Antworten: 20
Weillechner 04-07-2007 11:54 - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hallo!

Bin dabei mir ein 75Kw Hackschnitzel Anlage zuzulegen. Bis jetzt habe ich mir ein Angebot von Gilles und eines von Heizomat eingeholt. Gilles würde mir eher zusagen da sie weniger bewegliche Teile eingebaut haben. Außerdem läuft beim Heizomat ein Kette zur Aschenaustragung dauernd in der Glut was, meines Erachtens, dem Material auf Dauer schaden könnte. Bei Gilles wiederum habe ich gehört das die Lebensdauer des Schamotts eher kurz ist.

Nach dem lesen hier im Forum zu diesem Thema dürfte ich mir keine Gilles und auch keine Heizomat kaufen, sondern eindeutig Hargasner oder Fröhling.

Wichtig wäre mir eigentlich, wenn schon jemand negative Kritik schreibt über ein Produkt, dann wirklich mit Begründung warum und um welches Produkt es sich genua handelt. Denn mit Aussagen wie: "Hab gehört die Gilles ist Schrott" kann ich nichts anfangen. Wenn Kritik bitte konstruktiv damit ich diese mit anderen Produkten Vergleichen kann.

Am liebsten wären mir einfach Erfahrungsberichte von Leuten die schon Hackschnitzelanlagen installiert haben, mit eventuell aufgetreten Problemen.

MFG



Partl_Franz antwortet um 04-07-2007 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hallo!

Ich habe seit nunmehr 2 Jahren eine Hackschnitzelheizung der Fa. Gilles mit 30KW Leistung und heize damit 2 Einfamilienhäuser. Zu meiner Kaufentscheidung hat auch die Tatsache beigetragen, dass Gilles als eine der einzigen Firmen eine wirklich stabile Knickarmaustragung anbieten konnte, die ich auch brauche (Lagerraum 4,5x4,5m).
Bis jetzt hat die Anlage bis auf 2-3 Kinderkrankheiten einwandfrei funktioniert.
Nur kurze Zeit nach der Inbetriebnahme hatte ich einen Blitzschlag, bei dem die Kesselsteuerung und die Heizkreisregelung zerstört wurden. Beide Steuerungen wurden kostenlos getauscht, obwohl es sich definitiv um einen Blitzschlag gehandelt hat. Weiters wurden bei der Wärmetauscherreinigung die Lagerbuchsen getauscht (von Messing auf Edelstahl), da nach der ersten Heizsaison die Antriebskette abgerissen war. Anstatt der alten Kette wurde auch eine 2-fach Rollenkette eingebaut. Auch dieser Mangel wurde anstandslos behoben. Vom Service her muss ich auch meinem Vertreter und dem Monteur von Gilles ein Lob aussprechen, da sie wirklich sehr bemüht sind, und auch für anderweitige Installationsfragen (Ich habe mit meinem Vater die gesamte Anlage selbst installiert) immer zur Verfügung gestanden sind.
Ich kann bis jetzt nur sagen, dass ich mit Gilles sehr zufrieden bin und mich jederzeit wieder für die Gleiche Anlage entscheiden würde.

mit freundlichen Grüßen

Franz Partl


Weillechner antwortet um 04-07-2007 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Danke für deine Antwort, genau so habe ich mir Antworten auf diesen Thread vorgestellt , ich hoffe dass sich noch einige andere Besitzer von Heizanlagen dazu überwinden und Erfahrungsberichte verfassen, da mir das wirklich sehr helfen würde.

MFG


wika antwortet um 04-07-2007 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
hallo!
Haben seit 2 Jahren eine 70kw Turbomatik von Fröhling mit 2000l Pufferspeicher und Regelung im Einsatz, und sind damit sehr zufrieden.
Hatte bis auf ein- zwei Problemchen die mir mangels Erfahrung passiert sind, keine aufregenden Reklamationen oder Mängel. Einzige Reklamation die wir hatten ist, daß die Anlage nach einen Stromausfall nicht wieder auf Atomatikbetrieb angefahren ist. Dies wurde OHNE Beanstandung durch ein Software Update behoben, dabei hat der Monteur auch ein kostenloses Service vorgenommen.
Die angesprochenen Problemchen die wir hatten waren selbst verschuldet, zu nasses Hackgut dadurch Hohlraumbildung über der Austragung und dann ist der Kegel nachgegangen auf die ausgefahrenen Federblätter wodurch dann der Überlastschutz der Raumaustragung gefallen ist. Bei der Behebung dieses Problems und auch bei diversen anderen Fragen war der Kundendienst äuserst hilfsbereit.
Würde mit derzeitiger Erfahrung (Heizung, Puffer, Wartung bei Ofen und Software und Nachbetreuung) sehr zu einer Fröling Hackgutheizung raten?

mfg wika


wika antwortet um 04-07-2007 13:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Noch ein Nachtrag(meine Meinung) zur Heizomat mit der Kette in der Ascheaustragung. Diese hat mein Nachbar im selben Jahr eingebaut wie ich weil im versprochen wurde, daß er auch Getreide und Muskatos heizen kann.
Hat sich aber schnell herausgestellt das alles nur im Gemenge mit Hackgut wirklich gut funktioniert?
Diese Anlage gefällt mir auch auf Grund der Kette nicht wirklich.
Was mir auch noch negativ aufgefallen ist, die Verstaubung im Heizraum da die Aschebehäter nicht Dicht waren.

Noch zu einer anderen Anlage, mein Schwager hat die Heizomat seit 3 Jahren und hatte im Vorjahr die Erfahrung einer abgerissen Zubringerschnecke von der Raumaustragung, wird von Heizomat hochgelobt da es sich um eine volle Welle handelt bei der die Schnecke Durchgeschweisst ist und somit angeblich nicht reissen kann?
Meine Erfahrungen bei der Heizungsuche!!!
mfg Wika !!


atomix antwortet um 04-07-2007 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Ich habe nun schon das 7. Jahr ein Fröling Turbomatik mit 48 kw für 2 Wohnhäuser mit ca. 500 m2 im Einsatz. Die Anlage hat inzwischen knapp 20000 h auf der Uhr. In den ersten 3 Jahren gab es einige Störungen, die durch Material- bzw. Konstruktionsfehler verursacht wurden (Schneckenbrüche, Getriebeschäden bei Stokereinheit, Raumaustragungsfedern gebrochen). All diese Sachen wurden jedoch auf Kulanz behoben bzw. die Stokereinheit durch Neukonstruktion ausgetauscht. Verbrennung und Heizleistung waren jedoch von Anfang an makellos. Seit 3 Jahren läuft die Anlage auch technisch problemlos, sodass insgesamt der positive Eindruck absolut überweigt.


weih antwortet um 04-07-2007 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir haben einen Besichtigunstermin eines Kesselraumes 300 KW Kesseln erhalten. Am 06,07,07 10 Uhr
Der besuch ist bei der Fa. Klaus s.r.o. in der Ortschaft Kladrubce in der nähe von Nepomuk, das ist oberhalb Pisek auf der Bundesstrasse 20 E49

Wer noch kommen will müsse sich bis 05,07,07 12 Uhr melden, 0043 664 6526093

In dieser Fa. Sind 2 Kesseln in betrieb.




alois861 antwortet um 04-07-2007 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hallo: Ich bin seit 3 Jahren Besitzer einer 30KW Anlage von Hargassner und heize damit ca. 270 m2 Wohnraum. Bei uns war die Entscheidung zwischen Hargassner, Fröhling und Gilles. Da wir eine Zubringschnecke mit 9m Länge benötigtengab es eigentlich bei allen Firmen Bedenken, außer bei Hargassner. Die Anlage wurde im August 2004 in Betrieb genommen wurde bis jetzt noch keinen tag ausgeschaltet und arbeitet zu unserer vollsten Zufriedenheit !!! ohne einer einzigen Störung !!!. Hört sich übertrieben an, ist aber so. Weiters haben wir in unserem Kessel bereits eine Flugascheaustragung, somit beschränkt sich unser tatsächlicher Aufwand für die Heizanlage mit dem Entleeren der Aschebox.
Bez. Verunreinigung des Heizraumes kann ich nur sagen, ich habe mir im Heizraum mein Büro eigerichtet und das hat Wohnraumqualität.
Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Kaufentscheidung.
L.G. A.S.


maxho85 antwortet um 04-07-2007 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Wir haben auch eine Hargasser 50kw Anlage seit 2004 und hatten bis jetzt 2 Störungen: und zwar einmal war der Bunker leer und einmal war ein 100er Nagel in der Aschenaustragung. D.H ich bin voll zufrieden. Servicemonteur voll nett und kompetent einfach ein super Produkt!!!


Hons antwortet um 04-07-2007 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hallo Forumsteilnehmer!
Wir Heizen schon seit 20 Jahren mit Hackschnitzl wobei wir sehr viel Erfahrung sammeln konnten. Seit Nov. 2005 mit einer Heizomat jedoch mit 650KW und der Kettenaustragung. Wir Heizen Hochwertigesmaterial und auch sehr Schlechtes Material ( Wir Heizen auch Paletten Kisten und jetzt sogar Abbruchhoz sammt den Rafennägel ). Mit der Kette habe ich überhaupt kein Bedenken. Durch dieses System sei es egal ob Steine Nägel und Andere Fremdkörper beim Material dabei sind. Vorausgesetzt die Fremdkörper sind nicht Größer als die Zellenradschleuße! Den alles was durch die Zellenradschleußen durchgeht und nicht Verbrennt geht in die Aschenbox! Das es mit Miscanthus und Getreide immer Probleme geben wir ist Verständlich da diese Pflanzen zu viel Eiweiß haben. Das diese Heizung Staubt kann ich bei meiner nicht Beurteilen! Diese Kessel sind Hochwertig Verarbeitet und Probleme tauchen immer wieder auf!
Das Service der Firma Heizomat stimmt auch bei Mir.

Viel Grüße Hons


Weillechner antwortet um 04-07-2007 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Sie habe also keine Bedenken bezüglich der Kette. Das diese mit der Zeit spröde werden könnte, und dadurch mal brechen könnte??

Danke an alle die mir bis jetzt geholfen haben
MFG


MUKUbauer antwortet um 04-07-2007 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hat die gilles dennoch den schamott? ich dachte das wurde aufgehört wie damals der "eigene" kessel kam (soll heißen keine heizomat mehr waren)
sowas in der art hab ich gehört

wir haben jetzt 3 jahre eine Lindner und Sommerauer - könnt nix schlimmes berichten - außer das ich heute ein heizhaus bauen würd und dann sicher kein zellenrad rein tun oder die größere austragung nehmen...

der kessel läuft sonst eins a... und frist eigentlich alles..
uns wars im vergleich zu kwb wichtig auch stücke zu heizen zu können - holztrümmer mit an haufen nägel schnitzel wir nicht (weil sonst bleibt irgendwo was auf der strecke und dann hat man´s im reifen beim aufschieben)
und noch wichtiger - alte unterlagen wo namen und sonstige "vertrauliche daten" draufstehen (kontoauszüge etc.) gehen in die heizung - das sie keiner lesen kann...

mfg


Weillechner antwortet um 05-07-2007 08:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hi!

Wie man hier auf dem aktuellen Datenblatt sieht, ist der Schamott noch da.

MFG


theres antwortet um 05-07-2007 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Wir haben für unsere Hackschnitzelheizung einige Jahre herumgeplant, zum Glück sind wir im Haus auf keine gute Lösung gekommen und haben sie in ein Nebengebäude eingebaut.
Der Vorteil der Sommerauer und Lindner Heizung, auch noch unter Umständen Stückholz oder eben Papier heizen zu können, hat uns gut gefallen.
Erstaunt sind wir, dass der Verbrauch um einiges geringer ist, als mit der Stückholzheizung- im Sommer heizt bei uns die Sonne das Wasser auf- so braucht der Kessel nicht in Betrieb zu gehen- und im Winter sind wir froh, dass wir uns doch für einen Pufferspeicher entschieden haben-
so braucht der Ofen nicht so oft nachzutakten.
Bei uns wird das gesamte Hackgut für die Heizsaison in einem Raum gelagert und von unten her mit der Förderschnecke abgetragen-
das ist der einzige Punkt, wo ich meine Bedenken hatte.
Wenn bei der Schnecke was zu reparieren ist, dann ist einige Wühlarbeit angesagt-
deswegen sind wir gerade am Planen, wie wir das Risiko minimieren können.
Ansonsten läuft die Anlage wie eine Ölheizung, fast keine Arbeit nur einmal die Woche wird die Asche ausgeleert- und die Heizung durchgeschaut.



miella antwortet um 05-07-2007 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Schau doch mal unter

www.kwb.at

lg miella


MUKUbauer antwortet um 05-07-2007 14:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
hi

@ theres füllt ihr von oben? und könnt seitlich nicht rein?
sobald ne tür drin ist kann es zur not ein minibagger rausrühren von daher...

oder tor rienmachen und pfosten schräg reinbauen dann kann man immer ran

mfg


Domibu antwortet um 09-07-2007 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hallo

Bei uns läuft seit einem Jahr eine Heizomat Anlage mit 30kw. Wir sind sehr Zufrieden damit. Die Austragung ist stabiler gebaut als zum Beispiel bei einer Hargassner. Da hätte ich bedenken ob die Blattfedern halten. Gegenüber unserer alten Anlage fällt nur noch ein kleiner Teil an Asche an. Sie verbrennt sehr gut. Kann ich durchaus weiterempfehlen.

Gruss Dominik


maxho85 antwortet um 18-07-2007 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Frage an Domibu

Dreht eure Schnecke immer mit wenn Hackgut befördert wird????


Wolfchen antwortet um 25-07-2007 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Hallo und So

Schau auch mal unter eta.co.at nach.

Übrigens heize ich mit Miscanthus und bin Begeistert.


Mayr_F antwortet um 30-08-2007 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
@Hons
Hallo, ich wollte nur noch kurz nachfragen ob es schon einmal irgendwelche Probleme(bei größeren Mengen an Nägel oder bei 6-8cm großen Nägeln...) mit den Nägeln bei der Aschenaustragung oder bei der Verbrennung gab und wie Sie dann die Nägel von der Asche trennst?
Danke im vorhinein
Mfg
FM



ALADIN antwortet um 30-08-2007 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzelanlage
Ich heize seit sechs Jahren mit einer Heizomat Anlage von Gilles und bin mit beiden sehr zufrieden. Die Heizung habe ich gekauft weil der Heizkessel auf die für mich günstigste Position gestellt werden konnte und dazu noch die meiner Meinung nach die robusteste Austragung hatte. In dieser Zeit hatten wir drei Störungen, die allein unsere Schuld waren.(Steine, Eisen) Die Betreuung durch die Firma Gilles war bis jetzt hervorragend. Was da für eine Kette gemeint ist weiß ich nicht. Vielleicht bei sehr großen Anlagen?


Bewerten Sie jetzt: Hackschnitzelanlage
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;72007




Landwirt.com Händler Landwirt.com User