Antworten: 21
rob10 09-08-2019 19:54 - E-Mail an User
Traktor
Hallo! Ich hätt eine Bitte, mein Traktor case JX1090U, der Motor läuft ganz normal, aber auf einmal geht er nicht mehr vor und züruck, der motorölmeßstab ist komplett voll Öl, aber mir kommt vor mehr flüssiger!

Bin planlos, hatt vl wer eine Ahnung was das sein könnte!!!??

Mfg Robert


frank100 antwortet um 09-08-2019 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Was geht nicht mehr das Getriebe oder der Motor? Motoröl Messstab ist komplett voll auch nach ein paar Minuten nach dem abstellen.


rob10 antwortet um 09-08-2019 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Getriebe sollt eigentlich schon gehen, er lässt sich normal schalten bzw motor läuft auch normal, aber wie gesagt er bewegt sich nicht, der stab ist voll auch nach längeren Abstellen!!



rob10 antwortet um 09-08-2019 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Getriebe sollt eigentlich schon gehen, er lässt sich normal schalten bzw motor läuft auch normal, aber wie gesagt er bewegt sich nicht, der stab ist voll auch nach längeren Abstellen!!


rob10 antwortet um 09-08-2019 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Getriebe sollt eigentlich schon gehen, er lässt sich normal schalten bzw motor läuft auch normal, aber wie gesagt er bewegt sich nicht, der stab ist voll auch nach längeren Abstellen!!


janatürlich antwortet um 09-08-2019 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Kupplung im A...?



rob10 antwortet um 09-08-2019 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Getriebe sollt eigentlich schon gehen, er lässt sich normal schalten bzw motor läuft auch normal, aber wie gesagt er bewegt sich nicht, der stab ist voll auch nach längeren Abstellen!!


Schwabenbauer antwortet um 10-08-2019 00:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Hallo,
Bei meinem JXU war einst die Dieselvorförderpumpe in sich undicht, da wurde auch das Motoröl mehr.
Pumpe gewechselt, Mororöl und Filter gewechselt, dann war wieder alles gut...
Allerdings hat sich mein JXU wie immer klaglos in Bewegung gesetzt.
Ein Zusammenhang würde sich mir ohnehin nicht sofort erschließen...

MfG


thomas.t3 antwortet um 10-08-2019 07:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Die Flüssigkeit wird es vielleicht schon in die Kupplungsglocke (Kurbelwellensimmering?) gedrückt haben und diese rutscht nur noch.(Theorie)
Lg

Ps: wie sieht es mit dem Kühlwasserstand aus? Fehlt was oder ist Öl im Kühlwasserkreislauf?


steyrsepp antwortet um 10-08-2019 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Hallo rob 10, habe einen Steyr Kompakt mit Powershuttle bei dem nach dem Ausliefen das gleiche Problem aufgetreten war. Also im Neuzustand. Ursache war ein Sensor am Getriebe — kaputt. Kann mit dem Laptop ausgelesen werden. Wurde erneuert. Nach ein paar Wochen wieder das Problem, allerdings konnte ich noch rückwärts und fahren. Getriebe wurde neu kalibriert und seither ( 10 Jahre ) kein Problem mehr. Tippe bei dir auch auf den Sensor, falls der Traktor mit Powershattle ausgerüstet ist. Hoffe geholfen zu haben. Gruß Sepp


rob10 antwortet um 10-08-2019 14:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Danke für die Antworten, mich irritiert nur warum der ölmaßstab voller Öl ist?!
Ihn Kühler muss ich noch hinein schauen


fendt_3090_2 antwortet um 10-08-2019 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Hallo.
Hat der Traktor eine Getriebeölpumpe oder Hydraulikpumpe, welche am Motor montiert ist? Hat der Traktor einen gemeinsamen Getriebeöl Hydraulikölhaushalt? Ich tippe auf eine defekte Ölpumpe, Öl wird in den Motor gefördert und im Getriebe zuwenig Druck für Schaltvorgänge. Sag ich mal, ohne den Traktor zu kennen.


Aequitas antwortet um 11-08-2019 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Hallo, es gibt viele Möglichkeiten was dein Traktor hat.

Ich tippe das 2 verschiedene Probleme da sind.

1. Mehr Öl in Motor.


Kann durch Diesel welche von der Dieselförderpumpe oder Einspritzpumpe kommen kann.
Dieselförderpumpe kostet im Nachbau ca 20-50€ und ist leicht zum einbauen.
Dieselförderpumpe wechseln und Motoröl wechseln. Genau den Motorölstand beobachten ob er wieder mehr wird oder nicht.

Falls es trotzdem wieder mehr wird Einspritzpumpe ausbauen und einschicken lassen.
Kostet ca 600-1200€ je nachdem was zu machen ist.
Wieder Ölwechseln und schauen ob Ölstand gleich bleibt.

Wenn sich wieder der Ölstand erhöht, Hydraulikpumpe neu abdichten, auch hier kann Hydrauliköl zum Motoröl gelangen.

Wenn das Öl eher dünner ist, ists wahrscheinlich Diesel, wenn nicht eher Hydrauliköl was in den Motorraum kommt.

Problem 2. Motor fährt nicht Vor-Zurück

Also wenn das Problem immer häufiger auftritt, oft hilft ein Neustarten des Traktors, und dein Traktor Powershuttle hat tippe ich auf den Powershuttle Hebel. Die werden häufiger defekt und kostet nicht die Welt. Hebel wechseln.

Kann auch Magnetventil sein oder oder oder,.... am besten Steuerbox auf Fehler auslesen lassen.

lg




frank100 antwortet um 11-08-2019 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
@Aequitas
Du bist auch ein ganz lustiger die tauscht alle Teile nach einander aus ohne ein Ursache zu kennen.
Wen hier Diesel im Motoröl wäre ich habe ja leider keine Glaskugel würde man dieses riechen.


meijo antwortet um 11-08-2019 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Genau, und wenn es Hydrauliköl im Motor wäre, würde es wohl an anderer Stelle ( Hydrauliköltank oder Getriebe ) fehlen.
Also einfach mal Füllstände kontrollieren.


beglae antwortet um 11-08-2019 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
frank100 sehr informativ ist dein Kommentar nicht

zurück zur frage; wurde schon mal das Getriebe Öl kontrolliert ?


ALADIN antwortet um 11-08-2019 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Wenn Diesel in das Motoröl kommt, ist Feuer am Dach. Dann ist der Motor bald hinüber.


yamahafzr antwortet um 11-08-2019 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Wenn das Motoröl mehr wird hast du eigentlich immer ein Problem!! Du wirst ja keine Ölquelle in deinem Traktor haben!!!


Aequitas antwortet um 11-08-2019 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
@frank100

Also wen das Motoröl mehr wird(der Case wird ca 8-9L normal drinnen haben) und es durch Diesel kommt ists ja die Motorschmierung nicht mehr so gut und ein Motorschaden nach längeren betreiben möglich.

Also Öl gehört gewechselt und wenn man schon dabei ist kann man ja schon noch 20€ für die Kraftstoffförderpumpe investieren.

Alles weitere ist sowieso ein Fall für die Werkstatt wahrscheinlich.
Hydraulikpumpe und Einspritzpumpe ist ja schon etwas komplexer.

Wie würdest du vorgehen frank?



patrick.m(g1h16) antwortet um 12-08-2019 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Was sich mir nicht ganz erschliesst , ist wie Hydrauliköl in den Motor kommen soll , denn der Motorblock ist ja schliesslich durch die Kupplung vom Getriebe getrennt , und die Hydraulikpumpe ist ja auch aussen am Motor angebracht .


dirma antwortet um 12-08-2019 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
Servus,
über den Wellendichtring in der Hydraulikpumpe, weil die wird von einem Zahnrad von den Motorstirnrädern von der Kurbelwelle, wo auch die Nockenwelle und Einspritzpumpe angetrieben wird, angetrieben.
mfg.


beglae antwortet um 13-08-2019 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktor
weil die Pumpe heutzutage direkt angetrieben wird , die welle der pumpe geht in das Motorgehäuse, wenn die undicht ist wird das Getriebe öl in den motor gedrückt

Originaltext von patrick.m(g1h16):
Was sich mir nicht ganz erschliesst , ist wie Hydrauliköl in den Motor kommen soll , denn der Motorblock ist ja schliesslich durch die Kupplung vom Getriebe getrennt , und die Hydraulikpumpe ist ja auch aussen am Motor angebracht .


Bewerten Sie jetzt: Traktor
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;596081




Landwirt.com Händler Landwirt.com User