EU Ausgleichszahlungen Verteilung

Antworten: 6
User Bild
Harpo 04-06-2020 23:45 - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
Von den EU Ausgleichszahlungen die der LDw zugeschrieben werden leben viel mehr Dienstnehmer als Bauern für die bleibt der letzte Rest. Darüber sollten alle einmal nachdenken????
https://www.topagrar.at/management-und-politik/news/ama-und-ministerium-kassierten-am-meisten-12077582.html?fbclid=IwAR171gwZblE2TYz_cmfMzPPdxEGIxXoyj2Hd0Rn8Wp5GpoQj--8s2A_CTVI

User Bild
duk antwortet um 05-06-2020 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
Der Glasfaserausbau wird auch vom Agrarbudget finanziert, es ist so dass viele Gemeinden eine KG gründen und das Agrarbudget für Glasfaserausbau anzapfen. Ob dann wir Bauern die einnahmen aus der Digitalsteuer bekommen? Die Transparenzdatenbank gibt Auskunft über Glasfaser, Infrastruktur und Gemeinden.

User Bild
Harpo antwortet um 07-06-2020 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
Offenbar sind alle Bauern in Österreich mit der Verteilung der EU Mittel voll zufrieden?
Alle füllen sich die. Säcke für die Bauern bleibt der letzte REST aber officiell bekommen alle Milliarden die Bauern .
Wer hält diese verdeckte Finanzierung aller möglichen und unmoeglichen Dinge auf Kosten der LDw für gerechtfertigt??

User Bild
stef0901 antwortet um 07-06-2020 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
Harpo
Du hast völlig Recht.
z. B. die meisten Leader Projekten haben mit Landwirtschaft überhaupt nichts zu tun !
von den zirka 2 Mrd. "Bauerngelder" kommt nicht mal die Hälfte bei den Bauern an -- traurig aber wahr !


User Bild
2472660 antwortet um 07-06-2020 17:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
die bauernvertretung soll in ihrer argumentation viel mehr in die richtung des verzichts auf die fördermittel gehen als umgekehrt immer um jeden euro zu betteln.
dann würde man plötzlich merken, dass die gesellschaft uns das geld einreden wird, um div. bewirtschaftungswünsche erfüllt zu bekommen.

generell finde ich leader, breitband, ländliche entwicklung gut angelegtes geld, aber es sollte nicht als landwirtschaftsförderung verkauft werden

User Bild
Century antwortet um 07-06-2020 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
ich hab mir letztens die ersten 200 empfänger angeschaut.

2 große weinbetriebe, die kräftig investiert haben, der rest allesamt Adelshäuser, Gemeinden, Ministerien, Nationalparks, Forstverwaltungen und sonstige Firmen, und da war ich im ranking erst bei 285.000€ für den Platz 200.
(36 Mio übrigens fürs das Köstinger-Ministerium, 300.000€ fürs SEKRETARIAT eines Nationalparks, der weiter vorne noch mehr bekommen hat)

User Bild
gbgb antwortet um 07-06-2020 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU Ausgleichszahlungen Verteilung
Hallo,

der 2472660 hat vielleicht nicht ganz unrecht.
Dass zu viel Wert darauf gelegt wird, möglichst viele Euros an Fördergeld "abzuholen" (so wird es oft formuliert).
Die dazu erfundene Bürokratie erscheint mir teilweise unnötig und unproduktiv und belastete vor 30 Jahren den einzelnen Landwirt bei weitem weniger.
Wäre interessant, wie es tatsächlich in Österreich oder Europa ohne allgemeine Flächenzahlungen, sondern nur mit wirklichen Erschwerniszulagen (Bergbauernförderung) wäre?
Ob es überhaupt recht viel anders wäre?
Wenn man die € 300.- / ha auf das fertige Lebensmittel draufschlagen würde.
1 kg Brot würde dadurch um die 7 Cent teurer werden, 1 kg Schweinefleisch um ca. 20 Cent.

Zum Bauern könnte man dann halt keinen Kontrolleur mehr nachmessen schicken, ob die Fläche stimmt.
Nahrungsmittel erzeugt werden dabei aber eh keine.

Freundliche Grüße

Bewerten Sie jetzt: EU Ausgleichszahlungen Verteilung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;625138





Landwirt.com Händler Landwirt.com User