Das glaub ich, das da nichts bleibt

Antworten: 14
  30-12-2009 17:40  Ultra
Das glaub ich, das da nichts bleibt
[url=http://www.youtube.com/watch?v=U_SbZGsjjh0&feature=related]http://www.youtube.com/watch?v=U_SbZGsjjh0&feature=related[/url]

[url=http://www.youtube.com/watch?v=c56T-Rj09pk&NR=1]http://www.youtube.com/watch?v=c56T-Rj09pk&NR=1[/url]
Zu dem sag ich mal nichts, da muss ja alles kaputt werden, wie die Lager und das Alles

[url=http://www.youtube.com/watch?v=V-B4jgBZvZM]http://www.youtube.com/watch?v=V-B4jgBZvZM[/url] Richtige Russen was da werken

[url=http://www.myvideo.at/watch/6902869]http://www.myvideo.at/watch/6902869[/url] Können nicht warten

[url=http://www.myvideo.at/watch/6117543]http://www.myvideo.at/watch/6117543[/url]
Abgeleert, da kann man nur lachen

Möchte dann wissen was da so ein HA kostet!?






  30-12-2009 18:28  Nuss
Das glaub ich, das da nichts bleibt


Jetzt weist du für was es eine Luftfederung bei Anhängern, den neuen Xerion mit 500 PS, den Fendt Trisix und den neuen Deutz gibt. Wenn nichts mehr geht mit eigener Kraft wird halt eine noch größere Maschinen vorgespannt!

Frag mal einen LKWFahrer ob er mit seinem Zug gern in Wiesen rum fährt, kann dir seine Antwort schon sagen.
Aber man sieht ja was dies bringt auch wenn ein traktor, vor einem Hänger der mit einem LKW mithalten kann, vorgespannt wird!!

Alles recht und gut nur was zu groß ist ist zu groß!!!


Meine Meinung

  30-12-2009 18:29  Johannfranz
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Da sind wohl die "Ökonomieräte" unter sich !

  30-12-2009 19:05  Ultra
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Das ist ja für Boden auch nicht gut, wenn schon der Kabienenboden eben ist mit der Erde,
Sagt Mal wenn man da so einen Anhänger mit 30m³ ableert auf den Feld, sind das nicht einige Euros,
wirklich Schade um das Geld, oder können sich die denn das leistn, weil die Lohnunternehmer eh keine Mehrwertsteuer zahlen


  30-12-2009 19:07  Hirschfarm
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Na glaubst du die bleiben gern und absichtlich stecken? Aber wahrscheinlich wärs vernünftiger mit dem Pferdegespann zu arbeiten.

  30-12-2009 19:33  FraFra
Das glaub ich, das da nichts bleibt
was i net kapier is das die nie auf die ide kommen eine seilwinde vorzuspannen


ich muss mal im herbst da rauf d is geld zu verdienen
selbst 3x 100 meter seil haben sich da schnell rentiert

beim maisdreschen könnte man auch auf den frost warten

düngerstreuen da fehlen mir die worte!

  30-12-2009 20:09  Johannfranz
Das glaub ich, das da nichts bleibt
@Hirschfarm

Jetzt sei nicht böse, aber mit Deinem Komentar hiezu reih`st Du Dich nahtlos in das Parade - Gemurkse ein !
Zu den Auswirkungen auf den Zustand des Bodens bleibt ohnehin jeder weitere Komentar überflüssig !

  30-12-2009 20:23  Hirschfarm
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Vielleicht müssen die in Relativ kurzer Zeit ein paar hundert ha machen und können sichs nicht leisten zu warten?
Der im Raps steckengebliebene versucht halt so zeitig als möglich im frühjahr den Stickstoff rauszubringen.
Bei den Maishäckslern wars nur am Vorgewende extrem(ich glaub aber nicht das die dort noch ein 2. mal durchgefahren sind)
Einzig der den Lexion angeschoben hat war etwas komisch.
Wir sind heuer selber bei der Weizenernte ca. 10mal versumpft und am Ende sind trotzdem noch 4ha stehengeblieben(steht übrigens noch immer draussen). Und wir waren dabei in guter Gesellschaft. Wenn ich nur ein Tagwerk(20-60ha) bewirtschafte ists natürlich ungleich einfacher solche aktionen zu vermeiden.

  30-12-2009 20:44  cfcRiccy
Das glaub ich, das da nichts bleibt
bei sowas macht das arbeiten keinen spaß mehr. bin aber selber mit dem miststreuer dieses jahr teilweise am verzweifeln gewesen.

mfg

  30-12-2009 20:57  fgh
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Ich glaube auch, dass die mit riesigen Flächen kämpfen und versumpft sind wie wirklich nur am Vorgewende.

So feucht wie die letzten zwei Jahre waren kein Wunder.

Zur Seilwinde, versuch mal so ein Gerät zu ziehen.... und wo stellst du dich hin? Auf die Straße? da ziehst dich selbst weg, aber nicht diese Schlepper mit Hänger

  30-12-2009 22:35  palme
Das glaub ich, das da nichts bleibt

Aber es muß was bleiben, denn wer bezahlt sonst die Fend Traktoren ??


  30-12-2009 22:49  schellniesel
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Die Häckseln Teilweise über 500ha in 8 Tagen! wenn man sich das vor augen führt dann ist es nicht verwundelich das es auch riskiert wird mal bei etwas nasseren bedingungen hineinzufahren.
Gehört schon fast zur Tagesortnung. meist passiert das auf moorigen Böden besonders leicht den die sind nicht besonders Tragfähig. Gibt es ja in Östdeutschland zur genüge.
Denke das man Beim silieren sich auch mit kleineren Gespannen mal festfahren kann.

Lkw werden genau so zum Abfahern benützt wie die Großen Traktoren. Gibt sogar einen MAN TGA der mit 50m³ Häckselladewgen Grassilage macht!

Außerdem erkennt man das gar nicht leicht. wo es jetzt feucht ist und wo nicht
Hab heuer beim Weizendreschen auch gefühle bekommen als Plötzlich der Drescher mal einen Guten Halben meter versank zum glück wühlte er sich da selber wieder raus. Heuer wars sumpfig wo es vorher nie einen Tropfen gegeben hat.

Mfg schellniesel

  30-12-2009 23:06  schellniesel
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Wollt auch noch schreiben das man nicht immer auf alles schließen kann was man auf div. Fotos bzw Videos sieht.
Youtube,.... ist ja voll mit solchen Sachen. Gib mal "schlepper festgefahren" ein
da kannst tage vor dem PC verbringen. Wobei man da schon Sachen sieht da glaubst es waren nur Hirnamputierte am Werk!
Mfg schellniesel

  31-12-2009 02:42  Ultra
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Da gebe ich dir Recht, mit der Seilwinde brauchst auch mindestens 10t aufwärts sonst rutscht die Kupplung bei sowas, Wennst einen Erdhaufen davorhast wird es dich schon nicht gleich mehr wegziehen

http://www.youtube.com/watch?v=SlW4LNnqwvg&feature=related
Fährt noch wenn eh nichts geht alleine

http://www.youtube.com/watch?v=WecGh_Fja9g&feature=related Da brauchen die Nicht mehr Ackern, dir ist jetzt geackert worden

http://www.myvideo.at/watch/6906789 Die sind schon mit ihren Hirn gekriegt, oder Hirnampodiert, Richtige Volksnarren

http://www.myvideo.at/watch/5229690, Wie bringt man sowas wieder raus, Bagger oder Planierraupe, das ist ja ein SEE

http://www.youtube.com/watch?v=WecGh_Fja9g&feature=related, die Bäurin muss am Schluss alles waschen, ich lass dich sicher nicht ans Steuer solche Hähner

  02-01-2010 12:40  mkalt
Das glaub ich, das da nichts bleibt
Alle Jahre wieder, könnte man schon fast sagen. Es wimmelt auf diversen Kanälen nur so von solchen Videos. Wäre so langsam an der Zeit solch Verantwortungsloses Handeln zu ahnden. Weil scheinbar ist eine fortschrittliche Entwicklung nicht möglich.
Dabei würde es sich durchaus mal lohnen die Kosten dem Ertrag gegenüber zustellen. Der Mais muss ja enorm teuer sein, wenn man sich solche Aktionen leisten kann! Von den Bodenschäden und Folgekosten mal ganz zu schweigen. Frage mich nur wo oder wem bei diesen Fällen das Hirn fehlt.
Dabei wäre es ganz einfach, alles was sich nich mehr selber im Feld vorwärts bewegen kann gehört nicht aufs Feld. Von plötzlichen "Absackern" mal abgesehen.