Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück

Antworten: 130
richard.k(p6614) 17-06-2020 20:06 - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
sonst wirds fad da


richard.k(p6614) antwortet um 17-06-2020 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
ah, ok. hat sich erledigt.

guess whos back, back again


Richard0808 antwortet um 17-06-2020 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@richard.k, weil du gerade online bist, um wie viel würdest du einen Steyr 975 eintauschen bei Schlepper Neukauf.
Bj 2004, 5700h mit Hauer Pomc 70, Guter Allgemeinzustand, Pickerl bis Mai 2021, Kupplung vor 800h getauscht, Synchronringe gehören eventuell erneuert, Hydraulikpumpe neu(hab ich heute bestellt:-)
Zwillingsräder sind auch dabe Plus 4 Schneeketten





Peter06 antwortet um 17-06-2020 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Wie ich aus gewöhnlich gut informierten Kreisen erfahren habe, wurde beim Forums-Admin von oberster Stelle einer bäuerlichen Organisation (Name der Redaktion bekannt) für eine sofortige Aufhebung der Forumssperre des Users "stef0901" interveniert.

Inoffiziell könnte das damit begründet sein, dass man sich in dieser Organisation sehr gerne und mit grösstem Vergnügen sozusagen erste Reihe fussfrei weiter daran erfreuen möchte, wie sich ein politischer Widersacher höchst freiwillig weiterhin der Lächerlichkeit preisgibt und damit seine eigene Organisation beschädigt.


Richard0808 antwortet um 17-06-2020 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
.



 


richard.k(p6614) antwortet um 17-06-2020 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
ohne Details und den Traktor gesehen zu haben hätt ich jetzt mal 25k aus der Hüfte geschossen

sorry, hab jetzt peter "übersprungen"


FraFra antwortet um 17-06-2020 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
junge junge ihr habt probleme..


richard.k(p6614) antwortet um 17-06-2020 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
geh komm frafra, du hast doch auch immer das popcorn dabei ;-)


Richard0808 antwortet um 17-06-2020 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@richard.k, da bist gut dabei, mein Händler würde 26k zahlen, nur wäre auf den neuen soviel aufzuzahlen das ich vermutlich der Steyr behalten werde.... mal schaun


richard.k(p6614) antwortet um 17-06-2020 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Was willst für einen neuen?


FraFra antwortet um 17-06-2020 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
ich würden den nicht hergeben so gute maschinen bekommst du nicht mehr !!!

nur noch kabel und steuergeräte mit etwas plastik herum und 4 reifen


Richard0808 antwortet um 17-06-2020 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
2er Vario


xaver75 antwortet um 17-06-2020 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück



richard.k(p6614) antwortet um 17-06-2020 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Bei dir mach ich mir keine Sorgen über einen Fehlkauf, deine Entscheidung wird jedenfalls passen.


Mopi antwortet um 17-06-2020 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@peter06 Es gibt kein grösseres Privileg, als bei sowas zu Lebzeiten dabei sein zu dürfen. Ein paar mal kam mir schon der Gedanke, ob das wirklich echt ist....


Richard0808 antwortet um 17-06-2020 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@richard.k naja bin unschlüssig.
Hätte 3 Optionen.

1. Umtausch auf eine 211er Lager Maschine mit Vollausstattung plus Load Sensig Pumpe (104l) inkl. Power beyond Anschluss.
Mit Hauer pomr 90 Lader und 4 Steuerkreisen inkl. Konsole und Aufbau für meinen 3er Vario damit ich den Hauer auf beiden Traktoren nutzen kann.
Aufzahlung 84k

2. Gleich wie oben aber ein gebrauchter 210er mit 750h, Bj.16 (einer der letzten ohne den Dieselpartikelfilter) auch mit Vollausstattung
70k

3. In den Steyr 975 ordentlich zu investieren damit er noch mind. 15 Jahre fährt.
Mind. 10k

Momentan bin ich für Option 2.
Der 975 ist zwar kein schlechter Traktor aber hat (bei mir) trotzdem viele Kleinigkeiten die mich ärgern, dazu kommt das mir die Halbachse sorgen macht weil bei meiner Belastung die vermutlich nicht ewig hält.
Und wenn die bricht wirds richtig teuer.

Und vorallem wenn ich sehe wie mein Vater von dem Steyr, nach einem langen Arbeitstag, runter steigt und ins Haus humpelt, denk ich mir ein Vollgefedeter Stufenloser ist zwar Luxus aber aus gründen der Gesundheit mehr als gerechtfertigt, deshalb würde ich sagen weg mit dem Steyr und her der Fendt.


Was sagt dir Forumsgemeinde dazu?
(Für mich gibt es nur den 2er Vario als Alternative, anderen Marken kommen nicht in Frage weil keiner das bieten kann was der kleiner Vario zu bieten hat)


gbgb antwortet um 17-06-2020 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo,

alle 3 Varianten haben ihre Berechtigung.
Aber da es ja vermutlich keinen Armen trifft und Dir der 200er Vario so gut gefällt, spricht da nichts dagegen.

Dein Vater muss halt mit der Bedienung zurechtkommen, die wird aber vielleicht ähnlich wie beim 300er sein.

Über die Hauer-Qualität wird auch immer gut geschrieben.
Bei einem originalen Fendt-Frontlader konnte man früher die Scheibe aufmachen.
Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht. Ich würde das praktisch finden (beste Sicht, keine Spiegelungen).

Bei uns im Bez. Amstetten sehe ich nicht recht viele 200er, viel mehr 400er und 300er.

Freundliche Grüße


Richard0808 antwortet um 17-06-2020 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Danke gbgb für deine Meinung.

Mein 3er und der "neue" 2er Vario sind gut zu 90% komplett gleich mit der Bedienung.
Wenn der neue 2er am Hof steht bräuchte ich meinem Vater nichts erklären, er würde damit fahren können.
Er kennt es ja schon vom 3er

Hauer Lader deswegen weil ich schon einige Hauer Anbaugeräte habe und es den Cargo(Fendt Lader) nur mit Euro Aufnahme gibt.


richard.k(p6614) antwortet um 18-06-2020 06:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Morgen!

Damn, das sind schon saftige Beträge, um dies da geht. Trotzdem denke ich - aufgrund deiner bisherigen Forumseinträge - dass du einer der wenigen bist, die einen Fendt brauchen und nicht einer, die einen wollen. Ich glaub 90% der Fendt-Käufer wollen einen und lassen sich dann einreden, dass sie einen brauchen. Das AGCO Marketing leistet da ganze Arbeit.

LG,
Richard


golfrabbit antwortet um 18-06-2020 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Mit dem Lob für die Marketingabteilung von Fendt geb ich dir recht, aber 90% aller Käufer für überrumpelt und überredet einzustufen ist wohl eher durch die MF-Brille gesehen.
Lohnunternehmer...werden sich wohl doch den einen oder anderen Gedanken über solche Investitionen gemacht haben - andernfalls gibt es sie eh nicht allzulange.
Die Mär vom teuren Fendt und alle anderen Hersteller hält sich hartnäckig, gleichwertig ausgestattete Maschinen(sofern lieferbar) schenken sich aber meist nicht die Welt.

Hannes


e3 antwortet um 18-06-2020 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Marketing ist bei jedem "Premiumhersteller" ausgezeichnet.. siehe Apple z.B.
Aber beim Fendt ist es schon sehr oft so, dass die Testfahrt oder der Vorführtraktor Argument genug ist um sich für einen Fendt zu entscheiden...


Richard0808 antwortet um 18-06-2020 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Naja gerade der kleine 2er Vario ist schon seeeehr teuer, nur gibt es ja keinen vergleichbaren in der Klasse mit solchem Fahrkomfort.
Somit kann Fendt sich mit dem kleinen eine Goldene Nase verdiene, und für diejenigen die mehr auf Preis/Leistung achten als auf Komfort hat AGCO noch MF und Valtra als Alternative.




e3 antwortet um 18-06-2020 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
ja Richard das ist leider bekannt. Aber schau dir den 5R an dann hast einen Trost. Auch sau teuer und bei weitem kein Fendt. Und auch sehr anfällig was man so hört, weiß ich aber nicht in wie weit die Gerüchte stimmen. Und Lieferzeit hat Fendt auch bei weitem nicht so lang wie JD zb..


richard.k(p6614) antwortet um 18-06-2020 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Ja Hannes, 90% war übertrieben. Sorry. Wollte wohl die Tendenz zu stark betonen.

LG



yamahafzr antwortet um 18-06-2020 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
e3 Bei JD ist das mit den langen Lieferzeiten glaube ich schon vorbei! Da brauchst du nicht mehr auf den Traktor warten , da wartet der Traktor schon auf dich. Aber zum Preisunterschied zu einen Fendt ist gefühlsmäßig schon wer ein riesiger.



fgh antwortet um 18-06-2020 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Wennst bei Option 2 auch ein Jahr Garantie dazu bekommst, würde ich diese wählen - ohne Partikelfilter bist definitiv besser dran - egal welche Marke


Roz98 antwortet um 18-06-2020 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
ich würd bei option 2 wenn preislich nix mehr verhandelbar ist mit 24 Monaten Gebrauchtgarantie anfangen.

ausserdem gab es hier mal einen beitrag das die fendt bei einer bestimmten hausmesse mit unverschämten angeboten dastehen.. wûrd mal prüfen was dort der preis war..

generell ohne dpf ist sicher wartungsfreundlicher


Richard0808 antwortet um 18-06-2020 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@roz98
"ausserdem gab es hier mal einen beitrag das die fendt bei einer bestimmten hausmesse mit unverschämten angeboten dastehen.. wûrd mal prüfen was dort der preis war.."

Was meinst du damit?
Normalerweise bekommst bei Fendt etwar 35% Rabatt vom Listenpreis.
Außer die ACA Center haben sich verspekuliert beim Einkauf gewisser Fendt Modelle und müssen sie an den Bauer bringen und lassen noch mehr nach(was beim 2er Fendt kaum der Fall sein wird).

Eine Option für mich ist mir noch eingefallen, mit meinem Steyr noch 2-3 Jahre fahren und darauf warten das einige Ihren 2er Fendt S3 auf den neuen S4 umtauschen, der soll ja Anfang 2021 am Markt sein.




Richard0808 antwortet um 18-06-2020 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Das wäre der gebrauchte 210er aus meinter Option 2



 


Richard0808 antwortet um 18-06-2020 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Innenraum



 


Richard0808 antwortet um 18-06-2020 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Genau dieser

https://www.landwirt.com/gebrauchte,2373020,Fendt-210-Vario.html


Peter06 antwortet um 19-06-2020 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@Richard0808:
Du schreibst:
"...Und vorallem wenn ich sehe wie mein Vater von dem Steyr, nach einem langen Arbeitstag, runter steigt und ins Haus humpelt, denk ich mir ein Vollgefedeter Stufenloser ist zwar Luxus aber aus gründen der Gesundheit mehr als gerechtfertigt..."

Wenn Du Deinem Vater und seiner Gesundheit wirklich etwas gutes tun willst, dann kauf keinen Fendt, sondern einen Stressless Mayfair, von mir aus mit allem technischen Schnickschnack. Den stellst du auf die Terrasse, damit Dein Vater auch bei der Arbeit zuschauen kann.

Mit der Marie, die der Stressless gegenüber dem Fendt billiger ist, (grob geschätzt 100.000,- ohne laufende Kosten) kannst Du für die nächsten Jahrzehnte den Maschinenring beauftragen, die für den Fendt geplanten Arbeiten zu übernehmen...


Vollmilch antwortet um 19-06-2020 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@Peter06: ganz so einfach ist das oft nicht. Da braucht man zum Stressless noch ein paar Kabelbinder dazu!
Auch wenn die Arbeit anstrengend ist, hält sie körperlich und geistig fit.

Alles Gute!
Vollmilch


Roz98 antwortet um 19-06-2020 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
es gab hier einen beitrag glaub 300 oder 200er fendt. da schrieb einer ..warte auf die Hausmesse vom X da gibts den Fendt dann zum Angebotspreis.

Ich hab mir dann nur gedacht das der fendt nichtmehr weit weg (liste) vom 5100r ist - auf den ich spekuliert hätte
das dürfte aber mit den 35% eh hinkommen.
hab schon einen halben tag vertan den beitrag zu suchen - aber ich finde nicht -


Richard0808 antwortet um 19-06-2020 09:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Die 6 ACA Center in Österreich sind ja die Generalimporteure für Fendt, mittlerweile auch Valtra.
Die haben so eine Art Einkaufsgemeinschaft, die bestellen zusammen z.b. 30 211er Vario die alle gleich sind.

Die werden vom Fendt Werk geliefert und in Hallen eingestellt bis ein Käufer gefunden ist.

Durch die Menge an Traktoren sinkt natürlich der Preis jedes einzelnen, und die Händler können mehr Rabatt geben.

Würde ich jetzt einen 209er Fendt bestellen der erst gebaut wird, wäre er teurer als der mir angebotene neue 211er weil mir der Händler nicht soviel Rabatt geben kann.


carver antwortet um 19-06-2020 14:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Wenn ihr schon alle offtopic schreibt, dann änderts auch mal die Überschrift

lg carver


gbgb antwortet um 19-06-2020 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Guten Abend!

Carver, hier geht es jetzt um Wichtiges, die Überschrift wurde von einem Ferguson-Händler halt leicht falsch formuliert.
Der stef wird vielleicht gerade beim Politisieren sein, der hubhel vielleicht mitlesen (bei so einem techn. Thema wird es ihn schon ganz schön in den Fingern jucken).

Aber jetzt im Ernst, ich finde es löblich, dass der richard0808 an seinen Vater denkt.
In den allermeisten Fällen identifizieren sich die Älteren verständlicherweise voll mit dem Betrieb und da ist es ja bestens, wenn sie noch mitarbeiten wollen und können.
Soll ja kein Abrackern sein, angepasst halt, so wie es einen noch freut.

Beim richard0808 seinem Senior wird das ähnlich sein wie beim richard.k seinem und bei sehr vielen anderen Familienbetrieben.
Wie Vollmilch schreibt: "...hält körperlich und geistig fit."
Oder "Wer rastet, der rostet".

Aber ist ein Arbeitstag am 975er Steyr wirklich spürbar belastender als auf einem 200er Vario?
- Lautstärke
Recht laut erscheint mir ein 975er nicht, ist der Fendt wesentlich leiser?
- Vorderachsfederung und Kabinenfederung
Spürt man die zusätzliche Federung bei gemütlicher Fahrweise (Kreiseln, Zusammenrechen)?
- Sitz könnte bei älterem Traktor gleich gut sein
- Reifen (Dämpfung) könnten auch gleich sein
- Oftmaliges Kuppeln
Bekommt man dadurch Knie- oder Hüftschmerzen?
- Keine Klimaanlage
An vielen Tagen ist es ja mit Dachluke und ausgestellten Seiten- und Heckscheiben auch nicht recht heiß am Traktor.
Nicht allen Leuten fehlt eine Klimaanlage, auch nicht jeder neue Traktor hat eine.

Freundliche Grüße und robuste Gesundheit, besonders an die Fahrer der 60er und 70er Baujahre unter uns!


richard.k(p6614) antwortet um 19-06-2020 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Immer diese Leute, die die falsche Überschrift zum Inhalt des Threads schreiben... tststs.


macgy antwortet um 19-06-2020 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Egal welcher Thread, sobald das Wort Fendt fällt, müssen alle ihren Lobeshymnen reinschreiben

Es reicht mittlerweile schon bei den Normalmodellen die überborderte Elektronik

Sich noch zusätzlich welche aufzuhalsen, wer gerne tief in die Tasche greifen will, gerne, für mich ist das nichts


Richard0808 antwortet um 19-06-2020 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@gbgb mir geht es im vergleich zum 975 und dem 2er Fendt in erster Linie und die Federung (Vorderachse, Kabine und er muss den Premium Sitz haben). Beim 2er gibt es den Standart Sitz oder den für Aufpreis der auch im 3er zum Einsatz kommt.
Deswegen mein Foto vom Innenraum des gebrauchten 210er, der hat den Premium Sitz.

Das nächste ist das Kuppeln im Steyr, je länger diese drin ist umso schwerer geht sie zu betätigen, hab zwar schon die dritte Kupplung drin aber man merkt das sie schon wieder recht zäh zum treten geht, und da mein Vater probleme mit den Hüften hat ist eine zäh gehende Kupplung sehr anstrengend für ihn.
Fendt hat keine Kupplung also Hüften schonen.

Der Rest wie Klima oder Lautstärke ist komplett egal, deswegen würde ich keinen Traktor neu anschaffen ...

@macgy wieviel Technik hat den ein 2er Vario mehr als andere Traktoren?
Alleine das Getriebe vom kleinen Fendt, Watschen einfach aufgebaut, und Funktioniert.
Hydropumpe, Hydromoter, ein Planetensatz, Summierungswelle, fertig.

Im Vergleich das Command8 Getriebe vom 5r Hirsch, täucht Stufenlos vor mit 4 Gruppen und 8 Lastschaltstufen die Parallel mit Doppelkupplungen geschalten werden müssen damit es annähernd an Stufenlos heran kommt.
Um ein vielfaches mehr an Bauteilen, die alle Verschleißen und kaputt gehen können


macgy antwortet um 19-06-2020 22:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@richard
Wenn du einen mit Lenkradwendeschaltung & LS nimmst, was heute schon fast überall Standard ist, hat dein Vater auch Freude und du sparst eine Menge Geld und vor allem unnötige Elektronik

Und auch in 15 Jahren wird der Traktor noch problemlos laufen, ohne irgenwelche Kosten für Updates oder sonstigen Schnickschnack ect


Century antwortet um 19-06-2020 22:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Nur als Einwurf:

Wäre ein zweiter 300er auch interessant? Oder muss es unbedingt ein kleinerer sein?


florian.m(w9437) antwortet um 20-06-2020 07:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard. Ich möchte dir den Fendt nicht schlechtreden, ist eine tolle Maschine, aber wie lang dauert es bei dir den Gewinn aus deiner Landwirtschaft zu erwirtschaften, damit du deinen bereits vorhandenen 3er Fendt und den nun möglichen Kauf des 2er Fendt herinnen hast?


Century antwortet um 20-06-2020 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@florian.m:

Von diesm Standpunkt aus gesehen müssten in Österreich die Traktorverkäufe um etwa 95% zurückgehen^^


florian.m(w9437) antwortet um 20-06-2020 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard. Ich möchte dir den Fendt nicht schlechtreden, ist eine tolle Maschine, aber wie lang dauert es bei dir den Gewinn aus deiner Landwirtschaft zu erwirtschaften, damit du deinen bereits vorhandenen 3er Fendt und den nun möglichen Kauf des 2er Fendt herinnen hast?


florian.m(w9437) antwortet um 20-06-2020 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Sorry, doppelpost.

Century, Darauf will ich nicht hinaus.
Hier lesen (und schreiben) ja viele mit, die nicht in der Landwirtschaft arbeiten. Wenn man mal veranschaulicht wie enorm solche Investitionen sind, denken manche vl zweimal nach ob sie dem Landwirt den Fendt neidig sind.

Und ja, mit der Frage gehts rein um die Wirtschaftlichkeit. Ich selbst hab auch Stufenlostechnologie und einiges an Komfort in meinen Traktoren, damit es angenehmer ist an langen Arbeitstagen.


Roz98 antwortet um 20-06-2020 11:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
ist die reine wirtschaftlichkeit net der flasche ansatz ?
dann müsst jeder an solis fahren weil um den preis fûr einen fendt gibts 3 davon - so und wenn ein fendt 10.000 stunden hält mûsst jeder der 3 solis genau 3.334 Stunden schaffen. Jede Stunde mehr auf einem der 3 Solis wären die wirtschaftlicher als der Fendt?

Beim Auto fährt auch nicht jeder das Billigste - sonst wären nur SangYong unterwegs und keine VW - Audi ect.

Auch Miele bei Waschmaschinen und Küchengeräten hätte kein Geschäft weil alle mim Billigsten werken...

Viele machen genau diese Prüfung bei Ihren Versicherungen oder Internetanbietern.. aber sonst hab ich das noch nie erlebt ?!


macgy antwortet um 20-06-2020 12:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard0808 geht ja arbeiten, wie viele in der LW

Somit wird Geld in die LW eingebracht und nicht damit verdient ;-)

Das hebt jede Wirtschaftlichkeitsrechnung sofort auf und der Händler freut sich

Bei einem Auto versteh ich das noch eventuell, aber nicht, das man damit eine LW finanziert, um sie am Leben zu erhalten


Century antwortet um 20-06-2020 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@magcy:

Ein Hobby kostet Geld, die Landwirtschaft gehört nunmal zu den teureren Hobbys.

Wenn außerdem jeder Bauer rechnen würde, dann würde er seine defizitäre LW aufgeben, und der Traktorenmarkt genauso zu Bruch gehen, wie ich oben erwähnt hab^^


xaver75 antwortet um 20-06-2020 14:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Seh das ähnlich wie Peter06 19.06.2020 08:03
Auch ein neuer Traktor kann die Zeit nicht aufhalten, besser auf 20 Wochenstunden außerlandwirtschaftlich zurückgehn, damit man bei der Heuarbeit zuhause bleiben kann, das muss nicht sein, das da jemand mit Hüftproblemen, welcher die Lebensleistung wahrscheinlich schon erbracht hat, den ganzen Tag mit dem Kreisler herumgurkt.

mfg


Richard0808 antwortet um 20-06-2020 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Wirtschaftlich gesehen dürfte keiner mehr einen Milchviehstall bauen, bevor man die Investition wieder erwirtschaftet hat ist schon wieder was zum erneuern, geschweige den Maschinen kaufen.

Das Hobby lässt man sich halt einiges kosten....
aber das aller wichtigste ist KEINE Schulden machen!!!! Weder für den Stallbau noch Maschinen


@Xaver75 bei der Heuernte brauche ich 3 Leute damit es schnell geht, einer Schwadet, einer am Heukran, einer Einfahren wenn es blöd hergeht auch jemand der die Kühe melkt.
Und das oft sehr spontan, und gewisse Flächen auch am Hang, wie soll das gehen mit nur einem Traktor?
Und so wie bei mir im Nebenerwerb?

@macgy
"Wenn du einen mit Lenkradwendeschaltung & LS nimmst, was heute schon fast überall Standard ist, hat dein Vater auch Freude und du sparst eine Menge Geld und vor allem unnötige Elektronik"

Bitte erkläre mir wieviel Technik der 2er Vario mehr hat als die LS Traktor die du im Sinn hast?
Und meinem Vater muss ich beim 2er Vario nichts erklären weil er es vom 3er kennt.

@century ja ein zweiter 3er wäre auch ein Option, aber die neuen sind nichts mehr für mich und gute ältere ohne SCR sind um ein vernünftiges Geld nicht zu bekommen, die kosten 10Jahre alt noch über 70k


Wieviel von euch fahren einen Dacia?
Eines der wenigen Autos die einem Wirtschaftlich von A nach B bringen...?!



Roz98 antwortet um 20-06-2020 23:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
eigentlich dürfts dann Jäger auch keine geben oder macht man mit dem Puffen gehen dürfen so viel Geld?

@macgy : .
Beim Auto dürfte das im Vergleich auch nur jeder machen der mit seinem eigenen Auto selbstständig sein Geld verdient. Das trifft aber auf 99% eher nicht zu...


Neudecker antwortet um 21-06-2020 00:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo macgy
Ob nun der Richard0808 arbeiten geht, oder nicht und damit seine Landwirtschaft finanziert, kann doch kein Anlass zur Kritik sein. Wir haben eben eine seit Jahrhunderten aus der Not gewachsene Betriebsstruktur die Vielen von uns, keinen dem heutigem Lebensstandard entsprechenden Verdienst ermöglichen würde. Wenn ich meine Landwirtschaft modernisieren möchte, und das Einkommen aus dem eigenen Betrieb nicht reicht, dann schaut es nur scheinbar so aus, als sei es ein Hobby. In Wirklichkeit ist es aber eine Absicherung für Krisenzeiten. Wer nun glaubt, Solche könnten nie mehr kommen, der hat von den derzeitigen Problemen nichts mitgekriegt.
In unserer Gemeinde gibt es kaum einen Bauern, egal ob groß oder klein, der weder einen Neben- noch einen Zuverdienst hätte. Daher müsste ich mir die Frage stellen: Ist die Tätigkeit über den Maschinenring, sei es das Silieren oder der Mähdrusch, nicht auch ein arbeiten gehen? Warum sollte der Ankauf eines Autos keine Investition in die eigene Landwirtschaft sein? Also, jeder kann es sehen wie er will, aber wenn Ausgaben, seien sie Solche die sowieso zum Haushalt gehören der Landwirtschaft zugeordnet werden und die Einnahmen aus dem Zu- oder Nebenerwerb als Hobby zur Stützung des eigenem Betriebes angesehen werden, dann hält sich mein Verständnis zum Thema Wirtschaftlichkeit, sehr sehr, in Grenzen. Liebe Grüße vom Neudecker



macgy antwortet um 21-06-2020 00:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@richard

Die ganze komplizierte elektronische Getriebesteuerung fällt komplett weg und das ist enorm

@Roz
Ein Auto im Privathaushalt ist nicht wirklich oft Luxus, denn es wird gebraucht, um damit die Familie zu versorgen bzw ernähren und macht sicherlich nicht den Riesenkostenfaktor aus als ein Hightechtraktor

Ausserlandw. arbeiten zu gehen um sein Hobby LW zu fröhnen ist komplett etwas anderes


zweigelt antwortet um 21-06-2020 06:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Auch ein Lastschalttraktor hat ein Getriebesteuergerät dieses korespondiert mit dem Motrsteuergerät um
zwischen den Schaltvorgängen kurz das Drehmoment zu reduzieren . Damit wird das ruckeln mehr oder weniger erfolgreich reduziert, Das ist im Traktor im LKW und im PKW Standard.
Auch in einer Waschmaschine hält eine elektronische Steuerung jetzt länger wie früher mechanische
Steuerungen.
Ein guter Traktor egal welche Marke hatte in den letzten Jahren nicht mehr Wertverlust wie ein Sparbuch
wenn man ihm nicht benutzt hätte. (Beide hätten noch den gleichen Zahlenwert, ) Mit einem PKW ist das nicht möglich,



Richard0808 antwortet um 21-06-2020 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@macgy damit dein Argument zieht musst einen Traktor vergleichen ohne Powershuttle und ohne Lastschaltstufen.
So wie mein 975Steyr, der aber schon viele Reparature hatte trotz wenig Elektronik.

Der 2er Vario ist seit 2009 auf dem Markt seit dem wurde nichts an Getriebe und Motor verändert(bis auf den Abgasfilter)
Ich kenne keinen Traktor der schon so lange am Markt ist, und das wäre er auch nicht wenn es Probleme mit dem Gerät geben würde.


florian.m(w9437) antwortet um 21-06-2020 07:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard hast du schon nachgerechnet wie lange es dauert?


Vollmilch antwortet um 21-06-2020 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Irgendwas muss man ja mit dem Geld machen!

Alles Gute!
Vollmilch


Vollmilch antwortet um 21-06-2020 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Irgendwas muss man ja mit dem Geld machen!

Alles Gute!
Vollmilch


Roz98 antwortet um 21-06-2020 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
machy
es ist also dee kosteunterschied eines dacia logy mcc ca 10.000euri 4.5m lang und einem skoda fabia kombi 4.3m ca 15.000€ wurscht ?

naja wenn einem 50% mehrpreis egal sind ... ist der fendt leicht 50% teurer als der andere ??

sonst wird hier für mich mit 2erlei Maß gemessen - was nicht nachvollziehbar ist. ausser ein bauer braucht seinen traktor WENIGER als die Familie Ihren Skoda statt dem Dacia ...
weil so viele Dacia sehe ich nicht in der 4m Auto Klasse


xaver75 antwortet um 21-06-2020 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Ich will den 200er sicher nicht ausreden, wenn der 975 auch nicht das gelbe vom Ei ist. ,-)
Nur sollte man meiner Meinung nach die Arbeitsorganisation bei der Heuernte überdenken.
Wenn schon der Schwader in Gemeinschaft gekauft wird, kann der Kollege auch bei Dir schwaden, weil er den Schwader in dieser Zeit ohnehin nicht zur Verfügung hat, wenn er dann siliert schwadest Du bei ihm, usw.
Also Kollege, Bruder 11 Euro/Std., Du = 3 Leute, der Vater am Stressless ….

mfg


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@Florian nein habe nicht nachgerechnet, sollte ich?

@xaver75 ich weiß was du meinst, mein Nachbar ist auch im Nebenerwerb.
Es warten nicht immer alle darauf bis ich auf die Idee komme mein Heu zu mähen.

Ich bin in der Firma im 2 Schicht Betrieb, also eine Woche Vormittag zuhause, eine Nachmittag. So muss ich auch die Heuernte einteilen, wenn ich dann noch nachfragen muss wann wer mit dem Traktor mir Schwaden kann dan gute Nacht.

Wäre vermutlich möglich aber da kauf ich mir lieber einen Traktor und bin flexibel.

Außerdem haben wir von Mai bis Oktober beim 3er immer Mähwerk und Ladewagen dabei zum Eingrasen, mit dem 2er dazu könnte ich auch alles machen ohne 100te male im Jahr beim 3er alles ab-und anhängen.



richard.w(7n417) antwortet um 21-06-2020 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Kauf den Traktor.
Der Neudecker hats richtig geschrieben. Ich bin der selben Meinung ein laufender landwirtschaftlicher Betrieb ist immer was wert, und wenn für dich ein neuer Traktor dazu gehört, dann solls so sein.
Andere hier mögen vielleicht eher aufhören, oder ihr Geld sonst wo bunkern, ihr Glück an der Börse suchen, oder Autos kaufen. Schön das jeder tun darf wie er will. Und wenn 1/3 von dem neuen Traktor eigentlich nur zu deiner Freude gezahlt sind, dann ists doch okay.


yamahafzr antwortet um 21-06-2020 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Neudecker, ich glaube das nur in der Landwirtschaft das so funktioniert, das jemand arbeiten geht und das ganze Geld in die Landmaschinen steckt
! Das ist so als würde ein Chef von einer Baufirma arbeiten gehen , das er sich einen neuen Bagger kaufen kann!


richard.w(7n417) antwortet um 21-06-2020 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Bei der Baufirma geht das anders und doch gleich wie beim Landwirt: man zahlt einfach ein niedriges Einkommen an die Arbeiter, dann kann man sich die Maschinen leisten. Ob jemand am Bau für das was er leistet wenig verdient, oder in der eigenen Landwirtschaft wenig verdient, ist einerlei ;-)


macgy antwortet um 21-06-2020 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Ein Lastschalter ist schon allein von der Technik weniger aufwenig gebaut

Für mich ist der stufenlos Aufpreis gegenüber LS und Wendeschaltung nicht nachvollziehbar

Das hier die meisten Fendt verteitigen, also ihre goldene Kuh, ist leider in jedem Thread so, denn man lässt sich seinem Traktor, gerade bei Fendt, nicht madig reden
Sobald in einem Thread das Wort Fendt fällt, wird alles andere massig schlechtgeredet

Genau wie es zweigelt leider falsch schreibt
Zitat
Auch in einer Waschmaschine hält eine elektronische Steuerung jetzt länger wie früher mechanische

Leider komplett falsch, den früher hatte z.B. eine Wama 30 Jahre ohne Problem gehalten
Heute eher 3 - 5 Jahre
Man sollte sich einmal mit dem Wort "Obsoleszenz" befassen, das es erst seit dem Elektronikwahn gibt

Aber Richard0808. kann uns ja sicher den Preisunterschied darstellen zu einem Standardmodell mit ähnlichem Komfort und ich vergönne seinem Vater einen neueren Traktor für seine Gesundheit

Ich habe versucht weltweite Zahlen zu finden, von den sogenannten deutsche Premiumherstellern
Leider gibt es nicht wirklich welche

Aber das europäische Hersteller in Nord - Südamerika oder im asiatischen Raum eine Nischenrolle spielen bzw gar nicht vertreten sind, zeigt schlussendlich, dass dort NIEMAND BEREIT ist, soviel Geld auszugeben für den unnötigen Schnickschnack


Als Kernaussage meinerseits sollte man bedenken...
Man arbeitet um zu leben
Und man lebt NICHT, um zu arbeiten
Einfach einmal darüber nachdenken

PS
Bei uns hat es in den letzten 24h über 70 mm geregnet, nähe Tulln
Passt zwar nicht zu Thema, aber auch die anderen Einträge genausowenig zur Threadüberschrift


Vollmilch antwortet um 21-06-2020 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Ja und damit Leben und Arbeit auch Spaß macht, kann man sich auch mal einen Traktor leisten...

Bei uns erst 66mm. Ich glaube, diese Woche wirds noch nix mit dem Silieren.

Alles Gute!
Vollmilch


macgy antwortet um 21-06-2020 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
LW ist eine Gewerbe, wo Zahlen zählen und vor allem das überleben
Wenn man immer und überall, wie Vollmilch schreibt, sich nur Spaß oder Ansehen gönnt, wird es wirtschaftlich bald eng werden bei 2/3 der Betrieben


richard.w(7n417) antwortet um 21-06-2020 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Man arbeitet um zu leben
Und man lebt NICHT, um zu arbeiten

Dem kann ich nichts abgewinnen. Vielleicht kommt es darauf an was man interpretiert. Für mich ist der erste Satz genau die Sorte Arbeiter mit denen man oft konfrontiert ist: widerwillige faule Leut die halt arbeiten um ihren Konsum zu decken. Jeden Handgriff musst du ansagen, weil sie eigentlich nichts tun wollen. Diese Menschen machen Arbeit die ihnen nicht gefällt.
Und der zweite Satz besagt für mich, Arbeit gehört nicht zum Leben. Das Leben findet außerhalb der Arbeitszeit satt. Daraus haben wir diese ganzen Egomanen die glauben in ihrer Freizeit dürfen sie alles, weil das ist ihre wenige Zeit zur Selbstverwirklichung. Morgen müssen sie wieder in die Arbeit und müssen ihr Leben pausieren.

Recht viel interpretiert in 2 Sätze ;) So sehe ich das halt. Ebenso erstaunlich was man alles hinter der Markenentscheidung für einen Traktor sieht.
Nicht jeder schlau klingende Satz ist auch richtig. Obige Zeilen sind meiner Meinung der übelste Topfen. Arbeit kann für den Menschen sehr viel bedeuten und sehr viel bringen. Jeder der selber einer Arbeit nachgeht die er mag, und mit Menschen zu tun hat die ihre Arbeit mögen, versteht was ich meine.


Roz98 antwortet um 21-06-2020 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
also mein nachbar der eine erdbaufirma hat - der arbeitet eigentlich nur für den neuen bagger. aber net nur in der bagger firma sondern auch im 2job (polizist) auch noch ... das macht er weil er einen auftragseingang wie die letzten 2 jahre erwartert - der alte bagger zum neuen ziemlich unbequem wird - und er fürchtet auffrund einer großen reperatur bei guter auslastung wertvolle aufträge zu verlieren.

muss ich jetzt rüber gehen und ihm sagen er machts wirtschaftlich falsch ?
bis jetzt hat er sich von einem 25jahre alten schärf auf einen gebrauchten takeuchi in der form hingearbeitet.. jetzt solls der erste "Neue" werden ?


Vollmilch antwortet um 21-06-2020 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard0808 gehört eh zum anderen 1/3, sonst würde sich die Frage ja gar nicht stellen.

Alles Gute!
Vollmilch


Century antwortet um 21-06-2020 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@magcy: ISt es eine Form von Neid, weil du ihm den Fendt so konsequent ausreden willst? Hier im Thread hat keiner andere Marken schlecht geredet, bis DU damit angefangen hast^^

Ganz davon abgesehen, es kann doch jedem Scheiß egal sein, wie er den Traktor finanzieren will oder ob es sich je lohnen würde, ihm gings um die Technik und den technischen Zustand der ausgewählten Angebote^^


macgy antwortet um 21-06-2020 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@Century
Der Titel heisst
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück

Warum steht dann überhaupt eine Traktordiskusion an ???

Und ein Neider bin ich sicher nicht, aber warum haben dann die Bauern so viele finanzielle Einbußen und jammern permanennt
Das passt doch alles nicht zusammen mit dem Preis gewisser Technik, oder ?



florian.m(w9437) antwortet um 21-06-2020 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard ich versteh dich schon. Ja in der Landwirtschaft wird von vielen anders gedacht.
Ich glaube auch du weißt wie lange du rein brauchst um das Geld rein aus der Lw zu verdienen. Ich nehme nur an, du möchtest es nicht preisgeben oder?

Wie gesagt, ich möchte dir den Fendt nicht schlechtreden. Nur bedenke ob es das Wert ist, viele Stunden in einer gut bezahlten Firma zu arbeiten, um Technik zu finanzieren damit du viele Stunden für wenig Geld in der Landwirtschaft arbeiten kannst.

Ich glaube das ist auch ein Grund warum unsere Vertretung nicht viel für uns tun muss, da Landwirtschaft meist mehr als ein Beruf ist und die Bauern das in Kauf nehmen wenig zu verdienen.
Gibt schon zu denken, oder?




gbgb antwortet um 21-06-2020 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo,

die Überschrift vom richard.k sollte ja auch berücksichtigt werden.

Oder "Kaum spricht man von der Sonne, schon sendet sie ihre Strahlen" (habe ich von "Ein echter Wiener geht nicht unter").
Und weil im Titel der hubhel genannt wird, in dem seinen Weingarten würde so ein Weinbau-Vario auch ein gutes Bild machen.

Schönen Sonntag allerseits!


florian.m(w9437) antwortet um 21-06-2020 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard ich versteh dich schon. Ja in der Landwirtschaft wird von vielen anders gedacht.
Ich glaube auch du weißt wie lange du rein brauchst um das Geld rein aus der Lw zu verdienen. Ich nehme nur an, du möchtest es nicht preisgeben oder?

Wie gesagt, ich möchte dir den Fendt nicht schlechtreden. Nur bedenke ob es das Wert ist, viele Stunden in einer gut bezahlten Firma zu arbeiten, um Technik zu finanzieren damit du viele Stunden für wenig Geld in der Landwirtschaft arbeiten kannst.

Ich glaube das ist auch ein Grund warum unsere Vertretung nicht viel für uns tun muss, da Landwirtschaft meist mehr als ein Beruf ist und die Bauern das in Kauf nehmen wenig zu verdienen.
Gibt schon zu denken, oder?




falkandreas antwortet um 21-06-2020 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Da Papa wird den Fendt schon bezahlen wenn er damit fahren darf ,er hat ja eine hohe Pension.
Gerecht wäre es wenn auch Bauernpensionisten weiterhin SV Beiträge bezahlen wenn sie weiterhin beschäftigt sind(So wie jeder andere Pensionist,auch ehemalige Selstständige die in der Firma ihres Sohnes arbeiten müssen SV Beiträge bezahlen)


golfrabbit antwortet um 21-06-2020 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@faklandreas
...ein unbezahltes Hobby hat noch nie SV-Beiträge nach sich gezogen;-)

Hannes


yamahafzr antwortet um 21-06-2020 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Wenn in der Landwirtschaft nicht so viel Geld aus nicht Landwirtschaft fließen würde, würde man sehen wie schlecht es um die Landwirtschaft wirklich steht. Der Traktormarkt würde ,glaube ich auf die Hälfte schrumpfen. Die sogenannten Großbetriebe oder Vorzeigebetriebe funktionieren auch nur gut wenn ein oder zwei Pensionisten mithelfen!
Versteht mich nicht falsch ,ich vergönne jeden seinen neuen Traktor ob Fendt oder jede andere Farbe. Aber oft denke ich mir schon bei manchen , wenn einer mit einen über 100PS neuen Traktor vorbei fährt , wenn sie diesen aus der Landwirtschaft erarbeiten müssten ,so alt können sie gar nicht werden!


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 15:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@macgy "Ein Lastschalter ist schon allein von der Technik weniger aufwenig gebaut"
Bist du dir da sicher?
Vergleiche mal genau ein Command8 Getriebe vom 5R JD mit dem Vario ML75 vom 2er und 3er Fendt.

Bist du schon mal mit einem 2er Vario gefahren?

Ich hab es schon zigmal geschrieben, die Farbe vom Traktor ist mir komplett egal die Technik dahinter muss mich überzeugen.
Deswegen habe ich auch kein Angebot von anderen Traktoren.
Ich weiß nur das man einen Steyr Expert CVT oder Lintrac110 auch nicht unter 100.000 bekommt(ohne Frontlader).
Und wennst bei den 2 in der Kabine sitzt glaubst du bist in einem Raumschiff vor lauter Knöpfen, der 2er hat noch richtige Hebel für die Hydraulik so wie ich es mag.

@florian im Grunde mache ich es so: Einkommen aus der LW verbrauche ich für laufende Kosten im Alltag, Privat und Betrieblich.
Die Förderung verbrauche ich für Investitionen in der LW.
Mein Lohn kommt auf das Sparbuch, und ist auch Puffer für größere Investitionen oder unvorhergesehenes.

Förderung bekomme ich 24tsd Euro, jetzt kannst dir ausrechnen wie lange ich auf den Traktor sparen muss



gbgb antwortet um 21-06-2020 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo!

€ 80.000.- ist natürlich sehr viel Geld.
Wenn der Fendt aber nach 30 Jahren noch 20.000.- wert ist, verliert er jährlich um 2.000.- (Zinsen kriegt man eh fast keine).

Demgegenüber wird es aber auch Einnahmen in einer gewissen Höhe aus der Landwirtschaft geben.
Arbeit wird der richard0808 halt auch immer viel haben.

Die eher kleinstrukturierte Landwirtschaft in Österreich mit ihren Familienbetrieben bietet viele Vorteile, eben auch für die Gesamtwirtschaft in Österreich.

Freundliche Grüße


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@gbgb natürlich Arbeite ich viel, im Jahr komme ich sicher auf 3500h.
Wobei die Stunden die ich Zuhause Arbeite eine Mischung aus Arbeit und Freizeit ist, die richtige Arbeit ist in der Firma die zum Glück körperlich kaum anstrengend ist.


gbgb antwortet um 21-06-2020 15:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo,

kann ich mir gut vorstellen.

Ich arbeite auch immer schon Vollzeit außerlandwirtschaftlich.
Die eigene Nebenerwerbslandwirtschaft, die aber viel kleiner als Deine ist, ist aber auch was Schönes.
Da zählt man die Stunden nicht und einen Fendt gibt es bei uns auch (der ist wirklich nicht mehr der Neueste, geht aber noch wie neu).

Allerdings verstehe ich auch diejenigen Vollerwerbsbauern, die auch immer viel Arbeit haben, wo es sich aber vielleicht nur mehr knapp oder fast nicht mehr ausgeht.

Freundliche Grüße


richard.k(p6614) antwortet um 21-06-2020 16:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard0808,

du bist so reflektiert, kauf dir den 2er Fendt. In Bezug auf Wertverlust ist er (eventuell bis auf die "Oldtimer", MBTrac, Steyr, MF, etc.) sowieso kaum zu schlagen. Alle deine - nachvollziehbaren - Argumente sind stichhaltig.

LG,
Richard


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@richard.k gäbe es die kleinen MF mit Vario wär ich sicher Ferguson fahrer :-)
Weil ja Preis/Leistung beim MF viel besser ist


xaver75 antwortet um 21-06-2020 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@gbgb
Die Rechnung ist nett, nur wirst in 30 Jahren für einen vergleichbaren Traktor mehr als 80k zahlen dürfen, wenn die Inflation so weitergeht, wären das dann 130k, da sind dann die 20 Restwert auch wieder nicht besonders viel.

Aber ich erwarte die nächsten Jahre am Finanzmarkt einen ordentlichen Crash, da passt meine Prognose dann auch wieder nicht. ,-)

mfg


gbgb antwortet um 21-06-2020 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo,

xaver75, vielleicht ist er im Jahre 2050 sogar noch 30.000.- oder mehr wert.
Der Wertverlust wäre dann geringer.

Der richard0808 ist ja kein Knauserer, der bezahlt bar (vielleicht sogar aus der Portokasse, bei den Steirern weiß man nie).
Und sollte es wirklich zu einem ordentlichen Crash kommen, hätte er mit dem Fendt zumindest einen kleinen Teil seines Vermögens auf der sicheren Seite.

Freundliche Grüße


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Bei meinem Beitrag oben hab ich die Einnahme vom Fost vergessen, jährlicher Zuwachs 220fm.
Aber in den letzten 2 Jahren hatte ich viel Käferholz, deswegen werde ich die Motorsäge in den nächsten paar Jahren schonen, und nur das tuhn was sein muss


jakob.r1 antwortet um 21-06-2020 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Grüß Dich Richard, da können wir Bayern Euch in Österreich nur beneiden. Wenn in Bayern einer nach dem Grundsatz lebt, alles ohne Kredit bezahlen zu können, dann kassiert der Staat in Form von Einkommenssteuer so satt, das man gerne mit Krediten arbeitet weil doch Zins- und /oder Tilgungsraten den Betriebsgewinn schmälern und man sich dadurch zumindest in einer niedrigen Steuerprogression halten kann. Hoffentlich könnt Ihr Euch diese steuerparadiesischen Zustände in der Landwirtschaft noch lange erhalten...
Beste Grüße
Jakob


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Bei der Steuererklärung bekommen ich meist 3-400€ im Jahr zurück, liegt an den vielen Überstunden in der Firma, und daran das ich meiner Lebensgefährtin 2/3 vom Wald verpachtet habe und somit Sie und ich Forst-technisch in der Pauschalierung bleiben.
Und Pauschalierung im Nebenerwerb ist Steuerlich sehr von Vorteil


florian.m(w9437) antwortet um 21-06-2020 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Gratuliere Richard, dann bleibt eh was übrig.

Und Respekt vor deiner Arbeitsmoral. Schichtjob plus viele Überstunden und dann noch die Landwirtschaft, Hut ab!


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@Florian dieses hohe Arbeitsniveau werd ich auch nicht ewig schaffen.
Ich mach es eigentlich nur gleich wie mein Vater und der hat viel geschaffen am Hof, und trotzdem einiges auf der hohen Kante.
War auch 35Jahre lan im Nebenerwerb

Wenn ich mir die ganzen Beiträge so durchschaue sind eigentlich die meisten für den kauf des 2er Vario....
Mal schaun, werd den Händler morgen anrufen und noch mal vehandeln das Preislich noch was geht...


florian.m(w9437) antwortet um 21-06-2020 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
3500 Std pro Jahr durch 365 Tage = 9,6 Std pro Tag (auch Sa und So).

Gönn dir den Fendt und denk mal über eine Pause nach, das ist auf Dauer nicht gesund!


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
9,6 std am Tag hab ich locker(mit Sa u. So)

Genau deswegen der Fendt, wenn ich schon soviele arbeite soll es mir wenigstens freude machen, und bei einem 2er/oder 3er setzte ich mich mit freude hinters Steuer, und das ist fast Unbezahlbar
Mit Freude bei der Arbeit ist wie Freizeit


florian.m(w9437) antwortet um 21-06-2020 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Da stimm ich dir zu.
Genau deshalb auch meine Frage am Anfang. Dir braucht keiner was neidig sein!

Trotzdem, denk über Entlastung nach, tut dir und sicher auch deiner Familie gut, da du dann mehr Zeit für sie hast!


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@florian
"Trotzdem, denk über Entlastung nach, tut dir und sicher auch deiner Familie gut, da du dann mehr Zeit für sie hast!"

Danke, da hast mit sicherheit recht, hab (noch) keine Kinder ich hoffe es ändert sich bald und auch meine Einstellung, wenn mal Nachwuchs da ist.



gbgb antwortet um 21-06-2020 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo,

wenn nichts mehr geht, also ganz kurz vor der Unterschrift:
So ein kleiner grüner Tretvario für die Zukunft sollte schon noch dazukommen. Da darfst Du nicht drauf vergessen!

Freundliche Grüße


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@gbgb du wirst lachen aber vor 3 Wochen wollte ich für meinen Neffen einen Spielzeug Taktor kaufen, bin deswegen zum Lagerhaus gefahren, alles durchgeschaut..... jede Marke im Regal( JD, Claas, MF, Steyr, Case sogar New Hollände, nur kein Fendt....Lagerhaus halt..:-)

Bin dan zu einem Spielzeuggeschäft gefahren und hab den Fendt erwischt:-)



richard.k(p6614) antwortet um 21-06-2020 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Ich denk grad mit Wehmut an die Zeit zurück, als ich noch keine 3 kleinen Terroristen hatte ...

Der Mensch will immer das, was er grad nicht hat. In deinem Fall Kinder und einen 2er Fendt ;-)




macgy antwortet um 21-06-2020 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Förderung bekomme ich 24tsd Euro

Meinst du damit die Ausgleichzahlungen ?
Na bumm, alles nur für 1 Maschine

Dann hoffe ich, dass dein anderer Maschinenpark noch 5 - 8 Jahre ohne Probs läuft, sonst schaut es schlecht aus


Richard0808 antwortet um 21-06-2020 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@macgy ja ich meine Ausgleichszahlungen.

"Dann hoffe ich, dass dein anderer Maschinenpark noch 5 - 8 Jahre ohne Probs läuft, sonst schaut es schlecht aus"

Dafür ist der Finanzielle Puffer der Ausseslandwirtschaftlichen arbeit da, wenn was kaputt geht, sind noch Reserven da.
Und wer sagt den das das Geld nicht vorhanden ist, ich spare immer vorher und dann erst die Anschaffung.

Mach dir keine Sorgen um die Finanzierung des 2er Fendt. Ich schaff das schon, das ist nicht das Thema.

Hast du schon den High Tech 2er Fendt mit anderen verglichen wieviel Technik wirklich in ihm steckt?

Das wäre mir wichtiger als deine sorgen ob/wie/wann/warum ich den Fendt zahlen kann....

Und nochmal, bist du schon mit dem 2er gefahren?





FeSt antwortet um 22-06-2020 03:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Guten Morgen,

@Sorgenkinder
Jeder wie er will und kann, erst recht, wenn nicht buchhalterisch zwingend. ;-)
Erwerb/Tausch - 15tsd.Bh Freude am Fahren - Nächster

@Richard0808
Du willst es, dann mach es.

@Mrs. Smith
Komm deinem Schatz doch zuvor und bereite ihm mit dem Kraftzwerg, den er sich so wünscht, einen "kleinen" Liebesbeweis, er hat ihn sich nach reiflicher Prüfung hier verdient. ;-)

@hubhel
ein zu Ehren eröffneter Recall - wirst offensichtlich gebraucht für Leviten und so, da manche mit Langeweile infiziert sind, andere mit den zwei absolut konträr ausgeprägten Formen des Fendtfiebers. ;-)


e3 antwortet um 23-06-2020 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Richard808 hast schon bei einem unterschrieben?


Richard0808 antwortet um 23-06-2020 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Nein, hab jetzt diese Woche keine Zeit mehr.

Heute 2.Schnitt Einfahren, morgen beim Ladewagen was richten und Arbeiten.

Do, Fr und Sa kommt endlich der Zimmerer meine neue Wagenhütte aufstellen.

Am Sonntag war die Stockpresse da, beim schlichten der Quaderballen hab ich Idiot mir selbst einen Ballen aufs Dach des 975 geschmissen :-(.
Zum Glück aber nur der Teleskopspiegel kaputt, mehr nicht


e3 antwortet um 23-06-2020 10:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Dann läuft der 2. Schnitt hoffentlich ohne Zwischenfälle.
Scheint ja so als ob du deinen 975er schon eliminieren willst ;)
Nein im ernst, kannst froh sein das nicht mehr passiert ist, könnte ins Auge gehen..


richard.k(p6614) antwortet um 23-06-2020 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Siegmund Freud hätt seine Freude mit diesem "Unfall".

Das war das "es" in dir.




Richard0808 antwortet um 23-06-2020 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Jetzt mal eine blöde Frage....
Der 975 ist Versicherungstechnisch noch auf meinem Vater gemeldet,
Hab ich da eine Chance das der Schaden von meiner Betriebshaftplicht bezahlt wird wenn ich einen Ballen auf den Traktor eines anderen schmeiße? (In dem Fall- schaden an dem Traktor von meinem Vater?


macgy antwortet um 23-06-2020 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Familienangehörige sind ausgenommen ...da bekommst du nichts

Es müsste dir ein Nachbar den Ballen draufschmeissen, dann vielleicht

Scheinbar wird wegen dem neuen Traktor schon das Geld knapp, dass der Spiegel nicht mehr finanziell drinnen ist...hehe

Aber wenns nur der Spiegel ist, ist das eine Kleinigkeit
Sei froh dass nicht die Dachhaut hinüber ist, da bist schnell bei 1500/2000 €

Oder die Variante, mein Spiegel ist kaputt, aber leider liegt der Traktor drauf...hehe


Richard0808 antwortet um 23-06-2020 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Ja ich nage schon am Fensterkitt um überhaupt was zwischen die Zähne zu bekommen, aber will trotzdem einen Fendt.....

Erklär mir lieber die Technik hinter den Getrieben bevor du über meine Finanzielle Situation völlig ahnungslos Urteile fällst.

Aus deiner Sicht sind 2er Vario High Tech Traktoren.... wieso? Du bist noch nie mit einem gefahren oder?

Sinnlose und haltlose Meinungen interessieren keinen und bringen mich nicht weiter, gib mir Fakten und wir reden weiter... ansonsten halt den Ball flach und gib ruhe


macgy antwortet um 23-06-2020 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Sinnlose und haltlose Meinungen interessieren keinen und bringen mich nicht weiter, gib mir Fakten und wir reden weiter...


Aber versuchen die Versicherung zu linken,wegen 250 € oder so, das geht schon ????


Richard0808 antwortet um 23-06-2020 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Was heißt hier linken, ich hab gefragt ob es möglich ist wenn nicht ok....

Hast du erfahrungen mit dem 2er Fendt oder nicht?


macgy antwortet um 23-06-2020 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Die Disskusion interessiert mich nicht mehr, ist meist so, wen es um irgenein "Musshabenvehikel" geht, damit er gut dasteht oder sonstwas

Wer Geld in die Landwirtschaft pumpt, verzerrt nur die Preise für andere Betriebe, die VOM BETRIEB alle Ausgaben LEISTEN MÜSSEN

Darum sind die Preis auch so hoch, weil es zu viele von dir gibt

Und noch auch der einen Seite jammern, dass die Produktpreise im Keller sind und auf der anderen Seite massig Geld reinbuttern

Wer glaubt heute noch einem Landwirt, der permannet jammert und laufend investiert
Also wird sich nichts ändern
Ihr seit selbst schuld an dem Hamsterrad

Hier noch ein Artikel, damit jeder weiss wo die Reise hingeht, mit dem modernen teuren Kernschrott

Und ihr bezahlt noch massig Geld dafür, dass euch das auch blüht
https://www.schweizerbauer.ch/landtechnik/firmen--personen/mehr-autonomie-us-farmer-kaufen-alte-traktoren-55075.html

Ende

lg mac


Richard0808 antwortet um 23-06-2020 23:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@macgy
"Die Disskusion interessiert mich nicht mehr, ist meist so, wen es um irgenein "Musshabenvehikel" geht, damit er gut dasteht oder sonstwas."

Und zum 300tsten mal es ist mir egal welche Marke bei mir läuft, um die Technik dahinter geht es aber das wird dir egal sein weil du auf keiner meiner Technischen Fragen geantwortet hast und vermutlich nicht weißt wie ein Vario Getriebe Funktionier oder?
Deswegen auch deine Meinung das LS Getriebe mit Powershuttle weniger Technik haben als Vario....

Es tut mir Leid das ich (als Nebenerwerbsbauer) anscheinend schuld bin daran das deine Erzeugerpreise niedrig sind. Dafür schau ich auf die Wirtschaft, und gehts der Wirtschaft gut, gehts und allen Gut:-)

Mir geht es aber hier um den Traktor mit dem ich die nächsten 20 Jahre viel Zeit verbringe, wenn du damit nicht klar kommst das ich mir einen Fendt kaufen kann wenn ich will ist das dein Problem, aber bitte sei still wenn du Technisch mir nichts mehr sagen kannst, wenn doch bin ich ganz Ohr...




Mopi antwortet um 24-06-2020 07:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Bemerkenswert, wie in diesem Forum der Neid offen grassiert ...


Vollmilch antwortet um 24-06-2020 07:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Guten Morgen!

Der Richard0808 jammert hier nicht wegen der Erzeugerpreise. Er hat offenbar seinen Betrieb gut im Griff. Er arbeitet viel und effizient. Da sollte er sich auch die roten Felgen gut leisten können.

Von den " Guten" sollte man lernen, Neid bringt einen nicht weiter!

Alles Gute!
Vollmilch
(einmaliger Fendt - Fahrer)


falkandreas antwortet um 24-06-2020 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Wenn am Wochenende der Zimmerer kommt gehe ich davon aus das es sich um Schwarzarbeit handelt,und die ist der Wirtschft nicht sehr dienlich:)
Der Zimmerer ist vieleicht am Montag wieder in Kurzarbeit:)


e3 antwortet um 24-06-2020 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Anscheinend sind dem Richard wirklich fast alle hier den Fendt neidig. Aber wer wenn nicht er soll einen kaufen? Arbeiten gehen + LW, ganz ehrlich wenn man da sagt das garnichts übrig bleibt liegt man auch falsch! Reich wird sicher keiner, aber warum soll man sich nicht etwas ordentliches kaufen, wenn man zig Stunden dafür arbeitet? Und euer Vorteil hier liegt darin das Richard den Fendt selbst bezahlen muss!!!!


Peter06 antwortet um 24-06-2020 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Liebe(r) e3!
Du unterstellst hier den Teilnehmern Neid.
So einfach würde ich das nicht sehen.

Alle Bauern, egal ob im Zu-, Neben-, oder Vollerwerb müssen sich extrem anstrengen, um bei ihren Betriebszweigen eine halbwegs positive, wirtschaftliche Ertragslage zu erreichen.
Durch Fleiss, durch immer mehr Wissen, durch Weiterbildung und Anpassung an geänderte Marktbedingungen schaffen es viele Landwirte auch in der heutigen Zeit, dass der Arbeitsplatz Landwirtschaft noch attraktiv ist.

Natürlich sind dafür auch die Errungenschaften der Technik hauptverantwortlich, dass Arbeitszeit eingespart und körperliche Arbeit erleichtert werden konnte.

Was da aber überhaupt nicht dazupasst, sind die geradezu explodierten Kosten für diese Technik. Nicht nur in der Anschaffung, auch in der laufenden Erhaltung.
Ich brauche da, glaube ich, nicht ins Detail zu gehen.

Daher wird ein jeder Bauer, der seine Kosten halbwegs übersichtlich (und ohne sich selbst anzulügen) darstellen kann, sich schon einmal verwundert hinter dem Ohr kratzen, wenn er hier diese Diskussion über die Anschaffung eines ZWEIT-Traktors verfolgt, wenn er selbst z.B. bei der Kostenrechnung über den Kauf eines HAUPT-Traktors auf keinen grünen Zweig kommt.

Der Neid, von dem Du sprichst, ist also vielfältiger Natur.
. Auf den Fleiss vom Richard808
. Auf die Bereitschaft, sein Leben völlig seinen Berufen unterzuordnen
. Auf den Umstand, derartige Summen recht leicht zur Verfügung zu haben.
. Auf die grenzenlose Technikgläubigkeit
. Auf die Anzahl der Familienmitglieder, die diesen Zirkus vorbehaltlos mittragen
. ...(Raum für eigene Neidgefühle)


Gruss von einem Nebenerwerbslandwirt mit ausschliesslich veralteter Landtechnik...



e3 antwortet um 24-06-2020 10:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hallo Peter, in irgendeiner Hinsicht ist es mit Neid verbunden, sonst würde hier nicht so eine Diskussion entstehen. Durch die Tatsache das Richard doch ein sehr aktiver Forumsteilnehmer ist glaube ich das er doch etwas Freizeit hat. Und die Markendiskussionen gehen ja auch fast ausschließlich in Verbindung mit Fendt so hoch.
Da bezieht sich die Tatsache darauf das Fendt nach wie vor ein Synonym für Traktoren darstellt -sei dahingestellt ob man die Marke mag oder nicht.
Ich habe damals bei meinem Traktorkauf auch mehre Angebote von den verschiedensten Herstellern gehabt, und die waren wirklich bis zum Boden aus verhandelt, der Unterschied ist minimal. Voraussetzung ist die Gleichheit der Angebot. Und in dieser Größe kann auch kein anderer Hersteller einen direkten Vergleich liefern. Und was macht das für einen Unterschied ob Richard für seinen Traktor 70.000,- oder 80.000,- bezahlt? Für uns nichts, da wir es nicht bezahlen müssen.
Die Technik ist zu teuer, das stimmt auf jeden Fall! Aber was muss ich für einen Traktor (NEU!) kaufen um solche Diskussionen zu vermeiden?

Schöne Grüße.


e3 antwortet um 24-06-2020 10:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Aja Peter bezüglich den verschiedensten Gründen von Neid:
*der Fleiß von Richard : bewundernswert aber nicht neidig
*als Landwirt ordnet man ohnehin einen großen Teil von seinem Leben der Landwirtschaft unter (wen das stört bitte verpachten, da ich mehr oder weniger in der Firma arbeite und schlafe..)
*Wer arbeitet und mit Geld haushaltet und auch sparen kann, kann auch DERARTIGE Summen zur Verfügung haben.
*Der 200er hat relativ wenig mit Grenzenloser Technikgläubigkeit zu tun
*Welchen Zirkus du meinst weiß ich nicht
*Eigene Neidgefühle habe ich nicht, da ich mir auch einen 200er Vario gegönnt habe ;-)
*Ich brauche nicht 3 mal im Jahr einen Luxusurlaub, das spar ich mir lieber und kauf mir eine Maschine mit der ich täglich Freude habe.

Gruss von einem Nebenerwerbsbauern, der Freude an der Arbeit mit neuen Maschinen hat.



richard.w(7n417) antwortet um 24-06-2020 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Also alleine die Wirbelsäule des Vaters wäre mir - sagen wir 20.000 Euro wert. Da würde ich gar nicht anders drein schauen, und mir wäre völlig egal wenn ich dieses Geld nie wieder sehe.
Nochmal 10.000 wäre es mir wert, wenn ich mir das einbilde. Das ist zwar nicht gut begründet, aber genügt.
Und nochmal sagen wir 30.000 Euro wäre mir jede Investition in Gerät welches die Sicherheit erhöht wert.

Und jetzt wissen wir nur Blabla und immer noch nichts fundiert technisches.


Fendt312V antwortet um 24-06-2020 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Falkandreas, was an dem Samstag Zimmerer schlecht sein? Könnte doch nicht besser sein, haben wenigstens die arbeitenden etwas. Genau die haben es verdient, nicht die auf dem Sofa.


Richard0808 antwortet um 24-06-2020 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Hab jetzt mit dem Fendt Mechaniker meines Vertrauens gesprochen, der sagt auch das 2er die Problemlosesten Traktoren aus Marktoberdorf sind. Und er hat mir zum
Gebrauchten geraten weil er noch keinen DPF hat.

Somit habe ich mich mal dafür entschieden das es kein Neuer wird, entweder ein Gebrauchter oder keiner.

Auf mich braucht bei Gott keiner neidisch sein, ich habe Probleme anderer Natur die mit Geld nicht zu lösen sind, aber das ist eine andere Baustelle.

Was ich aber nach über 100 Beiträgen noch nicht verstanden habe woher der glaube von vielen kommt der 2er hätte soviel Technik drin?

Der gebrauchte Bj.16 hat keine elektrischen Steuergeräte, kein Vorgewende Management, kein AdBlue, keinen DPF, keinen riesigen Monitor der die Sicht auf die rechte Seite einschränkt, keine EHR für Vorne, und die hintere EHR kann man ganz einfach abschalten und mit einem Steuergerät Hebel die Heckkraftheber bedienen.
Und das Getriebe selber ist im Vergleich zu Lastschaltern die elektronisch Stufenlosigkeit vortäuschen auch viel simpler Aufgebaut



Century antwortet um 24-06-2020 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Na denn, viel Spaß mit dem Fahrzeug, mehr braucht man da nicht mehr zu sagen :)


Richard0808 antwortet um 24-06-2020 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Genau das was ich von Anfang an gesagt habe, Top Verarbeitung trifft auf Qualitativ hochwertige Komponenten die seit über einem Jahrzehnt gleich sind und zu 100% ausgereift, sonst hätte Fendt sicher schon was geändert wenn es irgendwo Probleme gegeben hätte.
Die Bedienung ist Kinderleicht, die Technik einfach gehalten.
Getriebe kommt vom 3er Vario also für über 130PS ausgelegt, der Motor von Sisu(hab noch nie von Problemen mit den 3 Zylinder gehört, außer man vergewaltig ihn)
Und bei meinen letzten 2 Steyr war eines absolut Problemlos und das waren die Motoren die auch von Sisu kamen.

Kann mit hilfe der TMS sehr sparsam gefahren werden, wenn die Leistung gefordert wird ist er auch Durstig wie alle anderen.

Ein maßgeschneidert Traktor für das Grünland im Berggebiet, weil man keinen anderen so feinfühlig am Hang bewegen kann wie diesen, umsonst ist er nicht seit 5 Jahren Meistverkaufter Traktor in der Schweiz. Und das erst 6 Jahre nach der Markteinführung, also muss er gut laufen sonst wär das nicht so.

Der einzige Hacken ist der extrem hohe Preis der für Technik von vor 10 Jahre bezahlt werden muss.

Genau das ist der 2er Vario S3, nicht mehr und nicht weniger.

Die Schwachstellen die ich von diesem Schlepper kenne sind eine eher Schwach gelagerte Vorderachs Federung und die Kupplung der Frontzapfwelle die für schwere Anbaugeräte in der Front nicht weit genug nach unten kalibriert werden kann.



jakob.r1 antwortet um 25-06-2020 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Grüße Euch, ich habe bereits 1974 auf dem Landmaschinenkurs der Berufsschule den MB-trac mit der gefederten Vorderachse kennengelernt. Damals schon für die Gesundheit neben dem Unimog der beste Schlepper am Markt. Da war bei den "normalen" Schleppern teilweise die hydraulische Lenkung noch nicht Serie.....
Konnte Papa dann überreden 1981 einen MB-trac zu kaufen. Seither bin ich der Marke treu geblieben, obwohl die "normalen" Schlepper für die Gesundheitsvorsorge des Fahrers teilweise den MB-trac schon überholt haben mit Kabinenfederung, stufenlose Getriebe usw. Wenn ich hier im Forum dann so mitlese welche Probleme die neuen überteuerten Traktoren mit sich bringen und beim Teiletausch die Tausender nur so fliegen, während meine jedes Jahr im Wert steigen, dann tu ich mir keinen Neuen mehr an. Es ist schon nicht mehr ganz nachvollziehbar wie eine Marke so oft an Bauern verkauft werden kann, von der man weis das das Getriebe nach 4500Stunden getauscht werden muss, wenn der Variohebel auch zum Runterbremsen verwendet wird. Durch den Verkaufserfolg haben es die Techniker gar nicht nötig, einfach das Getriebe mit der Betriebsbremse zu kombinieren, damit die Triebsätze länger halten. In der Industrie wäre so eine unausgereifte Maschine als Ladenhüter gestanden, bis sich die Techniker endlich bequemen die Maschine zu überarbeiten.
Wenn man überhaupt die Preise vergleicht, die für einen LKW zu bezahlen sind, der täglich mit Stunden- und Kilometerschruppen gutes Geld verdienen muss, dann ist dessen Preis lächerlich gegenüber so einer Hobbymaschine für einen Traktor des Bauern der oft nur wenige Hundert Stunden im Jahr eingesetzt wird, und der eben so fehlerbehaftet ausgeliefert wird, damit schnell wieder durch Reparaturen weiter Geld des Bauern in die Kassen der Hersteller und Reparatur-(Teiletausch) betriebe fließt.
Mit den Bauern kann man sowas schon machen weil da auch die betriebswirtschaftliche Denkweise "speziell" ist, --- wenn Erzeugerpreise sinken wird die Produktion erhöht um gesunkene Preise auszugleichen. Es ist zu befürchten, das die Traktorenhersteller immer noch eines draufsetzen, inwieweit sich die Bauern das gefallen lassen wenn Produkte produziert werden die immer mehr Kickbackzahlungen in Form von teuren Austauschteilen mit sich bringen.
Beste Grüße
Jakob



Roz98 antwortet um 25-06-2020 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
preise richten sich nach angebot und nachfrage. allerdings steht absolut nirgends das die nachfrage rational begründbar sein muß.
wie wurde die plus serie unter die leute gebracht als nachvolger der T serie ?
ob da alle Betriebe sooo gewachsen sind das die geräte gedeckt waren ? - auch bei allen wo die kinder lernen gegangen sind ?



gbgb antwortet um 25-06-2020 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Guten Abend!

Weil sich der Jakob wundert, dass der Variohebel nicht mit der Bremse kombiniert ist.
Würde Fendt nicht längst schon so etwas eingebaut haben, wenn das nur Vorteile hätte? Auf die nötige zusätzliche Elektronik oder Schaltkreise würde es vermutlich auch nicht mehr drauf ankommen.
Sein könnte aber auch, dass es Fahrsituationen gibt, wo so etwas ungünstig wäre, und es daher nicht gemacht wird.
Für die Reifen haben wir den Richard.k als Fachmann, vielleicht liest ein Fendt-Konstrukteur mit, der das erklären könnte.

Zusätzliche Elektronik würde zwar manche Fehlbedienungen verhindern, könnte andererseits aber vielleicht auch als bevormundend und einschränkend empfunden werden.

Bei einem normalen Schaltgetriebe kann ein gefühlloser oder ungeübter Fahrer ja auch falsch zurückschalten und dabei den Motor hochdrehen.
Wenn das laufend gemacht wird, wird halt früher ein Schaden zu beklagen sein.
Bei einem Vario würde das Bremsen mit dem Getriebe halt noch bequemer und leichter gehen.
Tun soll man das aber nicht und wenn es jemand trotzdem tut, muss er halt dafür eine verminderte Lebensdauer in Kauf nehmen.

Ich stelle mir vor, dass bei normaler und gefühlvoller Fahrweise das Vario-Getriebe lange hält.
Die meisten Bedenken hätte ich bezügl. Elektronik. Ob diese bei Lastschaltgetrieben recht viel weniger ist, weiß ich nicht.

Das Vario-Getriebe kenne ich nur vom ganz gelegentlichen Fahren, sanft und völlig ruckfrei erscheint es mir.
Jeder Ruck oder leichte Schlag, wie bei manchen Lastschaltgetrieben, heißt nämlich auch erhöhter Verschleiß.

Ein ganz normales Schaltgetriebe mit 2 Hebeln gefällt mir aber auch bestens und ich bin damit sehr zufrieden.

Freundliche Grüße


Richard0808 antwortet um 25-06-2020 22:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
@Jakob hinterher ist immer leicht reden, zur damaligen Zeit waren die MB Trac die Hightech Traktoren, wo viele gesagt haben das brauchen wir alles nicht.
So wie deine Meinung jetzt zu aktuellen Traktoren.

Und das steigen an Wert deiner Traktoren hat viel mehr mit Liebhaberei und Nostalgie zu tuhn als mit der Funktionalität der Technik.

Bei dir Jakob würde ich auf Liebhaberei tippen, weil auf der einen Seite hast du Motormäher die mit Funk vom Liegestuhl aus zu bedienen sind, auf der anderen Seite Oldtimer Traktoren.






Bewerten Sie jetzt: Wenn der stef gesperrt ist, will ich hubhel zurück
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;626601




Landwirt.com Händler Landwirt.com User