05-12-2009 08:45  ernsi2
Milchvieh-Rasse
Hallo Leute habe eine Frage zu Milchvieh.Bin Braunvieh -Züchter bin aber nicht mehr zufrieden mit meinen Kühen viel Probleme mit guter betreuung.Suche problemlose Rasse im gleichen Leistungsverhältnis.Heubetrieb mit Alpung 7000kg Betriebsdurchschnit.

  05-12-2009 08:54  walterst
Milchvieh-Rasse
welche probleme sind es denn, die du ganz einfach durch Rassenwechsel eliminieren möchtest?

  05-12-2009 09:01  ernsi2
Milchvieh-Rasse
Fruchtbarkeit
Langlebigkeit
Stierkälber kann man nicht mehr verkaufen.


  05-12-2009 09:08  horni
Milchvieh-Rasse
Hallo!

Grundsätzlich glaube ich das es keine Rasse gibt die komplett problemlos ist.
Wenn Du trotzdem eine andere Rasse in Betracht ziehst, würde ich Dir "Angler Rotvieh" empfehlen.
Eher mittel bis kleinrahmige Milchrasse, fitt, frühreif, fruchtbar mit top Eutergesundheit und Leistungsnivau von 8000 bis 9000 (gute Betriebe) lt mit guten Inhaltsstoffen.

Kreuze sie zum Teil mit meinen Holsteins.

LG
Horni



  05-12-2009 09:47  Psycho
Milchvieh-Rasse
bei 7000 kg von heu und einer alm kann ich mir schon ungefähr vorstellen woher die probleme kommen

heu: hat eben einmal weniger drinnen wie silage oder mais
alm: kann ja im juni/juli ganz gut sein, aber danach wird die futterqualität doch eher abnehmen (und wennst keine synchronisierte herde hast, werden frischlaktierende im spätsommer/herbst wahrscheinlich probleme bekommen)

und wennst zum ausgleich einen haufen kraftfutter gibst, ist das erstens nicht wirtschaftlich und auch für die kuh schlecht (azidose)

also, ohne die details genau zu kennen, würde ich empfehlen entweder deinen tierbestand auf die fütterung anzupassen (das heißt eine extensivere rasse) oder die fütterung zu verbessern (gute silage) und versuchen die herde so gut als möglich zu synchronisieren damit du wenn die weide auf der alm schlechter wird keine frischlaktierenden kühe hast


wie gesagt ich kenne die details nicht, aber ich kann mir 7000 kg aus heu schlecht vorstellen

  05-12-2009 11:39  walterst
Milchvieh-Rasse
Es wäre spannend, zu erfahren, wie das Problem der geringen Stierkälberpreise mit einem Rassenwechsel zu einer anderen Milchrasse gelöst werden soll.

Fruchtbarkeit und Lang(Kurz-)lebigkeit sind sowieso keine Rassenprobleme.

Such mal die Ursache Deiner probleme.

  05-12-2009 13:46  cowkeeper
Milchvieh-Rasse
HF-Kälber sind zumindest verkäuflich (~110€), hingegen gibt es wirklich Regionen, wo man BV-Kälber kaum an den Mann bringt.
Aber abgesehen davon, ist BV eine tolle Rasse hinsichtlich Fruchtbarkeit, Eutergesundheit und Langlebigkeit. Der einzige Haken ist halt die Melkbarkeit und darum will ich selbst keine.

Also die Probleme werden dann eher in deinem Management zu suchen sein. Aber das gute daran: Du ersparst dir den Rassewechsel.

lg cowkeeper

  06-12-2009 14:52  milkmaster
Milchvieh-Rasse
Hallo!

Also warum sollten 7000kg Milch als Heubetrieb unmöglich sein? Wir sind selber BV-Heubetrieb mit 6500kg Schnitt, bei moderatem Kraftfuttereinsatz und noch erheblichen Verbesserungsbereichen (noch Anbindehaltung, Management, Genetik). Die Langlebigkeit sollte normal eine Stärke von Braunvieh sein (vorige Woche hat unser älteste Kuh ihr 10. Kalb gebracht). Die Stierkälber solltest du länger mästen und als Milchmastkälber vermarkten.
Haben auch einige HF-Tiere im Stall, Top-Leistung aber auch nicht frei von Problemen.
Glaub also nicht, daß du mit einem Rassewechsel alle Probleme aus der Welt schaffst!

LG Milky.