Futter aufebreiten mit Silohäcksler

Antworten: 10
ThomasF 07-01-2020 09:49 - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Hallo,

stelle mir die Frage ob man mit einem Silohäcksler Grassilage + Heu oder Stroh gemeinsam aufbereiten bzw mischen kann.
Als alternative zu einem Futtermischwagen.

Würde dann Gassilage + Heu gemeinsam durchhäckseln lassen.

Hatt jemand Erfahrung ob das funktioniert oder schonmal gemacht???

Danke
MfG


eklips antwortet um 07-01-2020 10:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Wenn die menschliche Komponente des Systems die Mischfunktion übernimmt und auch verfügbar ist, funktioniert das gut. Hat ja auch vor 100 Jahren funktioniert.


179781 antwortet um 07-01-2020 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Mischen geht, so wie eklips schon geschrieben hat. Ersatz für FMW ist es nicht, weil der soll ja auch eine Arbeitserleichterung bringen.

Gottfried



ThomasF antwortet um 07-01-2020 15:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Das es kein Ersatz für einen FMW ist, stimmt natürlich.
Der grund für meine Überlegung ist, dass ich heuer eher trockene Luzerne Silage Ballen zum Füttern habe. Die Rinder selektieren da aber die "harten Stingel" raus und lassen sie liegen.
Nun hätte ich mir gedacht das Futter klein zu häckseln, sodas die tiere es besser fressen.
Und falls das dann möglich ist, im selben Arbeitsgang auch gleich noch Heu dazu mischen.





ThomasF antwortet um 07-01-2020 15:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Das es kein Ersatz für einen FMW ist, stimmt natürlich.
Der grund für meine Überlegung ist, dass ich heuer eher trockene Luzerne Silage Ballen zum Füttern habe. Die Rinder selektieren da aber die "harten Stingel" raus und lassen sie liegen.
Nun hätte ich mir gedacht das Futter klein zu häckseln, sodas die tiere es besser fressen.
Und falls das dann möglich ist, im selben Arbeitsgang auch gleich noch Heu dazu mischen.





ThomasF antwortet um 07-01-2020 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Das es kein Ersatz für einen FMW ist, stimmt natürlich.
Der grund für meine Überlegung ist, dass ich heuer eher trockene Luzerne Silage Ballen zum Füttern habe. Die Rinder selektieren da aber die "harten Stingel" raus und lassen sie liegen.
Nun hätte ich mir gedacht das Futter klein zu häckseln, sodas die tiere es besser fressen.
Und falls das dann möglich ist, im selben Arbeitsgang auch gleich noch Heu dazu mischen.





xaver75 antwortet um 07-01-2020 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Hallo, wie oft sind die Ballen schon geschnitten?
Ich bezweifle, das da so viel mehr davon gefressen wird, wenn die Stängel hart sind und die Tiere keinen Rohfasermangel haben.
Solches Futter lege ich gerne über Nacht vor, leider muss man die Tiere etwas knapper füttern, damit sowas angeschaut wird, dazwischen wird ein paar Tage "optimal" gefüttert.
Wie viele Ballen für welcher Zeitraum sind vorhanden?

mfg


179781 antwortet um 07-01-2020 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Entweder hast du das Futter sehr spät gemäht, das es extrem rohfaserhältig ist, oder deine Kühe sind recht heikel. In der Regel fressen die bei gut konservierter Luzerne auch den Großteil der Stängel auf. Häckseln wird schon ein wenig etwas bringen aber mit dem Standhäcksler wird das eine elende Schinderei, wenn du das händisch draufräumen musst.

Gottfried


golfrabbit antwortet um 07-01-2020 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Das Ganze steht und fällt mit der Anzahl der zu fütternden Kühe und einem Freiwilligen, der sich das antut - das geht bei mehreren GVE ganz schön ins Kreuz.
Galtviehfütterung zur besseren Verwertung der Futterreste ist unmöglich? Schönes Heu durch einen Standhäcksler zu jagen würde mir schwerfallen(Bröckelverluste...)


Steira antwortet um 07-01-2020 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Hallo,
Wie schon geschrieben hängt das viel von der zu häckselnden Menge ab, ein paar Ballen werden schon gehen...
Aber wenn du täglich sehr lange Futter auf den Häcksler gabelst wirst du und ein Kreuz bald keine Freude mehr haben....
Ich mische auch ab und zu im Sommer "nicht sehr gutes Gras" mit Mais damit es besser aufgenommen wird....das funktioniert bei meinen MuKu´s schon....

MFG A STEIRA


ThomasF antwortet um 13-01-2020 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Hallo,

danke für eure Rückmeldungen und Erfahrungen.
Ja der Klee wurde relativ spät gemäht + die Hitze dazu, macht leider sehr trockene und harte Stingel.
Heuer habe ich ca. 40 Ballen von der Sorte. Was dann wohl richtig in Arbeit ausarten würde beim Durchhäckseln.
Ich werde mir wohl die Idee nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Danke Euch.
LG


Bewerten Sie jetzt: Futter aufebreiten mit Silohäcksler
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;608043




Landwirt.com Händler Landwirt.com User