Antworten: 12
User Bild
51120 23-02-2020 09:25 - E-Mail an User
Kalbung
Hallo kollegen!
Was macht ihr wenn die kuh morgen zum trockenstellen gewesen wäre und sie heute totgeburt mit zwillingen hatte?
Melkt ihr sie weiter oder stellt sie jetzt trocken?
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Mfg

User Bild
Vollmilch antwortet um 23-02-2020 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Guten Morgen!

Wieviel Milch gibt sie denn noch?

Im Normalfall weitermelken bis sie abgeholt wird. Wenn sie nicht mehr viel Milch gibt, nicht mehr melken (bis sie abgeholt wird).

Wenn die Kuh noch überdurchschnittlich viel Fett und Eiweiß bringt und ich Platz im Stall habe, würde ich auch noch länger melken.

LG Vollmilch

User Bild
51120 antwortet um 23-02-2020 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Ca 20 l ist ne 40 l kuh und möchte sie behalten

User Bild
wecker antwortet um 23-02-2020 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Hatte vor kurzem leider einen ähnlichen Fall, habe Sie weitergemolken. Ob du Sie behältst kannst du auch in ein paar Wochen entscheiden.


User Bild
milch90 antwortet um 23-02-2020 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Kommt auf die Kuh drauf an

Es gibt 3 Möglichkeiten

1 Kuh normal weiter melken (Milch wird normal wieder etwas mehr) musst aber Nachgeburt behandeln und wieder belegen
2 Kuh normal weiter melken und ausmast (musst nachgeburt wahrscheinlich auch behandeln)
3 Kuh morgen schlachten wen sie fieber frei ist

Musst selbst entscheiden was dir die Kuh wert ist

User Bild
Vollmilch antwortet um 23-02-2020 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Wenn du sie behalten willst, würde ich sie weitermelken damit die Kosten wenigstens halbwegs gedeckt sind.

LG Vollmilch

User Bild
xaver75 antwortet um 23-02-2020 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Hatte das auch voriges Jahr, hab sie normal weitergemolken, die ersten Tage die Milch anderen Kälbern gegeben, vor 1 Woche wieder trockengestellt. ,-)
Wurde insgesamt 22 Monate durchgemolken, hoffentlich wird es wenigstens ein Kuhkalb.
Meine steigerte sich wieder auf 25 lt.
Wenn bei Deiner die Milch nicht sonderlich ansteigt, wäre bei ausreichend Futter, trockenstellen und Ausmast mit dem selben Futter wie bei den melkenden auch eine Möglichkeit, hatte vor kurzem eine mit 462 kg SG, 1400 Euro, die Schlachtkuhpreise steigen!

mfg

User Bild
Aequitas antwortet um 23-02-2020 10:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Wenn sie jetzt noch 20L am Tag gibt würde ich sagen weitermelken.
Schauen ob die Nachgeburt selber abgeht, sonst Tierarzt und schauen das sie kein Fieber kriegt.

Milch wird die nächste Zeit wieder mehr im Normalfall. Dann nach 6-9 Wochen wieder belegen und hoffen das es nächstes mal besser klappt. Und vielleicht nächstes mal 8-10 Wochen Trockenstellen dass, das Euter wieder etwas Zeit zur regeneration bekommt du du sie jetzt durchmelkst.

lg



User Bild
donkuson antwortet um 23-02-2020 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Wenn die kuh gesund bleibt würde ich sie weitermelken und direkt wieder besamen. Dann im mai trockenstellen und über den sommer auf die alm bringen. Kostet somit über den sommer praktisch nicht viel und haßt dann wenn alles gut geht im winter wieder ein kalb

User Bild
51120 antwortet um 23-02-2020 15:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
Ja ich glaube ich melke sie weiter!
Danke für eure interessanten beiträge!
Gibts bei euch auch oft zwillinge? Sind letztes jahr in den neuen laufstall eingezogen und haben jetzt das 8 mal zwillinge!

User Bild
svoboda12 antwortet um 24-02-2020 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
51120
wenn es eine gute Kuh ist, dann kannst sie ruhig wieder besamen und weitermelken, bis die Milchleistung nachlässt. Dann trockenstellen.

8mal Zwillinge ist relativ. 8x bei 300 Kühen ist wenig, 8x bei 15 Kühen ist viel.
Ich habe ca 10-15% Zwillingsgeburten und das ist, glaub ich, über dem Durchschnitt.

User Bild
Aequitas antwortet um 24-02-2020 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
2019/2020 hatte ich keine Zwillinge.
Dafür 2018 eine Serie 5 oder 6x Zwillingen fast hintereinander.
Kühe waren aber nicht Hormonbehandelt, eventuel Futter Energiegehalt,Wetter oder was weiss ich was da einen Doppelten Eisprung ausgelöst hat.

User Bild
ausleidenschaftlandwirtin antwortet um 24-02-2020 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kalbung
ok

Bewerten Sie jetzt: Kalbung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;613508





Landwirt.com Händler Landwirt.com User