wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN

Antworten: 12
muk 12-02-2019 17:39 - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
ein beitrag - kaum zu glauben - der neid um des anderen erfolg .

oder die eigene dummheit wenn man nicht weiss was man will .

die aktuelle forderung nach höheren einheitswerten und höheren abgaben - um solche forderungen wird die bauern keiner beneiden -

https://ktn.lko.at/kommentar-karfreitag+2500+2866069



xaver75 antwortet um 12-02-2019 18:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
@MUK
Ich GÖNNE dir eine 6. URLAUBSWOCHE, ebenso eine 35-Std. Woche.,-)

Durch die Metaller-Lohnabschlüsse werden unsere Maschinen teurer, gönnt mir ein Schlosser dadurch höhere Produktpreise?

mfg


Richard0808 antwortet um 12-02-2019 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
Viele Arbeitskollegen von mir würden dem Bauern einen höheren Erlös vergönnen nur wissen die auch das bei einer Preiserhöhung der Lebensmittel der Landwirt wenig bis garnichts davon hat.

Wo sich aber immer Neid aufbaut ist das Thema Förderung, wennst als Nebenerwerbs Landwirt in die Arbeit gehst und damit konfrontiert wirst das du mehr Förderung bekommst als andere Netto Jahreseinkommen haben helfen Argumente wie: "Das haben sie uns ja vorher weggenommen oder sonst wär es sowieso nicht rentabel" nur wenig
Oder wieso bekommst du für deinen Mistplatz mehr Förderung als ich für mein Einfamilienhaus....


FloW4 antwortet um 12-02-2019 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
Meistens ist es halt so, dass er arbeiten geht, weil's im Vollerwerb nicht mehr gegangen ist.
Viele würden e lieber Vollerwerbsbauer sein.


florian.m(w9437) antwortet um 12-02-2019 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
Richard wenn du meinst das sind die richtigen Argumente dann wundert es mich nicht dass dir keiner was glaubt.




bermar antwortet um 12-02-2019 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
ja florian aber recht hat er,
keine qualifizeirten Arbeitskräfte zu haben,
wann dann nur durch Zuwanderunung.
Warum nicht zusperren und einen super Platz zum Arbeiten suchen?

es läuft meiner Meinung nach alles krumm


dietmar.s(2cz6) antwortet um 12-02-2019 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
is sowieso die falsche Strategie wenn sich die einfachen Bürger gegenseitig auf den Schwanz treten und die Finanzderivate Industrie groß abcasht.
Andererseits kann man nicht verlangen dass der normale Politiker das versteht.



bermar antwortet um 12-02-2019 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
Was sind normale Politiker, die es braucht
Alylwerberunterkunft Verträge für über 10 Jahre fix zum zahlen obwohl leer

ja zum Teufel, wer macht sowas


dietmar.s(2cz6) antwortet um 12-02-2019 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
schon mal was von Wahlen gehört und Demokratie bermi?


Richard0808 antwortet um 13-02-2019 06:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
@frorian.m diese Argumente waren ja nur Beispiele, welche hättest du?


2472660 antwortet um 13-02-2019 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
so ganz unmöglich sind diese aussagen auch wieder nicht, wenn auch vl. etwas ungeschickt formuliert..
wer selbst mal angestellte hat (und das werden auch in der landwirtschaft immer mehr) wird mit all diesen forderungen auch nicht unbedingt eine riesen freude haben....


2472660 antwortet um 13-02-2019 07:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
ich argere mich schon oft sehr, wenn du vor 9:00 und nach 15:00 nirgendsmehr wen am telefon erwischt (freitags brauchst sowieso nicht mehr anfrufen) und es ist einfach eine gewisse schwächung des wirtschaftsstandortes (auch wenn oft gegenteiliges behauptet wird, weil die höhere produktivität das in der wenigeren arbeitszeit ausgleichen soll) - aber das würde im umkehrschluss auch heissen, dass wir bauern (oder andere selbstständige) 50% ihrer arbeitszeits sinnlos versch....en würden... also ganz so wirds auch nicht sein


Vollmilch antwortet um 13-02-2019 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
Guten Morgen!

Die 50% halte ich fast für realistisch. ;-)

Bei kürzerer Arbeitszeit lässt sich auch Beruf und Familie und Bauernhof leichter vereinbaren.

In Wirklichkeit geht es doch um eine Aufwertung der Pflegeberufe und die würde ich unterstützen.

Wenn irgendein Ortsbauernobmann, das anders sieht, ist es seine persönliche Meinung. Wieso die Kärntner Landwirtschaftskammer diesen Kommentar veröffentlicht, verstehe ich nicht.

LG Vollmilch




Bewerten Sie jetzt: wenn BAUERN nicht wissen was sie FORDERN
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;583632




Landwirt.com Händler Landwirt.com User