erwerb bauernhof / jederzeit möglich?

Antworten: 13
User Bild
derstiefsohn 20-01-2009 17:49 - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
hallo!

ich möchte mit meiner familie im burgenland einen bauernhof kaufen! jetzt höre ich ständig das geht, das geht nicht, grundverkehrskomission hin und her...vielleicht könnt ihr mir helfen

1. wir haben keine ahnung von professioneller landwirtschaft bzw. waldarbeit!
2. wir sind hauptberuflich shiatsu-praktiker und leistungsdiagnosten / trainer und werden auch dort unseren berufen nachgehen
3. wir wollen (so wie bisher, aber wesentlich intensiver) sämtliches gemüse und obst selbst anbauen und weiterverarbeiten
4. einige schafe, ziegen, händln und dergleichen halten, jedoch nicht zum aufessen (also ich schon, meine frau nicht :-) , sondern zwecks wolle und anstelle eines "rasenmähers"
5. holz zum heizen aus dem eigenen wald (wenn dabei)
6. ziel ist also selbstversorger mit gemüse und obst, teilversorgung mit getreide und eventuell fleisch (für mich), erhaltung und pflege eines alten bauernhauses

wir wollen in 1 jahr kaufen und ich bin auch kursen (falls es sowas überhaupt gibt) gegenüber offen, nur keine ahnung wo, was gut ist, was nötig ist! auf alle fälle möchte ich nicht als völlig ahnungsloser depp kaufen!

hoffentlich könnt ihr mir helfen
irie ises
alex



User Bild
kraftwerk81 antwortet um 20-01-2009 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Eigentlich suchst Du da ja ein Haus am Waldrand mit grossem Garten, oder?

User Bild
derstiefsohn antwortet um 20-01-2009 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
hallo!

danke für die rasche antwort und gute frage :-)

wir suchen tatsächlich alten bauernhof mit alter substanz und stallungen...für den beginn möchten wir unseren beruflichen tätigkeiten nachgehen (rückzahlung kredit) und stück für stück wissen aneignen und das ende offen lassen, ob wir mit landwirtschaftlichen produkten auch geld machen wollen...

da ich aber kein wissen habe, sehe ich auch keine chance in den nächsten wenigen jahren großartig lebensunterhalt mit landwirtschaft zu verdienen, also zuerst im "sicheren gewässer" lernen!

irie ises
alex

ps: falls du ein "passenderes forum" kennst, schreibs mir!

User Bild
kraftwerk81 antwortet um 20-01-2009 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Naja das wird vielleicht nicht so einfach sein das geeignete Objekt zu finden. Wenn Du das ganze von klein auf lernen willst wär vielleicht nicht schlecht sich einen Direktvermarkter oder Gleichgesinnten zu suchen der Euch da fachlich weiterhilft. Es gibt wohl landw. Kurse aber da ist meist schon einiges an Grundwissen Voraussetzung. Was für Euch natürlich interessant sein wird ist ob Ihr wirklich eine Landwirtschaft betreiben wollt denn das heisst auch Abgaben und Versicherung zahlen oder eher doch nur ein ausgedehntes Hobby.


User Bild
zimme24 antwortet um 20-01-2009 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
@derstiefsohn

das mit der gvk ist halb so wild da brauchst dich nicht fürchten.
ausbildung für das bischen lw brauchst auch keine, da genügt ein wenig lesen wie
zb leben auf dem lande von john seymour (ravensburger).
die meisten quereinsteiger sind nach kurzer zeit punkto fachwissen den gewachsenen baueren ebenbürtig also viel glück im bgld. (aber bitte nicht ins waldviertel wechseln den da sind schon genug leut).

günter


User Bild
derstiefsohn antwortet um 20-01-2009 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
also vorerst hobby und selbstversorger...objekte gibts genügend...

nur: darf ich so etwas überhaupt kaufen, was hats mit der grundverkehrskomission auf sich, muss ich, wenn wald dabei forstarbeit machen (brauche ich dafür ausbildungsbestätigung),..diese fragen interessieren mich brennend (vor allem weil ich mir in der region job aufbauen muss und dann wäre es bescheuert, wenn wir aus fehlender info nicht kaufen können)...

danke für dein bemühen
alex

User Bild
Nobody antwortet um 20-01-2009 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Hallo
Eigentlich suchst Du ja mehr eine ehemalige Hofstelle mit grossem Garten, Wiese in einem Dorf oder in Einzellage, oder noch besser an einem Waldrand. Einen ganzen landwirtschaftlichen Betrieb mit vielen Hektar Feldern und Wäldern brauchst Du ja für Deine Pläne mit Selbstversorgung usw. nicht.
Deshlab wird auch keine Grundverkehrskommission nötig sein. Bezüglich Kursen und so weiter erhältst Du bei jeder Bezirksbauernkammer die richtigen Informationen über Kurse des Lfi usw.
Wenn Dich das Landwirtschafteln richtig interessiert dann sammelst Du sicher in kurzer Zeit die richtigen Infos und eignest Dir auch bald praktisches Wissen an. Aber so ein altes Bauernhaus in Schuss zu bringen kostet viel Geld und noch mehr Zeit, dass muss Dir auch klar sein.

MfG
Nobody

User Bild
helmar antwortet um 20-01-2009 18:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Es gibt immer wieder Objekte mit ein, zwei ha Grund......mein Cousin(Lebensmittelmanager) hat sich soetwas im Waldviertel zugelegt......es ist aber bei einem, wenn auch gar nicht so kleinen, Gemüsegarten geblieben....
Mfg, helmar

User Bild
Christoph38 antwortet um 20-01-2009 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Vor dem Grundverkehr brauchst du keine Panik haben. Zuerst suchst du dir einen Verkäufer, dann wird der Vertrag erstellt, meist mit Notar oder Anwalt, der dann die Genehmigung vom Grundverkehr beantragt.
Wenn du ein Pech hast wird die Bewilligung nicht erteilt, dann ist der Vertrag hinfällig.

Der Grundverkehr ist aber ein Landesgesetz. Es kommt daher darauf an, in welchem Bundesland du zuschlagen willst.

Ich persönlich würde für einen Probelauf vielleicht mal auf ein paar Jahre pachten, erst dann kaufen. Ist wahrscheinlich auch beim Grundverkehr besser, wenn du darauf verweisen kannst, dass du die Flächen schon gepachtet hast.



User Bild
Felix05 antwortet um 20-01-2009 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Hallo und "Hut ab"
Ich glaub da gehört Mut dazu, kann nur immer wieder betonen, dass ich mit Landwirtschaft fast nichts am Hut habe, eben nur der Wald.
Ihr wollt das aber nur als ausgedehntes Hobby betreiben und ich glaub das kann mit dem nötigen Ernst an der Sache klappen. Habt euch auf alle Fälle kompetente Hilfe in diesem Forum geholt. Ich spreche aus Erfahrung, sind prima Leute.
Nur mit zimme24 bin ich nicht ganz einer Meinung. Anlesen kann man sich nur graue Theorie und Bauer ist für mich ein echter Voll-Time-Job ohne Feierabend.
Hab viele Freunde aus dem Lager und möchte ehrlich nur mit ganz wenigen tauschen.
Naturkunde, technisches Verständnis, Tierliebe, und die gehörige Portion Idealismus und und und.......
Aber wie gesagt, für euch soll´s ja auch ein großes Hobby sein.

Wünsch jedenfalls viel Glück und haltet uns auf dem Laufenden!

Gruß Lutz!

User Bild
F_K_ antwortet um 20-01-2009 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Zum Artikel von Christoph38:
Selbst die Pachtung einer landw. Liegenschaft muß von der Grundverkehrskommision genehmigt werden, hatten bei uns in der Nachbarschaft so einen Fall und der Karl Heinz Grasser konnte den Hof in Kitzbühel auch nicht mieten, wenn du dich erinnerst?

User Bild
Psycho antwortet um 20-01-2009 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
vom grundverkehr hab ich jetzt wenig ahnung, wie das in deinem fall so geht, aber ich hab ein paar praktische hinweise für dich

- gemüse / obst / getriede - da kannst dir ein paar bücher kaufen und in der freizeit lesen

- waldarbeit - kannst dir auch ein buch kaufen, du kannst einen kurs besuchen, oder du suchst dir einen netten bauern (irgendwer in deinem freundes/verwandten-kreis wird schon einen kennen) der dich einmal in den wald mitnimmt und dir das wichtigste einmal zeigt - weil da gehts vor allem um die eigene sicherheit - und da wärs gut wenn du das in der praxis einmal siehst


- und jetzt zu den tieren! - auch am besten einen bauern fragen der dir das wichtigste über die tiere erzählt - also mit in den stall gehen und dann soll er dir direkt am tier zeigen was zu beachten ist (krankheiten-früh-erkennung, futter, haltungsempfehlungen, pflege (klauen, fell, etc...)) (und auch noch gleich einen guten tierarzt empfehlen)
und wennst dir tiere anschaffst auf jeden fall zusätzlich einen kurs machen, das tierschutzgesetz lesen und wissen dass tiere viel arbeit sind (die kennen keine sonn- und feiertage)
z.b.: schafe - herdentiere (nie allein halten), kompliziertes verdauungssystem (wiederkäuer), etc...

also bei tieren GANZ genau überlegen: weil obst, oder holz kannst liegen lassen, um tiere musst dich 365,25 tage im jahr kümmern

-----------------------------
das würde ich also tun, wenns, wies ausschaut nur so ein hobby werden soll

"... offen lassen, ob wir mit landwirtschaftlichen produkten auch geld machen wollen ..."
wennst irgendwann hauptberuflich bauer werden willst, würd ich eine landwirtschaftliche fachschule mit anschließendem praktikum machen - ABER ich würds nicht tun, weil erstens kommst da mit ein paar quadratmetern nicht weit (und ein richtiger betrieb ist sauteuer), und zweitens ist bauer sein nicht so romantisch wie du es dir vielleicht vorstellst (beispiel: 25.dezember um 5 uhr früh vom schön warmen bett aufstehen und in den kalten stall gehen müssen) - oh, und reich wirst dabei auch nicht

wennst mit eigenen produkten geld verdienen willst, würd ich es mit spezialitäten versuchen (z.b.: marmelade) und auf kleinen märkten verkaufen: ist aber SEHR VIEL arbeit, du musst dich super auskennen und top-qualität erzeugen

so ein altes haus, ein großer garten, ein paar schafe und hennen, ein bisschen holz-arbeiten - das ist ein nettes hobby für die pension, mehr aber auch nicht



hgzh (hoffe geholfen zu haben)

;)

User Bild
styrian_cro antwortet um 20-01-2009 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
www.selbstversorgerforum.de
ist eine gute seite,wirst du viele gleichgesinnte finden
auch welche aus österreich und speziell aus dem burgenland
di kennen sich dann auch mit den behördlichen kram aus.

lg styrian_cro

User Bild
schellniesel antwortet um 21-01-2009 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Hallo derstiefsohn!
Hab vor einigen Jahren einen Neuen Nachbar bekommen mit den vorstellungen wie ihr sie in etwa habt. Er hat eine 1,5ha große Lw gekauft die Ackerland Wald und wiesen beinhaltet. Ackerflächen und wiesen waren vorher verpachtet wald wurde vorher auch das min bewirtschaftet.
Naja was soll ich sagen als nachbar war ich nicht gerade erfreut als er seine Extrem ökölogische lw neben begann. Irgendwie stellte er sich das leichter vor wie es tatsächlich ist. Im ersten Jahr verwildterte sein gesamtes grünstück und ich hatte masive Unkrautprobleme.
Zuwischen dem Meterhohen Disteln,... wurde aus seinem Gemüsse und Obstgarten auch nicht gerade was besonderes. Er hat eben gedacht das nur ein immer ein teil bewirtschaftet werden muss.
Nun hat er gelernt und greift des öfteren auf die hilfe der Angrenzenden Lw zurück. nicht zuletzt weil er von uns Lw darübwer aufgeklärt wurde seinen Fläche wenigstens so zu bewirtschaften das für sonst niemenden ein zu großer schaden entsteht.
Hoffe ihr seit bereit eine Ganze Lw so zu betreuen das sie wenigstens das min an Pflege erhält. Also nicht zu groß kaufen. Ist mein Rat.
Mfg schellniesel

Bewerten Sie jetzt: erwerb bauernhof / jederzeit möglich?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;163333






Landwirt.com Händler Landwirt.com User