Antworten: 0
  10-10-2009 20:17  edde
Wahlversprechen...
aus den heutigen Bayernnachrichten:
die vor der bundesdeutschen wahl versprochene erhöhung des kindergeldes und des kinderabsetzbetrages ist aus budgetären gründen wohl nicht machbar.

an sich sind das revidieren von wahlversprechen ja nichts ungewöhnliches, doch nicht mal zwei wochen nach der wahl ist dies schon der gipfel der dreistigkeit.

da sind wir in österreich auch nicht schlechter bedient mit unseren vertretern als in germanien...

unser "jeder der bauer bleiben will kann auch bauer bleiben " hat sich zumindest erst jahre nach der EU-abstimmung als eine fatale politfloskel entpuppt.fatal insbesondere für jene, welche heute mit einem viel zu kleinen betrieb in unserem hochkostenland mit dritte-welt-produktpreisen dahinvegitieren müssen.

mfg