beachtliche Aussage von LH Voves

Antworten: 4
  17-10-2009 14:58  edde
beachtliche Aussage von LH Voves
da hab ich heut mittags ehrlich gestaunt auf Ö-1: LH Voves erklärte in einer grundsatzrede in anwesenheit des kanzlers, dass die SPÖ in zukunft mehr denn je partei des kleinen mannes, der neuen selbstständigen .........und der " verlassenen kleinen Bauern " sein wird.
die partei von bauern ??? die SPÖ ???
bahnt sich nun das an, was die Vp seit generationen vermeiden wollte ? eine polarisierung zwischen den bauern selbst-nicht wie ursprünglich immer genannt zwischen körndlbauern und hörndlbauern sondern zwischen gross und klein ?
ich denk, sollte sich eine andere partei ernsthaft auch um einen teil der bauern bemühen-in diesem fall die kleineren kanns für diese grundsätzlich nicht schlecht sein.
ehrlicherweise muss man heut tatsächlich kleine betriebe zu existenziell höchst gefährdeten gruppen zählen, für die eine ehrlich sozial gesinnte partei eine logische alternative zu BB und co darstellt.

mfg

  17-10-2009 15:25  MUKUbauer
beachtliche Aussage von LH Voves
Hi

Die SPÖ braucht sich nur for die Lagerhäuser zu stellen und sich das Anhören was die Bauern ärgert - die mehreren und das sind nicht die großen - und schon kannst Politik machen

Und der Bauernflügel der ÖVP auch Bauernbund genannt - wird sich eh was einfallen lassen müssen - wobei es auch scho zu spät sein kann .....

An jörgl gibts nimma - aber seine Wahlplakate hätten vor zig Jahren vom Bauernbund sein können wenn wir uns ehrlich sind - würd sogar soweit gehen das derzeit der Rohstoff verarbeitende Teil also die Industrie und die Bauern nicht in einer Partei vereinbar sind

mfg


  17-10-2009 22:04  helmar
beachtliche Aussage von LH Voves
Gute Frage, lieber Graf...wir hatten in der BBK, als ich noch Kammerrat gewesen bin, auch einen "roten" Kammerrrat, einen Nebenerwerbsbauern. Bei der Erstellung der Liste der SPÖ-Bauern war er eigentlich der einzige, welcher als "Bauer" durchging. Er war ein feiner Kerl mit Hausverstand und hin und wieder mit seiner Mutterpartei auf Kriegsfuss. Ich konnte recht gut mit ihm, und ich hatte, als Frau eines Arbeitnehmers, bei so manchen Herrenbauern auch nicht immer einen leichten Stand. als wir mal etwas lauter andachten, ob wir nicht gemeinsam eine "Kleinbauernliste" machen könnten, da gabs zwar etwas Gemurre von den VP-Bezirksgranden, aber der ..........hat sich von seinen Bezirksgenossen einen gar fürchterlichen Rüffel eingefangen.
Also aussagen kann auch Voves viel, schaun ma in der Praxis, wie sehr er für die "Kleinen" steht. Er könnte z.B. betreffend der Ausnahmen in der Rinderhaltung bei seinem Parteigenossen, dem Gesundheitsminister, wegen der Anbindehaltung malein Wörtchen gerade für die "kleinen" Bestandhalter in älteren Ställen einlegen....nicht an den Worten, an den Taten....
Mfg, helmar

  17-10-2009 22:44  biolix
beachtliche Aussage von LH Voves
gute Frage, wer informiert die bauern seit 2004 über auslaufen der dauernden Anbindehaltung eigentlich ständg ? und berät und berät ? am schluß hat wieder an allem die SPÖ schuld, ach die helmine hat den Bauernschwindler gelesen, echt fairrückt das immer mehr produzieren, echt fairrückt die unterstützung bei der damaligen Milchquotenzuteilung nur für die "aktiven bauern", echt fairrückt die ewigen poliischen tiefgänge die nur von den wahren Problemen ablenken sollen udn auf parteipolitischer ebene einschwören sollen... echt fairrückt... ,-((((((

lg biolikx