Vergleich "unimog 400er Serie" "Reform Muli 25 od. 40"

Antworten: 9
  23-12-2009 13:43  christophersn
Vergleich "unimog 400er Serie" "Reform Muli 25 od. 40"
Mich interessiert Eure Meinung zum Vergleich der beiden Fahrzeugtypen.
Möchte mir für meinen kleinen Wald ein geeigentes Holztransportfahrzeug kaufen und kann mich nicht recht entscheiden. Dachte an ein Fahrzeug mit Ladefläche od. seht Ihr Vorteile bei einem Traktor für Holztransport?
Danke für Eure Tipps!
lg

  23-12-2009 15:57  walterst
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
Welche Art von Wald und welche Art von Holztransport ?
Über welche Strecken?

Wenn es um Brennholz geht für ein paar hundert Meter aus dem Wald und händischer Beladung bist Du mit einem Standardtraktor und Kippmulde oder kleinem Kipper bestens bedient.

Geht es um Straßentransport über dutzende Kilometer mit Hänger und Druckluftbremse, dann passt vielleicht ein Unimog.

Für den Muli fallen mir nicht sehr viele Argumente ein.

  23-12-2009 20:34  mulifahrer
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
wenn du steile und schmale Wege hast und auch längere strecken auf schmalen Wegen rückwärts fahren musst, dann ist der Muli ganz spitze. Kein vergleich zum Traktor mit Kippmulde bzw. Anhänger.
Wenn dann würde ich dir aber den Muli 45 bzw. 50 empfehlen mit dem 3 Zylinder Motor und wenn möglich nicht den Muli 40!
Der Muli hat gegenüber einem Unimog eine niedrige Ladehöhe vom Boden herauf zum beladen. Sicher ist eine Traktor-Kiste noch feiner zum beladen.

  25-12-2009 11:19  christophersn
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
transport für holz nur aus dem wald heraus
boden ist tw. tief und feucht, auch steilere passagen
möchte mir eine arbeitserleichterung anschaffen, um nicht alles tragen zu müssen ... ev. mit zapfwellenanschluss
preislich möglichst günstig - was denkt ihr wie tief ich mind. in die geldtasche greifen muss?
danke!


  25-12-2009 12:34  Bioziege
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"


Hi christophersn
habe u421.ist im wald super(hohe bodenfreiheit).ladefläche ist etwas hoch,nehm deswegen mulde an dreipunkt.haben mir im frühjahr 12000euro für mein moggele geboten ,habs nicht übers herz gebracht ihn abzugeben.
mfg bioziege

  25-12-2009 13:07  dirma
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
hallo,
ich kann Dir nicht wirklich sagen, was da gescheiter wäre, es kommt auch auf das Holz an, das Du befördern willst, für Stangen mit 3, 4, oder 5 m lang ist eine Heckmulde nicht geeignet, andererseits ist der Muli ziemlich breit und lang, die kleinen Räder, ziemlich patschert im Wald, (der Muli 40 sehr reparaturanfällig, der Motor Perkins 4.107, Kolbenringe, Kolben, Büchsen, Zylinderkopf Haarrisse, sehr schwer Ersatzteile zu bekommen, auch Getriebe und Bremsen), da bist auf jeden Fall mit ein 45 oder 50 besser drann. Ein Unimog wird halt auch in der Erhaltung viel aufwendiger sein als ein Traktor. Ich sehe in einem Allradtraktor ( vieleicht 40 - 50 PS ) mehr Verwendung, Heckmulde, Seilwinde, Anhänger, usw. Ich habe selber ein einfaches Wagerl gebaut, ein V aus Formrohr 100/50 und hinten ein alte Audi- Achse, 2 Rungenpaare, nur 40 cm hoch, sehr leicht, ideal für so Stangenholz.
mfg.


  26-12-2009 10:00  christophersn
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
wie siehts mit der erhaltung aus, wirklich so aufwändig/teuer wie erwähnt?
traktor: kleintraktor wie kubota, iseki allrad od. ist das nichts?
danke für die hilfreichen tips!

  26-12-2009 16:49  walterst
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
@chris...

Die Frage ist, ob Du eine einfache Lösung für den Holztransport willst oder ein Liebhaber ausgefallener Fahrzeuge bist.

Mit einem 0815 Standardtraktor kannst Du Dir unter Tausenden Angeboten billig was passendes gebrauchtes aussuchen, wo Du eine passende Werkstätte in der Nähe hast und auch noch Ersatzteile bekommst und wo Du jedes x-Beliebige Zusatzgerät problemlos anschliessen kannst.

Ein Kleintraktor fürs Holz ist ein Spielzeug und vielleicht nicht einmal ungefährlich. Soll aber nicht heissen, dass das Spielen verboten wäre.

  26-12-2009 19:44  christophersn
Vergleich "unimog 400er Serie" <-> "Reform Muli 25 od. 40"
@walters: bin kein liebhaber ... möchte ein gerät das praktisch ist und für 20FM Holz im Jahr und sonstige aktivitäten wie zusammenräumen, ev. schotter fahren, kleinere erdbewegungen etc. geeignet ist. da es auch hanglage ist, sollte ich wohl zu allrad tendieren, bei allem anderen bin ich noch nicht sicher. welche geräte sind da sinnvoll? allmählich bin ich auch wieder beim traktor mit kippmulde und der kleintraktor fällt wohl auch wieder flach (obwohl ich schon gern spiele, wenn aber das holz mehr gewicht als der traktor hat, wird´s wohl zum problem ...)
danke für die tipps!