Antworten: 24
User Bild
rbcecker 29-01-2020 12:19 - E-Mail an User
Anhänger kosten
Hallo Zusammen

Was kosten Land und Forstwirtschaftliche Anhänger mit max. 25km/h:


Anmeldung?
Pickerl?
Versicherung?

sg

User Bild
kreilreinhard antwortet um 29-01-2020 12:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Hallo
Anmeldung ca 180€
Pickerl brauchst nicht bei 25 km/h
Versicherung ca 10€ pro Jahr

User Bild
rbcecker antwortet um 29-01-2020 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
ist das gewichtsabhängig?


User Bild
rbcecker antwortet um 29-01-2020 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
ich dachte an einen neuen mit papieren


User Bild
gerhard.s9 antwortet um 29-01-2020 16:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Ich hab vor ca. 3 Jahren einen neuen 8 Tonnen Kipper angemeldet. Kosten Anmeldung ca. 160 EUR. Versicherung glaube ich so ca. 15 EUR/Jahr. Keine Pickerlüberprüfung, auch nicht bei Anmeldung da ja neu mit Typenschein. Am Anhänger klebt auch keine Plakette.

Und Du hast Ruhe vor der Polizei, die gehen nämlich auf die 10 km/h Anhänger los - es soll ja vorkommen dass manche von denen manchmal aus Versehen über 10 km/h kommen.

User Bild
FloW4 antwortet um 29-01-2020 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Und wer fährt mit den 25km/h nicht 40 oder 50km/h?
Mein 18t zweiachser ist auch auf 25km/h angemeldet.

User Bild
gbgb antwortet um 29-01-2020 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Guten Abend!

Es gibt aber auch nicht zugelassene 25 km/h Anhänger.
Zwangsläufig erforderlich ist eine Anmeldung nicht, um 25 km/h fahren zu dürfen.
Nicht dass jemand meint, alles über 10 km/h muss angemeldet werden.

Freundliche Grüße


User Bild
hkreimel antwortet um 29-01-2020 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
wobei eine 10-, 25-, 40- oder 50er-tafel nicht unbedingt ein nachteil wäre. ich wurde wegen verdacht auf 50 mit einem 25-kmh-anhänger angehalten. die haben mir nicht recht geglaubt, dass der traktor beinhart bei 43,5 abregelt. hat bei angeblich gemessenen 37 kmh 35,- gekostet. außer schnellfahren haben sie nix gefunden.

User Bild
gerhard79 antwortet um 29-01-2020 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Hallo

Die Preise stimmen so ca.

Wenn du eine neuen Kipper mit Typenschein (25km/h) kaufst mußt du bedenken das der Typenschen nur 1 Jahr gültig ist, danach mußt du neu typisieren.

Also mit Typenschein kaufen und anmelden.

Wenn der Anhänger angemeldet ist dann ist er auch Typisiert.
Man kann ja auf eine 10km/h Anhänger auch ein 25 km/h Pickerl kleben (für ganz schlaue).

Lg

User Bild
harly antwortet um 29-01-2020 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Kann man alte Anhänger auch Typisieren lassen? sg

User Bild
jfs antwortet um 29-01-2020 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Natürlich, alles was den gesetzlichen Erfordernissen entspricht kann typisiert werden.

User Bild
waltan antwortet um 30-01-2020 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Zahlt sich nicht aus? Einzelgenehmigung 3-Achser kostet bei der Landesregierung gerade mal 58,50. Bremsberechnung??? Da fährst einfach über den Bremsenprüfstand!
Funktionieren soll schon alles! Bei 25km sind auch die Bestimmungen nich so heikel. Bei 40kmh brauchst Seitenschutz, Unterfahrschutz,...Grüße.

User Bild
gerhard.s9 antwortet um 30-01-2020 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
@Hubhel: Ich hab ja geschrieben "da ja neu MIT TYPENSCHEIN"
Das ist was anderes als "da ja neu"

@FloW4: Es ist schon klar, dass manche mit 25 km/h Anfänger 40 oder 50 fahren. Es geht aber darum dass du mit einem 25 km/h Anhänger eine Geschwindigkeitsüberschreitung um 100% kaum erreichen wirst. Beim 10 km/h Anhänger machst du das locker - und dann hast wenn sie dich erwischen ein echtes Problem - auch mit dem Führerschein.

User Bild
waltan antwortet um 30-01-2020 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Bei Anhänger mit Typenschein unter 18t 25kmh bringt eine Anmeldung nichts. Bremsverzögerung steht am Typenschild somit darf mann 25kmh fahren ohne weitere Auflagen. Sollte mann später doch anmelden wollen, einfach vom Hersteller neuen Typenschein ausstellen lassen. Bei Brantner z.B. steht: "Typenschein ist zeitlich begrenzt gültig. ... 1 Jahr.... Bei späterer Erstzulassung muß dieser Typenschein neu ausgestellt werden. Kosten € 55,- + MWST

User Bild
waltan antwortet um 30-01-2020 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Ist jedoch kein 25kmh Pickerl (oder 10kmh) und kein Taferl am Anhänger, handelt es sich um Fahren ohne Zulassung!

User Bild
gerhard.s9 antwortet um 30-01-2020 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Einen wesentlichen Unterschied gibt es aber schon ob angemeldet oder nicht:
(siehe https://www.land-oberoesterreich.gv.at/15615.htm)

Bremsanlage von nicht angemeldeten 25 km/h Anhänger:
Der Anhänger muss entweder eine Druckluftbremsanlage oder eine hydraulische Bremse mit Lastregelventil und Druckspeicher haben.

Bremsanlage von angemeldeten 25 km/h Anhänger:
Anhänger dürfen folgende Bremsanlagen haben:
-Auflaufbremsanlage (Gewichtsverhältnis Zugfahrzeug/Anhänger beachten)
-bis 8.000 kg höchst zul. Gesamtgewicht - Mechanische Bremsanlage vom
Zugfahrzeug aus zu betätigen
-über 8000 kg höchst zul. Gesamtgewicht entweder eine Druckluftbremsanlage
oder eine hydraulische Bremse mit Lastregelventil und Druckspeicher
-auch zulässig bis max. 12.000 kg: Hydraulische Bremse mit Lastregelventil
ohne Druckspeicher, wenn die Feststellbremse als Sicherheitsbremsanlage von
der Zugmaschine aus betätigt werden kann und mit dieser eine Verzögerung
von mind. 2 m/sec2 erreicht werden kann (nur ein Anhänger möglich).

Du ersparst dir somit bei Anmeldung bis 8 Tonnen eine "besondere" Bremsanlage. Es reicht die bei fast allen Anhängern serienmäßig vorhandene Seilzugbremse.

Ob das technisch oder aus sicherheitstechnischen Gründen Sinn macht steht auf einem anderen Blatt.

User Bild
rbcecker antwortet um 30-01-2020 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
@Gerhard
Gibts das in Salzburg auch?

User Bild
gerhard.s9 antwortet um 30-01-2020 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Das weiß ich jetzt leider nicht, die Homepage des Landes Salzburg ist zwar ähnlich aufgebaut wie die von OÖ, gefunden habe ich auf die Schnelle aber nichts. Ich würde einfach mal dort anrufen (Abteilung Verkehr) bzw. sollte auch der Landmaschinenhändler darüber Bescheid wissen.

Es würde mich aber wundern wenn diese Regelung nur für OÖ gelten würde.

User Bild
mittermuehl antwortet um 30-01-2020 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Wer kennt sich mit Auflaufbremsen in Österreich aus. Wie ich die Texte lese dürfen Anhänger unter gewissen Umstädnen 25 km/h damit fahren, Andere in dem Forum haben erklärt das Auflaufbremsen verboten sind.

Ich habe seit kurzem einen alten gebraucht gekauften Einachs-Dreiseit-Kipper. Der hat eine Auflaufbremse. Am Typenschild steht 25 km/h . Papiere habe ich keine. Der Hänger ist bei uns ein Exot aund kommt aus Deutschland. Die Frima nannte nennt sich "Farmtcontainer" und wurde wohl in den 80ern gebaut. War die Nachfolgefirma von Diedam. Kennt bei uns keine Sau. Der Hänger war wohl die letzten 30 Jahren sehr wenig verwendet schaut gut aus.

Ich fahre ihn mit der 10km/h Tafel.

Besteht die Mölichkeit den legal mit 25km/h Tafel zu fahren?

User Bild
gbgb antwortet um 30-01-2020 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anhänger kosten
Hallo,

ich habe auch gestern noch etwas nachgelesen und es so aufgefasst, wie gerhard.s9 schreibt.

Ohne Zulassung: 25 km/h nur mit Hydraulik- oder Druckluftbremse, bis 3,5 t Auflaufbremse möglich
Mit Zulassung: 25 km/h bis 8 t auch mit Seilzugbremse möglich

Und Anhänger bis 8 t gibt es ja viele mit Seilzugbremse.

Freundliche Grüße

Bewerten Sie jetzt: Anhänger kosten
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;611119





Landwirt.com Händler Landwirt.com User