Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?

Antworten: 8
  20-10-2009 20:48  ochsi
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Die SPÖ verweigert die Zustimmung zum Transferkonto, dabei war es genau diese Partei die sich wehement für die Einführung der Transparenzdatenbank stark gemacht hat.
Jetzt wo es um alle geht (Sozialleistungen) ist sie dagegen.Anscheinend haben sie Angst das zuviel Wahrheit ans Licht kommt.

mfg ochsi

  20-10-2009 20:56  stallbub
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Mir hat bis jetzt niemand erklären können für was ein transferkonto gut ist.
Übrigens bei der transferdatenbank weiß ich auch nicht welchen sinn sie hat.
Ist es vielleicht nur neidschürerei.

  20-10-2009 21:19  Icebreaker
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
@stallbub
Steh ich auf einer Leitung, oder wieso meinst du di SP?
Der Vorschlag dazu kam von der Vp soweit ich weiß.
Guckst du jetzt OTF2---> ;-)


  20-10-2009 21:21  Icebreaker
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Pardon. Natuerlich VP und ORF.


  20-10-2009 21:22  walterst
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
bitte nicht durcheinanderbringen "Transferkonto" (ÖVP-Vorschlag) und schon bestehende "Transparenzdatenbank" der bauern - besser gesagt der Agrarförderungen, die auch viele andere beziehen, nicht nur Bauern

  20-10-2009 21:25  ochsi
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Der Vorschlag kam von der SPÖ.Die Landwirte müssen sich rechtfertigen für was sie Öffentliches Geld erhalten.Andere Würden sich da schwer tun.( Welche in Östereich noch k

eine Steuern bezahlt haben)

ochsi

  20-10-2009 21:32  Icebreaker
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Ahh jaaaa!
DANKE walterst.

So schnell kann man sich ver-lesen.





  20-10-2009 21:35  biolix
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Nabend !

wer hat sich am meisten gegen die Transparenzdatenbank gewehrt ?

wer hat damals gemeint das schürt nur die Neiddebatte ?

In Ö war da glaub ich gar keine große Forderung, da waren einige Länder in der EU so stark die das wollten soviel ich mich erinnern kann...

Ja und so mauert einer wie der andere, Bürokratieabbau ist das wieder keiner, aber ich wäre für eine allgemeine Datenbank was jeder bekomt, weiß nur nciht was es bringt wenn man bei einem Sozialhilfeempfänger nachschauen könnte ob er jetzt 600 oder 700 Euro im Monat bekommt, udn da schon 350 für die Miete zahlt... vielleicht ist es aber auch für so Fälle wie die Wussovs damals geplant, wenn Millionäre sowas beziehen, ich meint da hat die Transparenzdatenbank in der LW auch nicht viel geändert, Millionäre können auch noch hunderte tausend Euro bekommen, oder ?

lg biolix

  20-10-2009 21:53  ochsi
Leidet die SPÖ an Gedächtnisschwund?
Transparenzdatenbank hat nichts gebracht,aber warum wurde sie eingeführt?

Hatten wir zu wenig Bürokratie?Diese ist doch seit dem EU-Beitritt immer mehr geworden.
Da einige EU Bürokraten ohnehin sich um Allerhand Sorgen machen (Gurkenkrümmung usw..) Könnten sie genausogut ein Transferkonto einrichten.