Fleischersatzprodukte verschlafen hier die Bauern eine Chance

Antworten: 4
179781
Fleischersatzprodukte verschlafen hier die Bauern eine Chance
Heute war in den OÖ Nachrichten ein ausführlicher Artikel, in dem über den starken Zuwachs bei Fleischersatzprodukte geschrieben wurde. Konzerne wie Nestle oder McDonalds und viele andere Firmen im Lebensmittelbereich sind sehr aktiv in dem Bereich.
Von Seiten der Landwirtschaft hört man gar nichts dazu. Überlässt man das Feld einfach der Industrie, anstatt selbst aktiv zu werden?

Gottfried

meki4
Fleischersatzprodukte verschlafen hier die Bauern eine Chance
Die Agrana verarbeitet schon probeweise das Abfallprodukt der Stärkeerzeugung Kartoffelpülpe zu einem Nahrungsergänzungsmittel.

mostkeks
Fleischersatzprodukte verschlafen hier die Bauern eine Chance
Es gibt auch schon Molkereien die drüber nachdenken Hafer, Soja, …. Palmfett und ähnliche gute Sachen zu verarbeiten. Aber dort wo die Bauern Eigentümer sind wehren sich diese dagegen dass ihre Milch ersetzt wird.

Juglans
Fleischersatzprodukte verschlafen hier die Bauern eine Chance
@179.. so billig wie wir Bauern Lebensmittel produzieren wird das im Labor nicht gehen. Vegane Produkte gibt es jetzt schon zur genüge. Das ganze ist doch in Wirklichkeit nichts anderes als ein Marketing - Gag. Wer mit dem Töten von Tieren ein Problem hat aber trotzdem Fleischähnliche Produkte konsumieren will ist meiner Meinung nach sowieso schon fertig mit dem Leben.
mfg


179781
Fleischersatzprodukte verschlafen hier die Bauern eine Chance
Getreide, Soja und Palmfett und ähnliche gute Sachen verarbeiten die Bauern/Eigentümer ja ohnehin in der Milchproduktion. Warum soll die Molkerei das nicht auch machen? Sollen die zuschauen, wie ein zukünftiger Wachstumsmarkt sich an den Bauern vorbei entwickelt?

Gottfried