Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba

Antworten: 30
helmar 29-01-2010 21:25 - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
...gehen soll. In der Bauernzeitung, Ausgabe NÖ, wird auf der 1.Seite u.a. von der Jahreshauptversammlung der ARGE Meister in der Landwirtschaft berichtet. Darin referierten namhafte Referenten über Partnerschaft und Ethik und über moralische Verpflichtungen.....
Auch der Kommentar der Redaktionsleitung von Herbert Pollak nahm sich dieser Thematik an.....Dieser bringt auch noch den christlichen Glauben ins Spiel.

Interessant, denn Ethik usw. hat meiner Ansicht auch was mit Ehrlichkeit zu tun, mit Verlässlichkeit und mit dem Einhalten gegebener Versprechen. Und vor allem damit,dass nicht, egal aus welchen Gründen auch immer, man nicht anderen, und schon gar nicht sogenannten Gesinnungsgenossen, in den Rücken fällt...........und manche dann auch noch den Satz recht oft wiederholen, fast gebetsmühlenartig "Das ist Demokratie".....

Und nun meine Frage, muss man Christ, natürlich rk sein, um ein guter Bauer zu sein, oder reicht es an der Wallfahrt nach Mariazell teilzunehmen?
Fragt helmar, Helga Marsteurer


tiroler antwortet um 29-01-2010 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Hallo Helga !
um ein guter bauer zu sein muß man nicht r.k. sein .meines erachtens spielt die religion bei keinem beruf eine rolle.ein bauer welcher religiös ist kommt über m anchem schiksalsschlag
leichter darüber hinweg.meine meinung.

mfg. Heinz


biolix antwortet um 29-01-2010 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Komisch, jetzt komemns vielelicht drauf, die Geiz ist geil methode sinds sie Jahrzehnte mit gefahren, kann man von vielen Bauern viel lernen davon .. ;-(

Inkl. was haben christliche Werte mit einer Leistungsgesellschaft, ewigen Wachstum und ständigen Wettbewerb gegeneinander zu tun ?

lg biolix



biolix antwortet um 29-01-2010 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Apropos, das wäre was tiroler, die ersten Islamischen BauernInnen in Ö... ;-))

Ich kenne genug Kopftuchträgerinnen noch, werde mal ein paar fragen, vielleicht starten wir ein Projekt... ;-))

lg biolix


tiroler antwortet um 29-01-2010 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
warum nicht biolix.wenn sie sich bei uns einordnen.

mfg. Heinz


Tyrolens antwortet um 29-01-2010 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Wennst' noch mal behauptest, dass wir sozusagen im Neoliberalismus leben, dann schule ich dich in Sachen Neoliberalismus persönlich nach.

Leistungsgesellschaft, freier Wettbewerb und Wachstum in einem Land, wo du unter'm Strich 2/3 des Jahres für den Staat arbeitest...


biolix antwortet um 29-01-2010 23:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Wer ??

die Arbeiter und Angestellten ja,.. das ist ja das Problem... und noch täglich Leistung bringen, udn der Druck wird immer größer ...
Verdienste auf kaptitalgewinne nahezu unbesteuert etc. etc.

daher verteidigt der Ackermann heute schon wieder die Boni, wie viel macht denn eigentlich die Bankgehälter die nur mit Geld Geld verdienen inkl. Boni schon an der gesamten leistung inkl. Zinseszins udn Renditen unseres Staates schon aus ?

und darum kanns gerade nciht gehen , weil der Neoliberalsimus ind er Freiheit noch weniger her geben würde, amch mas ich bin dabei.. schau ma dann wie Ö anders ausschaut...;-))

g biolix




Moarpeda antwortet um 29-01-2010 23:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
@biolix

"....und darum kanns gerade nciht gehen , weil der Neoliberalsimus ind er Freiheit noch weniger her geben würde, amch mas ich bin dabei.. schau ma dann wie Ö anders ausschaut..."

staatlich finanzierte müßiggänger und asylantenunfug würde es nicht mehr geben, "das" würde anders ausschauen.


beginner antwortet um 30-01-2010 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Finde christliche Werte sehr wichtig und ohne die gehts (global gesehen) den Bach runter!

Damit meine ich aber nicht, dass jemand R.K sein muss oder was anderes. Auch ein Moslem oder auch nicht-Christ kann christliche Werte haben/leben.

Leider oder vielleicht täusch ich mich, sitzt bei Helmar der Schmerz so tief, dass sie das nciht mal zugeben würde bzw. sich distaniert.

Naja, mit Politik hat das ncihts zu tun. Ausser Raubbau und Lügen haben die nicht viel drauf..dafür das gut!

beginner


Tyrolens antwortet um 30-01-2010 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Biolix, was kümmert mich ein Ackermann, wenn uns die Nationalbankpensionisten nach 35 Dienstjahren 85% ihres Letztgehalts als Pension aus der Tasche ziehen, die ÖBBler für's Nichtstun eine Zusatzpension erhalten, die uns in den nächsten 10 Jahre 1 Mrd. Euro kosten wird.

Wo ist denn da die soziale Gerechtigkeit? Unsereins wird mit Glück mit 65 in Pension gehen können (Nationalbanker mit 53, viele Öbbler sind noch früher gegangen) und bei uns wird's nicht 85% des Letztbezuges geben.
Also wo ist denn da die Gerechtigkeit deines Sozialsystems?

Unsere Banken sind im Vergleich zu unserem Staatsapparat ein Kindergeburtstag. Die ÖBB kostet uns pro Jahr 1 Mrd ohne spürbare Benefits zu leisten.


helmar antwortet um 30-01-2010 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Lieber Beginner....ich habe vor etwas mehr als einer Woche live und persönlich erlebt, wie ein sehr bewährter, ehrlicher, geradeliniger, zu seinem Christentum stehender, aus seiner Funktion keinerlei Vorteil ziehender Funktionär "demokratisch" abgesägt wurde...........von Leuten welche man, so man Bezieher der Bauernzeitung ist, am grossen Bildbericht von der jährlichen Bauernbundwallfahrt seeeeeelig lächeln sieht.
Wenn aber manche Charakter, Anstand, Wort halten, usw. dann auch noch an die Zugehörigkeit an irgendeine Glaubensgemeinschaft koppeln, dann bin ich sehr ratlos, oder besser gesagt, fuchsteufelswild.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 30-01-2010 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
?????????????


biolix antwortet um 30-01-2010 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Guten MOrgen !

also tiroler, ich hab noch nie einen ÖBBler "nicht arebeiten" gesehen.. es soll ja sogar vorkommen das sie in SChichten und Samstag Sonntag arbeiten... mein Vater hat es im SchichtNachtdienst bis 62 geschafft ( nicht bei der ÖBB ) glaubst das schafft ein jeder ?

Unter "Bauern" ist es immer leichter die ÖBB geschichte "raus hängen" zu lassen.... ;-(
WEnn man wie du einen Bürojob hat...

"Benefit" der ÖBB, Volkswirtscahftliche gesehne warscheinlich leicht 10 MRDen, und Umwelt mäßig das hundert fache, würden alle mit den Pkw fahren, bzw. schau die allein Wien an zu Stoßzeiten...

Ja der Ackermann, 2,3 MRDen Gewinn heuer, tolel Boni, ich frage mcih immer wo kommt das geld her, inkl. das seinen Anleger früher bis 25% versprochen hat, nun nnur mehr läppische 10%.. wo kommt das Geld her ?

Das sind für mich schon lange die wahren Geldabsauger, und es kommen immer mehr drauf...

ja hier kann man sehen wos Geld dann hin läuft...

http://www.news.at/articles/1004/30/260763/wie-oesterreichs-banken-krisenopfer-gewinne

dann muss man sich mal vorstellen was das Weltweit ausmacht, udn wer das bezahlt.. ;-))

ja das schätze ich doch den DM Gründer, hier ein Interview mti ihm, es gibt echt noch Milliardäre mit ANstand... ;-))


http://derstandard.at/1263706288204/dm-Gruender-Goetz-Werner-Ich-moechte-nicht-Anton-Schlecker-sein

lg biolix


NetworkBiomass antwortet um 30-01-2010 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Tja, liebe Helmar, wenn ich das so lese, dann komm ich am Begriff SCHEINHEILIGKEIT nicht vorbei.

Manche kommen später drauf, manche nie - ich habe schon sehr früh in meinem Leben erkannt, dass gerade in und im Umfeld jener Gesinnungsgemeinschaft - welche besagte Wallfahrt initiiert - die Eigenschaft der Scheinheiligkeit in überproportionalem Ausmaß praktiziert wird.

Beste Grüsse

k.


helmar antwortet um 30-01-2010 11:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Dass diese Scheinheiligkeit praktiziert wird, wird nicht nur diese Gesinnungsgemeinschaft für sich in Anspruch nehmen können, lieber Netzwerker. Dass vor jeder Wahl auch anderen Parteien die Liab zu jedem und allen einschiesst, ist ja kein Geheimis, oder? Was mich aber überrascht hat, ist dass da so offen gefuhrwerkt wurde..............
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


beginner antwortet um 30-01-2010 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
@Helmar

Ja, da geb ich dir voll Recht! Sowas ekelt mich auch an. Aber Scheinheiligkeit gibts in vielen Bereichen und mit vielen Gesichtern...leider.

Ich denke, jeder muss hier bei sich beginnen. (hihi)

beginner


walterst antwortet um 30-01-2010 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
ich bin nicht ganz sicher, ob ich die Diskussion verstehe.
Was ich mitkriege, soll man also Atheist sein, damit man einen Bauernbundfunktionär absageln, besser gesagt bei einer Abstimmung die Hand gegen ihn erheben darf?


tree_01 antwortet um 30-01-2010 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
eine ostanatolische farm in rutzkirchen hätte sicher ihren reiz.
dann wären auf den bauernhäusern wieder 20-30 leute, und rund ums haus fressen die ziegen.

im ernst.


lg, wp


helmar antwortet um 30-01-2010 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Lieber Walter......abgesagelt wurde von sich "christlich, oder besser katholisch" gebenden.....
Hoffe das geklärt zu haben, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 30-01-2010 15:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
ja und? Warum unterstützt Du dann die Heuchler?


helmar antwortet um 30-01-2010 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Lieber Walter.....das Wort "Heuchler" hast du hier eingebracht..........vielleicht sinds gar net so frei und willig aufs Wallfahren. Auch die Kammerwahl ist eine Listenwahl, und daher entscheidet die Reihung der Kandidaten, denn Vorzugsstimmen gibts ja nicht. Es gibt Funktionäre welche was Gescheites zusammenbringen, andere wieder nicht, aber das ist ja überall so. Und was bestimmte Personen betrifft.......die haben von mir noch nie eine Vorzugsstimme bekommen, und das wird sich auch nicht ändern. Derzeit habe ich für mich (noch) keine wählbare Alternative auf Landes- und Bezirksebene zur ÖVP gefunden. Andesr schaut es aus, wenn wir Nationalratswahlen hätten mit dem derzeitigen Obmann als Spitzenkandidaten.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 30-01-2010 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Verstehe ich Dich richtig? Dein Bauernbund macht Zwangswallfahrten? UNd das unterstützt Du?
In der LIste der Heuchler, tschuldigung HeuchlerInnen hast Du auf jeden Fall ein Fixmandat.


helmar antwortet um 30-01-2010 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Walter, Walter.....komm wieder runter, von mir aus kann Wallfahren wer immer das gern tut, und zwar mit wem und was auch immer. Aber wenn man schon so sehr auf "christlich" wert legt, dann sollte man wenigstens die Hackeln die man schmeisst, vorher mit Weihwasser aus Mariazell besprühen. Oders "absageln" bleiben lassen.......und das ist in meinem Bezirk nicht passiert.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 30-01-2010 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Wo soll ich denn runter kommen Helmar?

Noch mal meine Frage, weil Du in den Raum stellst, dass Deine Parteikollegen nicht freiwillig zur Wallfahrt gehen: Gibt es bei Euch Zwangswallfahrten? Wer ist denn da in der Lage, Druck auszuüben und warum unterwerfen sich Deine Parteikollegen diesem Druck?


helmar antwortet um 30-01-2010 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass es gar nicht so wenige geben wird welche viiiiiiiiel lieber mit einem Glasl Wein in der Gartenlaube oder sonstwo sitzen würden. Das wär aber der Karriere beim Bauernbund intern wohl weniger förderlich als eben............und net vergessen, auch die Führung von Raiffeisen hat jauch auch was für die "Magna mater austriae" viel übrig.
Guate Nacht, helmar, Helga Marsteurer


biolix antwortet um 30-01-2010 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Die sowieso, hast gestern die REde vom Herrn Abgeordneten Auer im Parlament gesehen, ist doch imemr gut wenn Raiffeisen direkt Leute im Parlament hat...


helmar antwortet um 31-01-2010 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Der Bauernbund hat gar nicht so wenige Mitglieder, und da sind gar nicht so wenige Bauern dabei. Und er hat von der Ortsebene aufwärts, Funktionäre..........und ist Teilorganisation einer politischen Partei. Und weil dem so ist, stammen ja viele bäuerliche Politiker aus dieser Organisation. Nun ist es so, dass ich die örtlichen Funktionäre mal, saopp gesagt, mit den Ein-Federn-Indianern vergleiche. Manche bleiben gern im Ort, schauen dass Organisation und Brauchtum laufen, und auch aufs Gesellige........dann würd ich die Bezirksfunktionäre mit Zweifedernindianern vergleichen. Von denen sind auch die meisten solche, welche halt mit der 2. Feder zufrieden sind, aber ein paar davon kommen dann doch schon zu einer 3. Feder, entweder weil sie das wollen, oder weil andere meinen, dass sie etwas gescheites zusammenbringen. Aber so ab 3 Federn gibts auch schon die Untergruppe der Radstrampelindianer, welche fleissig nach unten treten und nach oben buckeln, weil man ja da dann zur 4. Feder schon a Packel Pemmican dazukriegt, und weil sowas halt für manche sehr erstrebenwert ist, werden da manchmal ganz schön die Hackeln gewetzt und auch geschmissen. Ausserdem soll ja nicht nur im Reich der Vögel die Befiederung ein Zeichen von Rang und Würde sein....so federt sich halt mancher eine hohen Ziel entgegen, oder auch nicht, denn da ist ja dann noch der hohe Rat, der manchmal etwas ratlos zu sein scheint und wieder sich bei den 3 Fedrigen Rat und Hilfe holt...........und der Oberhäuptling mit der Federkrone hat zwar einen ganzen Häfen Pemmican, aber er braucht einen guten Magen, weil jedesmal wenn er beschwichtigend Rat gibt, muss er ein Patzl davon sich einverleiben...
Ich bin ein kleiner 2 Federnindianer.........der hin und wieder in Versuchung kommt, diesen Stamm zu verlassen.
Aber da sind halt dann wieder so Ein- und Zweifedernindianer, mit welchen man kann, und welche sich ihr Packl Pemmican von Daheim mitbringen. Und weil mit denen gut auszukommen ist, komm ich halt noch immer, mit meinem eigenen Packerl im Handgepäck.....geh nicht überall hin, schon gar nicht wo die Schwaden des Hohen Geistes und der Scheinheiligkeit wallend wogen. Brauch ich auch nicht, denn die Bildchen in der Bauernzeitung sind ja entzückend.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


LKR Peter Schmiedlechner antwortet um 31-01-2010 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Pack schlägt sich Pack verträgt sich.

Aber mit der Stimme für die ´Bäuerlichen Brauchtumsverein (in deinen Kreisen Bauernbund genannt) unterstützt du gerade diese drei Herrn, ich meine Herrn Pre..., Bi..., Schu....
Aber das ist dir ja sowieso klar.


helmar antwortet um 31-01-2010 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Würdest du auch für mich beten(was ich ja annehme)? Lieber Petale? Schön dass du wieder da bist......
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


palme antwortet um 31-01-2010 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba

Für einen anderen beten ? Kommt ganz drauf an, hoffe das Du noch recht gesund bist helmar, und Petale noch ein wenig warten kann damit !

Da fällt mir grad dazu etwas ein :

Eine Dame betritt eine Buchhandlung und sagt: "Ich möchte ein Buch für einen kranken Freund." "Etwas Religiöses?" "Nein, es geht ihm ja schon besser!"

Mfg, palme



helmar antwortet um 01-02-2010 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Hallo Palme.........Franz Buggle lesen wär empfehlenswert. Ein Tipp von mir: die ersten 5 Seiten lesen, dann 100 überspringen, und dann kommt die Sache zum Kern.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


Bewerten Sie jetzt: Wert und Werte.........besonders wenn es um "christliche" Ba
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;221264




Landwirt.com Händler Landwirt.com User