LWK Vollversammlung vom 24.6.2020

Antworten: 134
stef0901 24-06-2020 19:26 - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Heute war LWK Vollversammlung in Linz.
von den 10 sehr sinnvollen Anträgen für die Bauern vom UBV fanden leider nur 2 eine Mehrheit (auf www.ubv.at, ab morgen nachzulesen)

wenn es irgend jemanden interessiert, was ich zu sagen hatte, dann kann Sie oder Er das untenstehend gerne lesen.

Beste Grüße
Stefan Wurm

Sehr geschätzte Frau Präsidentin,
Sehr geehrter Herr Landesrat, Sehr geehrte Damen und Herren.

Wenn man letzte Woche Nationalratsreden oder manche ZIB 2 Sendung gehört hat, dann musste man sich als Landwirtin oder Landwirt über unkorrekte, bauernfeindliche und inhaltlich völlig unrichtige Aussagen nur ärgern.
z.b. sagten Frau Berklakowitsch, Hr. Loaker, sowie die Herren Muchitsch und Katzian, dass alle Bauern ab sofort pro Monat 450,--€ mehr Pension bekommen.
Erstens sind es 450,--€ pro Jahr, also nur 32 € im pro Monat und die bekommen auch nur solche Bauernpensionisten die unter der Mindestsicherung von 933,--€ liegen und gleichzeitig keinen Anspruch auf Ausgleichszulage haben !
Der Rote Gewerkschaftspräsident Katzian hat auch noch behauptet, „ so viele Borkenkäfer kann es ja gar nicht geben“ , obwohl Er sicher bei diesem Thema Keine Ahnung hat.
Aufklären könnte Ihn vielleicht Herr Kollege Schwarzlmüller.
Die Frau Berklakowitisch sollte Kollege Franz Graf mal aufklären !
Die NEOS hätten ja Frau Doppelbauer als Agrar Sprecherin, die den LOAKER aufklären könnte, die Dame betont noch immer, dass Sie BIO Bäuerin ist.
Bei Wahlveranstaltung im Sept. 2019 hat Sie in Wels behauptet, dass Mercosur überhaupt kein Problem ist, weil es da nur um die ERSTEN 200 Tonnen Rindfleisch aus Südamerika geht, das dann Zollfrei kommt und das sowieso schon da ist.
Da hat sich die Agrarsprecherin leider ums Tausendfache vertan. Es geht um die Ersten 200 TAUSEND Tonnen.
Mitschuld an solchen unrichtigen Aussagen hat aber auch der Bauernbund, weil jeder Micki Maus Erfolg so dargestellt wird, als wenn Jeder Bauer einen LOTTO 6er gemacht hätte.
Von den angeblich 400 Mio. € die für die Bauern beschlossen wurden, gehen alleine 250 Mio. in die Forschung für Holzgas und Holzdiesel !
Kein Einziger Bauer hat davon tatsächlich etwas.
100 Mio. gehen in Wiederaufforstungshilfen und Pflege für vom Borkenkäfer und Sturm schwer geschädigten Wälder
Die größten Waldbesitzer sind übrigens die verstaatlichten Bundesforste.
Und vom Kleinen Rest von 50 Mio. € kommt auch bei fast keinem Einzigen Bauern was an, zumindest nicht in unserem Bezirk!
1. Von der Angleichung der Mindestbeitragsgrundlage ans Gewerbe ist in unserem Bezirk kaum Einer betroffen.
2. Kinder unter 27 Jahren sind auf den meisten Höfen auch nicht beschäftigt
3. Von der Anhebung der Umsatzgrenze für Selbstvermarkter sind in unserem Bezirk auch nur sehr wenige betroffen
4. Von der Senkung vom fiktiven Ausgedinge das pro Monat nur 32 € ausmacht, sind wie schon erwähnt, auch nur ein paar betroffen, die weniger als die Mindestpension haben und gleichzeitig keinen Anspruch auf Ausgleichszulage
5. Es wurde auch groß hinausposaunt, dass die Umsatzgrenze für Buchhaltung auf 700.000,--€ hinaufgesetzt wird und die EHW Grenze abgeschafft wird. ABER das ist schon wieder eine Mogelpackung von der so gut wie kein Landwirt betroffen ist, weil diese Grenze nur für Jene gilt, die einen EHW von mehr als 130 Tausend € haben und derzeit schon die einfache Buchführung, bzw. Ein-Ausgabenrechnung machen müssen.
6. Bauernbundpräsident Strasser hat dann auch noch die 360,--€ Kindergeld, die ab September für jedes Kind in Österreich einmalig und wie Er sagt „völlig unbürokratisch“ ausbezahlt werden als Bauernbund Erfolg hinausposaunt.

Begründung war, weil die Bauern die kinderreichsten Familien haben.
Anscheinend liegt Er da mit Seinem Wissen um 60, 70 Jahre zurück und weiß nicht, dass inzwischen die Migrationsfamilien am kinderreichsten sind. Außerdem kann man nicht etwas als Erfolg für die Bauern verkaufen, was sowieso alle Anderen in diesem Land auch bekommen !!!
Bauernbundpräsident Strasser sagte in Seinem Video auch noch, dass monatelang hart verhandelt wurde um all dies zu erreichen. Wenn man auch die Bundesforste als Bauern durchgehen lässt, dann sind es pro Betrieb ziemlich genau 1.000,--€ !

Pro Arbeitsplatz in der Landwirtschaft sind es nur einige Hundert EURO. Die Fluglinie AUA hat nicht monatelang verhandelt, sondern nur ein paar Wochen und bekommt pro Arbeitsplatz das 100fache von dem was die Bauern bekommen!

Und da haben auch alle Grünen zugestimmt, weil das Fliegen mit total Steuerfreien Kerosín ja so super und wenn ein Grüner fliegt anscheinend auch noch umweltfreundlich ist !
Leider wird nicht nur von den genannten Personen von Neos, FPÖ, SPÖ und ÖVP viel Bauernfeindliches bzw. völlig Unrichtiges behauptet, sondern auch von manchen Grünen Nationalräten !
z. B. hat vor ein paar Wochen eine Nationalrätin aus Wien, Frau Faika El-Nagashi behauptet, dass die Bauern mit der Massentierhaltung und den damit verbundenen gigantischen CO² Ausstoß einer der Hauptverursacher für den Klimawandel sind.
Für die Grünen und den Herrn Balluch vom VGT ist jeder mit mehr als 20 Rindern oder 100 Schweinen schon ein Massentierhalter !
Weiters erwähnte die Dame im Gleichen Absatz Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola und Corona.
Auch wenn Covid 19 vielleicht von Tier auf Mensch übertragen worden ist, dann waren es wahrscheinlich Fledermäuse.
Ich kenne aber keinen Bauern der Fledermäuse züchtet.
Vizekanzler Kogler fordert eine Reichensteuer und möchte damit sicher auch völlig ungerechtfertigt viele Bauern treffen.
Auch in unseren Reihen hier sitzt ein Grüner Bauernfeindlicher Nationalrat.
Am 11. Mai um 16 Uhr hat der Grüne Kollege Stammler hier in der LWK beim Fraktionengespräch behauptet:

1. dass „viele Bauen wegen Corona mehr verdienen“ !
2. dass „wir Bauern Alle ganz still sein müssen, weil wir ALLE überhaupt keine Steuern zahlen“
3. dass Jeder der 40 Hektar Grund hat, froh sein muss, wenn Er um Seine Grundstücke gehen darf.
Sehr geehrte Frau Präsidentin, Vize Präsident und Kammeramtsdirektor, Sie waren ja am 11. Mai dabei, und werdet Euch sicher noch an alle 3 Punkte gut erinnern können !
Zur 1. Falschaussage:
Rindfleischpreis, Schweinepreis, Gerstenpreis, Holzpreis ist um 25 bis 30 % gefallen. Beim EK ist dies jedoch prozentmäßig weit mehr und außer ein paar wenigen Selbstvermarktern haben tatsächliche alle 130.000 Bäuerlichen Betriebe Nachteile wegen Corona. Eine Hilfe wie der UBV vorgeschlagen hat, wäre daher mehr als gerechtfertigt. Dazu gibt es heute von uns auch einen Eigenen Antrag plus 9 Weitere .
Der Einzige Vorteil von Corona Zeit war, dass ich mehr Zeit für meine Enkelkinder hatte.
Zur 2. Falschaussage von Stammler:
Alle Pauschalierten Bauern müssen entgegen der Behauptung von Stammler zu viel an Mwst. bezahlen, nämlich von 13 bis 20 %, bei Investitionen in Gebäude und Maschinen, und auch bei Betriebsmitteln wo die Deutschen Kollegen nur 7 % zahlen müssen.
Außerdem zahlen Bäuerinnen und Bauern Alle Grundsteuer A und B, sowie 1.025 % vom Grundsteuermessbetrag als Steuern vierteljährlich ans Finanzamt plus 750 % LWK Umlage.
Weiters muss jeder Landwirt völlig ungerechtfertigt pro Liter Diesel genau so viel Mineralölsteuer zahlen wie ein LKW, der NUR auf der Straße fährt. In fast allen anderen EU Ländern ist dies nicht so !
Bei meinem Betrieb sind dies jährlich alleine beim Diesel mehr als 20.000,--€ Steuern !.
Darüber hinaus zahlen in unserem Bezirk „DANK“ der unnötigen EHW Erhöhung auch viele Vollpauschalierte Landwirte ungerechtfertigt Einkommensteuer.
Stammler kennt als Nationalrat anscheinend all diese Steuern NICHT !
Zur 3. Falschaussage eine Frage:
Warum hat Stammler eine Hektarzahl genannt, ab wann ein Bauer froh sein muss, wenn Er um Seine Grundstücke gehen darf ?
Falschaussagen von Politikern verbreiten sich Gott sei Dank viel schneller als das Corona Virus !
Zum Schluss etwas Positives.
KR Graf Revetera hat die UBV Forderung übernommen, dass land- und forstwirtschaftliche Flächen vom Staat eine Prämie für CO² Bindung erhalten sollen.
Obwohl dies eigentlich ein Grünes Thema wäre, hat KR Stammler in der Grünen Zeitung das abgelehnt und das auch noch in einem sehr unhöflichen Ton.
Überschrift war Forrest Trump---ich frage mich, was diese berechtigte Forderung mit dem US Präsidenten zu tun hat ?
Schluss Satz in der Grünen Zeitung war: „Liebe Bauernbündler, dann schmeißt die Grafen raus aus Euren Gremien ! „
Auf Facebook wurde unser Bundeskanzler Sebastian Kurz von Herrn Stammler sogar als „Vollkoffer“, der noch nie etwas gearbeitet hat, bezeichnet.
Herr Kammerrat und Nationalrat Stammler hat sich bis jetzt leider noch kein Beispiel an Seiner Kollegin Lunachek genommen, die wegen etwas viel Harmloserem zurückgetreten ist !

Danke für die Aufmerksamkeit und wünsche Allen eine Gute Ernte, vor allem aber Gesundheit.






muku8 antwortet um 25-06-2020 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Seit wann ist "Forrest Trump" Präsident der USA??? hab ich da was verpasst,......lauf Forrest ;-)))


pluto. antwortet um 25-06-2020 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Und du glaubst wirklich, dass du mit so etwas ernst genommen wirst? Jetzt ist mir Vieles klar.



dietmar.s(2cz6) antwortet um 25-06-2020 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
was du damit machst pluto. ist ja deine Sache. Du kannst es ja auch für dich ignorieren. Oder hier sofern du in der Lage bist was intellektuell sinnvolles schreiben. Was sehr unwahrscheinlich . lg


pluto. antwortet um 25-06-2020 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Soooo? Was denn?


stef0901 antwortet um 25-06-2020 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020

@muku8
"Forrest Trump" war die Überschrift von einem sehr Hetzerischen Artikel in der Grünen Bauernzeitung.
NR und KR Stammler hat zwar gestern behauptet, dass diesen Artikel nicht Er geschrieben hat.
Als oberster Grüner Bauer im Bundesland muss Er aber zumindest Seine Zustimmung dazu gegeben haben.




JD6230 antwortet um 25-06-2020 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
was ist das für ein Betrieb, der alleine beim Diesel pro Jahr über 20.000 EUR Steuern zahlt
rechne ich nur die MÖSt, sinds knapp 50.000 Liter Diesel, rechne ich die USt auch mit sind etwa 35.000 Liter Diesel


heilei antwortet um 25-06-2020 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Und von der enormen Ersparnis durch den Preisverfall in der Coronazeit, sagt natürlich keiner was öffentlich!
Grüße


stef0901 antwortet um 25-06-2020 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
JD 6230,
noch nie was von überbetrieblichen Maschineneinsatz gehört ?
außerdem musst Du den Schnitt vom Dieselpreis der letzten 10 Jahre nehmen und nicht den aktuellen.
Da sind es dann weniger Liter.



florian.m(w9437) antwortet um 25-06-2020 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stef, war das deine ganze Rede?


stef0901 antwortet um 25-06-2020 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Nein, nur eine von 3.
NR Stammler hat nicht mal den Versuch gemacht, sich bzgl. Bundeskanzler den Er genannt hat: "Vollkoffer, der noch nie etwas gearbeitet hat " zu rechtfertigen.
Auch bzgl. der unrichtigen Aussagen vom 11. Mai hat Er
zum Ersten Punkt gar nichts gesagt,
zum Dritten Punkt nur nach lauten Zwischenruf von mir, warum Er 40 Hektar genannt hat ? , "dass Er auch 25 oder 37 Hektar sagen hätte können".
und zum Zweiten Punkt (dass Alle Bauern ganz still sein müssen, weil Alle KEINE Steuern zahlen) hat NR Stammler als Ablenkungsmanöver nur was von der Mwst. gestammelt !


Aequitas antwortet um 26-06-2020 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Nachdem dein Beitrag keine Reaktion ausgelöst hat, hat zufällig Hubi97 gefragt welche Emotionen deine Rede ausgelöst hat.

Du hast mal geschrieben Hubi97 ist dein Cousin weil ihr oft sehr identische Meinungen habt. Da hätte er dich ja auch anrufen können, komisch.

Als ich der Redaktion geschrieben habe ob ihr 2 die gleiche IP habt war später der Beitrag von Hubi97 ganz verschwunden, jetzt klär uns mal auf Stefan, Zufall oder wurde dein 2t (eigentlich dann 3t) Accountbeitrag gelöscht.


stef0901 antwortet um 26-06-2020 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
komisch ist nur einer wie Aequitas !

Lese bitte mal genau alle 10 UBV Anträge auf unserer Homepage nach und schau Dir bitte dabei ganz genau an wer für und wer GEGEN Bauerninteressen gestimmt hat !

Kurzfassung füge ich hier rein, weil ich annehme, dass es vielleicht im Gegensatz zu Aequitas, auch ein paar Bäuerinnen und Bauern gibt, die das interessiert.


folgende Anträge des UBV wurden bei der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Oberösterreich am Mittwoch, 24. Juni 2020 eingebracht.
2 wurden Einstimmig angenommen.

beachtet bitte, dass bei weiteren 6 Anträgen auch ein Bauernbund-Kammerrat zugestimmt hat.
Antrag 1
Aufgrund der nachgewiesenen massiven Fixkostendegression in der Landwirtschaft, fordert die Vollversammlung der LWK OÖ das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus auf, eine höhere GAP-Prämie aus der Säule 1 für die ersten 30 Hektar Landwirtschaftliche Nutzfläche zu gewähren.
Ja: UBV, Grüne, SPÖ- und FP-Bauern; Nein: BB (außer KR Ing. Franz Leitner, er stimmte für diesen Antrag)

Antrag 2
Zur Absicherung einer flächendeckenden Grünlandbewirtschaftung fordert die Vollversammlung der LWK OÖ das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus auf, in der neuen GAP-Periode gekoppelte Prämien für Mutterkühe, Rindermast, sowie Lamm- und Kitzfleischproduktion von 200 Euro pro GVE und Hektar einzuführen. Vorgabe: mindestens 0,5 GVE max. 2 GVE je Hektar (ohne Almflächen).
Ja: UBV, SPÖ- und FP-Bauern; Nein: Grüne und BB (außer KR Ing. Franz Leitner, er stimmte für diesen Antrag)

Antrag 3
… die bestehende Tierwohlprämie bei Strohhaltung in der neuen GAP-Periode auf 300 Euro pro GVE zu erhöhen und auch für Kälber und weibliche Rinder zu gewähren.
Ja: UBV, Grüne, SPÖ- und FP-Bauern; Nein: BB (außer KR Ing. Franz Leitner, er stimmte für diesen Antrag)

Antrag 4
… Biobetriebe, die aufgrund der bestehenden BIO-Verordnung aussteigen müssen, eine Überbrückungshilfe bis zur neuen GAP aus Nationalen Mitteln zu gewähren.
Einstimmig angenommen

Antrag 5
… die derzeitigen Stromprojekte im Mühl- und Innviertel sowie in Kirchdorf zu stoppen und neu zu bewerten. Neue Studien und die Klimaveränderung machen es notwendig einer Verkabelung von Hochspannungstrassen den Vorrang zu geben.
Ja: UBV, Grüne, SPÖ; Nein: FP-Bauern und BB (außer KR Ing. Franz Leitner, er stimmte für diesen Antrag)

Antrag 6
… neuen Handelsabkommen keine Zustimmung zu geben, wo die Landwirtschaft in Folge finanziellen Schaden erleidet.
Einstimmig angenommen

Antrag 7
… die Bauarbeiten an der Starkstrom-Freileitung von Ried nach Raab aufgrund der noch offenen letztinstanzlichen Urteile der Höchstgerichte sofort einzustellen. 75 % der Grundeigentümer wurden enteignet, obwohl es realisierbare Alternativen zur Zielerreichung gibt!
Ja: UBV; Nein: Grüne, SPÖ, FP-Bauern und BB (außer KR Ing. Franz Leitner, er stimmte für diesen Antrag)

Antrag 8
… dass die Sozialversicherungsbeiträge der Bauern für das Jahr 2020 zu einem Viertel vom Land und zu drei Viertel vom Bund übernommen werden. Weiters werden die Kammerfunktionäre Stammler, Graf und Langer-Weninger aufgefordert im Nationalrat bzw. im Landtag den entsprechenden Antrag umzusetzen.
Ja: UBV; Nein: BB, Grüne, SPÖ- und FP-Bauern

Antrag 9
… ein Importverbot auf Lebensmitteln umzusetzen, deren Rohstoffe (Milch, Fleisch, Eier, Gemüse und Obst) nicht nach den österreichischen Produktionsstandards (Tierschutz, Tierarzneimittelanwendung, Pflanzenschutzmittelgesetz, gentechnik-, glyphosat- und hormonfrei) erzeugt werden.
Ja: UBV, Grüne, SPÖ- und FP-Bauern; Nein: BB (außer KR Ing. Franz Leitner, er stimmte für diesen Antrag)

Antrag 10
… dafür zu sorgen, dass auch in Zukunft tierhaltende Betriebe Gülle und Jauche in bisher gewohnter Form ausbringen können.
Ja: UBV und FP-Bauern; Nein: BB, SPÖ und Grüne

Sekretariat
Österr. Unabhängiger Bauernverband
Landesverband Oberösterreich
4771 Sigharting
www.ubv.at | office@ubv.at






muku8 antwortet um 26-06-2020 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@ Herrn Wurm, ich möchte nicht nur als Kritiker auftreten, obwohl ich nicht immer der Meinung des UBV bin finde ich es sehr erfreulich dass es eine Stimme (UBV) gibt, die nicht alles hinnimmt und für Gottgewollt hält.
Eine Idee hätte ich da, vielleicht könnte der UBV sie fertig denken und einen konstruktiven Vorschlag daraus für bäuerlich geführte Milchvieh(Mutterkuh)halter machen.
Da wir wie ich dem Forum entnehmen konnte in Ö 164% Milch ( Inlandsbedarf) produziert wird müsste man den Inlandsbedarf durch die vorhandenen ha Grünland dividieren , angepasst an Ertrag (Bodenklimazahl) binden und so ein an Grünland gebundenes Milch(Mutterkuh)Kontingent schaffen, was zu einem vernünftigen Preis garantiert abgenommen wird, die darüber hinausgehenden Mengen sollen dann ruhig dem Fahrwasser des Freien Marktes überlassen werden, Inlandsbedarf wäre gesichert, Landschaft wäre gepflegt, alles fein, Überproduktion/Spottmarktpreis, Kühe würden wieder zu Rohfaserumwandlern, nicht zu Kraftfuttergenähren Milchmaschinen und alles ist GUT,
Denkt bitte mal darüber nach, Ihr seid ja mehr als nur der Großpölzl,....
mfg. muku
PS. ....und der Bundeskanzler,,,??? hat der schon mal gearbeitet???... oder sein Studium positiv abgeschlossen..?? hoffentlich.... sonst würden wir ja von einem ??????? regiert,.......












fgh antwortet um 26-06-2020 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Was ich da so lesse wird der KR Ing. Franz Leitner ein schweres Leben haben....

Teils sehr konstruktive Anträge... aber zwecks Grünland - früher mal galt eine Lochpflanzung für Obstplantagen im Grünland mal nicht als Grünlandumbruch, wenn diese natürlich im Sinne des Erossionsschutzes weiter dauerhaft begrünt bliebt - dies wäre wieder wünschenswert. Vor allem da wir bei Obst- und Gemüse eher untervorsorgt sind und das für so manche kleine Landwirte ne Einkommensergänzung wäre.
Apropos... es gibt in Österreich auch Obst und Gemüse lieber UBV und da sehe ich sehr viel Handlungspotiential - das es so langsam nur noch Großbetriebe die vollständig auf billige Arbeitskräfte angewiesen sind gibt, ist eine totale Fehlentwicklung. Als Beispiel erklärt - 20 ha Äpfel waren früher 2-4 Familien die ein gutes Einkommen erziehlten und mit diesem Einkommen in Österreich einkauften und die Wirtschaft belebten - heute reichen 20ha nicht mal vernünftig für eine Familie und die Erntehelfer nehmen ihr Geld mit nach Hause...
Das Importverbot würde ich allgemein auf alle Waren, auch Getreide, Palmöl usw. erweitern... bzw. abgesehen von Landwirtschaft im Sinne vom Klimaschutz - solange Regenwald brennt/illegal gerodet wird, Importsperre seitens EU... aber der richtige Ansatz, aber auch in der EU umsetzen - bin der Meinung ne Kuh braucht in Österreich und Italien für ihr Wohlbefinden gleich viel Platz.


stef0901 antwortet um 26-06-2020 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
fgh,
danke für Deine Anregungen.
bzgl. KR Ing. Franz Leitner: der hat z. b. den Vize Präsidenten auch gefragt, ob "Er früher bei Firma Schauer nur gearbeitet hat, oder auch Einer ist ? :)))

dieser Satz wird im Protokoll wahrscheinlich weggestrichen werden.


fgh antwortet um 26-06-2020 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Glaub mir... der Leitner wird auch bald weggestrichen werden... entweder du fügst dich dem System oder du wirst vom System zermahlen...


fgh antwortet um 26-06-2020 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Zwecks Anregungen - immer wieder gerne


Century antwortet um 26-06-2020 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Antrag 9 wäre schon interessant, aber da spielt die EU nicht mit :D


fgh antwortet um 26-06-2020 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Century: Genauso ist es - keiner spielt da mit, wäre aber in Hinblick Klimaschutz und Verhinderung vom Abholzen/Abfackeln vom Regenwald die wirkungsvollste Maßnahme..


Aequitas antwortet um 26-06-2020 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stefan, meine Frage war klar, bist du Hubi97 oder nicht?

Die Redaktion kann das prüfen, also nicht flunkern ;-)


stef0901 antwortet um 26-06-2020 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Aequitas, Redaktion kann auch prüfen wer Du bist !

mich haben die letzten 2 Stunden einige Kollegen auf OÖ Heute Sendung aufmerksam gemacht.
es wurde vom LW Ministerin, Agrarlandesrat und Klubobmann zwar zugegeben, dass von 400 Mio. für Land- und Forstwirtschaft tatsächlich nur 50 Mio., also NUR 12,5 % für Landwirtschaft vorgesehen sind und 87,5 % für Forst-- da leider der Großteil für Holzgas- und Holzdiesel Forschung wo kein Landwirt tatsächlich was davon hat.

Zum Schluss wurde wieder darauf hingewiesen, dass die Bauern so Kinderreich sind und deshalb so viel von den 360,--€ Kindergeld profitieren.
In unserer Gegend gibt es aber unter den Bauern sehr viele Junggesellen mit 40, 50 , 60 bis 70 Jahren -- die haben alle GAR KEINE Kinder.
Welche Familien tatsächlich am Kinderreichsten sind, weiß inzwischen fast jeder !


Aequitas antwortet um 26-06-2020 23:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Du weichst wie so oft aus. Klare Frage bist du hubi97 JA oder NEIN


Neudecker antwortet um 27-06-2020 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Hallo Forumsfreunde
In der Landwirtschaftsschule hat uns einst ein Lehrer gesagt, dass es manchmal notwendig ist, das Unmögliche zu fordern um das mögliche zu erreichen. Wenn nun der Stefan schreibt, dass von seinen 10 Anträgen, nur zwei angenommen wurden, dann würde ich das Ergebnis, trotzdem als positiv bewerten. Wer nichts fordert, wird auch nichts bekommen, hat mir schon einmal ein User mitgeteilt. Liebe Grüße vom Neudecker


Century antwortet um 27-06-2020 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@ Aequitas: Keine Antwort ist auch eine Antwort. Tendenziell steckt hinter stefan und hubi97 die gleiche Person, so sehr der Frage auszuweichen, ist schon auffällig ;)


stef0901 antwortet um 27-06-2020 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Aequitas, Century,....
Es wäre höchste Zeit Euch selbst zu outen, wer Ihr seid, nachdem Ihr mich geoutet habt und jetzt jeder weiß, wer Stef 0901 ist.
Sinnvolle Vorschläge für Bauern bringt Ihr sowieso keine, zumindest konnte ich bis jetzt kaum was davon lesen.

Neudecker,
Du hast völlig richtig geschrieben, dass man etwas fordern muss, um etwas zu erreichen !
ABER Bauernbund hat anscheinend fast nichts gefordert und daher auch fast nichts bekommen. Wenn die AUA pro Arbeitsplatz zirka das 100fache von dem bekommt, als ein Bäuerlicher Betrieb (wo Preis bei vielen Produkten 25 % und mehr gefallen ist--beim EK sind dies noch viel mehr Prozente) , dann ist das nicht gerade ein Erfolg !

Von den 50. Mio. Euro für die Landwirtschaft verteilt auf 160.000 Betriebe ergibt pro Betrieb 312,50 €
Wenn man nur die 127.000 MFA Antragsteller hernimmt, dann sind es auch nur 394,--€ pro Betrieb und pro Arbeitskraft in der LW noch viel weniger ! (laut Statistik Austria 400.000 Beschäftigte in Land- und Forstwirtschaft).

In der Sendung OÖ Heute von gestern wurde zum Schluss auch genauso wie im Video vom Bauernbunddirektor Strasser darauf hingewiesen, dass die 360,--€ Kindergeld so ein großer Erfolg sind, und die Bauern davon besonders profitieren !
Erstens stimmt es schon lange nicht mehr, dass die Bauern die kinderreichsten Familien haben !
Zweitens kann man nicht etwas als Erfolg für die Bauern verkaufen, was sowieso alle Anderen Familien in diesem Land auch bekommen !!!



herbert.m(e8c22) antwortet um 27-06-2020 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
hab mir soeben den Bericht vom oö heute angeschaut..
der Herr wöginger sagt, die Bauern haben eh meist mehr Kinder, und profitieren von der 350€ überduchschnittlich.




richard.w(7n417) antwortet um 27-06-2020 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stefan Wurm du wurdest hier von NR Stammler geoutet, nachdem du ihn verleumdet hast, Behauptungen und Unterstellungen verbreitet hast, die du bis heute nicht beweisen kannst. Bleiben wir bei der Wahrheit.


herbert.m(e8c22) antwortet um 27-06-2020 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
hoppala, fast der gleiche text wie stef0901, bin aber jetz nicht der dritte oder vierte? account von ihm


Vollmilch antwortet um 27-06-2020 09:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Bauernfamilien haben ja überdurchschnittlich viele Kinder, also profitieren sie auch überdurchschnittlich davon.

Ist es schlimm wenn (noch) kinderreichere Familien stärker profitieren?

Alles Gute!
Vollmilch


Znarf86 antwortet um 27-06-2020 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Etwas besseres wie ein Aufdecken das stef0901 Kammerrat in der LWK OÖ ist, konnte diesem Forum gar nicht passieren!

Mir gefällt die Art und Weise wie sich stef0901 für die Interessen der Bauern einsetzt und das obwohl er einen flächengroßen Betrieb bewirtschaftet. Das ist sicher nicht üblich und muss man ihm schon anrechnen. Viele flächengroße Betriebe setzten sich vor allen im BB ein und hoffen dadurch eigene Interessen und wichtige Informationen zu bekommen.
Daher erstaunt es mich nochmals, dass er sich die Zeit für diesen Aufwand nimmt und es nicht scheut schwierige Diskussionen mit Leuten zu führen die sowieso immer das Gegenteil behaupten und an einer gemeinsamen Verbesserung für alle Bauern gar nicht interessiert sind.

Ich denke viele lesen in diesem Forum mit und trauen sich nichts schreiben, dennoch finden sie den Einsatz von stef0901 super und stehen hinter ihm!
stef0901 mach so weiter und zeige die Ungerechtigkeiten auf, denn die Wahrheit ist immer richtig!


Spatzerl antwortet um 27-06-2020 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Znarf86
Super geschrieben, genau so ist es!!


Aequitas antwortet um 27-06-2020 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Wir ernst kann man jemanden nehmen der einen andern Nicknamen noch dazu benutzt seine Beiträge zu pushen mit Lobhudelei, noch dazu lügt er das es sein Cousin ist.

Wer hier im Forum schon so trickst, wie ehrlich ist er dann im echten Leben?

Bei seinen Beitrag mit den Grünen LWK Rat hat er seinen Namen nie nennen wollen, erst als es soviele Hinweise gab das nur ein blinder nicht wusste wer er ist.

Auch gab es von mir Vorschläge wie weniger SVB Beiträge für kleine Betriebe dafür keine Höchstbemessungsgrundlade, mehr Förderung für die ersten ha, dafür nichts mehr ab 60-70ha, da kam keine Reaktion von ihm.

Jammern das es in der LW so schlecht geht (Sein Einkommen nur aus LW laut ihm) , aber wie er seine Flächen kaufen konnte , Maschinenpark, Gebäude ist wieder ein Betriebsgeheimnis,.....

Ich weiss nicht auf solche Narzissten ( Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung eines Menschen) wie den Stefan könnte ich gerne verzichten im Forum!




herbert.m(e8c22) antwortet um 27-06-2020 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Vollmichl hat wie immer recht,
ah soa Stewardesse bei der AUA hat sicher weniger Kinder wie eine Bäurin, in durchschnitt, und drum griagts ah weniger Kindergeld, und weils weniger kindergeld griagt, is der Corona-stütz bei der AUA höher,
verstehts des, es Suderer,
Vollmilch, dir, wie immer, viel Glück in der Zukunft deine Bauernseins




Century antwortet um 27-06-2020 10:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ich kritisiere nicht, was er so alles "aufdeckt", nur dass er sind standhaft weigert, Fragen zu beantworten, oder auch nur irgendeine seiner Behauptungen mit fassbaren Beweise zu untermauern.
Eher glaub ich ihm nichts, egal wie viel Wahrheit drin stecken sollte.

@stef:
Du hast dich mit deinem Verhalten hier mehrmals in die Ecke manövriert, und versucht, mit "Donald-Trump-Methoden" da wieder raus zu kommen.

Eine gute Strategie wäre gewesen, am Anfang eine Vetrauensbasis aufzubauen, und unter allen Umständen sachlich zu bleiben. Daran bist du aber gescheitert, und nur deswegen hat sich die Situation so entwickelt, wie sie jetzt ist.


stef0901 antwortet um 27-06-2020 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Century, Aequitas, richard.w,.....
zum Glück seid Ihr mit Eurer Meinung in der Minderheit !

znarf86, Spatzerl, Herbert.m,...…......

Kenne Euch leider nicht, aber Danke für Eure realistische Einschätzung OHNE Scheuklappen (die haben zumindest Einige hier noch immer auf--z. b. HartlAndreas, großwaging,...…)
als ich am 17. Mai die Wahrheit bzgl. eines Bauernfeindlichen NR (skandalöse Aussagen vom Grünen.....) hier reingeschrieben habe,
gab es Einige, die das angezweifelt haben !
Inzwischen haben aber anscheinend ALLE begriffen,(sogar Vollmilch,....) dass ich nur die Wahrheit geschrieben habe (außer ein paar Nörglern wie Richard.w, der sich besser um die Tiroler kümmern sollte oder der Aequitas, der ein MOST und STUR Schädel aus dem Sauwald ist).

Es ist leider noch immer so wie vor ein paar Jahrzehnten: Wenn Du 3 Bauern unter einen Hut bringen willst, dann...….



Aequitas antwortet um 27-06-2020 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
In der Minderheit?

Vollmilch,Dorni, Hartl, Großwagin, Karl,Richard.w, Century, ich und viele andere,......
Ich denke du musst jetzt noch mehr User erstellen damit du gleichziehen kannst.

Dein Most und Sturschädel würde besser zu dir passen und dein Zitat mit den 3 Bauern,
SCHÄM DICH es gibt sowieso schon sowenige Bauern und die letzten willst du auch noch erschlagen.

Mache das Zitat eher so, wenn Stefan 3 Bauern unter einen Hut bringen will, dann muss er nur 3 neue User erstellen.

lg



Century antwortet um 27-06-2020 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Hm, du redest von Scheuklappen?
Du bist doch derjenige, der keine Kritik verträgt, oder fremde Meinungen nicht hören will^^

Nur weil du was als "Wahrheit" bezeichnest, muss es noch lange nicht stimmen, wie schon so oft gesagt, bring Beweise, dann glaubt man dir auch.




atro antwortet um 27-06-2020 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
AeQuitas: Eins kann ich dir garantieren Lupenrein ist der Bauernbund und Kammer sicher nicht ! Weil sonst würde nicht so viele Bauern aufhören . 32 % seit 1995 ist schon arg !! Schönreden brauchst due es nicht !!
Bei so einer Interessenvertretung brauchst dir nichts erwarten, schau dir die Typen nur an !


richard.w(7n417) antwortet um 27-06-2020 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Oh ja, die Mär von der schweigenden Mehrheit. Gut gelernt vom Trump. Was willst mit dem Stef diskutieren, er zieht nur alles auf sein Niveau runter.

Ich bin überzeugt in Ö gibts viele Landwirte die nicht alles so schwarz sehen wie Stef. Viele lesen hier auch mit, und melden sich nur per Privatnachricht. Zufällig sind gleich 2 Richards hier in diesem Forum von der Sorte Macher statt Schwarzmaler. Wenn du Stef das von ganz oben wirklich bei der LWK Vollversammlung vorgelesen hast, dann kann ich mir die Stimmung vorstellen. Das muss ein einziges Fremdschämen gewesen sein.

Wir machen das falsch, Trolle füttern sollte man lassen.


stef0901 antwortet um 27-06-2020 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
die ganze Agrarpolitik funktioniert LEIDER relativ einfach !
Wenn Einer vom BB wie der Ing. Franz Leitner sich die Eigene Meinung sagen traut und sogar noch 6 mal mit dem UBV entgegen Vorgabe Seiner Vorgesetzten mitstimmt, dann wird Er entfernt !!! (es war dies der Vorletzte Auftritt von Leitner).
Von den Anderen 23 BB KR hätten auch einige sehr vernünftige Ansichten und möchten sehr gerne Bauerninteressen verteidigen, ABER es traut sich keine Einzige Dame und kein Einziger Herr die Eigene Meinung vertreten, weil sie sonst genau so entfernt werden würden, wie KR Leitner.
Es müssen alle die Meinung vertreten, die Ihnen von den Spitzenagrarpolitikern vorgegeben wird, denn sonst werden sie bei der nächsten Wahl nicht mehr aufgestellt und haben sich so für immer die Chance vertan irgendwann einen Sehr Gut bezahlten Job zu erhalten !
Die Spitzenagrarpolitiker wiederum müssen nach der "Pfeife" vom Wirtschaftsbund tanzen, denn sonst sind Sie Ihren SEHR GUT bezahlten Job demnächst wieder los und werden bei nächster Land- oder NR-Wahl nicht oder nicht mehr aufgestellt !
Beispiel vom 24.6.2020
BB brachte gemeinsam mit dem 1 Grünen einen gemeinsamen Antrag für bessere Kennzeichnungspflicht bei Verarbeiteten Lebensmitteln ein -- GASTRONOMIE wurde absichtlich ausgenommen (denn dies will die Wirtschaftskammer nicht).
Sogar der Grüne NR und KR Stammler verteidigte dies !



HartlAndreas antwortet um 27-06-2020 14:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Hallo. Stef wenn du weisst wie agrarpolitik gemacht wird wieso machst es dann nicht ? Du kannst ja nur polemisieren oder provozieren u genau so erreichst du das gegenteil aber vl verstehst es ja mit zunehmenden alter noch. Vl antwortest ja mal ob du wirklich 3 user namen hast.
Kann mich richard.w nur anschließen das es nur wenige macher aber viele schwarzmaler gibt .
Gruss andreas ausn innviertl oder wie hr. Wurm behaupt ausn wienerwald


Spatzerl antwortet um 27-06-2020 14:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Wie sie grad zappeln, die Hampelmänner ....


stef0901 antwortet um 27-06-2020 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
HartlAndreas,
hab mit Dir schon tel. und Du brauchst Dich nicht zu verstellen,
Der von Dir eröffnete Thread hat Dich selbst verraten, genau so wie Deinen Freund "großwaging".
User Namen hab ich übrigens nur einen Einzigen, obwohl mir die Landwirt Redaktion freundlicherweise angeboten hätte, wieder einen anonymen Namen zu verwenden, nachdem mich ein paar "Oberschlaue" Besserwisser geoutet haben.


HartlAndreas antwortet um 27-06-2020 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Lieber stef jetzt klär mich bitte mal auf . Man hat ja bei dem herrlichen wetter nicht viel zu dun als einwenig im schattn zu liegn . U da frag ich mr google nach Lk oö vollversammlung ? U siehe da scheinen 4 ubv kammerräte auf aber kein hr wurm. Hmmm jetzt klär mal auf u was dan mit deiner rede war ? Nur geträumt?
Gruss andreas aus innviertl


stef0901 antwortet um 27-06-2020 15:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@HartlAndreases , und alle ungläubigen wie Aequitas,...….

die letzten Tage hat es jeden Tag 10 Liter geregnet -- auch heute Nacht wieder.
Dr. "Google" weiß anscheinend auch nicht alles. Musst eben das offizielle Protokoll der LWK Linz vom 24.6.2020 anfordern.
Fahr jetzt ins Brache Häckseln, denn das geht auch nach 10 Liter Regen.

Wenn Du nicht zu feige bist, Deine E-Mail Adr. bekanntzugeben (ev. hier oder per Privatnachricht) dann kann ich Dir auch UBV Gruppenfoto Foto vom 24.6.2020 senden.
Aber wenn Du nur bis 4 zählen kannst und nicht bis 5, dann wird auch das nichts helfen !
Betr. Dein Vorschlag wegen Agrarpolitik. Ich bin auf keinen gut bezahlten Job angewiesen und trau mir deshalb auch die Wahrheit schreiben !


Century antwortet um 27-06-2020 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Google spuckts schon aus, da ist er in diversen Funktionen sogar drin, der Stefan Wurm^^

@stef:

Mit den Zuständen beim BB hast du nicht unrecht, allerdings ist dein Verhalten hier so zweifelhaft, dass ich den UBV auch niemals unterstützen möchte^^


Vollmilch antwortet um 27-06-2020 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Sind in Oberösterreich bald Kammerwahlen?

Alles Gute!
Vollmilch


Aequitas antwortet um 27-06-2020 19:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ich glaube der Stefan ist beim Telefonat mit dem Andi den Ö3 Callboy auf dem Leim gegangen, schauen wir mal ob die nächsten Tage was kommt im Radio.

Zwecks Hubi97 User, wieso ist dann der Beitrag hier verschwunden.
Selber kann man es nicht mehr ganz löschen, gerade wenn schon andere Beiträge gefolgt sind.

Werde am Montag mit dem Forumteam das telefonisch mal absprechen.



stef0901 antwortet um 27-06-2020 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
HartlAndreas,
hoffe Du kannst am Foto bis 5 zählen--bei Deinen "geistreichen" Einträgen hier und Deinen Tel. Aussagen zufolge, ist dies nicht so sicher bzw. eher unwahrscheinlich !

Century,
ob Du wen unterstützt, wählst oder sonst was machst, ist mir ziemlich egal. Du bist sowieso nicht aus OÖ.
Frage: würdest Du die Scheuklappen ablegen, wenn Dir so wie einem Kollegen von mir passiert, von der LWK in Einer Rechtssache (vielleicht sogar absichtlich) unvollständige Unterlagen übermittelt worden wären und obwohl dieser Kollege jahrzehntelang BB Mitgliedsbeitrag zahlte, vom BB keinerlei Unterstützung bekommen hat ?

Aequitas,
Du warst bis vor einigen Wochen ein ganz sympathischer Berufskollege, der sogar beim Güllefahren Nachrichten schrieb.
Leider machte ich den Fehler, Dich darauf hinzuweisen, dass Du Kammerrad (meintest Kamerad z. b. von FF) mit LWK Kammerrat verwechselt hast.
Ich wollte Dich damit nicht beleidigen, sondern nur den Unterschied erklären.
Seit diesem Tag spielst Du "beleidigte Leberwurst" !


Foto vor LWK in Linz nach Versammlung am 24.6.2020
 


matl99 antwortet um 27-06-2020 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Hallo,

Das beim BB einiges schiefläuft wissen sogar die eingefleischten Schwarzen!

Gegenüber Wirtschaftsbund und Arbeitnehmerbund haben die paar Bauernbündler in der ÖVP nicht mehr viel zu sagen!

Wir brauchen Bauern wie Steff und den UBV die sich trauen diese Mißstände in der LW aufzuzeigen!

Das man die Anliegen der Bauern besser formulieren könnte, als Steff es hier im Forum getan hat, ist glaube ich auch allen klar, aber im Grunde hat Steff schon großteils Recht!

Schöne Grüße aus dem sonnigen Burgenland!


karl0815 antwortet um 27-06-2020 23:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@vollmilch: Ja, scheinbar sind in einem halben Jahr Kammerwahlen in OÖ, sehr leicht zu erkennen am verstärkten Auftreten von wirbellosen Kriechtieren in diversen Foren und asozialen Netzwerken;-)

aber wer von den 5 UBV_Fans am Foto ist jetzt der stef0901??

Ich persönlich denke ja, der BB hat den Wurm sozusagen als Trojaner eingeschleust im UBV, denn er schafft es souverän, alle vernünftig denkenden Leser hier bei Landwirt.com von der Inkompetenz und Scheinheiligkeit des UBV zu überzeugen- da kann ich nur sagen: weiter so!


Century antwortet um 28-06-2020 00:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Doch, er ist auf dem Bild drauf.

Mag sein, dass er von seinen Ansichten unerschütterlich überzeugt ist, aber ich habs ja schon geschrieben, das ist weder ihm, seinen Anliegen, noch dem UBV dienlich^^


Aber, ich finds schon witzig, wie stef mich einschätzt, was meinen Wohnort und meine politische Gesinnung angeht :D



herbert.m(e8c22) antwortet um 28-06-2020 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
verstärkten Auftreten von wirbellosen Kriechtieren in diversen Foren und asozialen Netzwerken;-)
hallo, karl
auch wieder mal da


Vollmilch antwortet um 28-06-2020 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Guten Morgen!

@karl0815: danke für die Antwort - jetzt ist alles klar. Vielleicht sollte hier irgendwo ein Warnhinweis stehen, wo und wann die nächsten Wahlen stattfinden.
Die Trojaner - Theorie ist ja nicht neu, aber da hätte sich die wahlwerbende Gruppe schon lange von einigen Äußerungen distanzieren können. Und offenbar finden die verbalen Rundumschläge, Vorurteile und Unterstellungen ja auch ihre Zustimmung.

Leider erhalten gute Vorschläge und Ideen dadurch für mich einen schalen Beigeschmack.
Aber ich bin eh nicht aus Oberösterreich, also irrelevant!

Alles Gute!
Vollmilch


Grosswaging antwortet um 28-06-2020 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
karl0815
Du hast die Sachlage treffend beschrieben.
Dem ÖKR Wurm ist nicht zu helfen.
Der hat einfach zu viel Zeit .
Er hat mir an einem Tag 8 e-mails geschrieben und sogar einen persönlichen Besuch angedroht, um mich von seinen (Un-) Fähigkeiten zu überzeugen.

Er hätte aber eh den Falschen erwischt, denn er glaubt immer mit ein bisserl Googeln weiß man alles !!!




gbgb antwortet um 28-06-2020 07:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Guten Morgen!

Die vom UBV in OÖ werden vielleicht eh schon einige Lernreisen ins angrenzende, schöne NÖ unternommen haben.
In die Bezirke Amstetten und Waidhofen an der Ybbs.
Ob der UBV nämlich dort bei den letzten Wahlen nicht schon eine gewisse Stimmenanzahl erreichte?

Freundliche Grüße


ewald.w(88y8) antwortet um 28-06-2020 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
ist eh a fesches foto, a bisserl männerlastig halt.

ka wunder wenn die grünen damen mit dem irokesenschnitt narrisch werdn über diese leut bei derer frauenquoten

aber vielleicht geht sich ja nach der nächsten wahl a platzerl für a saubre gudrun a no aus?


Aequitas antwortet um 28-06-2020 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Zitat Stefan Wurm:

Du warst bis vor einigen Wochen ein ganz sympathischer Berufskollege, der sogar beim Güllefahren Nachrichten schrieb.
Leider machte ich den Fehler, Dich darauf hinzuweisen, dass Du Kammerrad (meintest Kamerad z. b. von FF) mit LWK Kammerrat verwechselt hast.
Ich wollte Dich damit nicht beleidigen, sondern nur den Unterschied erklären.
Seit diesem Tag spielst Du "beleidigte Leberwurst" !

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Also das ich Kammerrat einmal mit d geschrieben auf die schnelle ist ja nicht schlimm, da aber auch mit Doppel M hab ich schon gewusst was ich meine.

Anscheinend bist du immer noch pingelig weil DU mal pinkelig geschrieben hasts ;-)

Das Forum lebt von Erfahrungsaustausch, gegenseitiger Hilfe und Diskussionen.

Bei dir ist es so das deine Meinung nur die alleinige Weisheit ist, Fakten verdrehst du nach gut Ding und Laune.

Der Gipfel ist aber das du teilweise glaubst mit dem Hartl Andreas telefoniert zu haben der hier im Forum ist, mit wem du auch telefoniert hast oder nicht, ich denke der Andreas wird schon wissen ob er aus OÖ oder NÖ ist.

Mir hast du ja auch lange unterstellt aus dem Mühlviertel zu sein was ein blödsinn war.
Und ich könnte noch X Sachen schreiben was du die letzten Tage rausgehaut hast was ein Schwachsinn ist.

Normal füttert man keine Forumstrolle wie dich, aber wenn nur solche Leute im Forum schreiben gibts vielleicht noch User die glauben deine schriftlichen Ergüssen.

Zu Doppelaccounts: Wieso soll das Landwirtforumteam deinen Beitrag gelöscht haben von Hubi97 der nur nachgefragt hat welche Auswirkungen deine Rede hatte nachdem im Forum keiner geantwortet hat?
Morgen ist eh ein Regentag, da nehme ich mir die Zeit mal dort nachzufragen.

Deine Meinung steht ja das Stef dein einziger User ist






joko68 antwortet um 28-06-2020 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ilse Feldbauer
Stellv. Landesobfrau

KR Elfriede Hemetsberger
Stellv. Landesobfrau

Gudrun Roitner
Stellv. Landesobfrau

Diana Nöbauer
Rechnungsprüfer

Nachzulesen auf der UBV Homepage (https://www.ubv.at/ubv-team-oberoesterreich/).



mittermuehl antwortet um 28-06-2020 08:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Vollmilch zitat "Bauernfamilien haben ja überdurchschnittlich viele Kinder, also profitieren sie auch überdurchschnittlich davon. Ist es schlimm wenn (noch) kinderreichere Familien stärker profitieren?"

Solange es indigene Bauernfamilien sind, deren Kinder profitierne ist es ja gut. Die sind ja dann bei der Feuerwehr, sind Ministranten, in der Kaholischen Jugen und machen bei den Festen in der Tracht eine gute Figur. (Meine Tochter ist nicht bie der Feuerwehr - das hat sie ausgelassen)

Aber auch die Familien mit Migrationshintergrund haben angeblich so viele Kinder.... und die bekommen ihre Kinder ja nur wegen dem Kindergeld... und geben ihr Geld dann womöglich nicht im österreichsischen Gasthaus aus.....sind nicht in der Feuerwehr (man sollte sich vielleicht einladen ) und laufen meist auch nicht in Tracht rum (würde ihnen aber auch gut stehen) und haben oft keinen Zugang zur katholischen Jugend. Und das die Geld bekommen geht doch nicht - so die Meinung vieler ordenlicher Wutbürger die alles wissen...

Ich geh jetzt heuwenden... schönen Sonntag...





stef0901 antwortet um 28-06-2020 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Vollmilch,
kaum traut sich ein Gleichgesinnter wie Karl0815 hinter dem Vorhang raus, traut sich Vollmilch auch wieder frech werden. Nach Deinem Hitler Vergleich solltest Du Dich aber besser in NÖ verkriechen und schämen !

Lieber Karl0815,

D solltest Dir hinter die Ohren schreiben, was der Znarf86 und der Martl99 gepostet haben !
Vielleicht erwachst dann auch irgend wann mal aus Deinem Dornröschenschlaf ?
Warum hast heute Keinen Bauernfeindlichen Witz hier reingeschrieben, wie vor ein paar Wochen ?

Warum fragte Dich am 24.6. in der Hohen Vollversammlung ein Eigener Bauernbundkollege in offizieller Rede und laut mit Mikro: "Herr Vizepräsident, hast Du früher nur mal bei Firma Schauer gearbeitet, oder bist Du auch ein Schauer" ??????



stef0901 antwortet um 28-06-2020 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Mittermühl,
Du hast sicher Recht, ABER Du hast das Thema verfehlt !

Thema war, dass BB (BB Direktor im Video das an Bauern gerichtet war, Agrarlandesrat bis hin zum Klubobmann) ALLE die 360,--€ Kindergeld die im Sept. "völlig unbürokratisch" für Bauernkinder ausbezahlt werden , als BB Erfolg verkauft haben !
Meiner Ansicht nach kann man nicht etwas als Erfolg für die Bauern verkaufen, was sowieso alle anderen in diesem Land auch bekommen !!!

Weil sonst von den 50 Mio. (350 Mio. Forschung und Forst) in den meisten Bauernhöfen nichts ankommt, haben Sie eben etwas gebraucht, um den Bauern Sand in die Augen zu streuen !
Die 50 Mio. sind bei 160.000 Bäuerlichen Betrieben nur 312,50 € pro Bauernhof !
Pro Arbeitsplatz sind es dann zirka 200,--€
Bei AUA sind es pro Arbeitsplatz 65.000,--€




Century antwortet um 28-06-2020 10:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@ stef: Thema hier bist mittlerweile nur noch du, mit deinen Rundumschlägen, Nörgeleien und persönlichen Angriffen^^


HartlAndreas antwortet um 28-06-2020 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stef braucht anscheinend zeitvertreib. U mit seinem rundumschlag is nur noch zum schämen .
Gruss andreas mit dem du noch nie telefoniert hast


179781 antwortet um 28-06-2020 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ein zu dem was hier abläuft passender Spruch ist mir heute untergekommen:
Je mehr Worte man braucht um eine Sache unter die Leute zu bekommen um so geringer ist meist der Wahrheitsgehalt.

Gottfried


Spatzerl antwortet um 28-06-2020 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@stef0901
lass es einfach gut sein, die Hampelmänner kapieren es sowieso nicht!


grasi1 antwortet um 28-06-2020 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Also, zum Großteil hat er schon recht der steff, es spricht sehr wenig dagegen!



Century antwortet um 28-06-2020 13:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@grasi1: Don´t feed the troll, mate^^


mittermuehl antwortet um 28-06-2020 14:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
stef0901 ... Ich gebe dir mal im Großen und Ganzen recht. Der Arbeitsplatz bei der AUA wird aber auf die nächsten 10 Jahren umgelegt mit ca. dem Gegenwert weit unter der Arbeitslosen gefördert. Die ganzen Jobs die an der AUA mithängen nicht mitgerechnet. Das könnte sich für den Staat sogar rechnen. Mal sehen wieviele Leute in 10 Jahren bei der Aua arbeiten.

Aber, wie du schreibts, wird es für die Lanwirtschaft nicht mehr Geld geben. Es sind Förderungen für eine modernere Wirtschaft.

Um es auf den Punkt zu bringen. Für die Landwirtschaft wird es nie wieder mehr Geld geben als im Moment. Woher soll es auch kommen? Das Budget wird ja kleiner. Die landwirtschaftlichen Gelder werden nur intern etwas umgeschichtet. Meine Vermutung ist: "Mehr für Bio oder bioähnliche Wirtschaft. Mehr bei Tierwohl-bla-bla". Aber in Summe wird es nicht mehr werden sondern weniger. Getarnt wird das dann durch solche Förderungen für die Entwicklung : "Diesel aus Borkenkäfern". Selbst eine Aufforstungszuschuß kommt ja nicht beim Bauern als höherer Gewinn an. Es verringert nur seine Verluste beim Ausforstern eines Waldes den er für seine Enkel und Urenkel anlegt. Aber alle die jetzt, mit den jetzigen Förderungen, kein Auskommen finden müssen sich etwas anderes überlegen. Ob das mehr Direktvermarktung, Betriebsaufgabe, andere landwirtschaftliche Betriebszweige oder der der Umbau des Kuhstalles in eine Puff ist, muß jeder selber entscheiden. Aber es wird ganz sicher nicht mehr direkte Förderungen für Bauern geben.

Wer auf die starke Kraft des sich regulierenden Kapitalismus hofft, ist bei der VP sehr gut aufgehoben. Wer auf Förderungen für Kinder, Krankenkasse, Pension usw. hofft sollte sich an die SP halten.

Aber es wird ganz sicher nie mehr so viel direkte Förderungen für die konvetionelle Landwirtschaft geben als im Moment. Aus dem Budget werden in Zukunft viele Projekte für den "ländlichen Raum" finanziert werden die mit Bauern nichts zu tun haben.


stef0901 antwortet um 28-06-2020 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Karl0815,
hast bei dem heißen Wetter Hitzekollaps bekommen oder bist absichtlich wieder auf Tauchstation ?


Century antwortet um 28-06-2020 17:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@stef:

Vielleicht hat er keine Lust, sich mit dir auseinander zu setzen? :D


gbgb antwortet um 28-06-2020 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Hallo,

ich habe ja keine Ahnung, warum es zu der beleidigenden Frage kam.
Die Fa. Schauer kann jedenfalls nichts dafür.

Höflichkeit und gutes Benehmen sollte man voraussetzen dürfen.

Hoffentlich hat da in OÖ keiner bei der Fa. Bauernfeind gearbeitet.
Das sind die mit den großen Kunststoffrohren und den Torbeschlägen (muss dafür ein bisschen Werbung machen, wenn ich schon den Namen missbrauche).

Freundliche Grüße


dietmar.s(2cz6) antwortet um 28-06-2020 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
bezüglich langfristige Perspektive....zuerst Bauernschaft wegrationalisieren und dann hinterher einen "Green-Deal" realisieren wollen ...geht für mich nicht ganz zam. Dürfter vermutlich nicht nur mir bisher aufgefallen sein.
Weil ganz verstecken wird man den Umstand ja nicht können wenn man sich den Verlauf der Statistiken anschaut über die letzten Jahrzehnte. Einkommensentwicklung, fossile Energieverbräuche,...
Andererseits wenn man davon ausgeht das Greendeal ein gigantischer Schmäh ist, worauf alles hindeutet, ja dann gings vermutlich doch nur um Ausbeutung und Geldgier und die gutgläubigen Schafe so lange wie möglich hinzuhalten.
@Century
Mitarbeitsplus, 9 Beiträge ;-) von 72

schönen Sonntag



Grosswaging antwortet um 28-06-2020 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Wenn man beim ÖKR Wurm länger nicht im Forum ist, weil es wichtigere Dinge zu tun gibt,
dann ist man immer auf Tauchstation.
Zu meinen letzten Eintrag hat sich der ÖKR bisher nicht geäußert.


stef0901 antwortet um 28-06-2020 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Grosswaging,
Du solltest Dich um die Milchleistung kümmern, oder Deinen Freund bzw. Vorgesetzten karl0815 trösten !


xaver75 antwortet um 28-06-2020 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Mittermühl
Bezüglich Bioförderungen war die letzte Sendung "Unser Land" auf BR, die letzten paar Minuten, ganz unterhaltsam.
Ist ein Interessanter Ansatz in Bayern, bevor den Bios noch mehr Förderungen in den Hintern geblasen werden, wollen die die ganze Landwirtschaft mit Geldern ökologischer machen.
@Jakob, alles Gute ,-)

mfg


jakob.r1 antwortet um 28-06-2020 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Grüß Dich xaver, das unterstreicht eben meinen Ansatz nur die Staatsknete einzustreichen ohne nennenswert zu produzieren. Wenn ich nur Flächen hätte, die für Naturschutzprogramme interessant wären, dann könnte ich die Bioförderungen eh vergessen, weil z.B. Almen und Streuwiesen nicht gefördert werden. Ansonsten
wird nur das Programm ausbezahlt, welches die höhere Dotierung erreicht und da hat Bio gegen die Naturschutzverträge keine Chance. Im Grünland gibt es nur das Kulapprogramm mit dem früheren Namen "Waldrandstreifenprogramm" welches mit 250 Euro/Hektar dotiert ist und als Erfüllungskriterium nur den Schnittzeitpunkt 1. Juli innehat. Dieses Programm war bis zum letzten Jahr auf maximal 3 Hektar pro Betrieb gedeckelt, und ist nun auf 6 Hektar verdoppelt worden. Hier werden diese 250 Euro/Hektar zusätzlich zu den 273 Euro/Hektar Bioprämie gezahlt plus Direktzahlung plus Ausgleichszulage. Man kann also durchaus rentabel Geld herausholen wenn man Bio- und Kulapprämie mit maximalen Naturschutzverträgen kombiniert. Die 30% Biohöfe in Bayern werden nur möglich werden, wenn der Erlös für Bioprodukte dem Erlös konventioneller Produkte angeglichen wird, deshalb halte ich meinen Weg des fast nichts produzieren für meinen Betrieb für die bessere Lösung.
Beste Grüße
Jakob


Century antwortet um 29-06-2020 00:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@jakob: Wie meinst du das, den Erlös für Bio dem von Konvi anzugleichen, Preis- oder Mengemässig?


Preismässig würden Biobetriebe ja noch unrentabler werden (Kovi-Preise erhöhen wird ja nicht passieren)
Mengenmässig ist auch nicht möglich, weil die Erträge und die Qualität da zum Konvi schlichtweg nicht mithalten können.


Grosswaging antwortet um 29-06-2020 07:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Herr Ökr Wurm !

Warum soll ich mich um die Milchleistung kümmern, wenn eh zu viel Milch
am Markt ist????
Außerdem habe ich keine Kühe!!!


richard.w(7n417) antwortet um 29-06-2020 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Grosswaging wenn der Stef sagt du hast Kühe, dann hast du gefälligst Kühe. Werd ja nicht frech.

;-)


herbert.m(e8c22) antwortet um 29-06-2020 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Oije, Karl, heute regnets,
DAS wird wieder ein starker Tag in diesen asozialen Netzwerken....
mit den rückratlosen Wirbeltieren....


karl0815 antwortet um 29-06-2020 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@vollmilch: ich habe mir die 10 Forderungen in den Resolutionen auch durchgelesen, und ja, es sind durchaus gute Ansätze dabei. Aber meiner Meinung ist das meiste nicht zu Ende gedacht und hört sich fürs erste super an, z.B.
-mehr für die ersten 30 ha, aber wieviel muss man dem 50ha Betrieb nehmen, damit der 30 ha was bekommt??
-MuKu-Prämie-aber was ist mit der Milch, auch diese Prämie wurde entkoppelt und auf die Futterfläche umgelegt??
-Gülle ausbringen wie bisher- die NEC ist fakt und umzusetzen, sonst wirds richtig teuer??
usw......
Aber solche Fragen dürften den Horizont dieser Altherrenpartie vom UBV wohl etwas übersteigen, ich habe noch nie Zukunftsansätze und Perspektiven für die Landwirtschaft von ihnen gelesen, immer nur :
wir sind so arm, wir wollen mehr Geld und die anderen sollen´s lösen

@stef: zum langsam mitschreiben:
-das war kein bauernfeindlicher Witz sondern eine ironische Anspielung auf deinen online-Feldzug gegen alle, welche nicht deine Gedankenwelt teilen!
-nachdem ich geschrieben habe, kein hochdekorierter ÖR zu sein, kann ich auch nicht der Vorgesetzte von grosswaging sein(wer auch immer das ist, aber du hast da sicher die TOP-Insiderinfo;-)
-ich lese auf landwirt nur sporadisch, habe auch einen Betrieb und ein Privatleben, welches mir wichtig ist, bin daher nicht auf Tauchstation, wenn ich ein paar Tage nix schreibe
-permanenter Konsum deiner Beiträge kann sich auf das Wohlbefinden negativ auswirken, daher begrenze ich die Tagesdosis


stef0901 antwortet um 29-06-2020 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Karl0815,
Zur Aufklärung: Resolution bezeichnet man einen beschlossenen Antrag. Da hast Du Dich schon wieder mal geirrt.
Von den 10 UBV Anträgen (2 davon wurden Einstimmig angenommen bzw. beschlossen) hast Du nur 3 gefunden, wo Du fadenscheinig etwas entgegenzusetzen hast.
z. b. der Antrag, dass jeder Bauer für die ERSTEN 30 Hektar zusätzlich was bekommen soll. Das heißt nicht wie Du schreibst, dass man dann den mit 50 Hektar was wegnehmen muss !
Man sollte eher von den denjenigen Agrargeldempfängern was wegnehmen, die mit Landwirtschaft überhaupt nichts zu tun haben!!! (z.B. alle möglichen Vereine und Institutionen bis hin zu den meisten LEADER Projekten,.....)
Übrigens, das Durchschnittsalter unserer Mannschaft liegt Einiges unter Deinem Alter !

@herbert.m
Danke für Deinen ironisch gemeinten Beitrag.
Tatsächlich rückgratlos ist es, wenn Einer einen Bauernfeindlichen Witz hier rein schreibt, wie der Karl0815 vor einigen Wochen !
Noch dazu ist dies für den oberster BB Boss im Ganzen Bundesland und LWK (Vize) Präsidenten beschämend !

@grosswaging,
anscheinend schämst Du Dich für Deine Tätigkeit genau so, wie der HartlAndreas für Seine Heimat (gibt sich als Innviertler aus, obwohl Er aus anderem Bundesland ist).


HartlAndreas antwortet um 29-06-2020 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Hallo stef jetzt kenn ich mich aus . Wenn du deine insider Informationen einwenig besser erläutern konntest bevor du schon wider falsch meldungen verbreitest. U ich erwarte jetzt von dir das du mit deinen 63 jahren das jetzt richtig stellst u eine entschuldigung kommt .
Gruss andreas aus dem innviertel u dafür muss ich mich nicht schämen
P.s. u genauso muss sich ein grosswaging nicht schämen soviel ich weiss hat der die letzten 20 jahre mehr für die öffentlichkeit getan als du mit deinen 63


stef0901 antwortet um 29-06-2020 13:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
mich hat heute Mittag schon wieder ein "Hartl Andreas" angerufen.
Auch Er behauptet genau so wie der "Hartl Andreas", der mich vor knapp 2 Wochen angerufen hat, Derjenige zu sein, der am 15.6. um 13:32 Uhr den Thread eröffnet zu haben: "Ök Stef keine sorge um den bb"

Heute hat mich ein 42jähriger Herr angerufen, der sagte aus der Gemeinde H. im Innviertel zu sein.
Hab mich erkundigt--dürfte stimmen. Er hat Haus Nr. 11 und Sein Bruder ist Bauernbundobmann in E.

Den "Hartl Andreas" der mich vor 2 Wochen aus dem Wienerwald angerufen hat, dürfte sich mit freunden Federn geschmückt zu haben. Weis das seit einer Halben Stunde, weil ich Ihn angerufen habe und der Mann mit 70jähriger Stimme stellte sich heute plötzlich mit Huber vor !
Entschuldige mich daher höflich beim "echten" Hartl Andreas, denn ich habe großen Respekt von einem Bauern der fast 100 Milchkühe zu betreuen hat. Weis wie viel Arbeit das ist, weil meine Eltern früher auch 24 Milchkühe hatten.


pluto. antwortet um 29-06-2020 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Oweh. Altersstarrsinn, Sturheit, Besserwisserei, Unbelehrbarkeit, Dummheit, Wahnvorstellungen, beginnende Demenz, Alzheimer oder was? Vielleicht von Allem etwas.


Vollmilch antwortet um 29-06-2020 14:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
... jetzt hat er sich aber eh entschuldigt.

Alles Gute!
Vollmilch


mittermuehl antwortet um 29-06-2020 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Zitat @xaver75 "Ist ein Interessanter Ansatz in Bayern, bevor den Bios noch mehr Förderungen in den Hintern geblasen werden, wollen die die ganze Landwirtschaft mit Geldern ökologischer machen."

Gut möglich das es so kommt. Ich hätte nichts dagegen Bio und Konvetionell zusammen zu führen. In Summe wird in Zukunft sicher eher wenigerals mehr Geld zu verteilen sein. Es werden somit die selben Förderungen für Konventioell sein wie bisher .. mit mehr Auflagen. Bzw. wird es viele einzelne Massnamen geben die Punkt für Punkt gefördert werden. Wer weniger Erfüllt bekommt weniger Förderung. Bio wird vielleicht in Summe etwas weniger Geld "in den Hintern geblasen bekommen".

Alle die jetzt nicht zurecht kommen sollten ihr Konzept sofort überdenken. In Summe wird es nicht mehr Geld geben als jetzt.

Bio wird weniger Geld bekommen.
Konventionelle werden viel mehr Auflagen bekommen... "Bio-Ligth"


stef0901 antwortet um 29-06-2020 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
hier der orig. Text vom Karl0815 vom 23. Mai 10:18 Uhr !

Skandalöse Aussagen vom Grünen NR Stammler !
Jetzt muss ich euch einen Witz erzählen:
Treffen sich 2 Bauern: Beim einen ist das Mundwerk lockerer und schneller als er Denken kann ….und beim zweiten sind die Ohren länger als die Gehirnwindungen

Karl0815 hat das am 23. Mai selbst als Witz bezeichnet--heute hat Er geschrieben:
"das war kein Witz, sondern eine ironische Anspielung"



Grosswaging antwortet um 29-06-2020 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Bei mir hat sich der Ökonomierat Wurm noch nicht entschuldigt !
Kann man eigentlich einen ÖKR -Titel aberkennen ?
Ich hätte einen Vorschlag........


stef0901 antwortet um 29-06-2020 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
was hat "grosswaging" die letzten 20 Jahre für die Öffentlichkeit getan ??
wenn da tatsächlich was Wichtiges dabei gewesen wäre, dann müsste Er auch schon manchen Orden bekommen haben.


HartlAndreas antwortet um 29-06-2020 15:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Grosswaging ist noch zu jung :-) aber er wird der nexte ökonomierat werden.



mittermuehl antwortet um 29-06-2020 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ökonomierat ist eine Alterserscheinung wie Hofrat,Regierungsrat, Kanzleirat, Forstrat, ....... oder Medizinalrat. Ein Ehrentitel wenn man in seiner Berufsgruppe ein ganz ein braver war. Brav im Sinnes des Systems. Darauf darf man auch stolz sein... wenn man das System gut findet. Aber für die Öffentlichkeit leitet sich aus dem Titel nicht zwingend eine Leistung ab. Selbiges gilt auch für Orden. Da kann eine echte Leistung dahinter stehen. Oder man war sehr brav im Leben...


pluto. antwortet um 29-06-2020 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Und wie ist das mit Subst rat, Nit rat, Kohlehyd rat oder Erdmöbel-Versenkungsrat?


stef0901 antwortet um 29-06-2020 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Mittermühl,
Deine Theorie stimmt Gott sei Dank nicht immer !
Ausnahmen, die die Regel bestätigen, gibt es auch manchmal : ))

die Regel wird dann für den "grosswaging" zutreffen, wenn Er sich schon so sehr hinter einem besonders "bauernfreundlichen" Herrn hier stellt und Ihn lobhudelt !


mittermuehl antwortet um 29-06-2020 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
stef0901 ... Irre ich mich bei der Theorie der Ehrentite oder das es nicht mehr sondern weniger Fördergelder geben wird, das sie aber Richtung Ökologie umverteilt werden.

Auch die AMA setzt beim Image auf Öko und Bio... es wird mehr Öko als Bio-Leicht geben ....



Aber ich irre mich schon von Zeit zu Zeit. Mir hat es böse ins Heu geregnet. Ging sich genau um eine Stunde nicht aus.... Und ich war mir sicher das es noch eine Stunde halten würde.....


stef0901 antwortet um 29-06-2020 17:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020

https://www.maisfakten.de/story/Verschlechtert%20Mais%20die%20Klimabilanz%3f
hier etwas Interessantes zu lesen.

Mittermühl irrt sich betr. öffentlicher Gelder leider nicht.
und bei den Titeln gilt sicher der Spruch: Ausnahmen bestätigen die Regel



Century antwortet um 29-06-2020 17:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@ Mittermuehl:

Die ganzen Rats-Tiitel sind nur noch dazu da, um beim Namen schreiben mehr Tinte und Zeit zu verbrauchen, tatsächlichen Wert haben sie gar keinen, der ist mit dem Kaiser untergegangen.




Vollmilch antwortet um 29-06-2020 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@mittermuehl: tut mir leid wegen deinem Heu. Die nächsten zwei Tage sollte es dann passen!

Wir werden morgen auch endlich starten!

Alles Gute!
Vollmilch


ruefra antwortet um 29-06-2020 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Wenn Ihr die Luft, die Ihr zum Jammern und Suddern brauchts, zum Arbeiten verwenden würdets, dann wäre dieses Forum interessanter.
LG aus den Mostviertel


mittermuehl antwortet um 29-06-2020 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Vollmilch..... Bis jetzt hatte ich beim heumachen eh Glück. Jetzt hat es mich halt erwischt .. um eine Stunde. Es wird Heu werden ... halt nicht das schönste. Aber der Rest paßt eh. Bin nur nächste Woche für ganze 5 Tage im Ötztal und wolle die Fläche vorher weg haben und nicht noch 2 Wochen stehen lassen... Man soll halt nicht Urlaub machen.. ;)

Stefan ... Die Ehrentitel machen jemanden ja auch nicht zum schlechteren Menschen. Orden auch nicht. Aber reine Leistungsabzeichen sind sie auch nicht immer.

Und die Streiterein wegen Förderungen, Sinn der Umverteilungen usw. können wir uns schenken. Da haben die Bauern kaum Einfluß. Das macht nur Frust. Wichtig ist es für den Einzelnen eine Strategie zum Überleben zu finden. Und da wird man immer mehr Mut brauchen etwas zu machen was nicht das halbe Dorf auch so macht. Es gibt einfach keine Lösungen mehr die für "Alle" oder "die Mehrheit" paßt. Muß ja nicht gleich bei allen eine Veganer Ponyhof sein. ;)


Grosswaging antwortet um 29-06-2020 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Andreas,
wer will denn da noch Ökonomierat werden, wenn einer mit diesem Titel sich aufführt
wie ein selbstsüchtiger, stilloser, unterbeschäftigter, Unwahrheiten verbreitender Rundumschläger,
der dafür sorgt, dass der Zulauf zum UBV sich in Grenzen hält.


Mopi antwortet um 29-06-2020 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Die "Altherrenrunde" möchte bestimmt unter sich bleiben.


stef0901 antwortet um 29-06-2020 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
grosswaging ,
Du verwechselst mich anscheinend mit dem ÖkR, den Du gestern und heute schon lobgehudelt hast um nicht zu sagen A... kriechen.


Grosswaging antwortet um 29-06-2020 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Wurm,
wenn du den Karl0815 meinst,
ja ich hab ihm einmal recht gegeben.
Ansonsten strotzen deine Wortmeldungen nur von Unwahrheiten und Unterstellungen.
Milchleistung.....


grasi1 antwortet um 29-06-2020 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Was ist ein rückratloses Wirbeltier?


179781 antwortet um 29-06-2020 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Das Auftreten des Herrn Wurm hier erinnert mich ein wenig an den Herrn Trump. Einzelne seiner Aussagen sind durchaus richtig. Die Art und Weise wie er sie umsetzten will, ist aber für eine funktionierende Demokratie recht unzuträglich. Und das schlimmste ist, dass alle die eine nur ein wenig andere Meinung haben, sofort zum Feind erklärt werden und beschimpft werden.
Das gute dran ist, das der Wurm nur in der LWK drin ist. Der Trump hat sich den einflussreichsten Staat der Welt unter den Nagel gerissen und beschädigt ihn am laufenden Band.

Gottfried


1956 antwortet um 29-06-2020 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Gottfried wahre Worte gelassen ausgesprochen


Century antwortet um 29-06-2020 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@Gottfried:
Hier im Thread hab ich mehrmals schon geschrieben, was stef sich hier an Fehlern leistet, aber als einzige Erkenntnis seinerseits bin ich jetzt Bauernbund-Jünger, mit Scheuklappen, und wohnen tu ich garantiert nicht in Oberösterreich.

So gesehen brauch ich Stef gar nicht mehr ernst nehmen, er reagiert auf Kritik oder Fragen höchstens mit Behauptungen und Beleidigungen.




stef0901 antwortet um 29-06-2020 23:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
vor 2 Wochen machte Einer den Vergleich mit ´Bischof Krenn, Jörg Haider und Adolf Hitler.
Heute Einer, der sich Gottfried nennt, mit Trump.
Beide haben sich mit diesen völlig primitiven und unpassenden Vergleichen selbst disqualifiziert.
Genau so wie jener 67jährige Herr aus dem Wienerwald, der behauptet hat, der "richtige" HartlAndreas zu sein, obwohl wie sich heute rausstellte, Er Huber heißt !!!

Vor ein paar Wochen war in der Grünen Zeitung ein ähnlicher Vergleich zu lesen.
Es wurde da ein LWK Rat vom BB mit Trump gleichgestellt !

Es gibt hier im Forum Einige sehr intelligente Damen und Herren wie z. b. Spatzerl, Znarf86, Martl99, Neudecker, Naturbauer, joko68, rautnig, egate, Richard.k, Dietmar.s, fgh, muku8, grasi1, Herbert.m,...…………......………

Einige hier wie zuletzt century, mopi und grosswaging glauben aber die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben, obwohl Sie selbst keinen Einzigen konstruktiven Beitrag geschrieben haben !

Werde daher das Angebot vom Landwirt Team wahrscheinlich schon morgen annehmen, ab sofort wieder unter Neuen anonymen Namen zu schreiben.
Wünsche Gute Nacht und manche wie z. b. der Karl0815 können weiter träumen !


Century antwortet um 30-06-2020 06:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Siehste, jetzt hab ich auch noch die Weiseheii mit Löffeln gefressen, welch eine Ehre, das von dir zu hören XD

Ach stef, ich glaub es wird dir gar nix bringen, wieder "anonym" hier zu schreiben, die Eigenart, wie du dich hier präsentierst, wird dich ziemlich sicher wieder mal enttarnen.

Wie auch immer du dich entscheidest, ich wünsch die Glück dabei^^


Falls es dich interessiert, wie der Trump Vergleich zustande kommt:

Donald Trump ist eine Person, die sich keine Fehler eingestehen kann, egal wie offensichtlich sie sind. Stattdessen tritt er immer die Flucht nach vorne an, attackiert einfach mit neuen Behauptungen und Argumenten (häufig aus dem Topf "alternative Wahrheiten") die Personen, die seinen Willen nicht einfach hinnehmen wollen.


richard.w(7n417) antwortet um 30-06-2020 06:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Austeilen mag er der Stef, meist haltloser Blödsinn halt, aber ein ganz wütiger ist er XD

Stef sobald du wieder Leute mit vollem Namen und ohne Beweis hier anschwärzt wirst halt wieder enttarnt werden.

Leider ist nun jedem Forumsleser klar, das beim UBV (noch) die Chaoten am Werke sind. Hier wird man wenig tun können, man muss einfach warten bis sie weichen und der UBV tatsächlich zur Alternative wird und mehr Bundesländer erreicht.


Mopi antwortet um 30-06-2020 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Bei unserer älteren Nachbarin, die sich manchmal nicht daran erinnern kann mit wem sie telefoniert hat, machte sich ihre Demenz mit den folgenden Punkten bemerkbar:
Vergesslichkeit & Verwirrung. ...
Depression. ...
Aggressivität & Gereiztheit. ...
Persönlichkeitsveränderungen. ...
Verlust des Geruchssinns. ...
Halluzinationen & Wahnvorstellungen. ...
Sprachliche Schwierigkeiten. ...
Orientierungslosigkeit.

LG


stef0901 antwortet um 30-06-2020 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Century,
Trump ist zumindest seit langem ein Präsident der sich für die Bauern im eigenen Land einsetzt und dafür VIELE Milliarden Dollar locker machte !!!
Mopi,
Der Vergleich hinkt sehr, denn wenn Dich jemand anruft und Seinen Vor- und Nachnamen nennt, dann kannst Du auch nicht sofort feststellen, ober derjenige lügt.
Richard.w,
Du bist anscheinend auch einer von jenen, die nur glauben, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben, denn sonst würdest Du wissen, dass es in Deinem Bundesland Tirol auch schon eine UBV Gruppe gibt. Außerdem habe ich alles bewiesen, was ich behauptet habe. Von den Skandalösen Aussagen eines NR bis hin zum Käsepreis.



reiteralm antwortet um 30-06-2020 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Werde daher das Angebot vom Landwirt Team wahrscheinlich schon morgen annehmen, ab sofort wieder unter Neuen anonymen Namen zu schreiben.

Spannend. So wird mit der Redaktion gearbeitet. Ein freies Forum.


richard.w(7n417) antwortet um 30-06-2020 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Leider Stef hast du keine deiner Aussagen hier bewiesen. Nur weil du das immer wieder behauptest, wird es nicht wahr. Das ist so wie bei Trump. Der gibt halt einen Teil der politischen Unabhängigkeit seines großartigen Landes auf, und verkauft dies als Hilfe für Landwirte.

Ich verstehe warum du ein neues Pseudonym brauchst, selbst dir wird das alles peinlich. Das gibt Hoffnung.


Vollmilch antwortet um 30-06-2020 08:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Guten Morgen!

"ab sofort" hat regional wohl unterschiedliche Bedeutungen.

Alles Gute!
Vollmilch


Peter06 antwortet um 30-06-2020 08:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@reiteralm:
Mir wurde ein sehr supergeheimes Schreiben der Redaktion zugespielt:


Sehr geehrter Herr Ökonomierat Wurm!
In einer eiligst einberufenen Redaktionssitzung haben wir einstimmig beschlossen, Sie untertänigst zu bitten, Ihre überaus qualitätsvollen, ideologisch ausgewogenen, fachlich super-sauber-korrekten, orthographisch, semantisch und stilistisch unerreichbar originell formulierten Expertisen weiterhin unserem Medium zur Verfügung zu stellen.

Auf Grund der leider hier stattgefundenen Anfeindungen Ihrer Person einer durch die Bank minderbemittelten Gegnerschaft (die wir leider nicht alle sperren können), sind wir gerne bereit, Ihnen einen neuen Account mit unverfänglichem Benutzernamen anzubieten.

Oder gleich ein eigenes Forum, in dem nur Ihre Meinung zugelassen ist.

Mit unterirdischen Grüssen
Das Landwirt-Team



Tiroleradler antwortet um 30-06-2020 10:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Zitat Stef0901:

"Du bist anscheinend auch einer von jenen, die nur glauben, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben,...."

Werter Kammerrat, wenn Sie Ihre Beiträge zu dem Thema hier noch einmal genau durchlesen,
dann werden Sie feststellen können, dass dieser, Ihr Satz, am besten auf Ihre Person selbst zutrifft.

Wenngleich ich mit dem Bauernbund und seinen Vertretern keinesfalls immer zufrieden bin,
so stelle ich gleichermaßen fest, dass jemand welcher sich in solcher sich selbst deklassierender Weise
kundtut wie Sie es machen, als Vertreter für unsere Anliegen nicht nur wirkungslos, sondern
im Gegenteil schädigend für das Ansehen unseres Berufsstandes in der Öffentlichkeit ist.

Nicht dass Ihre Ansätze gänzlich falsch oder unannehmbar wären, aber Ihr Auftreten erscheint mir so.
Mit Freundlichen Grüßen!


Grosswaging antwortet um 30-06-2020 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ich hoffe der Wurm verkriecht sich jetzt, es wäre ein guter Zeitpunkt !!!


stef0901 antwortet um 30-06-2020 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Tiroleradler,
im Vergleich zu der delikaten Frage, die von einem Bauernbundkammerrat an den Vize Präsidenten gestellt wurde, war ich hier im Forum eigentlich viel zu höflich !
grosswaging,
wohin Du "kriechen" willst, hast ja geschrieben !


HartlAndreas antwortet um 30-06-2020 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Grosswaging es scheint so da wurm is unterbeschäftig das er soviel zeit hier verbringt mit seinen unterstellungen es wird zeit das schön wetter wird damit da hr wurm gerstn dreschn kann damit er auf andere gedankn kimmt.
Gruss ausn innviertl


stef0901 antwortet um 30-06-2020 12:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@HartlAndreas,
hast Du ein paar Melkroboter und Knechte, weil Du mit 91 Milchkühen am 15. Juni mitten in der Heuerntezeit einen BB "Lobhudelungsthread" eröffnet hast ?
Möchtest Du NUR wie Dein Bruder Thomas, Bauernbundobmann in Deiner Gemeinde H. werden, oder fühlst Du Dich zu etwas "Höherem" wie z. b. BBK Obmann oder LWK Rat berufen ?
Würde sehr gut zu Dir passen, weil Du hast Mitte Juni auch geschrieben, dass man als Scheuklappenpferd dem Jockey (BB) zu gehorchen hat :))
Schöne Grüße aus dem Hausruckviertel !


Century antwortet um 30-06-2020 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stef, willst du oder kannst du keine Fehler einsehen?

Dein Blödsinn wird dir hier von jedem unübersehbar vor Augen geführt, und das einzige was du draus machst, ist einzelne Wörter aus dem Kontext zu reißen und eine neue Beleidigung draus zu spinnen.




Grosswaging antwortet um 30-06-2020 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Andreas, der Wurm ist ja nur ein Ackerbauer,
der hat Zeit über Zeit um über die Viechabauern mit Unterstellungen herzuziehen.
Laut ihm hab ich ja wieder Kühe und bin mit der Milchleistung beschäftigt....so ein Schauer.....


stef0901 antwortet um 30-06-2020 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Grosswaging,

Das Wort "Schauer" ist in der hohen LWK Vollversammlung NUR unter Bauernbundkollegen gefallen !

Grosswaging will anscheinend auch mal ein ganz Großer werden !?
Früh übt sich, wer Meister werden will oder der Apfel fällt nicht weit vom Stamm,......


dorni antwortet um 30-06-2020 17:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stef0901
Die Anträge sind nicht schlecht, manches sollte man aber noch etwas weiter denken!
Aber so wie du hier im Forum agierst, schadet das dem UBV und Dir!
Lerne andere Meinungen zu akzeptieren, es kommt auch nicht gut an, andere nur schlecht zu machen ( Stammler, usw. )
Bringt euch ein, damit vielleicht 1Punkt aus eurem Programm sich im neuen Öpul wiederfindet.
Momentan kommst du mir vor, wie der Elefant im Porzellanladen!
Mfg


stef0901 antwortet um 30-06-2020 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
dorni,
als EX UBVler führst Du Dich auf wie eine EX Partnerin !
Ihr aus NÖ habt Euch von der FPÖ kaufen lassen !

Wahrheit kommt nur bei solchen Leuten nicht gut an, die sie nicht hören wollen.


Century antwortet um 30-06-2020 18:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
..oder man machts wie stef: Wirft mit Behauptungen, halbgaren Fakten und alternativen Wahrheiten umher, garniert mit ein paar sich ständig wiederholenden Beleidigungen gegen alle, die ihm widersprechen. Dazu kommt noch ein ständiges wiederholen einiger gefallener Worte, um ja nicht auf gestellte Fragen antworten zu müssen.

Ist auch eine Form von Meisterstück, behaupte ich Mal^^




stef0901 antwortet um 30-06-2020 18:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Century,
bist Du auch ein EX ?
auf Ratschläge von solchen Leuten, die in NÖ die Rechnung für Ihr Umfallen präsentiert bekommen haben, können wir in OÖ gerne verzichten !


richard.w(7n417) antwortet um 30-06-2020 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Jaja Stef, das hatten wir ja schon. Ihr versorgt aus OÖ mit Spitzenkräften andere.

Nur ruhig Stef, du gehst ja voll durch.


Century antwortet um 30-06-2020 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Ich bin ein EX was?


dorni antwortet um 30-06-2020 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Stef
Da bin ich ja eine gute Ex, wenn ich euch noch gute Tips gebe!????



Century antwortet um 30-06-2020 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
@ stef: aha, so meinst du das (war ne PN).

Ich weiß nicht, was du glaubst, wer ich bin, ich find das aber zunehmend amüsant :)


Bewerten Sie jetzt: LWK Vollversammlung vom 24.6.2020
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;627424




Landwirt.com Händler Landwirt.com User