Traktorleistung zum mähen

Antworten: 50
Vollmilch 22-03-2019 08:32 - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Guten Morgen!

Momentan mähen wir mit 85 PS und einem 3 m Heckmähwerk (claas disco).
Jetzt bietet sich ein neuer, alter 6Zylinder mit 115 PS an, allerdings ohne Frontzapfwelle.
Hat es einen Sinn die FZ nachzurüsten um damit ein Frontmähwerk (3m? 2,7 m?) zu betreiben?

Gelände ist hügelig.

Ich bitte um eure Erfahrungen und Meinungen dazu!

LG Vollmilch


Fritzenbauer antwortet um 22-03-2019 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo
Schätze das dürfte kein Problem sein 6 Meter mit 115 PS zu mähen, vor allem da es ein 6 Zylinder ist.
Natürlich nur so lange die Mähwerke ohne Aufbereiter sind.
Würde nie weniger als 3 m in der Front wählen vor allem im hügeligen Gelände
LG


jakob.r1 antwortet um 22-03-2019 08:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Grüß Dich Vollmilch, kommt darauf an welchen 6Zylinder Du im Auge hast. Bei einem MB-trac z.B. ist das Getriebe für die Frontzapfwelle und der Schalthebel dazu schon serienmäßig eingebaut, so das man nur noch die Zapfwelle vor der Kabine anflanschen braucht und vorne das Zapfwellenlager. Arbeitsaufwand für Ungeübte ca.1 Stunde
und Materialkosten um 2Tausend für eine neue Frontzapfwelle, -- auch gebrauchte sind aufzutreiben. Dazu brauchst Du natürlich noch die Fronthydraulik, aber dieser Aufwand ist bei allen Schleppertypen ähnlich. Also beim MB-trac ist eine Nachrüstung unbedingt empfehlenswert, bei anderen Schleppertypen kenne ich mich nicht aus.
Für zwei 3m Mähwerke und hügeligem Gelände musst mit nur 115 PS halt etwas zurückschalten, -- bist aber trotzdem schneller als mit einem Mähwerk und Diesel sparst mit zwei Mähwerken auch noch, weil sich der Verbrauch sicher nicht verdoppelt.
Beste Grüße
Jakob



meki4 antwortet um 22-03-2019 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Geht sicher. Ich mähe mit 100 PS 4 Zyl. mit 2 Krone Mähwerken. vorne 320 und hinten 280.
Das vordere sollte möglichst 320 oder mind. 3 m sein. Hatte vorher 280 - war nicht so gut.
BG M.


xaver75 antwortet um 22-03-2019 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo, wenn die Mähleistung steigen soll, würd ich bei Deiner durchschnittlichen Flächengröße (0,7ha?) eher ein 2. Gespann einsetzen.
Obwohl gerade bei kleinen Flächen die Wendemanöver halbieren auch was hätte …

mfg


jakob.r1 antwortet um 22-03-2019 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Grüße Euch, -- Wendemanöver werden eh bald nicht mehr nötig sein. Bei uns in Bayern bekommt ein Bauer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wenn er eine Fläche nicht von der Mitte aus beginnend abmäht, wegen der Wildtierrettung,-- und sich dabei von einem Naturschützer erwischen lässt. Beim Mähen von der Mitte aus fallen 99% der Wendemanöver weg, egal wie die Fläche geschnitten ist. Allenfalls sind dann am Rand ein paar Vorwärts- Rückwärtsfahrten nötig.
Beste Grüße
Jakob



Mogwai antwortet um 22-03-2019 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Gibts bei uns in Ö schon länger aber wir müssen nur von einer Seite zur Anderen, z.b von der Straße weg zum Wald.

Von der Leistung her wird es schon klappen, musst ja nicht mit 15kmh bergauf mähen :-)


Vollmilch antwortet um 22-03-2019 12:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Vielen Dank für guten Tipps!

Die FZ kommt nicht extra teuer (unter 3k), also werde ich sie wohl nachrüsten lassen, falls es was wird mit dem Traktor.
Schön das das auch passen würde! :-)

LG Vollmilch




meki4 antwortet um 22-03-2019 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Welche Marke solls den werden? - bzw. welches FH ist da schon drauf?
Meine Zuidberg vom Hauer hat ca. 2,5 k€ gekostet.


Vollmilch antwortet um 22-03-2019 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Zuidberg FHyd ist bereits verbaut, drum wird auch eine Zuidberg FZ draufkommen. Ist aber noch Zukunftsmusik, zunächst stehen andere Maschinen auf "der Liste".
Aber falls mir mal ein passendes Mähwerk unterkommt, weiß ich, dass es passt.

LG Vollmilch


jfs antwortet um 22-03-2019 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Fahr mit rund 100 PS, 2,4m Heck und 3m Front. Ich rate dir vorne zu 3,2m AB weil ansonsten must sehr genau fahren besonders in Hanglage und MW untere Seite (Abdrift) auch bei Kurvenfahrten (leichte Bögen) bist schnell mal beim "zäunen". Ansonsten sehe ich kaum Schwierigkeiten bei einer solchen Kombi wie du sie planst.


meki4 antwortet um 22-03-2019 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Ich würde bald ein FMW kaufen, sonst kaufen Dir die Kinder womöglich zum nächsten Geburtstag Hosenträger.


Vollmilch antwortet um 22-03-2019 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Das Frontmähwerk bringt die wenigste Ersparnis, bei relativ hohen Kosten. Deshalb lieber Hosenträger (wieso Hosenträger?).

LG Vollmilch


meki4 antwortet um 22-03-2019 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Das mit den Hosenträgern sag ich immer zu Berufskollegen, die jammern, das sie kein Geld zum Maschinenkaufen haben. Da sag ich dann - kauf die Maschin, sonst kaufen dir die Kinder Hosenträger, damit dir die volle Geldbörse nicht die Hose runterzieht.
Ich weiß nicht, wieviele ha Du wie oft mähst.
Ich hab das FMW 280 zum HMW 280 dazugekauft, da hab ich 25 ha 3x gemäht. Da ging dann viel mehr weiter. Jetzt mäh ich 30 ha teilweise bis 4x. Mit 2 x 320.
Es gibt auch Betriebe, die für diese Arbeitsmenge mit Butterfly mähen, aber da geh ich vorher in Pension.
BG M.


Vollmilch antwortet um 22-03-2019 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Ich mähe 4-5 mal 20 ha, aufgrund der Flächenstruktur 50 - 60 Stunden im Jahr. Da ist ein zusätzliches Mähwerk ein ziemlicher Luxus (den man sich vielleicht einmal leisten wird).

LG Vollmilch


meki4 antwortet um 22-03-2019 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Luxus ja - aber fürs Kreuz und die Geundheit ists besser. mit 2 Mähwerken fährt man langsamer und kreuzschonender - da hilft auch nicht der Luftsitz.
Ich sehs bei uns bei denen mit einem Mähwerk - die fahren volles Rohr, und bei unebenen Pachtwiesen nützen sie die volle Kabinenhöhe aus - ob das gut ist fürs Kreuz?
BG M.


hatip antwortet um 22-03-2019 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@Vollmilch Welcher Traktor ist das mit 115PS?



Vollmilch antwortet um 22-03-2019 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
New Holland TS 115.

LG Vollmilch


hatip antwortet um 22-03-2019 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Am besten du machst dich vor dem kauf schlau ob bzw wie teuer die nachrüstung einer Frontzapfwelle ist MFG



jakob.r1 antwortet um 22-03-2019 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Grüß Dich Vollmilch, -- ich komme da nicht ganz mit. In den Traktoranzeigen hier ist ein TS 115 inseriert, -- aber mit 135 PS ausgeschrieben während Du von 115 PS schreibst. Der inserierte hat 3608 Betriebsstunden und ist Bj. 2001 und hat Fronthydraulik und Frontzapfwelle und 4x DW und Drulu. Kosten soll der brutto 22500 Euro.
Keine Ahnung ob der für Dich interessant ist.....
Beste Grüße
Jakob


meki4 antwortet um 22-03-2019 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Falls Du den Traktor bei einem Händler kaufst, dann handle Dir die FZ dazu aus - oder zumindest die Montage kostenlos.


meki4 antwortet um 22-03-2019 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo Jakob!
Wenns ein Hirsch wäre, würde ich ihn kaufen.


Richard0808 antwortet um 22-03-2019 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Ein Bekannter von mir mäht mit einem MB Trac 800 vorn 3 meter, hinten 3 meter.
Zugegeben komplett Eben und er fährt mit der 2ten langsam.
Aber trotzdem für 70PS beachtliche Flächenleistung.


179781 antwortet um 22-03-2019 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Grundsätzlich bringt Arbeitsbreite mehr Flächenleistung als Geschwindigkeit. Natürlich nur solange das halbwegs mit dem Zugfahrzeug zusammenpasst. Wir fahren mit einem auf 100 PS aufgedrehten 90 PS Traktor mit zwei 3,2 m Scheibenmähwerken in großteils leicht hügeligen Gelände. Das geht bei normalen Beständen fast überall mit Geschwindigkeiten mit um die 12 kmh also rund 5 ha die Stunde. Also denke ich dass mit noch einmal 10 % mehr Leistung da kein Problem sein dürfte.

Gottfried


LaLi antwortet um 23-03-2019 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Ich fahre seit letzter Saison selbst mit Front- Heck Kombi (2,8m Front 2,4m Heck) !
Schau unbedingt auf ein 3m Front, 2,8m ist sehr, sehr, sehr knapp bei einem 100Ps Traktor.
Mich hat auch das Thema mit "mehr AB und weniger km/h" überzeugt das Frontmähwerk zu kaufen! (bin vorher 3m Heckmähwerk mit teilweise 14-18km/h gefahren)
Mir wurde dann aber klar dass ein Frontmähwerk billiger ist als neue Bandscheiben! ;)
Mfg Thomas


Franz Erber antwortet um 23-03-2019 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo!
Habe vor 6 Jahren einen Deutz DX6.21 erstanden und sofort mit FH und FZW aufgerüstet. Hab damit bis jetzt mit 3m Front- und 2,7m Heckmähwerk gemäht, auch Hanglagen. Nach einer Testfahrt mit einem 9,5m Butterfly letztes Jahr habe ich jetzt eine günstige 8,5m Kombination von Ziegler vorm Schrotthändler gerettet welche gerade wieder einsatztauglich gemacht wird. Damit kann man am Hang zwar nicht so schnell fahren, bleibt dafür mit allen 4 Rädern am Boden, und in der Ebene kann man problemlos ohne Allrad mähen (die Grasnarbe dankt´s).

LG Franz

PS.: für noch mehr Komfort habe ich den Traktor mit einem LKW- Luftsitz und einer pneumatischen Kupplungsunterstützung aufgerüstet...


Vollmilch antwortet um 23-03-2019 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Die Bandscheiben sind natürlich ein Argument!
;-)
Trotzdem muss das Geld dafür auch erwirtschaftet werden. Dieses Jahr bleibts mal beim Heckmähwerk. Im nächsten Winter schauen wir weiter.

Danke für die vielen (und eindeutigen) Antworten, die mich bestärken den "neuen" Traktor zu kaufen.

LG Vollmilch


Peter049 antwortet um 23-03-2019 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Wo ich oft aushelfe
40 ha 4 mähdig teil hügelig
Vorne 320 kuhn
Hinten 265 pöttinger
Steyr M975 oder mit seinen großen Traktor Steyr 9083


ALADIN antwortet um 24-03-2019 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
zu Xaver und Jakob!
Ein Traktor mit zwei oder drei Mähwerken ist immer schneller als zwei oder mehr Geräte. Auch auf sehr kleinen Flachen. Man erspart sich Wendemanöver und kann mit Frontmähwerk viel schöner ausmähen. (Wie Mähdrescher). Es ist auch (fast) egal ob man innen oder außen anfängt. was ich allerdings nicht verstehe, warum soll man wenn man in der Mitte anfängt keine Wendemanöver brauchen? Schiebt man dann immer leer zurück?


xaver75 antwortet um 24-03-2019 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@Aladin
Ich meinte, das 2. Gespann könnte sich in der Zeit auf einer anderen Fläche beschäftigen, sofern die Schlaggröße im Durchschnitt 0,7 ha ist, welche weder bestätigt noch wiederlegt wurde, auch keine Angaben über mögliche weitere Fahrer.
Grenzen ausmähen kann ganz schön zeitaufwändig sein.
Bei größeren Flächen bin ich bezüglich Arbeitsbreite bei Dir.

mfg


Vollmilch antwortet um 24-03-2019 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo!

Die durchschnittliche Schlaggröße liegt etwa bei 0,7 ha.
Die Wendemanöver kosten die meiste Zeit.

LG Vollmilch


Newhollandts115 antwortet um 24-03-2019 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo Vollmilch!
Ab dem Kommentar das es ein New Holland TS115 wird hattest du meine volle Aufmerksamkeit.
Wir mähen ebenfalls mit einem TS115 in der Front 275 Pöttinger Eurocut (Trommelmähwerk) und im Heck ein 3m Eurocut (Trommelmähwerk).
Mit dem Traktor wirst du deine Freude haben glaub es mir 6 Zylinder viel Hubraum da wird das Mähen zum Entspannungserlebnis.
Wir mähen 20ha 4mal da sind auch etwas steilere Flächen dabei die machen mir aber nie Schwierigkeiten.

Zu den Wendemanöver machen wir es immer so 4 runden Vorgewende und dann ,,hin und her,,



jakob.r1 antwortet um 24-03-2019 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Grüß Dich Aladin, wenn man in der Mitte beginnt dann mäht man je nachdem wie die Fläche geschnitten ist vom Kreis bis zum Strich einfach ohne Wendemanöver immer rundherum. Beim ersten Mal fährt man natürlich bei enstem Wendekreis ein wenig das stehende Gras nieder, und eine kleine Teilfläche bleibt stehen wenn wir bei Heck- und Frontmähwerk links herum mähen annehmen. Dies kann man aber nach der 5.Runde in Gegenrichtung mit abmähen. Man spart bei jeder Fläche nochmal geschätzt 20% Arbeitszeit durch den Wegfall der Wendemanöver und schont die Kupplung bei nicht Vario Getrieben.
Am Schluß beim Rand der Fläche bleiben schlimmstenfalls in jedem Eck kleine Teilflächen übrig bei denen man ein paar Wendemanöver hat.
Insgesamt ist man aber schneller mit der Fläche fertig und es ist auch entspanntes Arbeiten wenn man beim Mähen 99% nur vorwärts fährt und nicht immer an Vorgewenden auch noch die Mähwerke hochheben und dann wieder niederlassen muss.
Am Besten geht es natürlich mit einem Traktor mit Rückfahreinrichtung und Schmetterlingskombi in einer Linie z.B. Deutz Fahr Greentec 7000 oder Elho Duett 7300....
Beste Grüße
Jakob


Century antwortet um 24-03-2019 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Wir haben von zwei Mähwerken auf eine Front- Heck-kombi umgestellt, das ist wesentlich effizienter als mit zwei Gespannen zu fahren, vor allem weil man nur eine Person/Traktor am Mähwerk braucht, und wenn die Flächen erstmal ausgemäht sind man richtig Leistung hat, weil man weniger Wendemanöver macht.

Wir haben auch noch eine Schlaggröße von unter ein Hektar.


Vollmilch antwortet um 24-03-2019 17:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo Newhollandts115!

Hast du noch den TS oder schon den TSA?

LG Vollmilch


Newhollandts115 antwortet um 24-03-2019 18:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Ich habe noch den TS obwohl mir der TSA auch zusprechen würde.


bermar antwortet um 25-03-2019 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo,
fahre seit fast 10 Jahren mit Frontmähwerk und Heckaufbereiter mit ca. 10km/h und habe seither keinen "Kreiselstress".
für mich opimal


Vollmilch antwortet um 26-03-2019 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Hallo!

Das Kreiseln lassen wir beim silieren komplett weg.

LG Vollmilch


jakob.r1 antwortet um 26-03-2019 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Grüß Euch, ich sehe da eher das in Zukunft die Aufbereiter ganz verboten werden wegen dem Schutz von Schmetterlingen und anderem Kleingetier. Zusätzlich will die Eu ja bei den nächsten GAP-Verhandlungen wegkommen von der Direktbeihilfe die in Deutschland 176 Euro/Hektar und in Österreich 202 Euro/Hektar beträgt. Diese Gelder werden in konkrete Bewirtschaftungsmaßnahmen die den Tieren und der Umwelt dienen , nach und nach umgewandelt. So kann es durchaus sein, das der Einsatz von Messerbalkengeräten wie Motormäher, Mähtrac… auch auf ebenen Flächen massiv finanziell gefördert wird und Kreiselmähwerke nicht mehr wirtschaftlich einzusetzen sind. Zumindest bei uns in Bayern geht die Richtung seit dem erfolgreichen Volksbegehren "Rettet die Bienen" dorthin.
Beste Grüße
Jakob


zog88 antwortet um 26-03-2019 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Fakt 1) es gibt immer weniger Bauern.
Fakt 2) es leben immer mehr Menschen in den Städten, immer mehr Fläche wird bebaut.
Fakt 3) die Bevölkerung wächst stetig an.
= immer weniger Bauern müssen auf immer weniger Flächen immer mehr Lebensmittel produzieren.

Irgendwie hab ich das Gefühl das sich da irgendwo was spießt... aber OK. Hoffentlich werden die ganzen gscheidten Damen und Herren die dringend die Umwelt schützen müssen drauf kommen das man Geld nicht fressen kann... und das auch Geld irgendwann nichts mehr Essbares auf den Tisch zaubert weil es davon so wenig gibt das es sich keiner mehr leisten kann...


meki4 antwortet um 26-03-2019 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Es werden immer die Ackerbauern als Bienen- und Insektenmörder hingestellt - wegen dem Pflanzenschutz.
Die größeren sind aber die Aufbereitermähwerke der Grünlandbauern und die Rasenmäher der Gartenbesitzer.
Und auch die zunehmende Verwaldung trägt massiv zur Abnahme der Artenvielfalt der insekten bei.
BG M.


mittermuehl antwortet um 27-03-2019 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
zog88 Zitat.

"Fakt 1) es gibt immer weniger Bauern.
Fakt 2) es leben immer mehr Menschen in den Städten, immer mehr Fläche wird bebaut.
Fakt 3) die Bevölkerung wächst stetig an.
= immer weniger Bauern müssen auf immer weniger Flächen immer mehr Lebensmittel produzieren."

Zitat Ende

1 ... Richtig
2... Richtig
3.... Stimmt für die Welt aber für Österreich nur bedingt. Wir haben ein moderates Bevölkerungswachstum. Ohne Zuwanderung würden wir schrumpfen. Es gibt ganze Ortschaften die sich entvölkern.

Aber dein Fazit ist nicht ganz richtig. Würde Österreiche keine Lebenmittel herstellen so würde die Welt oder die EU das nicht merken. Und in Österreich wäre der Supermarkt auch ohne heimische Bauern gut gefüllt. Wir müssen keine Lebensmittel produziern. Deshalb ist das ja auch ein Ministerium für Tourismus und Nchhaltigkeit. Das bedeutet ja nicht das Bauern nutzlos sind. Aber sie können ihre Aufgaben etwas anderes streuen. Da sollte die Politik mal klar sagen was gewünscht wird. Dann sollte jeder Bauer sich da seinen Platz suchen der ihm auch Freude macht und ein Einkommen sichert. Aber Lebensmittelproduktion für die Industrie wird wohl nur für wenige Betriebe Sinn machen.

Frau Köstinger hat erklärt das die Landwirtschaft ökologischer werden muß. Sowas sagt sie aber nicht in der Bauernzeitung sondern im Profil.



fgh antwortet um 27-03-2019 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@meki4:
Und die Gemeinde mit dem Böschungsmäher.
Unsere rühmt sich seit vorigem Jahr, dass in Zukunft die Böschungen nur mehr einmal jährlich gemäht werden - wei sie was gutes für die Insekten und Bienen tun und Blühflächen schaffen.
Einmal im Jahr mit dem Beschönungsmäher häckseln.... interessanter weise sind die passenden Böschungen alle in den ehemaligen Randgemeinden und nicht im Ortskern.
Das ganze ist eher anlocken und dann brutal ermorden und Blumen wachsen da schon gar keine...


fgh antwortet um 27-03-2019 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@mittermuehl
Vollkommen richtig - die Frostjahre haben es deutlich gezeigt. Wenn die Apfelernte nur 20% einer Normalernte ausmacht fällt es 90% der Konsumenten in Wahrheit nicht einmal auf.
Würde Frau Köstinger wirklich auf Nachhaltigkeit setzen, wäre es auch für die Bauern besser - vor allem wenn sie die Landwirtschaft ökoligscher gestalten würde.
Ist es ökologisch den Apfel/Aronia/ und fast jedes Obst aus dem Ausland zu importieren während heimische verendet? Was bedeuten diese sinnlosen Transporte für's Klima?
Ist es ökologisch, dass die Lebensmittel im Regal unter PSM-Standards und Umweltstandards produziert wurden die bei uns strengstens verboten sind..?


mittermuehl antwortet um 27-03-2019 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@fgh ... Ich denke das Frau Köstinger die Katze 2021 aus dem Sack lassen wird. Dann wird man das Budget (nach Brexit usw.) für die Landwirtschaft kennen und wird wissen was die CO2-Sünden kosten. Wird nicht der Untergang der Bauern sein. Aber sicher eine Umstellung. Ich würde mir jetzt keine neue Halle oder neuen Stall bauen sondern 3 Jahre abwarten.


textad4091 antwortet um 27-03-2019 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@ jakob.r1: Bezogen auf den Leistungsbedarf wär ich ja ein immenser Fan der, wohl durch die BB-Umwelttechnik wiederaufkommenden, "alten" Techniken wie dem Messerbalken. Allerdings nicht, das die Wartungsintensität bzw. die derzeit recht "hohen" Kosten betrifft. Und so ein Messerschleif-Automat kost natürlich auch etwas, keine Frage (steckt ja auch was dahinter). Damit wär man bei der Wartung wieder vorne. Und bei den Kosten des Gesamtgespanns ist ma sowieso vorne gegenüber konventioneller Scheibenmähwerke.
In Bayern gibt's für gewisse Flächen (Heuschreckenschutz, etc ... ) doch schon länger Förderungen für solche Bewirtschaftung, oder?
Dass auf sehr sehr extensiven bewirtschafteten Flächen immer irgndwelche Viecher beim Mähen ihr Leben lassen müssen, unabhängig von der Mähtechnik, sei hier mal dahingestellt ....


xaver75 antwortet um 27-03-2019 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
Mit dem Mähbalken gab es immer wieder 3 beinige Katzen, vor dem Fronttrommelmähwerk flüchten sie, weil sie den Traktor sehn.
Bei irgend so einer 9m breiten Doppelmesserkombination wird es wohl wieder viel leidendes Kleingetier geben, da hätte das Kreiselmähwerk seine Vorteile, da gibts weniger Leiden.

mfg


fgh antwortet um 27-03-2019 13:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@mittermuehl
Das bezweifle ich. Wie du sicher gehört hast, wurden den LKW-Motorenherstellern so strenge Grenzwerte bei den Abgasen auferelegt, dass die diese wegen technischer Machbarkeit repelieren. Begründung dafür ist nicht, dass derzeit zu viel ausgestossen wird - sondern, dass das Transportvolumen in naher Zukunft um 30% steigen wird - hört sich für mich eher nach noch mehr sinnlosen Transporten an....


mittermuehl antwortet um 27-03-2019 15:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@fgh Wenn die Transporte um 30% steigen könnte das auch bedeuten das die landwirtschaftliche Eigenproduktion gedrosselt wird .. ;)

Wir werden es sehen. Aber ich würde trotzdem jetzt lieber eine Mietwohnung am Hof errichten als ein Halle für 1000 Hühner. Aber jeder wie er meint und glaubt.

Mähwerk.. da hoffe ich auch das meine Krempel bis 2022 durchält. Dann weiß ich wie ich weiter machen werden. Und es wird einiges an gebrauchter Ausrüstung zu haben sein.


fgh antwortet um 27-03-2019 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
@mittermuehl:
Diese Drosselung passiert ganz sicher... weil wenn der eigens produzierte Apfel verreckt, weil er gar nicht übernommen wird, wird der Apfelbaum gerodet werden.
Stellt sich aber die Frage was daran ökologisch ist....


mittermuehl antwortet um 27-03-2019 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorleistung zum mähen
fgh .... Da hast du recht. Ist ja keine Wunschvorstellung von mir sondern eine Vermutung die mir auch nicht gefällt.

Ich pflanze jedes Jahr ein paar Apfelbäume.. Meinen Saft werde ich auch so los. Ist ja nicht so viel.



Bewerten Sie jetzt: Traktorleistung zum mähen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;587091




Landwirt.com Händler Landwirt.com User