Gülle vor oder nach dem Pflügen??

Antworten: 13
User Bild
Helga5 11-10-2020 14:13 - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Hallo zusammen, hätte eine Frage an alle Gülle Experten ;)

Ich habe nach Wintergerste eine Begrünung für die Futternutzung angebaut, die ich gestern geernetet habe. Ab dem 15 oktober darf ich diese nach den Bestimmungen der Begrünungsvariante 2 wieder bearbeiten und muss verpflichtend eine Winterkultur anbauen. Normalerweise bin ich vor dem Wintergetreide Anbau schon fast pfluglos unterwegs. Jetzt möchte ich aber doch pflügen weil ich sonst 2-3 mal mit Schweibenegge + Grubber fahren müsste nach der Begrünungschicht und auch weil ich nach der WG Ernte gleich direkt die Begrünung angebaut haben.
Wenn ich jetzt Gülle darauf ausbringe und dann 10-15 cm tief einpflüge, sind die Nährstoffe der Gülle dann für das Wintertriticale das ich anbauen möchte verfügbar oder wäre es besser zuerst zu pflügen und dann die Gülle ausbringen und flach einarbeiten?? Nachteil bei der zweiten Variante ist das ich ein zuzätzlichen Arbeitsgang mit dem Kultivator benötige um die Gülle einzuarbeiten und sonst würde ich direkt auf das gefpflügte mit Kreiselegge + Sähmaschine fahren und würde viel Diesel sparen!

User Bild
hatip antwortet um 11-10-2020 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Ich habe heuer die Gülle unmittelbar vor der Saat ausgebracht und mit der Kreiseleggenkombi gesäht. Habe aber Sandböden und ein paar Stunden nach der Saat kam schon der Regen. Also musste es schnell gehn.

User Bild
Ebnerthomas antwortet um 11-10-2020 17:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Hallo!

Ich bringe die Gülle immer vor dem Pflügen aus.

Möchte dich fragen wie es dir mit der Unkrautbekämpfung geht wenn du fast Pfluglos bist?, da es normalerweise ja heist "Eine Geschlosene Pflugfurche ist die Halbe Unkrautbekämpfung"

User Bild
sts antwortet um 11-10-2020 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Wenn Gülle eingepflügt wird, ist sie schon um die Pflugtiefe näher Richtung Grundwasser unterwegs. Ich sehe auch kein Problem, wenn nach Gülle mit KE Kombi gesäät wird. Wenn genug Lagerraum vorhanden ist, würde ich Gülle erst im zeitigen Frühjahr draufgeben, vor dem Winter kann Tritikale diese Nährstoffe nicht mehr aufnehmen



User Bild
179781 antwortet um 11-10-2020 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Da wird wenig Unterschied sein, ob flach einpflügen oder oben drauf ausbringen. Unnötig ist es in jedem Fall. Weil das Wintergetreide, das jetzt noch anwächst schon mit dem N das beim Pflügen freigesetzt wird eher überversorgt ist. Auf Grünland oder eine winterharte N-zehrende Begrünung wäre besser. Da bleibt der Stickstoff am Feld.

Gottfried

User Bild
Aequitas antwortet um 12-10-2020 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Denn Gedanken Vor oder Nach Pflug stelle ich mir auch öfter.

Vor Pflug: Wenig Bodenverdichtung bei der Ausbringung, einfacheres fahren auf dem Acker, schnellere Bodenbearbeitung nach dem Pflügen da die Gülle nicht eintrocknen muss, dafür weniger Nährstoffe im Wurzelbereich.

Nach Pflug: Mehr Nährstoffe im Wurzelbereich, mehr Bodenverdichtung, oft 1 Überfahrt mehr mit Bodenbearbeitung weil Fahrspuren drinnen sind, Äcker trocknen langsamer-dadurch späterer Saatzeitpunkt.

Jetzt ist es aber schon so spät das die Kultur die Nährstoffe nicht mehr braucht, Getreide wurzelt nicht mehr so an, da reicht es locker was im Boden drinnen ist, zudem ist es je nach Gebiet eher feucht/nebelig, da muss man froh sein das Getreide noch einigermassen ohne reinschmieren in den Boden zu bringen.

Vor Mais (oder Herbstgetreide aber da muss es trocken sein, ging heuer nicht) mache ich es eher so.
Begrünung einackern, gleich walzen mit einer 6m Cambridgewalze, dadurch zerdrückt (zerkleinert) es die Schollen und mit dem Güllefass lässt sich auch besser fahren, zudem sind keine tiefen Güllefassspuren drinnen und dann 1x Kreiselegge.

Nächstes Jahr möchte ich mal vor Mais die Begrünung nicht einackern sondern Gülle drauf und dann mit Scheibenegge versuchen Saatbeet herzurichten wenn das Wetter mitspielt.

lg




User Bild
Vollmilch antwortet um 12-10-2020 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Hallo!

Ein Blick auf Ausbringverbote stickstoffhältiger Düngemittel gibt darauf eigentlich eine Antwort, was erlaubt ist!

Also so wie ich das interpretiere, muss die Gülle vor dem Pflügen hin!
Siehe: https://www.ama.at/Fachliche-Informationen/Oepul/Aktuelle-Informationen/2018/Verbot-der-Ausbringung-von-stickstoffhaeltigen-Due

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Bruno53 antwortet um 12-10-2020 15:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Hallo Vollmilch, kannst du deine Interpretation genauer erklären. Warum vor dem pflügen? Ich kann die Gülle ja auch unmittelbar nach der Ausbringung mit a deren Bodenbearbeitungsgeräten einarbeiten.

User Bild
Helga5 antwortet um 12-10-2020 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Vollmilch meint warscheindlich weil ab dem 15 oktober auf ackerflächen keine Gülle mehr ausgebracht werden darf und ich darf die Begrünung erst ab dem 15 Pflügen oder halt anders bearbeiten, aber ehrlich gesagt wegen 2-3 Tage ist mir das auch egal

Generell zum Gülle Ausbringen: Im Frühjahr hab ich keine übrig also werde ich sie jetzt ausbringen denn Phosphor und Kali bleiben ja doch im Boden oder nicht? Und vom Stickstoff ja auch mindestens die Hälfte oder nicht? Ich werde sie morgen Abend auf die Begrünung ausbringen, dann kommt eh wieder Regen und wenns da trocken ist werden ich pflügen

User Bild
Helga5 antwortet um 12-10-2020 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Hallo Thomas
Ich mache nach der Ernte einen Stoppelsturz mit der Scheibenegge, 4 Wochen später folgt eine Überfahrt mit einem Leichtgrubber und 1-2 Tage vor dem Anbau kommt Gülle drauf und es folgt ein Arbeitsgang mit einem Schwergrubber anschließend mit Kreiselegge Kombi angebaut, Getreide nach Kartoffel mache ich nur eine Überfahrt mit dem Schwergrubber und mit Kombi angebaut.. Ende Oktober oder Anfang November wird dann noch eine Herbstunkraubekämpfung(Trinity oder Viper Compact) durchgeführt! Auf manchen Flächen folgt im Frühjahr eine Korekturspritzung mit Dicopur M gegen Diesteln die aber dieses Jahr nicht ausreichend gewirkt hat und ich teilweise Probleme mit Diesteln hatte!

User Bild
mittermuehl antwortet um 12-10-2020 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
@Helga5 Hatte gerade die AMA im Haus. Die nehmen es mit den paar Tagen sehr genau. Aber wo kein Kläger da kein richter.

Phosphor, Kali usw. werden sicher über den Winter nicht ganz ausgewaschen. Aber sie werden ausgewaschen.

User Bild
FeSt antwortet um 13-10-2020 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Man fragt sich ernst, für was wir unsere Vorschriften haben, wenn man eh nicht tun darf, was erlaubt ist, jedoch tut, was nicht verboten, jedoch diese ein vielfaches vom zu vermeidenden Geglaubten generiert.

Zur Zf ausgenommen Legus, sind bis zu 60kgN/ha erlaubt, wenn noch möglich.
Man soll in wachsende Bestände düngen, hätte man nutzen können/sollen.
Neue Kultur neues Spiel, doch alle gucken nur auf N, dass aber speziell mit richtig platzierten P die Wurzelentwicklung fördert und somit auch die N-Effizienz enorm steigert, wird durch die ständigen verbreiteten Angstzustände der Beratung unterlassen, wodurch die Bestände faul erzogen werden und somit nicht stresstoleranz werden.
Weiters werden mit K Unverhältnisse am Austauscher, speziell nach Silomais oder Rüben, wo Unmengen an K abgefahren werden, diese wieder ausgeglichen, dass eben genau für gute N-Aufnahme/-Umsetzung wichtig ist, wird nicht bedacht.
Dadurch Ja zur Gabe vor der BB nach den erlaubten Vorgaben, aber nicht vor der KE, im Herbst meistens unnötige Bodenverdichtung, und nur in kleiner Menge.
Die Leistung des Wurzelsystems wird komplett unterschätzt und vielen denken noch immer die Pflanze düngen zu müssen, dass aber Aufgabe des der Bodens ist.

Oder obenauf, aber erst wieder nach Beikrautregulierung in wachsenden Bestand, wenn wieder erlaubt bis , wo jedoch die Umsetzung und Bedarf des Weizens wirklich in Frage zu stellen ist.

Wie Gottfried schreibt, mit jeder unnötig durchgeführten BB, wird mehr an Nährstoffen mineralisiert, falls überhaupt noch vorhanden, als durch die Güllung organisch gebunden.

Die größten N-Auswaschungen begehen wir Landwirte laut Auswertungen nicht im Herbst mit Düngen und Pflügen, sondern im Sommer nach der Getreideernte mit X-fachem Grubbern(Mineralisieren), wo bei der höchsten Photosyntheserate, nur zögerlich den (Unmengen) an freigesetzten N-Raten entgegengewirkt wird.

User Bild
Aequitas antwortet um 13-10-2020 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Ausgangslage rechtlich nach dem Link von Vollmilch.



Auf landwirtschaftlichen Nutzflächen, die kein Dauergrünland oder Ackerfutterflächen sind, auf denen bis 15. Oktober eine Folgefrucht oder Zwischenfrucht angebaut worden ist, dürfen im Zeitraum von 15. November bis 15. Februar keine stickstoffhältigen mineralischen Dünger, Gülle, Biogasgülle, Gärrückstände, Jauche und nicht entwässerter Klärschlamm ausgebracht werden.


Auf landwirtschaftlichen Nutzflächen, die kein Dauergrünland oder Ackerfutterflächen (Ackerflächen, die zum Anbau von Gras oder anderen Grünfutterpflanzen genutzt werden) sind und auf denen bis 15. Oktober keine Folgefrucht oder Zwischenfrucht angebaut worden ist, dürfen im Zeitraum von 15. Oktober bis 15. Februar keine stickstoffhältigen mineralischen Dünger, Gülle, Biogasgülle, Gärrückstände, Jauche und nicht entwässerter Klärschlamm ausgebracht werden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Erfolgt die Saat bis 15 Oktober Gülle rechtlich JA erlaubt.
Erfolgt sie später ist ab 15 Oktober Schluss.

Bzw wie Vollmilch schrieb jetzt Gülle raus bis 14 Oktober und später anbauen.

Rechtlich siehts so aus, pflanzenbaulich würde ich eher absehen von Gülle jetzt noch das die Pflanzen heuer nichts mehr aufnehmen und zudem die Witterung jetzt (zumindest bei mir) sehr feucht ist.




Bewerten Sie jetzt: Gülle vor oder nach dem Pflügen??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;634528





Landwirt.com Händler Landwirt.com User