Grünlandpflege / Brache / Mulchen

Antworten: 14
frreh1 09-07-2007 14:34 - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem, das kleine Problem sind etwa 1,5 ha Wiese die niemand haben will ich aber trotzdem damit was machen sollte.
Mein Nachbar macht sich auch kleiner zusammen, der will nicht mehr meine Wiese mitpflegen und auch so finde ich niemanden der es mitbewirtschaftet. Das Heu gepresst zu verkaufen ist auch nicht unbedingt die Lösung (will keiner und ist sehr Zeitaufwendig da die Wiese relaitv steil ist).
Nun kam mir die Idee diese Fläche im Herbst bevor es zu schneien beginnt einmal mit einerm Mulcher zu "pflegen".
Was meint ihr dazu, funktioniert das oder habe ich da ein Problem wegen Unkraut oder Fäulniss usw. Ich bitte euch dringend mir einen Rat zu geben, ihr kennt diesee "Probleme" sicher besser als ich.

Danke und schönen Gruß
Günter



Aequitas antwortet um 09-07-2007 15:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
Hallo!


Mulchen ist schon eine Lösung.
Wahrscheinlich wäre die Fläche 2 mal zu mulchen pro Jahr damit es nicht ganz verkommt.

Aber das mulchen ist auch nicht umbedingt billig.
Befrage dich einfach beim Maschinenring in deiner Nähe oder Lohnunternehmer.

Alternativ könntest du falls die Lage passt die Fläche mit Bäumen bepflanzen, was aber am Anfang etwas Pflege für die Jungpflanzen benötigst aber später Pflegeleicht ist und auch noch für deine Kinder einen Ertrag bringt.

lg


bergbauer310 antwortet um 09-07-2007 16:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
wo is denn die wiese, vielleicht bist ja aus der nähe, dann mäh is dir schon.
is schon a gfrett heut, niemand will mehr arbeiten



kraftwerk81 antwortet um 09-07-2007 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
"Niemand will mehr arbeiten" - so würd ich dass nicht sagen. Es is eher so dass keiner mehr Zeit hat für so was Zeitaufwendiges. Wennst im Nebenerwerb eine LW betreibst dann muss man bestimmte Arbeitsgänge einfach auslassen sonst geht sich das hint und vorn nicht mehr aus. Geht mir nicht anders.


Domibu antwortet um 09-07-2007 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
hallo

hast du dir schon überlegt die fläche mit Tieren wie Ziegen oder Schafe zu "pflegen"? Ich denke wenn du die Fläche nur einmal mulchst könnte dies zu Problemen mit Disteln etc. führen. Ein weiteres Problem könnte auch sein dass du in der Fläche Mäuse züchtest.

Gruss Dominik


frreh1 antwortet um 10-07-2007 06:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
@ Optimist 1985:

nein, ein Wald kommt für mich nicht in Frage. Ich habe Nachbarn die würden sich dagegen streuben und ausserdem wäre auch meine Aussicht beeinträchtigt.

@ farmboy:

ich bin in der nähe von Pregarten / Gutau zu Hause. Das Mähen an sich wäre das kleinere Übel, da habe ich im Dorf einen der mäht sie, der hat einen Mähtruck. Das Problem ist, was mache ich mit dem Futter. Ich habe schon überlegt ob ich es zur Kompostieranlage bringe, aber so eine Menge kann der kleine Betrieb nicht verabreiten. Auf alle Fälle aber danke für dein Angebot :-).

@ Kraftwerk 81:

Das sehe ich auch so. Das Problem bei unseren Breiten ist einfach das es schwierig ist in diesem Gelände zu arbeiten, da geht nicht viel Maschinell. Im Falle meines Nachbarn ist es so, das er Baggerfahrer ist und da gehts es im Sommer am meisten Rund und er ist mit der Mutter alleine. Er wird sich über kurz oder lang, wenn seine Mutter in Pension ist, auf ein minimum beschränken.

@ Domibu:

Das mit Tieren war eigentlich meine erste Überlegung. Das habe ich aber gleich wieder verworfen. Ich wollte es mit Leasingschafen probieren, da bekommt man nichts und selber welche halten ist auch nichts, ich habe keinen Platz die Tiere und das Futter im Winter unterzubringen. Dann habe ich wegen Rotwild überlegt, ist viel Arbeit und bringt nicht viel (lt Aussagen eines Bekannten der welche hat). Nein, Tiere kommen für mich nicht in Frage.

Ich weis ja nicht was der Einsatz eines Mulchers kostet, werde mich gleich schlau machen. Am besten wäre es einmal die Wiese zu mähen und dann bevor es zu schneien beginnt diese zu mulchen (denke ich zumindest).

Vielen Dank vorerst schon mal für eure Anregungen.
Vielleicht hat noch wer Erfahrung mit Mulcheinsätzen.

Günter


bergbauer310 antwortet um 10-07-2007 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache
leider bist du doch zuweit weg, bin da in schärdinger gebiet.

hast du schon mal an christbäume odgl gedacht, oder mit wertholz aufforsten. gibts ja auch förderungen, könnte interessant werden. an tieren wären vielleicht doch kamerunschafe oder damwild interessant. weil eine kleine hütte ist schnell aufgestellt und soviel heu für ca. 10 stück bringst immer wo unter, geht auch unter guter plane, wennst darunter paletten stellst´. einfach improvisieren. aber nur mulchen tät ich nicht, weil die wertvollen gräser und kräuter darunter ersticken.


frreh1 antwortet um 10-07-2007 10:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
... Christbaumkultur habe ich schon am anderen Ende meiner "Ranch" :-).

Was Tiere betrifft, ich habe schon 3 Schafe und zwar in der besagten Christbaumkultur und da muß ich mich erst reinfinden (ich habe sie heuer zum zweiten mal). Ein Schaf ist mir schon aus unerklärlichen Gründen eingegangen. Darum bin ich da sehr vorsichtig geworden. Diese Shropshire kosten immerhin 120 € das Stück und da tut ein Verlust doppelt weh und erst wenn ich noch mehr so Viecher (auch wenn die "normalen" Schafe billiger sind) habe, nein nein, erst mal mit 3 Stück klar kommen.

Ich habe beim Maschinenring angefragt und da kostet die Stunde je nach Arbeitsbreite des Mulchers und Größe des Traktor ab 45 € die Stunde. Er rechnet ca. 2 Stunden Abreitszeit (ohne Anfahrt) und das klingt leistbar.



kraftwerk81 antwortet um 10-07-2007 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Ja was jetz, es ist so steil dass man es maschinell nicht bearbeiten kann aber mit einem Mulcher schon?


Fadinger antwortet um 10-07-2007 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Hallo!

Ich denke auch, daß bei extremen Steilflächen das Mulchen ein Problem werden kann. Der Hächsler benötigt um einiges mehr Leistung als ein normales Mähwerk, überhaupt bei hohen, nassen Gras. Also ist da auch ein entsprechend leistungsstarker Metrac notwendig.
Wie sieht es mit der Möglichkeit für einen Unterstand für Rinder aus. Sind Wasser und Strom vorhanden? Könnte mir das Ganze sehr gut als Sommerweide für Kalbinnen , ähnlich einer Alm, vorstellen. Damit meine ich nicht selber Kalbinnen aufziehen, sondern eben als Weidefläche vergeben ....

Gruß F


untalandla antwortet um 10-07-2007 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Ich würde solche Fläche auch als Kuhweide verwenden ( Jungvieh) Einfach einen guten Zaun rum ziehen und eventuell einen kleinen Unterstand errichten.

sg



frreh1 antwortet um 11-07-2007 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Betreff steilheit habe ich mich da etwas ungenau ausgedrückt. Es ist ja nicht so das ich nicht maschinell arbeiten kann. Ich habe mir einen 1500er Lindner gekauft mit Zwilligsräder da ist das kein Problem, auch habe ich einen kleinen Steyr Hamster mit dem ich das Heu laden kann. Nur die großen Geräte die der Nachbar zB. hat da geht es fast nicht (die Stollen graben sich in die Wiese usw) und der Ladewagen steht sehr "wackelig" auf den Rädern beim laden.

Ich denke das es kein Problem ist mit einem kleinen Mulcher zu arbeiten da ja da der Schwerpunkt sehr niedrig ist und mit Zwillingsräder denke ich ist es klein Problem.

Mit Tieren habe ich definitv abgeschlossen. Mir ist es lieber einmal 3 Tage arbeit mit Heuen (oder eben ein paar Std. mulchen) als täglich die Tiere eines "Fremden" zu betreuen. Mir genügen eigentlich meine 3 Schafe :-).

Ich habe gestern mit dem Maschinenring telefoniert und dieser meinte, dass der "Mulch" sehr gut einwächst und man nach einigen Tagen nicht mehr viel davon sieht auch wenn das Gras länger ist.

Die Grünlandpflege ist jetzt schon schwierig, aber nicht auszudenken was in 10 Jaren sein wird. Ein weiterer Nachbar von mir weis ebenfalls nicht was einmal mit seinem Hof werden soll und der gehört bei uns in die Kategorie Vollerwerb und einem der Größten Anwesen in der Gemeinde. Seine 3 Söhne haben keine ambitionen den Hof zu übernehmen, sie studieren und werden bzw sind schon Mechatroniker. Da habe ich mit meinen 2 ha wohl die kleineren Probleme. Aber warten wir ab was die Zukunft bringt, vielleicht sind wir in 15 Jahren froh wenn wir uns wieder 2 Kühe, eine Sau und ein paar Hühner halten und durchfüttern können.


quereinsteiger antwortet um 11-07-2007 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Ich bin ein wenig knapp mit meiner Weidefläche. Falls du deine Meinung änderst und doch ein paar Ziegen oder Schafe über den Sommer halten willst, ich wäre froh, wenn ich sie für ein paar Monate aussiedeln könnte. Ich hatte übrigens einen Mähtrac (40 Ps) mit 2,10m breitem Mulcher und hatte damit gute Erfahrungen im steilen Gelände, habe beides aber heuer verkauft.

Hannes


frreh1 antwortet um 11-07-2007 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Servus jplakolm,

nein da wird sich nichts ändern, aber danke für dein Angebot. Wenn du letztes Jahr mir dieses Angebot gemacht hättest, wären wir vielleicht ins Geschäft gekommen :-)).
Da habe ich, so glaube ich, in der gedruckten Ausgabe vom Landwirt inseriert.


frreh1 antwortet um 12-07-2007 06:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Wir werden nun die Wiese mähen, heuen und pressen lassen und versuchen das Heu irgendwie trocken zu lagern denn jetzt kann man es nicht verkaufen, das braucht noch keiner.
Im Herbst dann bevor es schneit werde ich die Wiese mulchen lassen.
Sollte es klappen mit dem verkauf des Heu's werd ich diese vorgehensweise beibehalten, ansonsten muß ich mir wieder was neues Überlegen, vielleicht doch mit "Leasingschafen" oder anderem "Getier" :-).

Aber vielen Dank für eure Anregungen.

Schönen Gruß Günter


Bewerten Sie jetzt: Grünlandpflege / Brache / Mulchen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;72593




Landwirt.com Händler Landwirt.com User