Managerboni: Äpfel und Milch

Antworten: 8
  03-10-2009 20:05  Christoph38
Managerboni: Äpfel und Milch
Wie den Zeitungen zu entnehmen ist, können sich viele Manager nur schwer von den Boni lösen bzw. wollen nach einer kleinen Durststrecke wieder ordentlich Rahm abschöpfen.

Könnte man diesen Menschen nicht dadurch Wertigkeiten vermitteln, indem man ihre Boni in Form von Milch oder Äpfeln auszahlt ?

Statt einem Bonus von € 1 Mio gibts dann ein paar Äpfel oder ein paar Liter Milch:

30.000.000 kg Äpfel mit dem Sack ins Haus tragen oder
4.000.000 Liter Milch mit der Kanne abholen

Die Manager freut es, dass sie ihren Bonus haben und die Kaufkraft ist augenscheinlich vorhanden und nebenbei sind Überschüsse entsorgt.

  03-10-2009 20:07  helmar
Managerboni: Äpfel und Milch
Gute Idee.....könnt ma ausweiten!
Mfg, helmar

  03-10-2009 21:14  Restaurator
Managerboni: Äpfel und Milch
einige manager sollt'n den bonus als 200 000 m³ gülle auszahlt kriegn ;-)

  04-10-2009 12:23  Fallkerbe
Managerboni: Äpfel und Milch
Zitat:
Könnte man diesen Menschen nicht dadurch Wertigkeiten vermitteln, indem man ihre Boni in Form von Milch oder Äpfeln auszahlt ?
Zitat ende

Genau das ist das Problem mit den wertigkeiten, wenn von etwas weit mehr da ist, als man brauchen kann, (milchüberschuss) dann sinkt die Wertigkeit rapide. Einzige ausnahme ist das Geld, denn damit hat man auch keine Lagerprobleme, einfach eine Stelle mehr auf den Kontoauszug.
Deshalb wird wohl als Boni-Zahlungseinheit auch "Euro" vereinbart worden sein, und eben nicht Milch oder Äpfel.

Vermutlich ist es auch gar nicht nötig, diesen Managern Wertigkeiten beizubringen, denn scheinbar kommen die doch prächtig zurecht mit dem System.
Vieleicht sollten eher die was lernen, die nicht zurechtkommen. Ich versuche immer, wenn ich mit sehr erfolgreichen Menschen zu tun habe, möglicht viel von ihnen zu lernen. Ich versuche zu erkennen, was sie so erfolgreich macht. Lerne bei den Meistern.

Das bei manchen der Neid soweit geht, das sie Leute, die sie noch nie gesprochen haben, nur weil sie erfolgreich sind, mit Gülle überschütten möchten, ist schon sehr bezeichnend.

mfg


  04-10-2009 22:06  Restaurator
Managerboni: Äpfel und Milch
werte fallkerbe - es soll niemand mit was überschüttet werden.
ausserdem is gülle sehr wertvoll - stell dir einmal landwirtschaft ohne gülle vor. mir persönlich is die gülle sozusagen beim a**** lieber als der kunstdünger im gesicht wie man sagt.
in meinem eher ironisch gemeinten posting steht auch das wort "manche" - ich hoffe schon, dass du die bedeutung dieses wortes kennst.
im übrigen orientiert sich jeder an den erfolgreichen - aber leider gibt's von den echt erfolgreichen zuwenige. und sogenannte "erfolgreiche" die über leichen gehen: an denen werd' ich mich nie orientieren.
und um neid geht's schon gar nicht: ich selbst lass jedes jahr a paar tausend euro sausen weil's mir wichtiger is zeit zu haben um mit meine kinder zusammenzusein, weil's schöner is bei meine meckis auf der wiese zu liegen und die vogerl zuhör'n. im übrigen kann a reicher in sei goldenes klo a nur einisch****** ;-)
schau, mei nachbar gilt als erfolgreich. wenn ma in der vergangenheit a bissl nachgrabt kommt ma drauf, dass er mit ana linken (obwohl er ziemlich rechts is) an jungen schlosser um die geerbte firma bracht hat. der hat ihm halt als freund vertraut. da schlosser hat nix mehr, für ihn war's a guates startkapital. dass dann sei alte die geschäftspartner einwickeln muass damit die lukrativen aufträge kommen is wieder a andere gschicht. und genau de leut san für niemanden a vorbild, a wenn's als erfolgreich gelt'n.
a anderer nachbar von mir is sogar schwerreich gworden mit seiner firma. a lustiger kampel mit an herz für seine hackler und immer fair. DER is a vorbild als erfplgreicher mensch.
so g'sehn wär für manche des überschütten gar ka blede idee.

  11-10-2009 14:45  Haa-Pee
Managerboni: Äpfel und Milch
fallkerbe sehr schön formuliert "lerne von den meistern"
da frage ich mich welche wertigkeiten du unterliegst?
erfolgreich assozierst du mit boni kassierendem manager mit hohem geldeinkommen und vermögen?

da muss ich dir sagen bist du für mich ein geistiges "armutschkerl"
wenn dein lebensziel die höhe des einkommens ist und du die wertigkeiten von menschen mit deren einkommen und vermögen bewertest!

einen erfolgreichen menschen macht meiner meinung viel mehr aus und ausserdem was ist schon ein " erfolgreicher" mensch?

bedenke nur bei deiner "meister" anhimmelungsstrategie vielen wird durch protektion schon so manches in die wiege gelegt!

und manager sind im übrigen weder bessere noch andere menschen wie der durchschnitt!
und ich denke ich kann das sagen da in unserm bekanntenkreis leute sind die grosse stahlwerke im ausland geleitet haben und ich denke nicht dass wenn ich ihm beim reden zuhöre grossartig da was zu "lernen" wäre,
das war nur sein job auch wenn die ihre jobs über headhunter bekommen und wechseln,interessant zum zuhören aber nicht mehr und nicht weniger!

mfg



  11-10-2009 18:12  biolix
Managerboni: Äpfel und Milch
Na ja "Erfolgreiche Menschen" sind welche die sich mit Manager-Boni und Spekulationsgeschäften richtig viel Geld rein zocken, udn am Ende des Tages sich ihre Firmen/Banken vom Steuerzahler retten lassen... ;-((

  11-10-2009 18:28  Fallkerbe
Managerboni: Äpfel und Milch
Zitat:
da muss ich dir sagen bist du für mich ein geistiges "armutschkerl"
wenn dein lebensziel die höhe des einkommens ist und du die wertigkeiten von menschen mit deren einkommen und vermögen bewertest!

einen erfolgreichen menschen macht meiner meinung viel mehr aus und ausserdem was ist schon ein " erfolgreicher" mensch?
Zitat ende:

Nicht aleine das einkommen macht einen erfolgreichen menschen aus. Wer aber zuwenig verdient um zufrieden zu sein, der ist schon mal nicht erfolgreich.
Allerdings brauchem manche erfolgreiche nicht sehr viel Geld, um sich erfolgreich zu fühlen.


Zitat:
bedenke nur bei deiner "meister" anhimmelungsstrategie vielen wird durch protektion schon so manches in die wiege gelegt!

und manager sind im übrigen weder bessere noch andere menschen wie der durchschnitt!
und ich denke ich kann das sagen da in unserm bekanntenkreis leute sind die grosse stahlwerke im ausland geleitet haben und ich denke nicht dass wenn ich ihm beim reden zuhöre grossartig da was zu "lernen" wäre,
das war nur sein job auch wenn die ihre jobs über headhunter bekommen und wechseln,interessant zum zuhören aber nicht mehr und nicht weniger!
Zitat ende

Ich halte nicht jeden Manager für einen Meister, allerdings habe ich von so manchem erfolgreichen wichtige lektionen für mein Leben gelernt. Unter anderem, das Jammern nichts bringt. Wenn dir was nicht passt, dann ändere es!
Übrigens, wenn du für Headhunter ein Thema bist, dann bist du auf jeden Fall nicht ganz schlecht aufgestellt. ;-)

Zitat biolix:
Na ja "Erfolgreiche Menschen" sind welche die sich mit Manager-Boni und Spekulationsgeschäften richtig viel Geld rein zocken, udn am Ende des Tages sich ihre Firmen/Banken vom Steuerzahler retten lassen... ;-((
Zitat ende

Manche Betriebe lassen sich seit vielen Jahren alljährlich vom Steuerzahler "retten" ;-) die Betriebsführer halten sich trotzdem für ordentliche Bürger.
Nebenbei gibt es auch ziemlich einige Ehrenwerte Manager, die weder übertriebene Boni einstecken, noch staatliche Rettung brauchen. Die sind aber bei Attak kaum thema ;-)





  11-10-2009 18:38  biolix
Managerboni: Äpfel und Milch
;-))) die erbringen Leistungen, z.b. Biobetriebe umgerechnet auf Geldwerte viel viel höhere Umweltleistungen als Ihnen mit Förderungen ausgeglichen wird, und die meisten sind keine Millionäre diese r Betriebe, und wennst du unseren eigenen meinst, also ich trete da auch für eine Grundsicherung ein udn eine Obergrenze ganz klar, und schreib hier zig fach das ich da tue, das sehe ich bei den angeblichen "Top mangarn" kein Umdenken inkl. hast gestern am Abend zufällig Ö! gehört, der "Mittelstand" bricht die letzten Jahre immer mehr weg, von was kommt das Frage ich dich ?... udn du wurst es ncith glauben, ATTAC Ö hat schon viele viele Gewerbebetrieb als Mitglieder, weil die genau sehen das sie in diesem Gloabalisierten System nach und nach mit untergehen, weil die bald die einzigen "Deppen" sind die in Ö normal Steuern zahlen udn sich die Mehrheit schon "verdrückt"...

lg biolix