Fendt_Rostproblematik

Antworten: 20
sd12 14-12-2018 08:16 - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Hallo Leute,

habe kürzlich einen Fendt, Bj. 2003, gesehen, wo die Kotflügel, der Aufstieg, das Fahrgestell und die Motorhaube extremen Rostbefall hatten. Die Motorhaube war an zumindest einer Stelle sogar fingergroß durchgerostet!
Der Verkäufer hat mir versichert, dass der Traktor(wegen Heizwerkversorgung) zwar viel im Winter, jedoch nie im Winterdienst im Einsatz war. Bin extrem enttäuscht, dass soetwas bei einer derart renommierten und hochpreisigen Marke vorkommt. Mein 48 Jahre alter Steyr Plus hat deutlich weniger Rostbefall, obwohl er nie konserviert wurde...



christoph2 antwortet um 14-12-2018 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Wo liegt der Unterschied ob er in ganzen Winter mit Hackschnitzel herumfährt oder ob er an Pflug vorne drauf hat ?? Wenn er regelmäßig in Salz herumgefahren ist ist leider mit Rost zu rechnen auch bei einem Fendt !!! Also wo Siehst du da das Problem dabei ?? und es gibt halt auch Unterschiede in der Pflege !! da kann wohl der Traktor nix dafür


dirma antwortet um 14-12-2018 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Servus,
Es hat weniger mit der Marke zu tun, aber was jetzt gesalzen wird, und noch ärger, das flüssige Zeugs, denke Sole nennt sich das, ist derart agressiv, ich bin nur einmal mit der Seilwinde am Samstag Abend ca 15 km vom Wald auf der Bundesstrasse nach Hause gefahren, habe nicht mehr gewaschen, frage nicht, wie das am Montag ausgeschaut hat, alles aufgeblüht wie Rauhreif. Bei einem Steyr M975 sind auch die Kotflügel durchgrostet, man muss ordentlich dahinter sein, sofort waschen und konservieren.
mfg.



roman.n(wg61) antwortet um 14-12-2018 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Genau so ist es! Kenne genug Traktorbesitzer, die nicht mit dem Traktor im Winter auf Salzgestreute Straßen unterwegs. Auch liefere ich im Winter kein Brennholz mehr mit Pkw Anhänger...


HansT3 antwortet um 14-12-2018 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Man müsste hier schon genauer wissen was wirklich mit dem Trakor gemacht wurde. Mit den spärlichen Informationen bringt eine Diskussion nicht viel. Dass die heutigen Maschinen nicht mit der Qualität/Langlebigkeit von 'Früher' mithalten können ist kein Geheimnis. Wird bei jeder Traktormarke so sein.


sd12 antwortet um 14-12-2018 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Dürfte doch nicht nur an den Einsatzbedingungen liegen. Siehe: "landtreff.de"
: Traktoren von heute -Thema Rost
Mo Mär 21, 2011 9:06

Beim Baujahr um 2003 gabs Probleme mit dem Lack bei Fendt, mein Onkel hatte das auch, der fing nach einem Jahr schon an zu rosten, wurde auf Kulanz neu lackiert. Der 711er vom Nachbarn dagegen sieht aus wie neu, genau wie unser von 2005.


KaGs antwortet um 14-12-2018 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Einstellen in beheizte Garage fördert auch gut den Rost, wenn man auf salznassen Strassen vorher gefahren ist. Gilt auch für die Autos.
Salz ist viel aggresiver geworden. Habe ich gesehen bei den Brückentraversen in meiner Zufahrt. Nur 4 m weg von der Bundesstrasse. Traversen waren strassenseitig durchgerostet. War selber nicht ganz unschuldig dabei, dauernd den Salzgatsch auch noch draufgeschoben auf die Brücke mit Kanthölzern. Aber erst in den letzten Jahren war es extrem. Jetzt ist halt eine Betonbrücke mit säurefesten Beton auf den Widerlagern. Kam weit billiger als verzinkte Traversen mit neuem Lärchenholzaufbau.


biozukunft antwortet um 14-12-2018 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Auch ein neuer Lintrac-Vorführer hat schon vom Salz zum Korrodieren angefangen. Die Straßendienste sind zum Salzverschwenden angehalten, sodass sie auch im Folgejahr es wieder kriegen.


sd12 antwortet um 14-12-2018 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Liebe Leute, die Kernfrage ist doch, ob es bei Fendt Baujahre und/oder Typen gab, die mit einer schlechteren Lackqualität ausgeliefert wurden - siehe Einträge bei "landtreff.de"-...


gowe antwortet um 14-12-2018 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Mein Grüner mit roten Felgen ist von 2004. Null Rost. Der wird aber nie auf salznassen Straßen gefahren.
LG Gotfried


iderfdes antwortet um 14-12-2018 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
@dirma: Bei der 900er-Serie sind durchgerostete Kotflügel auch die Folge einer Fehlkonstruktion.


sd12 antwortet um 14-12-2018 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Es ist ein 300er...


Mogwai antwortet um 14-12-2018 18:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Vielleicht, aber auch NUR vielleicht liegt es an der schlecht verarbeiteten Lackierung des Jahres 2002/03.
Aber wenn der Traktor 1 1/2 JAHRZEHNTE im Winter unterwegs ist und Hackgut transportiert dann kann und MUSS ich davon ausgehen das er rostet! Eine Beschädigung am Lack und das Salz kann seine Arbeit verrichten. Mmn kann ich da nicht von Fehlkonstruktionen usw ausgehen, denn sowas hält keine Lackierung bzw Traktor aus der auch mal härter rangenommen wird als nur in der Garage stehen und aufs Wochenende zu warten um ins Wirtshaus zu düsen.
Aber was willst du eigtl mit der Frage? Willst ihn kaufen? Natürlich alles eine Frage des Preises :)


sd12 antwortet um 14-12-2018 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Ja, hab' überlegt, ihn zu kaufen...


DJ111 antwortet um 15-12-2018 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Ich glaub auch, dass die Rostproblematik eher am aggressiven Streumittel und mangelhafter Wäsche danach bzw. schlechter Konservierung davor liegt, als an der Marke selbst!
Frag mal die Winterdienstfahrer.

Mein Tipp:

Einmal kurz nach Ungarn und um ein paar Hunderter sieht er aus wie neu!!!
Haben bei uns schon viele gemacht.


Gruß, DJ



kumho antwortet um 15-12-2018 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Beim Fendt rostet sogar das Plastik !??


prof1224 antwortet um 15-12-2018 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Genau- und bei Dir das Hirn falls du überhaupt eines hast!!!!!! ;-)



sd12 antwortet um 15-12-2018 12:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Danke, DJ111 für den Hinweis bezüglich Ungarn.

LG
sd12


BauerManfred antwortet um 15-12-2018 13:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Bei Meinem Case BJ13 ist mit 2300h das Auspuffrohr an einer schweißstelle durchgerostet, genauso hab ich viel Rost an dem rechten Aufstieg obwohl dort eine Fixverglasung drinnen ist.

Bei meinem JD6600 BJ 95 hatte ich kaum rost.
Mit meinem JD5820 BJ 03 bin ich 11Jahre im Winterdienst gefahren, äußerlich kaum rost. Aber unter die Kabine darst nicht rein schauen. vor 2Jahren war sogar der Kabinenholm durchgerostet.

Liegt denke ich mal schon auch sehr an der Qualität des Herstellers.

Ich würd mir so einen Traktor nicht kaufen den die Roststellen die du nicht siehst sind weit Problematischer als die Opitschen außen rum. Und an viele Stellen kommst du halt zum Pflegen nicht ran.


ijl antwortet um 15-12-2018 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
@Manfred
Daun schau dir auf deinen neuen Hirsch das der genau so lange hält wie der 6600!


BauerManfred antwortet um 15-12-2018 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt_Rostproblematik
Die Hoffnung hab ich schon beim Kauf des neuen 6125R aufgegeben, denke nicht das es Traktorenhersteller gibt die mir der heutigen Elektronik Traktoren zustande bringen der 23Jahre zufrieden läuft.

EGAL welche MARKE- alle anderen sind Blauäugig oder fahren nur 200h im Jahr


Bewerten Sie jetzt: Fendt_Rostproblematik
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;576328




Landwirt.com Händler Landwirt.com User