Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?

Antworten: 13
User Bild
xaver75 28-11-2019 09:52 - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Hallo, was meint Ihr, eigentlich sollte, wenn man den Markt beobachtet, ab Dezember schon mal wieder ein Krümel dazukommen.
Oder wird gewartet, bis der Spotpreis wieder fällt, sich der Handel mit Aktionen gegenseitig unterbietet, um Argumente seitens der Bauern zu haben?
Ich persönlich finde Anpassungen mit 1 bis 2ct sinnvoller, bei 5ct würden die Signale falsch verstanden werden.

mfg

User Bild
Vollmilch antwortet um 28-11-2019 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Deine Interpretation des Milchmarktes kann ich nicht ganz teilen.
Ich würde den Markt als stabil betrachten. Jene Molkereien die stärker "im Eiweiß" unterwegs sind, haben vielleicht Spielraum nach oben. Im Fettbereich eher nach unten.

Für Dezember erwarte ich jedenfalls keine Veränderung der Auszahlungspreise.

LG Vollmilch

User Bild
yamahafzr antwortet um 28-11-2019 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Bergland hat den Milchpreis erst Anfang November gesenkt!!!

User Bild
Idealist antwortet um 28-11-2019 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Xaver 75,was ist los mit dir,nimmst du vielleicht Drogen oder andere Sachen.was glaubst du was passieren würde,wenn der milchpreis angehoben würde.die Bauern würden sofort die milchmengen erhöhen und auf teufel komm raus produzieren.die Produkte würden ein wenig teurer und unsere Politiker müssten den armen Konsumenten erklären daß das leben halt ein bißchen teurer kommt.will aber keiner tun.m.f.g.


User Bild
xaver75 antwortet um 28-11-2019 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Kostensteigerungen in der Verarbeitung für beispielsweise Energie oder Löhne konnten bislang nicht weitergegeben werden und müssen letztendlich von den Auszahlungspreisen getragen werden.

DER BAUER 30.Okt.2019 Seite 29

Ich hätte gehofft, das sich dieser Umstand vielleicht schon geändert hat, wenn sich das nicht ändert, müssen wir in 30 Jahren für die Abholung noch was drauflegen.

OT: Dadurch, das man als GM Lieferant in den Genuss der (Milchpreis)Mindestsicherung kommt, ist für mich auch der Ö-Schnitt interessant.

mfg

User Bild
meki4 antwortet um 28-11-2019 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
"Kostensteigerungen in der Verarbeitung für beispielsweise Energie oder Löhne konnten bislang nicht weitergegeben werden und müssen letztendlich von den Auszahlungspreisen getragen werden."

Wer trägt die jährliche Lohnerhöhung der Milchbauern???

User Bild
milchbauer2 antwortet um 29-11-2019 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Ich würde sagen der milchpreis ist momentan das geringere Problem,
die meisten anderen zweige holz,zuchtvieh,stierkälber……sind eine Katastrophe bei steigenden

Produktionskosten(TA,SVB,usw..) und bei uns ärgere Trockenheit wie 2018.

Politisches Interesse der politischen Parteien an der situation=0.

Lieber munter Handelsabkommen abschliessen zum austausch von Industriegütern gegen Agrarimporten.

Perspektive sehe ich mittelfristig keine gute für unseren vollerwerbmilchviehbetrieb.(berggebiet 45Mk+Nz)




User Bild
179781 antwortet um 29-11-2019 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Irgendwie wäre eine Milchpreissteigerung jetzt nicht der richtige Weg. So wie es aussieht bekommt Boris Johnson eine passable Mehrheit zum regieren. Was bedeutet, dass der Brexit recht schnell kommt und in der Folge die irischen Milch und Rindfleischexporte nicht mehr nach England gehen, sondern im übrigen Europa die Märkte ordentlich unter Druck bringen. Wenn jetzt erhöht wird und in zwei oder drei Monaten geht es so richtig bergab mit den Preisen, ist das psychologisch noch schwerer zu verdauen.

Gottfried

User Bild
geba antwortet um 29-11-2019 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Ich habe das Gefühl, das es nach dem Ausstieg von Großbritannien aus der EU mit dem Rindfleisch und noch mehr mit der Milch bergab geht!

Von Preissteigerungen in diesen Bereichen werden wir 2020 nicht rechnen dürfen.

Denn Grundnahrungsmittel müssen billig sein - bleiben, und das mit allen Mitteln!

User Bild
norbert.s(suk5) antwortet um 29-11-2019 23:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
die bei der breiten Masse ach so giftige milch wird nicht so schnell teurer werden!


User Bild
ewald.w(88y8) antwortet um 30-11-2019 07:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
das mit der so giftigen milch ist tatsächlich schon in den köpfen der konsumenten angekommen,

der trinkmilchabsatz ist 2018 jedenfalls in deutschland schon eingebrochen und wird stark durch diese sojaprodukte ersetzt.



User Bild
Aequitas antwortet um 30-11-2019 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Also in D geht der Trend schon bergauf, ich kaufe zwar keinen Milchaustauscher sondern vefüttere Vollmilch an die Kälber, aber die Firma wo ich Mineralfutter kaufe hat schon 2 mal in kurzem Abstand geschrieben das Austauscher teurer wird.

Wenn der Preis ein paar Cent rauf gehen würde glaube ich nicht das die Milch so sprunghaft raufgeht, oder wird im Umkehrschluss bei euch die Milch weniger wenn der Preis sinkt???

lg

User Bild
Aequitas antwortet um 30-11-2019 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
https://www.agrarheute.com/markt/milch/milchpreis-weihnachtsgeld-fuer-hohenloher-milchbauern-562109

User Bild
179781 antwortet um 30-11-2019 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
zitat Ewald:
.... der trinkmilchabsatz ist 2018 jedenfalls in deutschland schon eingebrochen und wird stark durch diese sojaprodukte ersetzt

Wenn man jetzt zynisch wäre, müsste man sagen: ist doch klüger, Soja gleich in der Molkerei zu Milchprodukten zu verarbeiten, als es erst den Kühen zu verfüttern und umständlich herumzuarbeiten.

Tatsächlich ist es leider so, dass da weitgehend unbemerkt eine Entwicklung anläuft, in der Lebensmittelkonzerne versuchen immer mehr Kunstprodukte herzustellen, wo sie die Bauern nicht einmal mehr als billige Rohstofflieferanten brauchen. Das ganze Theater im Verkauf von Light und rein Pflanzlich und Vegan usw. soll den zukünftigen Markt für dies Fake-Lebensmittel aufbereiten.

Gottfried

Bewerten Sie jetzt: Wann wird der Milchauszahlungspreis angehoben?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;603721






Landwirt.com Händler Landwirt.com User