Lindner BF350 Starter tauschen

Antworten: 2
peter.s(xq5146) 09-02-2019 15:28 - E-Mail an User
Lindner BF350 Starter tauschen
Hallo,

bei meunem BF350 ist der Starter hinüber. Leider ist aber genau an dieser seite auch die Hydraulikpumpe verbaut, d.h. ein Startertausch ist nur möglich wenn ich die Pumpe wegbaue da ich ansonsten den Starter nicht ausfädeln kann.
Gibt es aus der praxis Infos wie die Entfernung der Pumpe zu funktionieren hat(wieviel Öl kommt aus den Leitungen) und wie ich diese wieder dicht bekomme, habe gesehen das der/die Vorgänger dort eine menge Dichtmasse verbraten haben.

Bin für jeden Tipp danke!

Gruß



zehentacker antwortet um 10-02-2019 10:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner BF350 Starter tauschen
Hallo!
Deinen Traktor kenne ich nicht, daher allgemein. Die Hydraulik ( Ackerschiene ) absenken und nachsehen ob die Pumpe über oder unter dem Ölstand im Vorratsbehälter ist. Im ersteren Fall werden vielleicht 3 Liter ausrinnen, im zweiten könnte das mehr sein. Es ist kein Druck in den Leitungen, daher genügt ein Tuch oder ähnliches zum verstopfen ( musst wieder entfernen können) der Leitungen. Die Pumpe kann vom Zahnkranz des Anlassers, vom Antrieb der Ventile ( Vorn am Traktor ) oder übers Getriebe angetrieben werden. Im letzteren Fall und wenn die Pumpe tief liegt muss eventuell das Getriebeöl abgelassen werden. Bei einer flachen Verbindung zwischen Pumpe und Leitung eine passende Dichtung verwenden, beide Seiten müssen glatt sein. Normale Verschraubungen, wie bei Hydraulik üblich sollten ohne Dichtmittel dicht sein. Eventuell kaputte Anschlüsse auswechseln. Die genormten Anschlüsse hat jede gutsortierte Werkstatt.
ferd


peter.s(xq5146) antwortet um 10-02-2019 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner BF350 Starter tauschen
perfekt danke!°


Bewerten Sie jetzt: Lindner BF350 Starter tauschen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;583363




Landwirt.com Händler Landwirt.com User