Klee in Grünland einsäen!

Antworten: 4
David1991 04-02-2019 19:31 - E-Mail an User
Klee in Grünland einsäen!
Hallo!

Möchte heuer versuchen auf einer kleinen Fläche das ich in Dauergrünland Klee einsäe und die Wiese dann als Leguminosen Fläche behandle. Also keine Gülle mehr untern Jahr auf der Fläche ausbringe.
Hätte die Vorteile das bei mir Gülle knapp ist und somit die Wiesen hungern, Weiter habe ich viele Fläche 4-5 km entfernt vom Hof und würde mir Transportkosten der Gülle sparen. Zusätzlich müsste sich der Eiweißgehalt der Silage steigern und könnte den Soja reduzieren.

Es wird wahrscheinlich wäre Übersaaten benötigen damit sich der Pflanzenbestand so entwickelt das es optimal ist.

Hat das schon mal wer gemacht bzw. hat wer Erfahrung damit,




pannoniaschäfer antwortet um 05-02-2019 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klee in Grünland einsäen!
Schließe mich der Frage an, hab fast die gleiche Situation.

Meine Frage, wie sollte man am besten den Klee ausbringen?
Hätte an eine Mulchsaat gedacht bzw. eine leichte Bodenbearbeitung mit einem Aggressiven Wiesenhobel o.ä..


JD 6120 antwortet um 05-02-2019 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klee in Grünland einsäen!
Wir haben früher immer im Herbst mit dem kleinsamenstreuer eine nachsaatmischungmit Rotklee auf dem Grünland ausgebracht u dann intensiv beweidet. Das hat gut funktioniert im Laufe der Zeit kam dann etwas Rotklee in den bestand. Es muß aber trocken sein sonst hast mehr schaden als nutzen. Inzwischen haben wir in Gemeinschaft einen vertikator u ich beweide im Herbst auch nicht mehr so intensiv da bringst nicht leicht einen Rotklee rein.


Franz Erber antwortet um 05-02-2019 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klee in Grünland einsäen!
Hallo!
Ich habe in den letzten Jahren immer im Frühjahr beim Striegeln mit dem Kleinsamenstreuer ca. 5kg Nachsaatmischung oder Kleegrasmischung eingesät (was ich gerade gehabt habe) und dann mit der Cambridgewalze angewalzt. Wenn man´s regelmäßig macht ist der Schaden nicht so groß falls einmal nichts damit wird... Bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Ergebnis gewesen. Eine Nachsaat wär vermutlich nach dem 2. oder 3. Schnitt noch besser da dann das Gras nicht mehr so schnell wächst und die Neueinsaat länger Licht hat. Auf der Weidefläche wird sich der Rotklee eher nicht so lang halten, hier habe ich mit Weissklee bessere Erfahrungen gemacht.


ZWH antwortet um 07-02-2019 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klee in Grünland einsäen!
Säe seit Jahren eine Fertige Mischung (Englische Raygräser, Timothe, Wiesen Rispe) und mische 1/3 Rot Klee bei, mit einer Güttler Greenmaster aus.
Zeitpunkt: nach dem 5. Schnitt
Die Zinken aggressiver stellen bzw. Gemeine Rispe aus striegeln - die Cambridgewalze drückt schön an.
Bei den folgenden Schnitt(en) fehlt in dem Jahr natürlich einiges ( nicht erschrecken) wird aber im Jahr darauf um so schöner.



Bewerten Sie jetzt: Klee in Grünland einsäen!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;582882




Landwirt.com Händler Landwirt.com User