Schweigekanzler

Antworten: 56
karl65 07-12-2018 07:42 - E-Mail an User
Schweigekanzler
Meine Mutter sagte immer "Reden ist Silber Schweigen ist Gold".
bogpep antwortet um 07-12-2018 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
na daun: "hoits die Pappn"

Peter06 antwortet um 07-12-2018 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Die "Gesellschaft für österreichisches Deutsch" vergibt jährlich den Titel "Wort des Jahres" und "Unwort des Jahres".
Für 2018 ist das "Schweigekanzler" bzw. "Datenschutzgrundverordnung".

Abgesehen davon, dass diese Bezeichnung tatsächlich auch auf den jetzigen Bundeskanzler zutrifft, würde ich dieser Gesellschaft empfehlen, es eher zu vermeiden, in den Dunstkreis der politischen Einflussnahme zu geraten.

Mir würden da ganz andere Begriffe einfallen, die unser österreichisches Deutsch verhunzen und hintergehen. Hauptsächlich durch den Einfluss des deutschen Privat- und Proleten-TV's, aber auch durch die verkürzte Kommunikation in sozialen Netzwerken, machen sich bei uns im täglichen Sprachgebrauch Begriffe breit, dass man direkt annehmen könnte, live auf dem Ballermann von El Arenal gelandet zu sein, statt am Hauptplatz von, sagen wir, Mistelbach.
"Oida, foahr ma Tanke, oder zum Mecki auf an lecka Börger?", erst kürzlich vernommene Konversation in der herrlichen Verschmelzung von Dialekt, bundesdeutschem Proletensprech und socialmedia-bedingter Verkürzung.

Die man aber durchaus noch steigern kann, wie ein Kollege von mir, Professor an der Unterstufe, erst kürzlich entgegennehmen musste. Auf die Frage an einen der hoffnungsvollen Primaner, wo er sich den jetzt hinzubewegen gedenke, meinte dieser äusserst präzise:
"Fessa, i Billa!"

mittermuehl antwortet um 07-12-2018 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ich finde Herr Kurz redet eh viel. Er sagt nur wenig.

bogpep antwortet um 07-12-2018 11:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Die Mehrheit hot des so wollen - nun homas bis zum Ende der Legislaturperiode,
keine Veränderungsmöglichkeit - aber DANN !!

Hans_Gr antwortet um 07-12-2018 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
......kann ich dir nur beipflichten Mittermühl. Kurz kann sich gut inszenieren, das ist schon alles. Ich hoffe dass diese Regierung bald Geschichte ist. Den derartigen Rechtsruck den diese Regierung in Österreich gebracht hat ist zum Erbrechen. LG Hans

fgh antwortet um 07-12-2018 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Sehr richtig mittermuehl.


kraftwerk81 antwortet um 07-12-2018 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@hans.gr
Das seh ich anders.. es muss endlich in die Richtung was passieren

mittermuehl antwortet um 07-12-2018 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Welche Richtung? Da bitte ich um eine Erleuterung.

yamahafzr antwortet um 07-12-2018 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
bogpep dann kommt die Randi und wird Kanzlerin und alles wird gut!!!! Zumindest für die Landwirtschaft. Ich glaube der Glühwein war zu stark.

danaantonia.g(y7r1) antwortet um 07-12-2018 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Mittermühl, du kritisierst BK Kurz dass er viel redet aber wenig sagt, aber du wirst mir sicher einen Politiker nennen können bei dem das nicht zutrifft.


thomas.t3 antwortet um 07-12-2018 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Den Anfang und somit Auslöser für den besagten "Ruck" haben die vorherigen Regierungen zu tragen. Ist eine klare Suppe...
Diese Regierung, ist die Auswirkung der vorherigen Regierung
Lg


mittermuehl antwortet um 07-12-2018 14:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ich warte noch auf die Erläuterung worin die Richtung von Herrn Kurz geht.

Und ich will noch gar nicht von Kritik - besser - schlechter - oder so reden...

Ich kann nur keine notwendige Richtung erkennen und bitte im Erleuchtung.



KaGs antwortet um 07-12-2018 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Warum der Rechtsruck? Kein Wunder bei den vorherigen Regierungen! Die jetzige Opposition hat noch nichts gelernt draus aus der Niederlage!

Hans_Gr antwortet um 07-12-2018 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Guten Abend! Auch ich warte auf eine Antwort in welche Richtung es bei manchen Forumsteilnehmern hier gehen soll! Der Rechtsruck ist also gut, oder sehe ich da jetzt etwas falsch? Ist es dann auch richtig Menschen hinter Stacheldraht wegzusperren weil sie angeblich Unfrieden stiften?, siehe Drasenhofen? Was ist der nächste Schritt? Eine Aussage von jemandem die jemand anderem nicht gefällt oder nicht in den Kram passt? Was passiert dann? Sperrt man den oder die dann auch weg? Oder andere "Maßnahmen"? Ich muss mich schon sehr wundern! Passt auf dass ihr nicht die Büchse der Pandorra öffnet. Geht in Österreichs Geschichte knapp 100 Jahr zurück. Ich möchte weder für mich, noch für meine Kinder, dass wieder eine Zeit kommt, in der man sich zwei Mal überlegen muss was man sagt. Für gewisse Aussagen mancher Politiker hätte es vor 10 Jahren noch einen Aufschrei wegen Verhetzung und Wiederbetätigung in der Bevölkerung gegeben. Die Schmerzgrenze dafür ist ohnehin schon sehr gesunken. LG Hans


franz_josef antwortet um 08-12-2018 01:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
servus peter
i hob ned germanistik studiert, weiss aber, es gibt noch eine lücke in unserer sprache.
wie heisst das gegenteil von durstig?
bitte nur nüchterne antworten :) UND BITTE OHNE ZU GOOGELN

,rest erklärt sich von selbst! kasperl die nach demokratie schreien und sich selbst wählen!
traurig!
und ich wünsche mir eine starke opposition! mfg


Peter06 antwortet um 08-12-2018 11:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Hallo, franz_josef,
ich kann dich beruhigen, dass wir in unserer Sprache kein Wort für das Gegenteil von "durstig " haben, ist bei weitem nicht die einzige "Lücke" in unserem Deutsch.
Ich erinnere mich, dass vor etlicher Zeit die "Duden"-Redaktion einen Ideenwettbewerb veranstaltete, um eben einen Begriff für diesen Zustand zu finden. "Trinksatt" ist das einzige Wort, dass mir im Gedächtnis geblieben ist. Tatsache ist aber, dass sich kein Begriff dafür in unserem täglichen Sprachgebrauch festgesetzt hat, was wiederum beweist, dass Sprache etwas lebendiges ist, sich ständig weiterentwickelt, und sich nicht unbedingt von oben verordnen lässt, aber doch bewusst zumindest beeinflusst werden kann (als bekanntes Beispiel die Kriegstreiber-Rhetorik vor Beginn des Ersten Weltkrieges).

Die deutsche Sprache umfasst etwa drei- bis fünfhunderttausend Begriffe, im Englischen hat man sechs- bis achthunderttausend, und im Französischen im Vergleich nur ca. einhunderttausend Wörter um sich auszudrücken. Das sagt jetzt aber nichts über die Lebendigkeit und Reichhaltigkeit dieser Sprachen aus. Es dürfte im Englischen einfach mehr Um- und Zuschreibungen für einen Begriff geben, während man in anderen Sprachen einfach schneller auf den Punkt kommt.

Wir haben im Deutschen zwar keinen expliziten Begriff für "nicht mehr durstig" aber trotzdem einig Bezeichnungen die den Zustand umschreiben.
Beim Vieh heisst es, es ist getränkt, (im Dialekt heisst es auch "i hob die Viecha gwassert) wenn das Baby die Brust der Mama bekommen hat, heisst es, es hat sich sattgetrunken, beim Zecher, der genug intus hat, spricht man von angesoffen.
Im Englischen gibt es den Begriff "quenched", was man ei uns mit Durst löschen übersetzen könnte, im Kroatischen sagt man "do cepa", gilt aber auch eher, wenn man aus der Gostionica kommt...


mittermuehl antwortet um 08-12-2018 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
"Gertänkt" wollte ich auch gerade einwerfen. Der Duden hätte sich die Suche sparen können.

"Angetrunken" wird ja nur mehr bei "Alohol" verwendet...


Ich warte noch auf die notwendige Richtung in die uns Herr Kurz führt. Bisher lese ich da ja nicht so viel Begeisterung in diesem Forum. Wo sind die begeisterten Kurz/Strache-Anhänger? Fast 2/3 der Bevölkerung haben sie ja gewählt. Kann ja nicht sein das da keine Bauern dabei waren.

Juglans antwortet um 08-12-2018 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Gegenteil von durstig: Voigsoffa!
Warum kann man Strache nicht wählen? Weil er zu links ist.
mfg

doblero6 antwortet um 08-12-2018 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Der Gutmensch sprech ist doch zum kotzen.Jeder Politiker,aller coleur schreit sofort mehr Geld für dies und das, aber woher nehmen wen nicht stehlen.Der Links links plauderer Partie und Österreich vernaderer sei gesagt, versucht einmal in einer linken Diktokratur eure Vorgaben zu verbreiten,siehe China ,Unterdrückung ganzer Völker von Tibet bis Kasachstan und ihr kommt von wundern nicht mehr heraus.Verschiedene Sender sogar unser linker Orf ,siehe ,, Weltspiegel - Sendung ``berichten darüber .Komisch nur ist doch China ein besonderer Handelspartner und sehr viel Firmen in Österreich.Wo bleibt den der grosse Aufschrei über.: zBsb. das Volk der Uiguren in Umerziehungslagern ????? aber bei uns ein paar schwererziehbare Jugendliche hinter einen ,,Zaun mit Türchen'' ist doch zum lachen ,wen es nicht so Traurig wäre.
Wer da die erwähnte Büchse öffnet sei jedem Leser überlassen !
Wen ein Alt -Politiker ungestraft einen gewählten Mandatar mit einen ,,Doll fuss ''vergleicht ,dann ist die Schmerzgrenze sehr weit gesunken.

LG Doblero

eklips antwortet um 08-12-2018 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ob es dem Forsttoilette tatsächlich um den Schutz der Bevölkerung vor "schwer erziehbaren Jugendlichen" mittels Stacheldraht gegangen ist, oder ob er krampfhaft ein Projekt zur Förderung und Unterstützung der eigenen Partei, von Parteifreunden und den eigenen Hosensack umsetzen wollte, ermittelt ja gerade die Korruptionsstaatsanwaltsschaft.

eklips antwortet um 08-12-2018 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Übrigens würde mich eine Stellungnahme des Schweigekanzlers zum Scheitern einer zeitnah eingerichteten Frontex-Truppe interessieren. Warum das unter seinem EU-Vorsitz dermaßen in die Hose geht, wäre schon interessant, wo doch ER und nur er es ist, der (wenn man nach den täglich veröffentlichten Fotos von ihm geht) in der Lage ist, den großen Leuten dieser Erde die Welt zu erklären und Route um Route zu schießen.

ijl antwortet um 08-12-2018 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@Eklips
Wennst von Hr. Kurz eine Stellungnahme haben willst is sicher besser du schreibst ihm persönlich eine Mail bzw. ans Bundeskanzleramt wie hier ins Lw-Forum
Oder glaubst das Hr. Kurz hier mitliest bzw. schreibt
LG

eklips antwortet um 08-12-2018 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ich wollte dem geschätzten Forum ja nur mitteilen, was mich interessiert. Mit diesem Interesse dürfte ich nicht gaaaanz allein sein. Auf eine Stellungnahme von Kurz hier im Forum habe ich wirklich nicht gedacht, obwohl es Zeiten gab, wo Forumsdiskussionen morgens ausgedruckt auf den Tischen von Obmännern, Generaldirektoren, Chefredakteuren, Ministern.... lagen. Das ist aber leider schon lange vorbei.

rbrb13 antwortet um 08-12-2018 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Hans Gr. du schreibst :
VIch möchte weder für mich, noch für meine Kinder, dass wieder eine Zeit kommt, in der man sich zwei Mal überlegen muss was man sagt.

Du wirst dich noch wundern, was sich deine Kinder noch übelegen werden müssen zu sagen,wenn Dank linker Fundipolitik, Islamisten (als Mehrheit ) in unserem Land das Sagen haben.


rbrb13

mittermuehl antwortet um 08-12-2018 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@eklipse .... Herr Waldhäusl hat doch erklärt das die Wachen und der Stacheldraht zum Schutz der Jugendlichen vor den Einheimischen sei.... Scheint eine wilde Bevölkerung dort zu sein...


Ich wieder frage ich: "Was finden die Fans von Herrn Kurz so toll an ihm."

eklips antwortet um 08-12-2018 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
stimmt mittermühl. Ich habe das ja vernommen, aber erfolgreich verdrängt, weil ich mir auch heute noch nicht vorstellen kann, dass die Bevölkerung rund um Drasenhofen wirklich so gefährlich sein könnte, wie Waldhäusl mit seiner Aussage quasi den Niederösterreichern unterstellt.

KaGs antwortet um 08-12-2018 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
"Ich wieder frage ich: "Was finden die Fans von Herrn Kurz so toll an ihm."
Ganz einfach, weil er mal mit der blöden Hereinwachlerei ein Ende setzen will! Was sich übrigens auch die SPÖ-Basis wünscht!
Man braucht sich nur umhören was in den Buden gesprochen wird. Der Strache wurde nicht gewählt, weil er so gut ist, sondern weil die Roten gegen die Österreicher agiert haben.
Und was soll es für unhaltbare Zustände geben in Drasenhofen? Für die Polizei war das gut genug, für die k...... Jugendlichen wäre es zu schlecht gewesen. Wie im 2015 er Jahr, für die Einmarschierer waren die Kasernen zu schlecht, für die Soldaten gut genug.
Aber die SPÖ Parteispitzen haben noch nichts gelernt aus der Niederlage.

Juglans antwortet um 08-12-2018 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Der Waldhäusl soll zurücktreten. Warum?
Wenn ein Migrant 8500€ im Monat kostet gibt es zwei Möglichkeiten:
1.: Waldhäusl ist unfähig und hat keinen Bezug zu Geld
2.: Ein Teil des Geldes wird unter Freunden aufgeteilt - was ich Ihm nicht unterstelle, also bleibt ersteres über.
mfg

Vollmilch antwortet um 08-12-2018 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Bei mir ist Herr Kurz wirklich ein Schweigekanzler. Jedesmal wenn von ihm eine Wortmeldungen im Radio kommt (käme), muss ich abdrehen, weil ich seinen suderantischen Tonfall nicht aushalte. (Kaum zu glauben, dass Herr Kurz beim Herrn Stolz im "Kurs" war.)

LG Vollmilch

karl65 antwortet um 08-12-2018 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ich glaube dass die Umfrage Zahlen der Regierung relativ gut sind weil sie meistens
relativ große einigkeit demonstrieren. Die Diskussionen im Fernsehn sind wieder
so weit OK,dass man Kinder beim Zuschauen nicht wegschicken muss.

landesdinger.s(c7e1) antwortet um 08-12-2018 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@mittermuehl
"Ich wieder frage ich: "Was finden die Fans von Herrn Kurz so toll an ihm."
Scheint für dich irgendwie unverständlich, ist vielleicht sogar gut so.
Es gab bei der letzten NÖ Landtagswahl einen der auf einer obskuren, fragwürdigen Liste kandidierte. Dieser bekam bei der Wahl im Wohnort gerade 12 Stimmen bei knapp 2000 Wahlberechtigten.
Conclusio: der Politiker der ehrlich und bürgernah und nicht arrogant agiert, hat viele Befürworter und Anhänger hinter sich.


thomas.t3 antwortet um 08-12-2018 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ich finde an Kurz so toll, dass er nicht so wie die Roten und auch nicht so wie die Grünen ist - die es mal gab.

Die Leute wissen schon warum sie wen Wählen, dass das einer nicht verstehen will, der sich gerne eine andere Regierung gewünscht hätte, ist eh leicht zu durchschauen. Manche wollen es einfach nicht wahrhaben - deshalb stellen sie auch die selbe Frage immer wieder in einer Endlosschleife.
Lg

mittermuehl antwortet um 09-12-2018 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@thomas.t3 ... Leider hast du recht. Um eine Antwort zu erhalten, muß ich in einer endlos Scheife fragen.

Nach meinem Verstehen ist Kurz somit so toll weil er nicht für die SPÖ steht. Beantwortet meine Frage leider nicht. Weil ich ja wissen will wofür er steht und was da so toll ist.

Es kann doch nicht sein das Kurz nur gewählt wurde weil: "ACHTUNG die SPÖ will eine Reichensteuer - die nimmt euch was weg. Wählt uns"

Es kann doch nicht sein das Strache gewählt wurde weil: "ACHTUNG - dort nimmt euch ein Ausländer was weg. Wählt uns"

Es muß doch etwas geben was man an ihnen mag. Kann doch nicht sein das es gereicht hat das sie dagenen sind. Nicht Vergessen das die VP in allen Regierungen der letzten 30 Jahre war.

Schweigekanzler war übrigens Herr Schüssel.

@landesdinger.s(c7e1) .. Welche Liste meinst du?

thomas.t3 antwortet um 09-12-2018 00:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Was willst du jetzt? Du hast dir doch zu deiner politischen Gesinnung passend, die Fragen plus die zugleich für dich selbst lesen wollenden Antworten, schon 1000 mal gestellt und genannt. Und für alles Andere bist du sowieso nicht aufnahmefähig/willig.

Zitat:
Nach meinem Verstehen ist Kurz somit so toll weil er nicht für die SPÖ steht. Beantwortet meine Frage leider nicht. Weil ich ja wissen will wofür er steht und was da so toll ist.
_____________

Ich habe nicht geschrieben, dass Kurz so toll ist, weil er nicht für die SPÖ steht. Sondern, weil er anders als die Spö u Grünen ist!
Er hat andere/passendere Ziele und Prioritäten, dieser Meinung ist das Volk. So ist die Demokratie. Oder ist es nur eine Demokratie, wenn immer Rot und Grün regiert =)


mittermuehl antwortet um 09-12-2018 00:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Thomas ... Ich will nur wissen wofür Kurz steht das man so gut findet.

Und ich mochte Mitterlehner ... was mich hier warscheinlich zum Minderheitenprogramm macht. Und ich war und bin Fan von Busek. Zwei Personen die sich nie als Steigbügelhalter der FP verkauft hätten. Soweit meine Gesinnung. Ja -Ich bin Antifaschist und ich lehne eine VP ab die eine FP in den Sattel hebt.- Schlecht??



thomas.t3 antwortet um 09-12-2018 01:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ja - ich lehne eine Spö ab - die eine Grüne Partei in den Sattel hebt, welche im Blindflug leichtfertig Verbrecher, Faschisten, Vergewaltiger oder Terroristen in unser Land ruft. -Welche die Tür für solche offen gehalten hat oder öffnet. Und somit Plätze für Kriegsopfer/Flüchtlinge an Kriminelle verschleudert - und wo diese mit dem Geld vom Staat, kriminelle Machenschaften finanzieren können. - schlecht?

Ich kann nicht verstehen was daran so toll sein soll? Kann man das jetzt auch 1000 mal fragen/sagen?

Demokratie - jeder will/wählt das Beste auf seine Art.
Gute Nacht!

golfrabbit antwortet um 09-12-2018 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@mittermühl
Vielleicht bin ich blauäugig(sic!), aber wäre es nicht auch möglich, daß Kurz nicht bloßer Steigbügelhalter sondern eher als Bereiter der FP fungiert? - Niemand hat die F so entzaubert wie der vielgescholtene Schüssel - gewiss kein Heiliger, aber ein gebohrener Pokerspieler und Verhandler - Vorbild?
Erst an den Hebeln der Macht erkennt man ihre erschreckend dürftige Kompetenzbasis und man kann - Demokratie sei Dank - bei nächster Gelegenheit wieder eine Neuverteilung herbeiführen.
Problem: "Unter Blinden ist der Einäugige bekanntlich König" - viel ernstzunehmende Konkurrenz erwächst den Regierenden derzeit ja nicht gerade.

Hannes
Ps.: Von Busek, Vranitzky, Fischler, Androsch und anderen abgehalfterten (um in deiner Reitersprache zu bleiben) Altgranden erwarte ich mir diskretes Stillschweigen (Hut ab vor Mitterlehner und Co)- Österreich ist nicht ihre persönliche Muppetshow um ungefragt ihre Weisheiten vom Balkon der Gerechten herabrieseln zu lassen. Wenn sie zu ihrer Zeit alles immer so genau gewußt hätten, würden viele Fehler vermieden worden sein.
Und dem Fischer hängt unser LH noch die Ehrenbürgerschaft um! - Jeder lärchener Zaunstecken meines Auslaufs trägt mehr Verantwortung als diese Nullnummer zeit seines Lebens.

Vollmilch antwortet um 09-12-2018 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Fischer oder Fischler?

LG Vollmilch



golfrabbit antwortet um 09-12-2018 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@Vollmilch
Schon der Bundes-Heinzi

Peter06 antwortet um 09-12-2018 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Ich habe grundsätzlich vollstes Verständnis von angemessener Kritik an Politikern, solange sie begründet und nachvollziehbar ist. Dem ehemaligen Bundespräsidenten kann man in seiner Zeit als Generalsekretär und Wissenschaftsminister, als Parlamentspräsident und Parteifunktionär ja Vieles nachsagen, aber nach meiner persönlichen Einschätzung ist seine Amtszeit als BP durchaus überwiegend als positiv zu bewerten.

Peter06 antwortet um 09-12-2018 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@eklips:
Um wieder zum Germanistendiskurs zurückzukehren: "Der" Forsttoilette hat durchaus Potential, ist zumindest mein Wort des Monats!!!

mittermuehl antwortet um 09-12-2018 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@golfrabbit ... Ich sehe Schüssel nicht als großes Talent. Nicht vergessen wieviel Unterschungsausschüsse und Prozesse wir seiner Regierung zu verdanken haben.

Ich kann sonst zu Kurz nur herauslesen das man ihn gut findet weil er nicht SP ist. Nur wofür er steht kann mir auch keiner sagen. Warscheinlich ist es ein Traum, eine Hoffnung aber keine Idee. Zumindest habe ich die Idee nicht verstanden.

Ich wünsche einen schönen Sonntag.



Tiroleradler antwortet um 09-12-2018 10:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Originaltext von ijl:
@Eklips Wennst von Hr. Kurz eine Stellungnahme haben willst is sicher besser du schreibst ihm persönlich eine Mail bzw. ans Bundeskanzleramt wie hier ins Lw-Forum Oder glaubst das Hr. Kurz hier mitliest bzw. schreibt.
.............................
Hr. Kurz sicher nicht, Fr. Köstinger macht das in diesem Forum hier^^


ijl antwortet um 09-12-2018 10:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@Adler
Meinst wirklich?
Aber währe ja gut vorstellbar, da sie ja für uns Bauern nichts mehr macht, hätte sie ja genügend Zeit zum mitlesen :-)
LG

golfrabbit antwortet um 09-12-2018 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@Peter
Ich habe nie behauptet, daß meine Einschätzung richtig oder objektiv ist, aber welch großartig positiven Anstöße hat der gute Mann denn nun wirklich hervorgebracht?
In Erinnerung bleibt mir hauptsächlich das gefühlt 100x erzählte Haareschneiden durch seine Frau, die regelmäßigen Versprecher bei Festspieleröffnungen und die Sorge wie sie nach der Amtszeit so ganz ohne Chauffeur und Dienstwagen auskommen sollen. Ein mediengerechtes Auftreten und freundlicher/nichtssagender Small Talk scheint mir als oberste Instanz für eine gute Benotung zuwenig - selbst Bruno Kreisky hat den gelernten Teflonmenschen schon früh durchschaut - der eigentliche Macher braucht aber gerade solche Mitläufertypen die auf Kommando ihr Patschhanderl heben(ist aber parteiübergreifend überall so).
Der BP-Posten gehört sowieso neu aufgestellt, als billigen Kaiserverschnitt braucht ihn niemand und seine sonstigen Machtmöglichkeiten sind ehrlicherweise eher theoretischer Natur.

Hannes

eklips antwortet um 09-12-2018 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@peter06
Den Begriff, den ich für den LAndesrat verwendet habe, werde ich nicht all zu exzessiv verwenden. Erstens ist der Herr eh mit dem echten Namen gestraft und zweitens müsste ich mir wohl den Vorwurf von Hass im Netz gefallen lassen. Aber in der ersten Wut konnte ich nicht anders.

Noch daz bieten sich für Wortspiele eh auch andere aktuelle Dinge an. Z.B. ob die neue CDU-Chefin im Namen die Selbsteinschätzung der deutschen Autoindustrie trägt.

Juglans antwortet um 09-12-2018 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@Mittermühl: Dein Warten hat ein Ende!
Wofür steht Kurz:
- Erzkonservativ
- Im Geiste ein alter Mann
- pro Industrie
- pro Großkapital
- Stadtmensch
- noch nie Dreck unter den Fingernägeln gehabt
- Globetrotter
- biedert sich der jüdischen Glaubensgemeinschaft unnatürlich an
- keine Ahnung von und kein Programm für Österreichs Landwirtschaft
- Grandioser Populist
- Berufspolitiker
- kommt gut bei Alten Menschen an
- will vieles auf einmal erreichen nur die Umsetzung ist schwieriger als gedacht
- Sieht sich selbst für höhere Weihen auserkoren
- Tendenz zu autoritärem Führungsstil
etc. etc.


In Summe jedoch wahrscheinlich das geringste Übel das uns passieren konnte. Ich sehe weit und breit keinen besseren Kandidaten.

mfg

p.s.: Aber für die Bauern könnte sich der türkise Haufen ruhig ein wenig mehr ins Zeug legen!



mittermuehl antwortet um 09-12-2018 14:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@eklipse .... Lasse ich gelten - aber Begeisterung hört sich anderes an.

Nur wäre Herr Kurz auch Kanzler geworden ohne die FP in die Regierung zu heben. Was da notwendig?

frank100 antwortet um 09-12-2018 15:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Hätte er mit dem Pizza Boy regieren sollen?

mittermuehl antwortet um 09-12-2018 16:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Eine VP-SP-Regierung wäre mir lieber gewesen. Und Kern hätte nie den Vizekanzler gemacht... Es wäre wohl Rendi-Wagner geworden.... Alles besser als Herr Strache - aus meiner Sicht.



ijl antwortet um 09-12-2018 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@Mittermühl
Deine Sicht an Politik ist sowieso bissl anders, sonst hättest ja auch nie für GILT kandidiert oder?
Da is es ja irgendwie logisch das du dir wieder so ein "Kabarett" an Rot Schwarz oder Schwarz Rot wünscht!

Neudecker antwortet um 09-12-2018 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Hallo Forumsfreunde
Ob Kurz als Schweigekanzler in die Geschichte eingehen wird, muss ich bezweifeln. Aber, dass er in seiner Wortwahl vorsichtig ist, das darf man ihm wohl zugestehen. Die Politiker werden leider sehr oft wegen ihrer Schlagfertigkeit bewundert. Ob es aber wirklich notwendig ist, den Andersdenkenden mit unflätigen Worten einzudecken, wäre ebenso zu hinterfragen.
Wir hatten einmal einen Bürgermeister der zwar sehr gut wirtschaftete, aber auch einen härteren Wortschatz sein Eigen nannte. Dadurch war bei den meisten Gemeinderatssitzungen der Saal mit Zuhörern gefüllt. Nach dem Bürgermeisterwechsel herrschte ein wesentlich ruhigeres Klima. Dies machte sich sehr bald bemerkbar. Ein Großteil der Zuhörer wollte natürlich was erleben.
In den oberen politischen Etagen wird es wohl genau so sein. Wenn die Vertreter von Presse, Rundfunk und Fernsehen, das Geschehen im Parlament beobachten, dann geht's meistens rund. Wenn der Herr Kurz eine andere Linie vorgibt, dann wird er plötzlich zum Schweigekanzler gestempelt. Ich glaube es dürfte dem Ansehen so mancher Politiker sehr gut tun, wenn sie sich vom ihm etwas abschauen würden. Liebe Grüße vom Neudecker

mittermuehl antwortet um 09-12-2018 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@ijl .. GILT muß man als Protest gegen die politschen Eliten verstehen. So wie die Gelbwesten in Frankreich. Nur ohne Gewalt, Plünderungen und Tote...

"Kabarett" sehe ich jetzt auch wenn Herr Kurz und Herr Strache sich bei einer Pressekonverenz zu 100 % wiedersprechen und einfach ingnorieren was der andere sagt...

Und ja. Es ist logisch das ich keine Regierung mit der FP haben will. Ich finde den rechen Rand einfgach peinlich bis wiederlich.

Ziegenbua antwortet um 10-12-2018 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
Wiedersprechen passt ja, VP und SP haben sich ja immer widersprochen - und das teilweise rein aus Protest gegen den eigentlichen Koalitions-"Partner". Jetzt widerspricht die SP immernoch, wenigsten hier sind sie ihrer Linie treu geblieben (auch wenn dem Kern dabei langweilig wurde und er sich was neues sucht).

frank100 antwortet um 10-12-2018 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@mittermuehl
Aber zum Glück will die Mehrheit eine schwarz blaue Regierung.
Und zum peinlich die Rendi ist ja noch peinlicher als der Kern.


mittermuehl antwortet um 10-12-2018 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweigekanzler
@frank100.... „Gott soll einen hüten vor allem, was noch ein Glück ist“, sprach die Tante Jolesch (Friedrich Torberg) ;)



Bewerten Sie jetzt: Schweigekanzler
Bewertung:
1 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;575617
Login