Antworten: 15
yamahafzr 10-07-2019 22:06 - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Habe heuer zum ersten mal mit dem Schädling Probleme. Hat hiermit jemand Erfahrung? Vor allem bezüglich Schaden und Ernte!



schellniesel antwortet um 10-07-2019 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Wenn er jz schon liegt...

Not Ernte-BGA.

Mfg


yamahafzr antwortet um 10-07-2019 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Liegen tut er noch nicht , An den Blätter sieht man längliche Fraßspuren und einen schwärzlichen Käfer sieht am Mais umher laufen!


schellniesel antwortet um 10-07-2019 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Dann kannst bis zur Blüte noch stelzentraktor organisieren bei Bedarf!

Von wo bist?

Mfg


yamahafzr antwortet um 10-07-2019 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Aus dem Waldviertel. Habe mit einigen Experten gesprochen , haben alle gesagt vergieß das!


schellniesel antwortet um 10-07-2019 22:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Körndl oder Silo Nutzung?

25% schadminderung mehr ist nicht bei Km bei Behandlung zur Blüte bei massive Käferflug.

Pflanze unsichtbar machen für den Käfer ist aber ein Prozess für die Zukunft...

Mfg


yamahafzr antwortet um 11-07-2019 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Schellniesel, brauche den Mais als Silofutter!
Wie kann man die Pflanze unsichtbar machen für den Käfer???

Früher bauten wir den Mais an , Pflanzenschutz und fertig bis zum silieren!! Heute haben wir Probleme mit Wildschweine und jetzt das auch noch . Bei uns ist nicht einmal ein intensives Maisgebiet , baue nur alle 4 Jahre auf diesem Acker Mais.


Steyrdiesel antwortet um 11-07-2019 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Sicher das es der MWB ist? Der frisst normalerweiße nur an den Narbenfäden und am Kolben.
Mach mal ein Foto vom Käfer.
Wenn der Druck hoch ist, wie von Schellniesel schon erwähnt, Stelzentraktor und spritzen!

mfg
steyrdiesel


schellniesel antwortet um 11-07-2019 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
@steyrdiesel

Ja er frisst auch am Blatt wenn die Narbenfäden noch nicht da sind Bzw auch wenn die wieder vertrocknet sind.

Und darin liegt auch ein Stück weit die Erklärung warum der MWB den Mais „sieht“ Bzw attraktiv als Futter, Lebensraum für ihn ist.

Die Narbenfäden sind deshalb ein Leckerbissen weil sie ja Pollen fangen sollen und deshalb hier auch Zucker von der Pflanze ausschieden wird als Klebstoff.

Der blattaparat sollte das eben nicht machen Bzw im saftstrom sollte nicht zu viel transportiert werden.

Insekten sehen auch im Ultraviolettbereich und wird vieles sichtbar was der Mensch nicht sieht.

Mfg


rocky1000 antwortet um 11-07-2019 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Hallo Yamahafzr,
von wo im Wald 4 tel bist du? Waldviertel ist von der Donau bis zur tschechischen Grenze im Norden.
Mfg. Rocky.


MaxPower antwortet um 11-07-2019 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Hallo!
Was ich an deiner Stelle tun würde:
Ab in den Keller oder zum Kühlschrank, ein Bier öffnen und die Füße hochlagern!

Wenn du nicht Mais auf Mais anbaust, fällt sowieso mal nichts um, weil die Wurzeln werden nur von den Larven der Eier aus dem Vorjahr gefressen.
Was die an den Blättern fressen ist auch komplett wurscht.
Befruchtungsschäden am Kolben sind erst ab min 5 Käfer pro Pflanze zu erwarten. Wenn in der Zeit schönes Wetter ist und die Befruchtung schnell geht, machen auch mehr Käfer noch keinen Nennenswerten schaden!
So meine Erfahrungen!
...mein Geheimnis gegen den MWB: max 50% Mais in der Fruchtfolge, sprich nur jedes zweite Jahr! Aber nicht weitersagen ;)


schellniesel antwortet um 11-07-2019 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
@maxpower

Ja die Larve macht den größten Schäden.

Der Käfer nur wenn er in großer Population da ist.
Richtig.
Vermutlich!!! ist die Population nicht so klein weil wenn auf Blättern bereits deutliche Spuren sichtbar sind die zur Besorgnis aufrufen auch in einem Ausmaß über 5käfee/Pflanze


50% fruchtfolge geht auch nur wenn da nicht 25% ölkürbis zwischen sind ;-)

Mfg


yamahafzr antwortet um 11-07-2019 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Hallo , bin mir nicht 100% sicher das es der Maiswurzelbohrer ist. Habe heute mit jemanden gesprochen der tippt auf das Getreidehähnchen , aber was würde das im Mais machen.
Bin aus dem Horner Raum , bei uns gibt es den Maiswurzelbohrer eigentlich noch nicht!!
Habe auf diesen Acker vor 4 Jahren das letzte mal Mais angebaut. Mais ist auch in unserer Gegend keine Hautkultur,
Werde einfach warten , kann sowieso nichts machen!


Juglans antwortet um 12-07-2019 00:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Das ist zu 100% das Getreidehähnchen.
mfg


MaxPower antwortet um 12-07-2019 06:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Hallo
Ja, das mit dem Ölkürbis stimmt natürlich.

Der MWB ist eigentlich unverkennlich, meist gelb schwarz gestreift und relativ flink unterwegs, fliegt schnell mal in die Höhe.
Vom Getreidehähnchen kenn ich nur die schwarzen "Dreckpatzn" sprich Larven, wie der Käfer aussieht weiß ich nicht.
Aber Google könnte dir bei der Bestimmung sicher behilflich sein...

Mfg Max
Ps: Füße hochlagern nicht vergessen ;)


weg antwortet um 12-07-2019 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maiswurzelbohrer
Google mal Gemeiner Weichkäfer. Ich vermute das sich dieser bei Dir im Mais tummelt. Der macht aber keine Probleme. Ist ein NützlIng und fühlt sich auch in meinem Mais wohl. Mfg Weg


Bewerten Sie jetzt: Maiswurzelbohrer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;594561




Landwirt.com Händler Landwirt.com User