Afrikanische Äpfel bei Spar

Antworten: 17
agrartechniker 14-09-2019 20:19 - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Jetzt bittet der Spar afrikanische Äpfel an.Der Drexler redet immer von Regionalität und kart dieÄpfel tausende Kilometer her wo wir doch genug top Qualität haben.
Genau so wird es mit dem Südamerikanischen Rindfleisch.Jeder der zum Spar geht soll dort seine Meinung zu den problemen vorbringen .


muk antwortet um 14-09-2019 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
der konsument kauft es - was willst dazu noch sagen .


ek antwortet um 14-09-2019 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Österreich importiert LW Produkte was viele aufregt, weniger aufregend sind die Exporte LW Produkte.
Da regt es kaum jemand auf wenn Waren über tausende Kilometer transportiert werden.


mfg
Ernst Krampert




Harpo antwortet um 14-09-2019 23:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Es ist beides der gleiche Blödsinn!!!!!
Wann werden alle einmal umdenken????
Weniger Soiya aus Südamerika ist gleich weniger Fleisch und Milch und der Export ist überflüssig!!!
Die Produkte müssen einen gerechten Preise bekommen diese Massenproduktion ist ruinoes.


iderfdes antwortet um 15-09-2019 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
@Ernst Krampert:
Das kommt darauf an, wohin man exportiert. Nach China z. B. ist ein Transport sehr umweltfreundlich, weil der Großteil der Container dorthin sowieso leer zurückfährt. Deshalb sind die auch sehr günstig zu bekommen. Oder wie es mal jemand ausgedrückt hat: Der billigste Familienurlaub wäre im Container nach China.
Ein paar Luftlöcher wären halt nicht schlecht. :-)


Fallkerbe antwortet um 15-09-2019 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Äpfel importieren ist sicher weniger problematisch,
als Kälber in den ganzen Mittelmeerraum zu exportieren.





mostkeks antwortet um 15-09-2019 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Wenn wir nicht so viel importieren würden gebe es auch nicht so viele leere Container zum zurückschicken.
Und wo in Österreich gibt es einen Hafen wo leere Seecontainer wegschiffen??? Da ist immer noch der LKW nach Triest oder in den Norden dazwischen!!!
Und mitten in der Saison Äpfel aus Afrika im Regal ist für jeden Apfelbauern ein Faustschlag ins Gesicht unabhängig von CO2 hin oder her!


mittermuehl antwortet um 15-09-2019 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Apfelsaison .... ichg wurde gerade von der Saftpresse meines Vertrauens belehrt das es noch zu früh ist. Ich wäre der einzige Auftrag .... Kann gut sein das die heimische Ware erst dieser Tage wirklich den Markt erreicht.

Und wenn wir unser Überschußmilch nach Afrika verschleudern, dürfen die wohl etwas Obst zurück schicken,,,,


textad4091 antwortet um 15-09-2019 14:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Langsam kommen jetz auch noch die Obergscheiten aus der Versenkung, die meinen, des steuerschonende verschiffen sei ökologisch "sinnvoller" als die Lagerung/Kühlung über längerem Zeitraum ....


mittermuehl antwortet um 15-09-2019 15:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Ökloisch sinnvoll ist weder die weltweite Verschiffung oder das 12-monatige Einlagern von Äpfeln. Aber beides ist ein Geschäft solange die CO2-Emission billig bleibt.




Vollmilch antwortet um 15-09-2019 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Geht es dabei um die südafrikanischen Granny Smith?

LG Vollmilch


Muskateller antwortet um 15-09-2019 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Wir, meine Frau und ich kaufen großteils Bioobst und Gemüse, das wir selbst nicht haben beim Spar oder Hofer.Ist schon öfters passiert, dass man nicht gerade billige steirische Bioäpfel - pardon- nicht fressen kann. Kein Geschmack, keine Reife. Werden die auch, wie Bananen unreif geerntet? Dann in irgend eine Reifekammer, Hauptsache sie schauen optisch gut aus.


mostkeks antwortet um 15-09-2019 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2697116370313077&set=a.926370100721055&type=3&theater
Apfelsorte "Kanzi" ist eine Clubsorte. Weiß nicht wie viel der bei uns angebaut wird, aber auf jeden Fall in Südtirol angebaut. Ist glaub ich eine Kreuzung aus Gala und Braeburn.




mostkeks antwortet um 15-09-2019 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
@Muskateller
Geschmack ist auch nicht wichtig. An oberster Stelle steht AUSSEHEN. Danach wird ein Apfel ausgewählt. Dann natürlich Lagerfähigkeit, Transportverträglichkeit....
Dann irgendwann Biss, Mundgefühl und Zucker-Säure - Verhältnis. Alles andere soll möglichst neutral sein.
Äpfel werden normalerweise reif oder ganz kurz davor geerntet und kommen dann in ein CA-Lager (kontrollierte Atmosphäre - Temperatur, Luftfeuchtigkeit, CO2 Gehalt auf die Sorte abgestimmt).
Dann wird normalerweise ein Hormon (zB. smartfresh 1-MCP) dazu eingeblasen welches die Ethylen Rezeptoren am Apfel belegt und eine weitere Reifung verhindert.
Bei Bio ist das nicht erlaubt, werden deshalb geringfügiger früher geerntet, da diese im Lager etwas nachreifen.
Mit dem ganzen Programm und optimaler Ausgangsware ist auch eine Überlagerung (2.Jahr) möglich, aber jedes Monat im Lager kostet halt Geld...
Natürlich muss auch das Nährstoffmagement im Obstgarten stimmen und die Früchte für eine Lagerung gesund sein. Dann gibt's noch Heißwasserduschen,... aber vielleicht klärt uns jemand auf der sich auch wirklich auskennt


mostkeks antwortet um 15-09-2019 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Noch mal einfach zum anklicken-hoffe das geht


Muskateller antwortet um 15-09-2019 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
@mostkeks
danke für deine Aufklärung. Also liege ich nicht so falsch, Geschmack ist nicht wichtig, nur das Aussehen. Logisch-wie sollte es auch anders sein!


yamahafzr antwortet um 15-09-2019 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Die Äpfel in den Supermärkte haben sowieso alle keinen Geschmack. Die besten ÄPFEL sind die von eigenen Apfelbaum , auch wenn sie nicht so toll aussehen.
Aber es soll jeder essen was er will!!!


Harpo antwortet um 15-09-2019 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Afrikanische Äpfel bei Spar
Die Äpfel vom Apfelbaum will sowieso keiner wenn ich einen Korb voll Äpfel zur freien Entnahme anbiete nehmen 20 Kunden vielleicht. 3-4 kg Äpfel mit da sollen sie die Kühe fressen die freuen sich und schmatzen.
Geschmack ist nicht gefragt nur aussehen!!!!


Bewerten Sie jetzt: Afrikanische Äpfel bei Spar
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;598282




Landwirt.com Händler Landwirt.com User