Ofenfertiges Brennholz

Antworten: 13
Yannic E. 25-08-2019 20:34 - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Servus miteinander,
ich habe die Tage 5 Ster Hartholz verkauft auf 25cm, jetzt hat der Kunde angerufen und hat gesagt da sind ein paar Holzscheite dabei die Weichholz sind und das hab ich gewusst. Ich habe vielleicht im ganzen 40 Stück dabei gehabt. Gibt es da ein Regel wie viel Prozent Weichholz dabei sein darf oder nicht ?
Mit freundlichen Grüßen
Yannic


browser antwortet um 25-08-2019 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Kommt drauf an was der Kunde bestellt


meki4 antwortet um 25-08-2019 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Man sollte halt schon beim spalten hartes und weiches auf getrennten Scharen schlichten.
Dann erübrigen sich solche Fragen.



patrick.g2 antwortet um 25-08-2019 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Wenn der Kunde Hartholz bestellt und bezahlt hat, dann sollte 0% Weichholz dabei sein.


matl99 antwortet um 25-08-2019 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Hallo,

wie Meki schon richtig gesagt hat, beim spalten extra schlichten und dann gibt es beim Verkauf keine Beanstandungen. Ein paar Prozent Weichholz sollte aber tolerierbar sein, denn auch beim schlichten können Fehler passieren!

Habe selbst beim Holzverkauf bereits einige Male Beanstandungen gehabt, einem Kunden waren die Buchenscheiter zu klein gespalten und er wollte trotzdem eine Woche später für seine Tochter Holz bestellen. Weder er noch seine Tochter bekommen von mir mehr ein Holz!



jfs antwortet um 26-08-2019 02:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Yannic, wenn du Vollmilch kaufst und Magermilch bekommst? Was würdest dann dazu sagen? Ich verkaufe auch Brennholz, zu einem für mich recht annehmbaren Preis. Dafür sortiere ich auch bei Hartholz schlechtere Qualitäten aus. Ist recht gut bezahlt dieser Aufwand. So wie die Bauern im Ruf stehen dauernd zu jammern, so stehen die Kunden im Ruf mit der Ware nicht zufrieden zu sein. Ev. manchmal zwischen die Zeilen reinhören kann hilfreich sein. Ich würde zu meinem "Versehen" stehen und etwas Holz nachliefern.


fgh antwortet um 26-08-2019 05:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Wenn reines Hartholz verkauft wird, dann ist auch reines Hartholz zu liefern.
Und zwecks Fehler beim Sortieren und Schlichten passieren - wir können alle reden. Wenn ich reines Hartholz verkaufe, sage ich dem Kunden immer schon vorher, dass eben aus Versehen ein paar Scheiter weiches dabei sein können... aber das Wichtigste ist eben vorher! Vorher lässt sich alles leichter ausreden.


roman.n(wg61) antwortet um 26-08-2019 06:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Ja, das Problem bzgl. Brennholz ist, dass die Käufer sehr heikel sind... Holz soll gut getrocknet sein, 1,5 Jahre im Freien und die restlichen 6 Monate in der Halle. Es sollen so wenige Äste wie möglich dabei sein. Holz sehr gut gespalten auf max. 6 bis 7cm... Damit die Kunden nimma Holzhacken müssen und das Brennholz sofort verwendbar ist. Sind da 90€ pro rm für Hartholz zu wenig? Lagerhaus verlangt 95€ obwohl das Brennholz im Freien gelagert wird... Viele kaufen leider bei Lagerhaus, manche oft alle zwei oder 3 Jahre gleich 10rm dmit sich die Zustellung rechnet...


Heimdall antwortet um 26-08-2019 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Wir verlangen 110€ pro rm ofenfertiges Buchenholz zugestellt. Alles darunter macht keinen Sinn.
Im LGH kostets 100 plus Lieferung. Sind aber nur 0.8-0.9 rm und ist Importholz.
Weichholz darf wenn nicht anders ausgemacht nicht dabei sein. Paar scheite nachliefern. Fertig.
Lg
Heimdall


roman.n(wg61) antwortet um 26-08-2019 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Wow, hast du so viele Kunden, die bereit sind 110€ pro rm zu zahlen... Stellst du 1rm auch zu oder muss es mehr sein?


Heimdall antwortet um 26-08-2019 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Normal ab 3 rm.
Wenns weniger als 5km sind mach ich auch 1 oder 2rm, hatte ich aber schon länger nicht mehr, ist auch eher uninteressant.
Lg
Heimdall


ludwig1 antwortet um 26-08-2019 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Ich würde nicht auf Recht herumreiten, sondern mich entschuldigen und kulant sein (am besten mehr, als der Kunde erwartet).
Recht haben und den Kunden verlieren ist teurer als ein bißchen was herschenken und den Kunden behalten.


fgh antwortet um 27-08-2019 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Zwecks Baumarktkonkurrenz... ich hatte noch keinenen Kunden der mein Holz nicht liebt!
Egal ob gemischt oder reines Hartholz, habe sogar Kunden die von reinem Hartholz, reiner Buche auf gemischt umgestiegen sind, weil mein Holz laut denen um so vieles besser ist, als vom Baumarkt.
Einen Kunden habe ich bei dem ich es genau weiß, dass er vorher 10 rm reine Buche pro Winter gebraucht hat und jetzt nur noch 6-7rm gemischtes von mir.
Mache auch keine komplizierte Hallenlagerung, wird einfach nur frisch gespalten und zwei Jahre getrocknet.


Roz98 antwortet um 29-08-2019 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ofenfertiges Brennholz
Also ich würde mich entschuldigen und eine Kiste Hartholz in die Hand geben.
ohne Fehler wärst eine Maschine.

Zum Preis Thema: der Obi verkauft hier das Buchenholz in in dem Holzverschlag 0,9m³ für 68€ ...
Aber hier gibt`s halt auch viel davon


Bewerten Sie jetzt: Ofenfertiges Brennholz
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;596985




Landwirt.com Händler Landwirt.com User