Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung

Antworten: 22
gordon.m(5zt1) 24-03-2020 08:39 - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo Leute,

ich habe hier im Forum schon viele gute Beiträge gelesen, daher habe ich mich angemeldet, um mir ein paar Tips von euch erfahrenen Hasen einzuholen.
Wir haben folgende Situation:

- kleiner privater Pferdebetrieb
- der Bauer, der uns bisher 4-6-wöchentlich mit 4 Rundballen Heu (1,50m Durchmesser) beliefert hat, geht in Rente

Wir müssen daher auf Lohnunternehmer umstellen und der liefert aber nur große Mengen. Wir bauen daher ein Heulager mit Kapazität für ca. 30 Ballen.
Diese müssen natürlich übereinander gelagert werden.

Wir möchten uns daher einen Hoflader/Radlader zulegen, der zumindest in der Lage ist, 2 Ballen übereinander zu stapeln.
Nun habe ich mich schon informiert bez. der Hoflader. Der kleinste Weidemann (1140 Basic Line) kostet neu ca. 20.000€, hat allerdings nur eine Breite von 88 cm. Unser Bauer hat uns empfohlen einen Hoflader zu kaufen, der in etwa so breit ist wie die Ballen, die wir transportieren möchten, damit das Ding nicht kippt. Größere gebrauchte Weidemänner Hoftracs sind zwar zu brauchbaren Preisen zu haben, sind dann allerdings 20-30 Jahre alt und haben zwischen 6.000 und 10.000 Betriebsstunden auf dem Buckel. Neuere sind außerhalb unseres Budgets (15.000 bis 20.000 €).

Alternativen sehe ich noch bei normalen, gebrauchten Radladern oder einem neuen China-Radlader (ich weiß, hier gibt es sehr gegensätzliche Meinung).

Die Sache ist halt die; wir brauchen den Lader nur für folgende Dinge:

- ab und an mal Mithilfe beim Misten
- 1x pro Woche Ballen fahren
- wenn was bautechnisches ansteht, mal eine Palette von A nach B und was baggern

d.h. ich rechne mit ca. 200 Betriebsstunden pro Jahr, da das Ding nicht wirklich viel im Einsatz sein wird. Bei den China-Männern bekommt man halt mehr für sein Geld, die Frage ist, ob das nicht nachher nach hinten losgeht, auch wenn das Gerät wenig im Einsatz ist.

Was wäre unter diesen Vorgaben euer Tip für eine Anschaffung? Bin über jeden Hinweis dankbar.

Gruß Gordon


xaver75 antwortet um 24-03-2020 10:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Eurotrac W11 oder W12, oder was von Fuchs, Thaler


gordon.m(5zt1) antwortet um 24-03-2020 11:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo Xaver75,

Angebote von China-Radladern habe ich einige gefunden. Hast du denn Erfahrungen mit einigen von denen oder kannst du nach persönlicher Erfahrung welche empfehlen oder sind die mehr oder weniger alle gleich?
Auf was gilt es zu achten beim vor dem kauf?

Gruß Gordon



xaver75 antwortet um 24-03-2020 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo Gordon, hatte 22 Jahre Weidemann 1050 DM, jetzt seit einem Jahr (hauptsächlich wegen der Sitzhöhe, 2m Durchfahrt, Dach abmontiert) einen Schäffer 2028.
Brauche ihn 2 mal täglich zum ausmisten, Mist aufladen und die üblichen Tätigkeiten wie Strohabladen, Brennholztransport, ein paar Paletten, ….
Bei Deiner Nutzung und einem engagierten Händler in der Nähe würde ich mich über so einen "Exoten" noch am ehesten drübertrauen, bei Weidemann oder Schäffer bekommt man eher weniger für das Geld, der "Name" kostet eben.

mfg


kreilreinhard antwortet um 24-03-2020 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo
Ich würde dir zu einem gebrauchten Radlader raten, viel besseres Preis-Leistungsverhältnis als bei Einem Hoftrac


danilo.t(ckw1) antwortet um 24-03-2020 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
alternativ eine kleinen/kompakten allradtraktor mit frontlader oder hubgerüst.


gordon.m(5zt1) antwortet um 24-03-2020 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo zusammen, schon mal Danke für die Hinweise. Ein Traktor wollen wir eigentlich nicht, da es recht eng bei uns ist. Daher ist uns ein Knicklenker lieber.
Habt ihr konkrete Empfehlungen für gebrauchte Radlader, die auch gebraucht noch gut sind, für die man gut Ersatzteile bekommt und wo ich brauchbare finde (außer hier unter den Gebrauchten natürlich)?


kreilreinhard antwortet um 24-03-2020 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo
Ich würde dir zu einem gebrauchten Radlader raten, viel besseres Preis-Leistungsverhältnis als bei Einem Hoftrac


Aequitas antwortet um 24-03-2020 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hast du enge Ställe: Hoftrac.

Hast du viel Platz in der Breite und Höhe: Radlader mit 5-6 to.




gordon.m(5zt1) antwortet um 24-03-2020 15:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Enge ist nicht das Problem. Ist alles mit genug Platz gebaut.
Tendiere momentan zu dem hier: http://www.kanabau.de/Radlader/KANA-Radlader/KANA-13-3-Allrad-4x4-Radlader-wendiger-Hoflader-mit-1-3-Tonnen-Hubkraft-und-3-6m-Hubhoehe::2.html

Gibt es dazu Meinungen?


mittermuehl antwortet um 24-03-2020 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Was jetzt . Eng oder nicht eng?

Ich sehe es wir danilo.t(ckw1) ... Überlege dir einen kleinen Allradtraktor mit Frontlader oder Hubgerüst. Braucht nicht mehr Platz als ein Radlader und macht auf der Straße eine bessere Figur...

Hoftrac ist sehr wendig und liegt dank der Knicklenkung sehr schnell auf der Goschn. Das ist aber keine Problem wenn man einen Trakor mit Frontlader hat (oder einen Radlader) um ihn wieder aufzustellen. ;)


deerepower antwortet um 24-03-2020 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo schau dir Avant an. Hat mein Freund im Pferdebetrieb. Ich war sehr skeptisch gegenüber dem Avant, ist aber ein geiles Gerät.
Er hat den Vorteil, dass er nur ein Knickgelenk hat und kein Drehgelenk. Dies heisst der Avant kann auf befestigter Fläche voll eingeschlagen mit einem Rund oder Quaderballen nicht umschmeissen!!!!
Hat es schon einige Tote mit Hofladern gegeben.
Weiters hat er einen Telescopausschub und kann 3 liegende Rundballen aufeinander stappeln.
Lg



Roz98 antwortet um 24-03-2020 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung

Ich hoffe das ich mich da in der Größe nicht so verhaue, aber gebrauchte militär. Radlader wäre mein Zugang:

https://www.padh.de/html/wsk_img/neu-eingetroffen/neu-547.1-Liebherr-508.jpg

Evtl geht auch ein Geländestapler wie der Steinbock! Mistladen geht sicher Ballenzange oder Spieße wäre fraglich
ebenfalls beim Padh.. einfach nach Stapler suchen.

IN Ö kenn ich noch den cammo.co.at - ob der sowas hat ??




ruefra antwortet um 24-03-2020 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Habe Avant 423 seit einen Jahr von fa Strobl Waidhofen/Th, ist Knicklenker und hebt ca 650kg. Hat Teleskoparm. Hatte vorher schon einen Avant 313 mit Panzerlenkung, war sehr Zufrieden, keine Reparaturen, nur Sevice. Fa Strobl ist sehr Kompetent
LG Franz


geba antwortet um 24-03-2020 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo!

Haben seit 17 Jahren einen Avant 520 am Hof, damals etwas skeptisch.

Wir haben diesen hauptsächlich zum ausmisten und div. arbeiten am Hof.

Wir sind von dieser Marke total begeistert, damals von der Fa. Strobl sehr gut beraten,

Reparaturen hatten wir bis dato so gut wie keine (alles selber zu richten), da dieser sehr einfach

gebaut ist - Standfestigkeit unschlagbar!




engelbertflotzinger antwortet um 24-03-2020 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Ich hätte einen gebrauchten weidemann für dich.
Bei Interesse bitte melden.


xaver75 antwortet um 24-03-2020 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hab ich das richtig verstanden, der Avant hat nur ein Knickgelenk und kann daher nicht umfallen?

mfg


geba antwortet um 24-03-2020 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
@xaver75

Durch das eine Knickgelenk ist der Avant sehr standfest, da er nicht pendelt.

Sozusagen man fährt auf "zwei Räder" - Zwangsantrieb über Ölmotoren am jeden Rad


179781 antwortet um 24-03-2020 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Das wird schon sein, das die Avant wegen dem starren Knickgelenk etwas stabiler sind. Aber die Physik kann man auch damit nicht ausser Kraft setzten. Lader mit schmaler Spur kippen leichter um als Breite. So bald der Schwerpunkt ausserhalb der Fahrzeugaussenkante ist, fällt die Fuhre um. Und das ist je schmäler, desto früher der Fall.
Vielleicht findest du einen Bauern in deiner Umgebung, der einen kleinen Traktor mit Fl. hat. Den fragst du, ob,er bei dir einmal in den Gebäuden herumfahren will damit. Dann siehst du ob das geht. Weil damit wärst du am besten dran. Der geht nämlich auch zur Weidepflege oder zum Reitplatz planen und für Straßentransport, falls du einmal selber wo z. b. Ballen holen willst.
Ganz gleich wofür du dich entscheidest, auf jeden Fall muss ein Schutzverdeck drauf sein. Wenn ein Ballen herunterkommt, oder du z. B. neben einer Mauer umfällst, bist du schnell schwer verletzt oder tot.

Gottfried


johann.w(akv81) antwortet um 24-03-2020 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo!
Ganz kleine Hoftrac würde ich nicht empfehlen. Schon allein wegen der LKW-Anhänger, die scheinbar das Stroh auf deinen Betrieb bringen. Um die obere Lage Rundballen zu erreichen, sollte schon eine gewisse Hubhöhe gegeben sein. Die eleganteste Lösung (und da kommen immer mehr Landwirte drauf) wäre m.M. ein kleinerer Teleskoplader. Da kann man große Last sehr nahe bei der Tragachse heben, ähnlich einem Stapler und leichtes Gut weit und hoch überladen. Es gibt sie auch mit 40km/h und man kann Anhänger ziehen. Aber mit einem budget von 15-20.000 € da braucht es ein bischen Glück um einen guten Gebrauchten zu ergattern, ein Neuer kostet das Doppelte.


wurznseppl antwortet um 29-03-2020 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Hallo,
ich war bei Strobl in Waidhofen - sein Bruder machte eine Vorführung bei ihm am Hof - da hast du keine Zweifel mehr wegen Standsicherheit. Ich habe mich für einen Avant 523 mit einigen Anbaugeräten entschieden und bin seit 3 Jahren mehr als zufrieden. ca. 2,8 m Hubhöhe und 950 kg Hubleistung reicht mir vollkommen


xaver75 antwortet um 29-03-2020 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Ich hab auch ungefähr die gleiche Hubhöhe, bekomm die Strohrundballen mit Tieflader, abgeladen wird mit Dunggabel oder Spieß an der Palettengabel, 2,8m ist knapp aber ausreichend.
Bei höherer Ladefläche würde ich den Spieß an der Palettengabel höher anbringen, Teleskop wäre für mich Luxus.

mfg


wurznseppl antwortet um 29-03-2020 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Teleskop ist schon eine tolle Sache.... du bist mit den Gerät wendig .... echt ein Hammer..... - mein Tip - mach Dir einen Termin bei Strobl -- du sollst nur einmal kaufen und viel Freude bei der Arbeit haben



Bewerten Sie jetzt: Hoflader bzw. Radlader für private Pferdehaltung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;616820





Landwirt.com Händler Landwirt.com User