Antworten: 18
JGM 17-07-2019 13:02 - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Grünlangtraktor bevorzugt 4 Zylinder für 25 Ha Grünland und ca. 15 ha Wald
Der Traktor sollte nicht zu schwer sein..
ca. 100 Ps müssten reichen . Mähen mit Front und Heckmähwerk. und Güllefahren ca. 7000 Liter.
Nach Möglichkeit Vollgefedert .

Habt Ihr damit Erfahrungen welchen würdet ihr empfehlen.
Z.B.: Lindtrac 110 Fendt 211 oder was wäre sonst ideal.

Vielen Dank

Schorsch


xaver75 antwortet um 17-07-2019 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Fendt wird schon passen, wenn es deutlich günstiger werden soll, wird man auch "Abstriche" machen müssen.

mfg


golfrabbit antwortet um 17-07-2019 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Vollfederung wirds ausser bei Fastrac und Unimog nicht spielen, den 200er treibt ausserdem nur ein 3-Zylinder.
Solche Fragen bringen nicht viel, meist artet es in einen Markenkrieg aus. Jeder Betrieb und jeder Fahrer hat andere Ansprüche, Preise gehen in dieser Klasse schon weit auseinander und ein naher/kompetenter Händler mit Werkstatt kann oftmals den Ausschlag geben. Richtig Schlechter wird wohl keiner mehr verkauft.

Hannes



farmer14 antwortet um 17-07-2019 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Wir haben seit einem Jahr einen Fendt 211 mit Vorderachsfederung und Kabinenfederung. Von der Technik her ist er super. Ich habe vor dem Kauf schon nach einem besseren Sitz gefragt, aber es ist kein anderer als der Standartluftsitz erhältlich. Wenn du Rückenprobleme hast, ist der Fendt 211 nicht zu empfehlen. Wir werden jetzt noch den Luftdruck in den Reifen senken. Vielleicht verbessert sich dadurch der Fahrkomfort.


farmer14 antwortet um 17-07-2019 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Wir haben seit einem Jahr einen Fendt 211 mit Vorderachsfederung und Kabinenfederung. Von der Technik her ist er super. Ich habe vor dem Kauf schon nach einem besseren Sitz gefragt, aber es ist kein anderer als der Standartluftsitz erhältlich. Wenn du Rückenprobleme hast, ist der Fendt 211 nicht zu empfehlen. Wir werden jetzt noch den Luftdruck in den Reifen senken. Vielleicht verbessert sich dadurch der Fahrkomfort.


Richard0808 antwortet um 18-07-2019 06:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Einer der ausgereiftesten Traktoren am Markt ist sicher der Fendt211, wenn es etwas billiger sein soll MF 5710 S


Unbekannt antwortet um 18-07-2019 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
In dieser Leistungsklasse wirst du mit dem 211er FENDT am besten bedient sein. Fahrkomfort ist mit keinem anderem in dieser Klasse vergleichbar! Zum Thema Sitz gibt es sehr wohl die Alternative den „Standardsitz“ des 300er einzubauen. Und das heiße Thema 3-Zylinder, er hat trotzdem 3,3Liter Hubraum, andere Hersteller holen da aus 4 Zylinder auch nicht mehr raus zb Steyr oder Lindner


JD 6120 antwortet um 18-07-2019 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
@ unbekannt
Der Fahrkomfort ist beim jd5r doch um einiges besser als beim 200er. Du kannst außerdem 38 Zoll reifen nehmen u die Kabine ist auch um einiges größer. Er ist nur nicht stufenlos wenn man das haben will.


Geo42 antwortet um 18-07-2019 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Hallo. 7000lt Güllefass und Fendt211, da MUSS ES ABER BRETTLEBEN SEIN: WENNST MAL 4 zYLINDER GEWÖHNT BIST; WILLST KAN 3er


Richard0808 antwortet um 18-07-2019 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
@Geo42 schon mal einen 211er gefahren?
Wenn du nicht weißt das es ein 3Zylinder ist bekommst du es nicht mit.
Ich bin noch keinen vergleichbaren Traktor gefahren wo Motor und Getriebe so perfekt aufeinander abgestimmt sind.


farmer14 antwortet um 18-07-2019 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
@Unbekannt In unserem Fendt 211 ist ein Grammer Luftsitz MSG 93/521 (Polsterbreite 480 mm) verbaut. Welchen Sitz hat der 300er Standartmässig drinnen? Im JD 50 80 R BJ. 2011 ohne Federung, haben wir damals einen Grammerluftsitz MSG 95AL731 inkl. Seitenhorizontalfederung bestellt. Das ist ein Traum Fahrkomfort, auch die Kabine ist extrem leise und geräumig.


schellniesel antwortet um 18-07-2019 12:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
In der Nähe fährt eine BGA einen 211 als pfegetraktor.

Die fahren mit Zubringern gärsubstrat.

Da darf der kleine fendt mit 15m3 Zubringen ;-)

Allerdings über unser Hügelland.

Mit einem pkw Schalter will ich da nicht unbedingt bergauf hinten nach fahren.

2km/h viel mehr geht da nicht.

Nur!! So ehrlich muss man sein. Mit anderen Traktoren mit Schaltgetriebe braucht man das nicht probieren...

Ein mal zu langsam mitn schalten und die führe kriegst am Berg nie mehr von Fleck.

Oft wäre auch ein gruppenwechsel nötig und das ginge nie!

Also da darf man den fendt schon loben ;-)

Nur zur Erläuterung warum der 3zyl hier nicht weiter von Bedeutung ist.

Mfg


harly antwortet um 18-07-2019 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
;-) klar ein 200er mit 15m²


xaver75 antwortet um 18-07-2019 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
@Harly
Wieso nicht?
Hab auch mal einen Tag lang mit dem 8075 mit gut 3to Siloballen gefahren.
Alter LKW-Anhänger mit 14 Rundballen Silo, da brauchte ich bergauf auch die 1. langsame vom Strassengang, 2 volle Tankfüllungen an einem Tag.

Ist aber ein 4zyl, gleicher Hubraum wie 200er Fendt.,-)

mfg

PS. 15 Quadratmeter wäre eher der 900er


zog88 antwortet um 19-07-2019 05:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Tankinhalt Steyr 8075: 60L
Tankinhalt Fendt 211 Vario: 125L

Macht Sinn was du schreibst, wenn der Fendt einen Tank verbraucht wird der Steyr 2 brauchen...


schellniesel antwortet um 19-07-2019 07:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Na ich werd bei Gelegenheit mal ein Photo schießen ;-)

Zubringen und ausbringen nicht verwechseln :-)

Mit freundlichen Grüßen

Und ich dachte das würde hier als selbstverständlich angesehen- ist ja ein fendt ;-)



eklips antwortet um 19-07-2019 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Ein Steyr 180 hatte vor 70 Jahren eine technisch zulässige Anhängelast von 10 To bei 1,8 To Eigengewicht., also 5,5 mal das Eigengewicht und das ohne Allrad und technische Finessen.
Berechne, was ein Traktor beliebiger Marke mit 4 to aufwärts Eigengewicht vergleichsweise in der Ebene ziehen kann....


Richard0808 antwortet um 19-07-2019 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Mit meinem 975 Steyr, 4,5t Eigengewicht, darf ich 35,5t anhängen, solange die Fuhre Druckfulft gebremst ist.
Ob der das ziehen kann ist eine andere frage.


schellniesel antwortet um 19-07-2019 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünlandtraktor
Mein 3.3t Dorado hat auch fast 24t anhängelast...

Mfg


Bewerten Sie jetzt: Grünlandtraktor
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;594960




Landwirt.com Händler Landwirt.com User