikationen/kaelberdurchfall_0602.pdf
http://www2.vetmed.uni-muenchen.de/med2/skripten/b5-18.html



Brunner8 antwortet um 22-02-2010 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Etwas auf dass du nie vergessen solltest und nach jedem Kalb auch tun solltest ist die DESINFEKTION der Kälberboxen mit Peroxyessigsäure (Peressigsäure). Ich hatte auch Probleme (meine Kälber Husteten immer nach 3-5 Tagen und man bekam das auch fast nicht weg).
Seitdem ich nun nach jedem Kalb die Box mit dem HDR reinige und danach desinfiziere habe ich keine Probleme mehr. Probiers einfach einmal!!!
mfgBrunner


Mik21 antwortet um 22-02-2010 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Ein auch GROSSES Problem bei vielen Betrieben zu dieser Jahreszeit, dass die Kälber in den feucht warmen Kuhställen aufgezogen werden.
Und das dann auch noch in Kälberboxen aus Holz, die sich sehr schwer reinigen lassen.

Da muss man sagen; Kälberiglus im freien sind Gold Wert!




Schadseitn antwortet um 22-02-2010 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Also ich arbeite bei Kälberdurchfall nur mehr mit LAB tropfen!
Sehr hilfreich!


prof1088 antwortet um 22-02-2010 14:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Und wieviel Tropfen gibst du pro Liter Milch?



Jura antwortet um 22-02-2010 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Hast du schon einmal eine Kotprobe untersuchen lassen?Wir hatten auch einmal dieses Problem,es war eine Infektion mit Rota-Koronaviren.Versuche die Kälber aus dem Stall der Kühe wegzubringen ,wie schon geraten Iglus.Bei Rotaviren ist auch ein impfen der Trächtigen Kühe einige Jahre sinnvoll,wir haben mit impfen und Iglus das Problem ganz gut im Griff und seit wir keine stallfremden Tiere mehr zukaufen Ruhe.
lg .jura


maximal antwortet um 22-02-2010 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Hatte auch immer wieder totalausfälle durch Kälberdurchfall wenn die Kälber starken Durchfall haben und zu wenig Milch trinken
Drenche ich sofort 2l Elektrolyttränke, das 3 mal und seit dem ich das mache habe ich keine ausfälle mehr und die Behandlungkosten belaufen sich unter 10 Euro pro Kalb


Gerste antwortet um 22-02-2010 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Hallo Jura Danke für Deine Antwort ich dachte immer an eine Infektion hatten Deine Kälber auch Fieber werde den Kot untersuchenlassen


Jura antwortet um 22-02-2010 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Fieber haben Sie bei Rota nicht,du hast dann wahrscheinlich irgend einen Bakterienstamm im Stall,aber wie gesagt am besten mit einer Kotuntersuchung abklären ,damit du gezielt behandeln kannst ,das kommt auf die Dauer sicher billiger als ins blaue herumdoktern.
LG.:Jura


Schadseitn antwortet um 24-02-2010 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
he nach kalbsgröße von 7 bis 15 Tropfen! genügen vollkommen


cbcbcb antwortet um 08-11-2011 16:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Durchfall bei Kälber
Wenn in meinem Stall ein Kalb unter Durchfall leidet, gebe ich ihm Agrobac K forte.
[http://www.agrar-fachversand.de/product_info.php?info=p140040]

Hat mir schon oft geholfen.

Nutritiver Durchfall-Regulator zum Einmischen in die Milchtränke. Enthält ein interessantes Wirkstoff-System: Milchsäure-Bakterien SF-68 werden auf die Darmmucosa geimpft und verdrängen dort die Durchfall-Erreger. Die natürliche Darmflora erholt sich. Solide Milchverdauung stellt sich ein. Kaolinite-Tone legen den Darm trocken
und stoppen den kritischen Flüssig-keitsverlust bei wässrigem Durchfall. Planzliche Kohlenhydrate beruhigen den Darm u. spenden leichtverdauliche Energie. Elektrolyte steigern die Ionenaufnahme.

1. Zur diätetischen Verdauungsregulierung von faulig-schaumigen
Kälberdurchfalls.
2. Antibiotikumfreier Tränkezusatz zur Sanierung von Kälberbeständen
mit Durchfallproblemen.
3. Diätmaßnahme nach intensiver antibiotischer Behandlung
von E.coli-Durchfall


Bewerten Sie jetzt: Durchfall bei Kälber
Bewertung:
3.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;225803




Landwirt.com Händler Landwirt.com User