Antworten: 12
  15-01-2010 14:55  Schaf_1608
Husqvarna 339XP
Grüß euch, ich brauche eine neue Motorsäge zum Durchforsten und zum entasten....
Ich dachte an eine 339XP, immerhin 4 kilo und 2,4 ps... hört sich eigentlich nicht schlecht an.... Allerdings fürchte ich sie könnte fast etwas zu schwach sein.... Für größere arbeiten verwenden wir unsre 357XP und für kleine sachen die 141er bzw 142er... Die neue Säge sollte ein Mittelding sein.Was haltet ihr von dieser Säge? Verwendet sie von euch wer?Oder könnt ihr mir eine andere empfehlen?
Ich wär um jeden Hinweis dankbar
glg

  15-01-2010 15:13  tree_01
Husqvarna 339XP
eine stihl ms 260 wäre für den profi für diese arbeiten mmn. die beste wahl.
die 2.4 ps sind zuwenig.

lg, wp

  15-01-2010 15:23  Heimdall
Husqvarna 339XP
Haben eine 372er für die schweren sachen (umschneiden, evtl ablängen) und eine 26er zum asten und durchforsten.
Ist jetzt schon echt uralt, geht aber immer noch supergut, gute leistung, wenig gewicht, einfach fein =).
Kann sie also herzlichst empfehlen!

  15-01-2010 15:29  wolkal
Husqvarna 339XP
Hallo!

Ich würde dir die 346 XP empfehlen, Preisunterschied ist nicht so groß bei deutlich mehr Leistung. Habe zurzeit zwei im Einsatz, für Durchforstungen die Optimale Säge!

mfg


  15-01-2010 15:45  tree_01
Husqvarna 339XP
Hus 350 im abverkauf - hab zwei laufen, mag sie sehr.
drehen nicht so hoch, gutmütig und schnucklig, trotzdem gute leistung.
nicht so laut - wenn du keinen gehörschutz magst.
sonst bin ich auch ein fan von stihl ms 260, wie oben beschrieben.

lg, wp

  15-01-2010 16:13  Schaf_1608
Husqvarna 339XP
Ich danke euch für die antworten.
Es wird wohl eine stihl ms260 oder eine Husqve 346xp werden..... gibt es bei der Husqvarna eine GRiffheizung bzw würdet ihr eine Griffheizung empfehlen? Der Mehrpreis von 50€ ist nicht die Welt, sofern die Griffheizung eine praktische und vor allem funktioniernde Sache ist...
glg

  15-01-2010 17:03  eranz
Husqvarna 339XP
Hallo Patrik,

ich habe gerade zufällig reingeschaut.

Griffheizung würde ich unbedingt nehmen, ist sehr angenehm vor allem bei feuchter und/oder kalter Witterung. Falls sie zu warm wird kann man ja zwischendurch auch ausschalten (mach ich aber eigentlich nie). Ich habe schon im Winter bei Pulverschnee umgeschnitten und trotzdem ohne Handschuhe (aber mit Heizung) gearbeitet.

eranz


  15-01-2010 18:55  Heimdall
Husqvarna 339XP
Wie gesagt, griffheizung ist schon fast ein Muss.
Hab bei meiner 372 leider keine drauf :(.
Sehr angenehm zu arbeiten.
Natürlich im Winter, wenn die Handschuhe schon nass werden, und es die Finger richtig durchfrieren würde eine sehr angenehme und praktische Lösung!
Lg

  15-01-2010 18:55  helmar
Husqvarna 339XP
Ich bin mit meiner 346 XP sehr zufrieden. Schneide auch wirklich starke Bäume( Erdstamm 4 m über 50 Zopf) damit um.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer

  15-01-2010 20:58  dirma
Husqvarna 339XP
hallo,
Ich kenne die zuwenig, ich denke, das ist die kleine mit Bügeleisengriff, für die Baumpflege.
Ich hatte viele Jahr eine Sachs - Dolmar 102 super, 30-er Schiene, 4,0 Kg, 2,3 PS, sehr rasant und bissig, allerdings auch viele kleine Reparaturen.
Ich habe jetzt eine Solo 643 IP bestellt, 4,1 Kg, 2,7 PS, 33-er Schiene, bin schon gespannt, wie die geht. Habe auch eine Stihl 026, aber wennst den ganzen Tag in der Durchfortung schneidest, spürst halt jedes Kg.
mfg.


  16-01-2010 09:06  RichardGier
Husqvarna 339XP
Die 339 ist die mit Abstand leichteste Profisäge am Markt.Darin liegt ihre Stärke;Wer kein Herkules ist und den ganzen Tag mit der Säge arbeitet,wird am Abend den Unterschied im Rücken merken.Von daher sehr zu empfehlen,insbesondere für Läuterungen und Entastung.
Zum Fällen im mittelstarken Holz dann doch etwas zu schwach.Ein Nachteil ist auch der ziemlich kleine Kraftstofftank.lg

  17-01-2010 05:13  PutznSepp
Husqvarna 339XP
Husqvarna 346xp oder stihl 260. Bei denen passt sicher das leistungsgewicht. Auch für leichtes arbeiten. Hab bei meiner 346 45 Schwert. Finds auch beim leichten asten vorteilhaft man hat eine bessere Reichweite. lg

  17-01-2010 15:22  Nachdenker
Husqvarna 339XP
Hallo

die einstellung das man mit der stihl 026 bzw 260 oder leistungsmäßig gleichwertige und der richtigen fälltechnik ja eh sämtliche bäume zur strecke bringt (was ja auch geht) hatte ich auch jahrelang,bis mir ein holzhändler nahelegte das sie die aufarbeitung das auf den lagerplatz gerückten holz zu brennholz (meterscheiter) höchstwahrscheilich nicht unbeschadet überstehen wird.
mit den nun neu gemachten erfahrungen bzw. vorteilen die ein leistungstärkere motorsäge vor allem beim fällen mit sich bringt würde ich auf diese stärkere säge nie und nimmer verzichten.bzw sogar anraten gilt für das fällen und aufarbeiten von starkholz
an der 260 stihl gefählt mir besonders der durchsichtige benzintank der seitliche kettenspanner den zwar andere hersteller auch haben aber meiner meinung bei der 260 etwas besser durchdacht ist ,wenn du beim verschließen auf sicheren verschluß achtest (vor allem beim kettenöltank)sind die wekzeuglosen schnellverschließende tankdeckel auch von vorteil.nicht ganz zufrieden bin ich mit den während der arbeit sich leicht von selbst lösenden luftfilterdeckel
deinen gemachten angaben zufolge würde ich für diese arbeiten dir diese säge empfehlen bin auch ein fan von dieser handlichen säge

gruß h