Forstwirtschaftliche Abgaben

Antworten: 7
norbert.s(suk5) 01-05-2019 22:17 - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
Angesichts des Trinkgeldes das für diverse Holzverkäufe zu erzielen ist und des Beitrages der Bäume zum
Umweltschutz sollten die Forstwirtschaftlichen Abgaben mit sofortiger Wirkung beendet werden.
Es ist echt eine Frechheit, wenn ein Waldbesitzer der ein positiven Beitrag für das Klima herstellt
Steuer zahlen muss, jeder Häuslbesitzer der keinen Wald hat lacht über diese abstruße Steuerdummheit!



textad4091 antwortet um 01-05-2019 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
Welche Steuer(n) meinst denn konkret? Grundsteuer, USt, etc ... ?


roman.n(wg61) antwortet um 02-05-2019 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
@Norbert: Das ist die Verantwortung der Land und Forstwirtschaft, dass wir für die Umweltschutz zuständig sind...

Bis 1500€ EHW zahlen wir nur die Unfallversicherung und das ist aus meiner Sicht sinnvoll und notwendig. Gerade bei die Forstarbeiten passieren leider viele Unfälle...
Von der SVB gibt es im Zuge der Schadholzaufarbeitung immer wieder Aktionen, dass z. B. 60€ für Schutzausrüstung bezahlt wird, wenn man eine Rechnung von über 110€ vorlegen kann.
Wenn man über die 1500€ EHW drüber ist und bis 3000€ könnte man noch jemand als Mitbewirtschafter eintragen lassen...

Derzeit haben wir alle Waldbesitzer sehr schlechte Zeiten, wie Käferbefall und die Gebiete, welche mit Käfer verschont waren, haben Schneedruck... Aber ich sehe es positiv, dass es bestimmt auch gute Zeiten kommen werden... Ich möchte nicht wissen, wer sich da alle über eine Pauschalierung beschwert, wenn der Holzpreis auf 120€ steigt...




Kernarnold antwortet um 02-05-2019 07:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
Natürlich werden wir uns beschweren, wenn der Holzpreis im Jahre Schnee auf €120 steigen wird. Er müsste inftationsbereinigt heute schon über €200 liegen.

MfG Arnold Kern


xaver75 antwortet um 02-05-2019 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
@Kernarnold
Ohne Marketingbeitrag wie bei der Milch, bei mir 0,75% des Erlöses, wird das mit den 200,- schwierig werden. ,-)

mfg


norbert.s(suk5) antwortet um 02-05-2019 23:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
Ich meinte den reinen Waldbesitz zu besteuern gehört heraus, Bäume reinigen unser Klima, daher Bonus für Waldbesitzer, der Rest SV das passt sonst sind ma ja nicht versichert!


roman.n(wg61) antwortet um 03-05-2019 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
Ist dein EHW so hoch, dass man was wegen Grundsteuer jammert? Für die ersten 3650€ EHW zahlt man nur 1% Grundsteuer, sehe ich das richtig?


norbert.s(suk5) antwortet um 03-05-2019 23:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstwirtschaftliche Abgaben
Nein, nochmals es geht rein um die Streichung der forstwirtschaftlichen Abgabe!
Ich sehe es nicht ein das unser Wald als Klimareiniger dasteht, den ich steuerlich zahlen soll.
Kein Bauer soll für seinen Wald zahlen! Keiner!


Bewerten Sie jetzt: Forstwirtschaftliche Abgaben
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;589694




Landwirt.com Händler Landwirt.com User