Antworten: 12
naglkarl 12-02-2019 08:55 - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Das mit der Rundumsicht kann ich nicht bestätigen. Durch die großen verbauten Kästen wird viel Sicht fenommen



jakob.r1 antwortet um 12-02-2019 09:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Grüße Euch, was beim Hauer noch störend ist, das die bis vor ein paar Jahren eine eigene Aufnahme der Geräte hatten, --- wer also seinen alten Hauer Lader gegen einen neuen eintauscht sollte auch alle Geräte mit neu kaufen wegen der Aufnahme.
Zum Zweiten bietet Hauer keinen echten Auto Look an, wie mir der Vertreter auf der Agro Alpin letztes Jahr gesagt hat.
Wer also seinen Frontlader nicht immer mittragen möchte und ein österreichisches Produkt wünscht, der kommt am Hydrac Auto Look nicht vorbei. Da kann ich innerhalb einer Minute den Lader von der Kabine aus abstellen oder andocken, auch Stützfüße aus- und einfahren, Hydraulik und Elektrik anstöpseln geht alles bequem von der Kabine aus.
Beste Grüße
Jakob


yamahafzr antwortet um 12-02-2019 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Jakob habe schon öfters Hydrac gesehen die verzogen waren, oder geschweißt wurden . Kenne ich bei Hauer eigentlich nicht! Das Hydrac Auto Look kenne ich ehrlich gesagt nur von den Landwirtschaftsmessen, aber muss da nicht alles eben und waagrecht sein ,das es funktioniert???


golfrabbit antwortet um 12-02-2019 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Mir wird nicht wirklich klar weshalb manche ständig von ihrer Maschine schreiben, obwohl nur nach dem Hauer-Lader gefragt wurde.
Die Hauer-Aufnahme ist bez. An-Abkuppeln und bei Stabilität/Fixierung dem Euro-Kuppler deutlich überlegen und zumindest in Österreich weit verbreitet - würde mir nicht einfallen trotz gleichem Preis beim Neuen Lader auf Euro-Aufnahme zu wechseln - wer unbedingt Flexibilität braucht bekommt auch eine Aufnahme die beide Arten verriegeln kann.

Hannes




jakob.r1 antwortet um 12-02-2019 15:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Grüß Dich, yamaha, ich habe mir letztes Jahr in Steyr/Oberösterreich einen sehr gepflegten MB-trac 1500 gekauft, der 2016 einen neuen Hydrac Auto Look als Hecklader angebaut bekommen hat. Der Vorbesitzer war Rentner ohne Landwirtschaft, der den Trac nur zum Wildfüttern im Winter und ein wenig Arbeit mit Kreiselheuer im Sommer bei dem Bauern wo der Trac untergestellt war, hergenommen hat. Also war der Lader noch wie neu. Die Hubkraft ist enorm, so das ich beim Trac schon fast ein Frontgewicht bei Heckladerarbeiten brauchen könnte, obwohl der Lader sehr schlank gebaut ist. Deshalb erlaube ich mir kein Urteil, ob der Hydrac gegenüber anderer Marken schneller verzogen ist, oder gar bricht. Wir werden uns einig sein, das vielfach die Person am Fahrersitz über die Lebensdauer eines Laders entscheidet....
Da ein Hecklader bei Heuerntearbeiten nicht unbedingt darauf sein muss, aber zum Rundballentransport doch wieder, kommt es im Sommer manchmal vor, das ich den Lader einige Male am Tag andocke/wegmache. Wichtig ist, das der Lader nach dem Abdocken nicht auf eine Seite schräg nachgeben kann, ansonsten gleichen die Führungen bevor man die Fanghaken schließt schon ein paar Zentimeter aus, aber es kann sein das das Andockmanöver nicht gleich beim ersten Mal klappt. Da dies bei einer Messevorführung natürlich nicht gut ankommen würde, wird auf Messen nur absolut waagrecht und eben der Wechsel durchgeführt. Zum Andern bedarf es auch einiger Übung, damit wirklich beim Andocken der Vorgang beim Ersten Mal klappt. Fehlerquellen sind, wenn man beim Abdocken die hydraulischen Stützen zu fest oder zu wenig fest am Boden aufsitzen lässt und der Frontlader beim Ausfahren dann ein wenig nach oben oder nach unten nachgibt. Oder wenn der Untergrund für die Stützen weich ist und diese bis zum nächsten Mal Andocken leicht nachgegeben haben. Wenn der Untergrund von Stütze rechts höher ist als von Stütze links oder umgekehrt, ist dies egal, weil die Stützen das automatisch mit gleichen Hydraulikdruck ausgleichen.

Beste Grüße
Jakob


jakob.r1 antwortet um 12-02-2019 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Grüß Dich Hannes, schau mal,--- der naglkarl hat überhaupt keine Frage gestellt, oder sehe ich das falsch?
Übrigens ist es sinnfrei, wenn Menschen im Forum nur über Sachen schreiben, dies sie schon mal irgendwo über ein Produkt gehört haben, oder?
Deshalb schreibe ich klar nur meine Erfahrungen auf, die ich selbst erlebt habe und das ist logischerweise mit den eigenen Maschinen, …..
Wenn ich Dich damit ärgere, bitte ich das zu verzeihen.
Beste Grüße
Jakob


golfrabbit antwortet um 12-02-2019 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
@jakob
Der gute @naglkarl hats nur nicht geschafft seine Antwort im eigentlichen Hauer XB-Tread unterzubringen und stattdessen fälschlicherweise unter "neuen Diskussionsbeitrag schreiben" abgeschickt.
Ärgern tun mich deine Beiträge natürlich nicht - sie sind ausnahmslos höflich und freundlich gehalten, einzig die Objektivität scheint hie und da verbesserungswürdig.

Hannes


naglkarl antwortet um 13-02-2019 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
ich bin halt kein Profi so wie ihr, ich hab halt nur meine Meinung gesagt ,vielleicht gibt's wen, dem sie vie interessiert. Wenn nicht hab ich auch kein Problem damit. Grüße Karl


Vollmilch antwortet um 13-02-2019 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Seit Jakob von seinem hydrac schreibt, habe ich mich gewundert, wieso man sich einen Lader kauft, der sich wie ein Chamäleon an seine Umgebung anpasst "AUTO LOOK".

Jetzt keimt in mir aber der Verdacht, dass es sich eher um ein automatisches Verriegelungssystem handeln muss (Auto LOCK)!

;-)

LG Vollmilch


jakob.r1 antwortet um 13-02-2019 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Grüß Dich Vollmilch, war mein Fehler das ich das Wort AUTO LOOK falsch abgeschrieben habe. Danke für die Richtigstellung.
Beste Grüße
Jakob


Richard0808 antwortet um 13-02-2019 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
@jakob du hast immer geschwärmt davon das einer von deinen MB einen Kran im Heck hat und du in nicht Abbauen musst zur Heuernte usw.
Wieso kaufst du dir dan nicht einen Normalen billigeren Lader und lasst in immer Montiert?

Denk nach was der teure Lader an Wert verliert, das ist nicht so wie bei deinen MB :)
Da brauchst gut bezahlte Laderstunden damit sich der rechnet... :)


jakob.r1 antwortet um 13-02-2019 16:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Grüß Dich Richard, seit ich den MB-trac mit Doppelwinde und Kran im Heck auch noch für Zapfwellenarbeiten hernehmen musste, habe ich zwei "neue" MB-tracs der großen Baureihe dazugekauft. Der vom letzten Jahr mit dem Hydrac Hecklader hat halt eben gepasst wie die Faust aufs Auge. Da war mir ein Aufbau gleich welcher Art egal. Ich habe ja noch meinen kleinen 900er der eh einen Frontlader hat.
Beste Grüße
Jakob


Richard0808 antwortet um 13-02-2019 17:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hauer X Bionic
Ach so, du hast den MB gekauft und er hatte schon den Hydrac Lader aufgebaut, das verändert natürlich alles. :)

Nein im ernst, hab geglaubt du hast den Hydrac Lader aufbauen lassen, wohl was überlesen


Bewerten Sie jetzt: Hauer X Bionic
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;583551




Landwirt.com Händler Landwirt.com User