Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke

Antworten: 24
gerald1987 09-01-2019 12:31 - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Hallo,

Wir haben eine Hackgutanlage von Hargassner 45KW Baujahr 2012. Diese hat schon die neue ECO Raumaustragung mit "gestückelter" Schnecke. Die Einschubschnecke ist noch von den Vorgängermodellen. Wir verbrauchen ca. 80 - 90 SRM Hackgut hart (Esche & Buche) pro Jahr!

Wir haben folgendes Problem: Das 2. Lager, von der Einschubschneck, welches direkt vorm Fallschacht sitzt, musste jetzt schon das 2. Mal getauscht werden. Anfangs löst sich hier immer der Käfig vom Kugellager auf, bis schlussendlich durch Staub/Schmutz das Lager blockiert und die Schnecke laute Quitsch Geräsuche macht und wenn man das Lager nicht zeitig tauscht, beginnt sich die Schnecke am Lagersitz einzulaufen. Das Lager habe ich 2015 das erste Mal und jetzt im Jänner 2019 das zweite Mal getauscht. Das heißt in meinem Fall alle 3 Jahre dieses Lager zu tauschen, was mir ein wenig komisch vor kommt!

Habe diesbezüglich mit meinem Installateur gesprochen und dieser konnte mir hier auch keine genaue Aussage darüber machen. Das Einzige was kam, die wird wohl schon viele Kilometer auf dem Buckel haben. Er hat mir dann geraten den Hargassner Kundendienst zu kontaktieren, was ich dann auch gemacht habe.
Der Kundendienstmitarbeiter hat zu meinem Problem dann gemeint, das meine Hackschnitzel zu feucht sind bzw. das die Restfeuchtigkeit der Hackschnitzel den Lagerkäfig beschädigt. Meine Hackschnitzel sind sicher nicht zu feucht (in der Regel zwischen 12 & 15%)
Auf die Frage ob das öfters auftritt bekam ich natürlich keine Antwort.

Gibt es hier im Forum jemand der schon ähnliche Probleme gehabt hat? Ich finde es halt nicht so gut, das ich dieses Lager alle 3 Jahre tauschen muss!

Anbei sind noch 2 Fotos von der Heizung und vom kaputten Lager!

Mfg


kaputtes Lager
 


gerald1987 antwortet um 09-01-2019 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Bild von der Heizung



 


Ferdi 197 antwortet um 09-01-2019 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Das Lager ist dies mit schwarzen Kunsstoff original verschlossen?
Wenn ja kann es sein das durch die Wärme eben der Kunststoff schmiltzt u. dann Schmutz reinkommt u. somit das Lager öfters kaputt wird.
Ich würde mal ein Lager von SKF oder FAG beidseitig mit Metall verschlossen einbauen.
Der Metallabschluss ist Hitzebeständiger u. somit sollte es am längsten halten.

Solchen Störfall habe ich in so kurzer Zeit noch nie in Erinnerung, aber vielleicht hilft es dir wie eben oben beschrieben.



Stubentiger antwortet um 09-01-2019 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Hallo
Wenn es ein staubgeschütztes Lager ist , muss es eine kunstoffabdichtung sein ( Bezeichnung 2rs )
Aber es gibt leider sehr viele Lager mit schlechter Qualität auf dem Markt . Bei diesen meist billigen Lagern geht die kunsstoffkappe leicht herunter und es kommt Staub ins Lager.
Wichtig ist auch beim Einbau diese Kunststoff Kappe auf keinen Fall zu beschädigen.
Ich würde ein Marken Lager empfehlen zb. Skf


Coupe007 antwortet um 09-01-2019 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Dürfte leider normal sein. Bei all meinen Bekannten die eine solche Anlage haben und bei mir wurde dieses Lager schon getauscht. Das selbe Problem ist bei der Raumaustragung, wurde auch schon erneuert. Wie schon Stubentiger erwähnt hat löst sich der Staubschutz. Hat nichts mit feuchten Hackgut zu tun.


gerald1987 antwortet um 09-01-2019 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Danke für eure Ratschläge!

Das Lager hat einen Metallkäfig (goldenfarbig, dürfte legiert oder so sein..)

@Coupe007: Es wäre interessant wie oft das bei deinen Bekannten vorkommt?

Ich werde jetzt mal versuchen ein Lager mit einem stärkeren/festeren Käfig zu besorgen.
Bzw. hatten wir auch die Idee, das Lager auf der Schmutzseite mit einer 3mm starken Scheibe (die den Außendurchmesser vom Lager hat) beizulegen! Ein Versuch ist es jedenfalls Wert!

Mfg


traun4tler antwortet um 09-01-2019 14:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Hallo!
Nachdem wir auch schon mehr als 20 Jahren eine solche Anlage haben, vermute ich, daß das Sicherheitsventil zum Löschen bei Rückbrand nicht mehr ganz dicht ist und dadurch das Lager ständig befeuchtet und nicht die feuchten Hackschnitzel der Grund für die Lagerschäden sind.
Grüße Sepp



RT93 antwortet um 09-01-2019 14:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Hallo!

Zur Info, es gibt sowohl von Ina/FAG als auch von SKF Lager welche beidseitig mit Blechabdeckungen versehen sind, haben die Zusatzbezeichnung 2Z. Diese sind auch auf Lebensdauer geschmiert.Sollte in der benötigten Größe auch nicht die Welt kosten.

"-Z, -2Z Deckscheiben aus Stahlblech auf einer bzw. beiden Seiten des Lagers"

http://www.skf.com/at/products/bearings-units-housings/ball-bearings/deep-groove-ball-bearings/designation-system/index.html

Achja, wegen dem "goldenfarbigen" Käfig, der ist aus Messing....


LG
Thomas


Stubentiger antwortet um 09-01-2019 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Gerald
Die Idee mit der Metallscheibe hätte ich dir auch schon vorschlagen wollen. Denn die kunsstoffkappe ( die Ursache deiner Lagerschäden) ist nicht für mechanische Beanspruchung (Hackgut) ausgelegt. Daher würde ich eher von einem Konstruktion Fehler ausgehen. Es handelt sich aber hier um einen Brand sensiblen Bereich. Wenn du selber Änderungen vornimmst bist du auch selber verantwortlich.
Die Antwort von hargassner ist überhaupt nicht plausibel und ich denke daher, dass du einen nicht so gut geschulten Mitarbeiter erwischt hast.
Ich würde das ganze nochmals schriftlich bei hargassner deponieren.



meki4 antwortet um 09-01-2019 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Mit dem Ventil hatte ich auch mal ein Problem, weil alles feucht war. Der Installateur hat es dann mal duchgespült, und seit dem ist Ruhe.
Zur Scheibe vor dem Lager:
Bei den Erdäpfelerntern gibt es da vor den Lagern als Staubschutz sog. Nilos-Ringe. - Die haben die gleiche Größe wie die Normlager und schützen zusätzlich gegen Staub.
BG M.


Stubentiger antwortet um 09-01-2019 14:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Gerald
Die Idee mit der Metallscheibe hätte ich dir auch schon vorschlagen wollen. Denn die kunsstoffkappe ( die Ursache deiner Lagerschäden) ist nicht für mechanische Beanspruchung (Hackgut) ausgelegt. Daher würde ich eher von einem Konstruktion Fehler ausgehen. Es handelt sich aber hier um einen Brand sensiblen Bereich. Wenn du selber Änderungen vornimmst bist du auch selber verantwortlich.
Die Antwort von hargassner ist überhaupt nicht plausibel und ich denke daher, dass du einen nicht so gut geschulten Mitarbeiter erwischt hast.
Ich würde das ganze nochmals schriftlich bei hargassner deponieren.



gerald1987 antwortet um 09-01-2019 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
@meki4
@traun4tler
Das Sicherheitsventil ist es bestimmt nicht, weil als ich die Schnecke ausgebaut habe, habe ich den Holländer nach dem Ventil geöffnet und hier war es staubtrocken.... Selbst nach 3 Stunden war kein Wasser am Boden zu sehen!

Mfg
Gerald


zifanken antwortet um 09-01-2019 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
bevor du das lager einbaust nimm auf der hinteren seite den deckel ab und fülle das lager mit gutem fett an und gib den deckel wieder hinauf die schnecke ist ein langsamläufer da pasiert nichts das haben wir bei neuen fleischereimaschinen auch gemacht dort hat der wasserdampf rost angestzt mdfl gruß


Ferdi 197 antwortet um 09-01-2019 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Bei Feuchtigkeit beim Lager könntest gleich ein vollkommenes Edelstahllager verwenden.
Ich vermute SKF oder / und FAG führen diese Lager auch.

1 Stk. so ein relativ kleines Edelstahllager Lager 2RS oder 2Z ist auch nicht so teuer u. du hast evtl. Ruhe über viele Jahre.
In der Lebensmittelbranche / Industrie sind sehr viele Edelstahllager verbaut.


FraFra antwortet um 11-01-2019 05:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
kannst du die lager mit einer ordentlichen fettpackung verbauen

vieleicht korrodieren die ausserhalb der heizperiode durch feuchtigkeit


gerald1987 antwortet um 11-01-2019 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
@FraFra
Ja das mit dem Fett kann ich probieren!

Die Heizung läuft bei uns ein ganzes Jahr durch, da wir im Sommer auch Warmwasser heizen damit!


steyrsepp antwortet um 12-02-2020 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
@gerald1987, hab die gleiche Anlage, aber Vorgängermodell Bj. 2004, Austragung seit 2006 in Betrieb. Allerdings war bei uns das andere Lager am Ende der Austragungsschnecke mit ca. 11 Jahren Einsatz, bei ebensoviel Hackschnitzelverbrauch wie bei dir, zerbröselt. Das untere hält noch immer. Ich dachte halt, weil unsere Schnecke ca. 5m lang ist — bis zum Getriebe— und 5 Federn antreiben muß, kommt auf das Lager ein enormer seitlicher Druck drauf. Das untere Lager braucht eigentlich nicht viel aushalten. Vielleicht kommt es wirklich vom zuvielem abschmieren wie Hubhel auch schon in Verdacht hat.
LG Sepp


falkandreas antwortet um 12-02-2020 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Kann es sein das die Schnecke am Lager ansteht und somit den Lagerdeckel aufschleift bzw das sich Hackschnitzel zwischen Lager und Schnecke verkeilen


gerald1987 antwortet um 13-02-2020 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Hallo,

Ich habe nicht ein Problem mit der Austragungsschnecke sondern mit der Einschubschnecke (Stockerschnecke)

Bei dieser Einschubschnecke sind 2 Lager vorhanden. Das Äußere ist das gleiche wie bei Hubhel. Dieses ist auch zum schmieren.
Nur habe ich ein Problem mit dem inneren Lager (welches sich ein Stück vor dem Fallschacht befindet) => siehe das Bild von meinem Beitrag vom 09-01-2019 12:38 (hier sieht man wo sich das Lager befindet)
Dieses Lager ist wartungsfrei. Hier löst sich mit der Zeit (bis jetzt ca. alle 3 Jahre) der Käfig in Luft auf und dann beginnt das Lager durch den Staub zu blockieren.

Mfg
Gerald


gerald1987 antwortet um 13-02-2020 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Hallo,

Ich habe nicht ein Problem mit der Austragungsschnecke sondern mit der Einschubschnecke (Stockerschnecke)

Bei dieser Einschubschnecke sind 2 Lager vorhanden. Das Äußere ist das gleiche wie bei Hubhel. Dieses ist auch zum schmieren.
Nur habe ich ein Problem mit dem inneren Lager (welches sich ein Stück vor dem Fallschacht befindet)
Dieses Lager ist wartungsfrei. Hier löst sich mit der Zeit (bis jetzt ca. alle 3 Jahre) der Käfig in Luft auf und dann beginnt das Lager durch den Staub zu blockieren.

Mfg
Gerald


falkandreas antwortet um 13-02-2020 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Am ersten Foto sieht man das Lager? Ich vermute das die innenseite der Abdeckung durch irgentetwas mechanisch abgerieben wird weil ausen ist sie ja noch in Ordnung. Schleift die achnecke oder die Pratzen an dem Lager oder verkeilen sich Hackschnitzel?


Bewerten Sie jetzt: Hargassner Hackgutanlage Problem Einschubschnecke
Bewertung:
3 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;579503





Landwirt.com Händler Landwirt.com User