Antworten: 52
Woidviertler 26-11-2018 19:38 - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo ! ich hätte eine Frage an alle Forstprofis: Welch Seilwinde in der 5-6 Tonnen Klasse mit Funk ist Eurer Meinung nach die Beste und am wenigsten Reparaturanfällig und mit sehr guter Bedieneinheit? Einsatz wäre mit ca 60-75Ps Traktor fast ebenes aber feuchtes Gelände mit verschiedenen Laub und Nadelhölzern von =O- bis zu 80cm Dm. Bloch stärken in verschieden längen. habe bisher mit einer alten 4T. Fransgard gearbeitet ging immer super , aber man(n) wird auch mal Älter und nicht mehr so Flink wie früher und vieles wird schon Mühseliger … darum möchte ich ev. auf eine Winde mit Funk umsteigen um mir doch vielleicht etwas die Arbeit zu erleichtern. Würde mich sehr über viele Antworten freuen die mir in meiner Entscheidung ein bisschen weiterhelfen könnten. Danke im voraus mfg. ps: mir würde eventuell auch eine gute gebraucht genügen, muss ja nicht immer alles am neuesten Stand sein, für die paar Ha, die damit gepflegt und bearbeitet werden.



bermar antwortet um 26-11-2018 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Krapan mit Funk, Seilausstoß und Kippsicherung
echt super


fgh antwortet um 26-11-2018 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Krpan ist sehr preiswert und je nach Einsatzmenge auch problemlos, aber sehr schwer - die 5,5 EH mit 1,7m Schild würde da gut passen.
Selbst habe ich seit zwei Jahren eine Igland 60H und ca. 1000 fm damit gearbeitet, einfach, unkompliziert aufgebaut, mittiger Zapfwellenstummel und leichter als die Krpan, aber halt ein wenig teurer.


dirma antwortet um 26-11-2018 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Servus,
https://www.landwirt.com/Pfanzelt-S160-Seilwinde-im-Praxistest,,19788,,Bericht.html



herold antwortet um 26-11-2018 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Uniforest hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Solide Technik am modernsten Stand!


bocksrocker antwortet um 26-11-2018 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Gristi ich hab eine Tayfun mit Telenot Funk 5,5 Tonnen , Preis/Leistung passt besser als bei allen anderen Mitbewerbern. Wir arbeiten mit einen Steyr 975er seit 2007 (sturm chyril) mit dieser Winde ohne Probleme auf einer Waldfläche von 19 ha. leider war 2007 der Seilausstoss bei Tayfun noch nicht so wirklich im Programm,ich würde aber jedem Käufer bei einer Neuanschafung die paar Hunteter unbedingt zu investieren. Mfg


meki4 antwortet um 26-11-2018 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo! Wie fährst Du mit dem 975er - ohne oder mit Frontgewicht? Ich fahr jetzt mit dem 975 mit FH+Fz mit einer alten mechanischen. Ich überlege auch schon länger den Kauf einer Funkwinde. Mein Händler hätte Tayfun - ich glaub, die sind ein paar Hunderter teurer als die anderen slowenischen, aber sind auch am besten ausgeführt. Der telenot Funk wird sicher gscheiter sein als der "billigsdorfer"?
Viel Freude und eine unfallfreie Waldarbeit! LG M.


paul.l(p9m8) antwortet um 26-11-2018 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Taifun 5,5 To mit Telenot Funk und Kippsensor, keinen Seilausstoss aber Dyneema Kunststoffseil von Grube Forst wäre meine Empfehlung. Du gibst die Kombination dann sicher nicht mehr her :-)


Ferdi 197 antwortet um 26-11-2018 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
War letzte Woche in Tulln bei der Messe: Uniforest 6,5t mit Funk u. Seilausstoß 100m verdichtetes Seil, 3 Schäckel, 2 Ketten, Zapfwelle NEU u. sofort zum Einsatz, bei Barzahlung u. Selbstabholung 7500,-€ bei der Fa. Hochrather NÖ / OÖ siehe Homepage.

Bei der KGD / Königswieser Seilwinden 6,5t mit Funk- IMET u. Seilausstoß 100m verdichtetes Seil, 3 Schäckel, 2 Ketten, Zapfwelle NEU u. sofort zum Einsatz 6500,- bis Dezember 2018 dann kommt eine Teuerung. Habe derzeit auch eine mechanische KGD darum fragte ich mal nach, bin sehr zufrieden damit u. ist schon fast 20 Jahre alt.

Derzeit unter Gebrauchtmaschinen war eine KRPAN 6,5t auch mit FUNK u. Seilausstoß von einer Verlassenschaft 1 Jahr erst alt, könntest nachschauen u. dort anrufen.
Krpan u. KGD sind fast baugleich, die Slowenischen Winden sind vom Leistung + Preis die besten, wurden in Wieselburg in der BLT schon sehr oft alle geprüft u. im Fortsch. Landwirt kommuniziert.
Mir persönlich würde mich in deiner Stelle für die KGD 5,5t mit Funk u. Seilausstoß entscheiden. 1. Nicht so einen hohen oberen Seileinzug wie Taifun oder Uniforest - daher weniger Kippgefahr, Preislich doch ein wenig günstiger, die kommen alle aus Slowenien u. haben sehr gute Qualität. Wenig Eigengewicht, Schildbreite würde ich so die Traktorbreite evtl. minus 10 cm nehmen.
KGD versendet auch div. Ersatzteile bei Bedarf, die haben halt nur Seilwinden u. stehen eben 100% dahinter.
Besser sind nur die Profiwinden wie Tiger, Huber u. Pflanzelt aber nur die Profi von denen. Dazu braucht man Traktoren von 100PS u. mehr, bzw. ~1000fm Holz / Jahr u. mehr.

Aber für dieses Geld der letzten beiden bekommt man min. 2 KGD wenn nicht sogar drei um soviel besser können die gar nicht sein, ist mein persönliche Meinung.


bocksrocker antwortet um 26-11-2018 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
meki4
ich habe normal meine Werzeugbox an der Fronthydraulik mit den Motorsägen,der nötigen Ausrüstung usw.wenns aber nötig ist wechsle ich auf ein Stallgewicht von 370 kg,mehr brauchst Du nicht. und das geht mit dem Anbaudreieck mit einem Handgriff,stecke dann meine Säge in die Halterung der Seilwinde,mehr braucht ma eigentlich nicht um ordentlich arbeiten zu können MFG


meki4 antwortet um 26-11-2018 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Danke für Deine ausführliche Auskunft!
LG M.


textad4091 antwortet um 26-11-2018 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Bei 60 bis 75 PS würd ich, unabhängig vom Hersteller, auf eine 5,5 To Winde mit Funk, und je nach Geschmack, mit Seilausstoß oder Kunststoffseil, tendieren.
Wobei, wenn's wirklich eben ist, ist denk ich ein Seilausstoß mit einem konventionellen Stahlseil auch nicht verkehrt und schon eine große Erleichterung.
Je nach Erschließung sind vielleicht nicht 100m Seil sondern nur 80m nötig, damit ist der Zugkraftverlust auch nicht so hoch- wenn das auch in der Ebene eine geringere Rolle Spielt als dort, wo die letzten Meter über die Böschung rauf die Steilsten sind. Kommt dann schlussendlich drauf an, ob mehrzahl Starkholz vorhanden ist, oder eher Schwächeres.

Falsch machen tust mit den slowenischen Fabrikaten einmal sicher nichts. Schau aber, wie gut die Winde wirklich zum Traktor passt (Ausladung, Hubhöhe, Neigungswinkel angehoben und abgesenkt, Gelenkwellenversatz)
Wir haben eine Tajfun 6,5 AHK mit Seilausstoß, welche vormals bei einer Schule im Einsatz war, zu einem guten Preis beim Generalimporteur gekauft. Solche angebotenen Winden gibt's hie und da mal.


patrick.m(g1h16) antwortet um 26-11-2018 23:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Ich würde beim Seilwindenkauf auch auf den Zugkraftverlust achten . Dieser liegt bei den slowenischen Winden bei über 50 Prozent , zb die Taifun 8,5 T zieht auf der obersten Seillage nur noch 3,5 Tonnen . Die Holzknecht HS 360 ( 6 Tonnen Kettenwinde ) zieht auf der obersten Lage immer noch 4 Tonnen bei deutlich weniger Eigengewicht .


HansT3 antwortet um 27-11-2018 07:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Ich hab letzte Woche meine Königswieser KGD 550 EH/SA mit Funk und Seilausstoss bekommen (eine Woche nach der Bestellung). War direkt bei Ihnen in der Firma und hab mich beraten lassen, hat mir sehr gut gefallen. Wennst zu irgendeinem Händler gehst der nur nebenbei Winden verkauft merkt man irgendwie schon das die teilweise nicht viel Ahnung haben bzw nur aus dem Prospekt vorlesen. So war zumindest mein Eindruck, hatte mir noch Krpan und Uniforest angesehen. Kaufen musst die KGD dann aber auch über einen ihrer Händler.
Zusätzlich zur aktuellen Aktion hab ich statt dem 150er das 170er Schild und den zusätzlichen Endabschalter genommen. Funk hab ich den einfachen Holzleitner 'Biene', sicher ausreichend für meine paar Hektar und um ab und zu mal dem Nachbarn zu helfen. 70m 10er Seil verdichtet sind serienmäßig drauf, reichte bisher auch für mich. War jetzt zwei Tage im Holz und bin bis jetzt sehr zufrieden. Hatte vorher eine uralte mechanische no-name Winde und der Komfort-Unterschied ist wirklich extrem, kaum zu glauben wie man sich jahrelang geschunden hat.


josef.d(fjm48) antwortet um 27-11-2018 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hab auch vor einigen Jahren eine 6,5 Tajfun gekauft. Im nachhinein muss ich sagen eine grob gebaute Winde. Hatte vorher eine Igland Primax mit nur 3,5 T zugkraft. Also die 5.5 er wär mir zu schwach bei schwerem Laubholz. Bei der Tajfun ist der Oberlenker sehr hoch. Dadurch dreht die Winde stark beim hochheben. Auf einige Sachen kommst erst drauf beim Arbeiten mit dem Gerät. Am meisten hat mich gestört das meine noch keine praktikablen Kettenhalter hatte, und das ganze zihmlich scheppert beim fahren.Hätte doch bei Igland bleiben sollen.


Martin456 antwortet um 27-11-2018 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Ich finds immer wieder interessant wenn möglichst kleine Winden empfohlen werden.
Hatten selber bis vor kurzen einen Steyr 975.
Unter 6,5 Tonnen würde ich keine kaufen wenn Du starkes Laubholz hast.
Eine 5,5T Winde ist definitiv nicht weniger gefährlich als eine 8T Winde auf einem Traktor mit 3500kg Eigengewicht.
Umlegen kann ich den Traktor problemlos mit beide.
Ich sehe bei der größeren Winde den Vorteil dass die Schutzgitter breiter sind und dadurch im Falle eines reißenden Seil / Kette die Teile nicht durch die Traktorkabine fliegen.

Bezüglich Krpan oder Tajfun.
Habe bzw. hatte beide.
Tajfun habe ich wieder weggegeben da der Oberlenker so weit oben eingehängt ist dass es mir beim aufheben das Traktordach hinten eindrückt wenn man nicht aufpasst.

Jede der beiden hat ihre kleinen Vorteile und Nachteile.

Vorteil Tajfun:
Sehr schön verarbeitet

Vorteile Krpan:
Läuft um einiges leiser
Niedrigerer Anhängepunkt Oberlenker
Breitere Schutzgitter
Mehrere Anhängemöglichkeiten



Martin456 antwortet um 27-11-2018 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Krpan



 


Martin456 antwortet um 27-11-2018 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Tajfun



 


textad4091 antwortet um 27-11-2018 09:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Deswegen ist es auch wichtig, dass ma schaut, dass die Winde zum Traktor passt. Bei der Tajfun hast bei "Kompakttraktoren" sicher Nachteile was die Hubhöhe und die 3-Punktgeometrie betrifft. Dafür ist sie bei Traktoren, wie so eine Winde dazupasst, recht nahe am Traktor angebaut (Bei den innersten Unterlenkerpunkten und obersten Oberlenkerpunkt). Mir fällt das immerwieder bei Trakoren wie eben dem 975er auf, dass da solche Winden einfach nicht draufpassen. Krpan hat halt gefühlt 10 verschiedene Anschlagmöglichkeiten für Ober- und Unterlenker.

Hauptgrund bei mir persönlich gegen eine Krpan war der recht lieblose Seilausstoß mit angeflanschtem Hydromotor. Ist bei anderen besser gelöst und im Schadensfall gleich gut zugänglich. Und das Hydrauliksystem, was bei anderen besser eingebaut und nicht nur außen angebaut ist.
Tajfun war dafür beim Endabschalter fürn Seilausstoß bzw. der Geschwindigkeitsregulierung der Ausstoßgeschwindigkeit später dran. Und die Kettenablagen und Einhängmöglichkeiten für den Kettentransport sind auch erst jetzt besser geworden.


woody77 antwortet um 27-11-2018 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo!

Würde dir auch ein Anti-Kipp System empfehlen!
Ist günstig über Farmerzon zu bestellen und funktioniert voll super!

www.farmerzon.at
 


pek antwortet um 27-11-2018 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Wie schauts mit einer maxwald aus. Ich interessiere mich für eine Kombi mit aufbaubarer Rückzange, ich bin der Meinung das ich mir bei der erstdurchforstung einiges an Arbeit erspare wenn man aus versch. Richtungen die Stämme heranzieht und dann mit der Zange rausfährt.


Toml antwortet um 27-11-2018 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo Woidviertler,
da ich auch im fortgeschrittenen Alter bin, weiß ich von was du sprichst. Ich habe mir vor 4 Jahren eine 6 Tonnen KGD mit Terra Funk gekauft. Ein Traum. Es gibt immer wieder, besonders zum Jahresende schöne Angebote. Leider habe ich verpasst mit Seilausstoß zu kaufen, wollte den nachrüsten, kann man aber wirklich nicht bezahlen! Ich wünsche dir viel Spaß beim arbeiten mit der NEUEN!
MfG Toml



Ferdi 197 antwortet um 27-11-2018 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
An PEK: Kombi - Kran + Seilwinde hat die Fa. BGU aus Deutschland, die Winden kommen aber scheinbar auch von KRPAN zumindest auf Slowenien, daher perfekt.
Die Fa. Farm u. Forst in der STMK verkauft diese Kombigeräte auch Österreich weit.



Woidviertler antwortet um 27-11-2018 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Liebe Forumsteilnehmer Ein herzliches Dankeschön für Eure Rückmeldungen und Erfahrungen mit Diversen Winden, Ich war gestern und heute bei einigen Landwirte Kollegen und hab mir ein paar verschiedene Seilwinden angeschaut und hab eine Krpan 6,5 T und eine Tajfun 6 Tonnen im Einsatz gesehen. Ich werde mich ( Bauchgefühl)… ( beide Winden sind gut) für die Krpan mit Seilausstoß und Gasmotor mit Funk entscheiden, weil mir die Krpan vom Zugverhalten und ansprechen des Funks am besten gefallen hat ( keine Wartezeit die Winde zieht sofort bei Betätigung der Steuerung los ) Danke nochmal..


bermar antwortet um 27-11-2018 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
sicher eine gute Entscheidung


Richard0808 antwortet um 27-11-2018 14:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Gute Wahl, vorallem weil die Krpan 6,5 T schon die gleiche Kupplung wie die 8,5 T verbaut hat. Bei der 6,5T kannst auch Problemlos den Druck erhöhen für mehr Zugkraft aber nur wenn auch das Seil und die Ketten dafür ausgelgt sind, sonst zu Gefährlich.

@ meki4 ich arbeite auch mit dem 975 und einer Uniforst 6T( fast Bauchgleich mit der Krpan)
Fahre viel abseits der Wege im Wald herum, und auch Steil nach oben.
Ohne Frontgewicht ist mir der Steyr schon mit leerer Winde aufgestanden.(Steil bergauf mit Ketten)
Hab jetzt am 975 ein fixes Gewicht von 165kg, Wasser in den Vorderreifen und wenn viel bergauf geseilt werden muss kommt auch der Frontlader drauf.



Martin456 antwortet um 27-11-2018 15:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Jetzt wo Du es sagst, die Tajfun braucht relativ lange bis diese zieht.
Hab ich schon wieder vergessen gehabt.


pek antwortet um 27-11-2018 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo Ferdi,
Farm und Forst in Deutschlandsberg hat das nicht, gibt's noch andere Farm u. Forst.


Ferdi 197 antwortet um 27-11-2018 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
An PEK: Ist komisch, ich habe die BGU Rückezange von denen aber vor ca. 6 Jahren gekauft, bin aber aus NÖ.
Würde in der BGU Homepage nachschauen, entweder dort ein Mails bez. der Anfrage hinschicken oder es gibt eine Suchfunktion für Austria - Händleranfrage mit PLZ meistens.
Irgendwer hat sicher die Vertretung von denen, ist ja nicht so eine kleine Firma.



Ferdi 197 antwortet um 27-11-2018 16:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
An PEK: Die Fa. Felixeder www.Felixeder Landmaschinen einfach Googln, oder unter den Gebrauchtmaschinen oben beim Button, hat gerade welche Rückezangen mit Seilwinde zum verkauf angeboten.
Schaut ein wenig "schwach" aus diese Geschichte, ist aber auch nicht so teuer.



textad4091 antwortet um 27-11-2018 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@ Woidviertler: Viel Spaß, Erfolg und unfallfreies Arbeiten damit ;-)
Aber über eines wirst du dichsicher höllisch ärgern (unabhängig vom Hersteller): Wieso du nicht schon früher eine Funkwinde gekauft hast ;-)


jakob.r1 antwortet um 27-11-2018 17:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@textad4091.... grüß Dich, das ist mir 1997 so gegangen als ich meinen ersten Kran hinter der Funkwinde hab aufbauen lassen,- - da habe ich oft an die Murksereien gedacht die ich früher ohne Kran hatte.
Beste Grüße
Jakob


FraFra antwortet um 27-11-2018 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@ferdi 197 flixeder???

mein schwieva hat ein krpan 6,5 die geht wirklich gut!!

ich habe eine igland 6,5 ,ich mag die winde gern ,sie ist aber sackschwer und bein anbau ist vorsicht geboten ,die unterlenker haben kaum abstand zu rückeschild!

warum reagiert die tajfun so langsam ?? die wird wohl einen membranspeicher verbaut haben ??

die günstigen holzknecht daueren ewig bis die ansprechen mit dem elektromotor für die hydr. versorgung..


melchiorr antwortet um 27-11-2018 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@woody
Das selbe AKS ist im Lagerhaus billiger.


meki4 antwortet um 27-11-2018 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Richard - danke für Deine Auskunft.
Sind die KGD- Königswieser auch aus Slowenien, oder wie auf der Homepage beworben aus österreichischer Produktion?
Das beste wird sein, mit dem Traktor zum Händler fahren und ankuppeln probieren - heben und senken, ob sie nicht wo am Traktor ankommt und was verbeult.
Bei uns stehen bei einigen Händlern so blaue von Kienesberger herum - sind die aus Rumänien oder Bulgarien? Wie laufen die in der Praxis?
LG M.


Obersteyrer antwortet um 27-11-2018 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@erdi 197 Hallo Arbeite einmal mit einer der aufgezählten Winden die du als dreimal so teuer bezeichnest, der Unterschied ist jeden Cent wert glaube mir, ich hatte auch jahrelang die gleiche Meinung wie du, bereue jedoch keinen Cent meiner Tiger ,ist einfach eine andere Welt ! Ps ; arbeite bei weitem keine 1000 Meter im Jahr damit , da Hauptberuflich im Wald beschäftigt mit Camox Schlepper ,und trotzdem auch nicht für ein paar hundert Meter möchte ich mit einer anderen arbeiten ,sofern der Traktor dafür passt!! Gruss Obersteirer


regchr antwortet um 27-11-2018 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Stimmt tiger ist das beste,halt auch sehr teuer,muss jeder selbst entscheiden,tagtäglich einsatz nur tiger,ist klar,aber bei guten umgang sind diese slowrnischen und auch kgd,übrigens österreichisches produkt absolut geeignet


KaGs antwortet um 27-11-2018 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Warum hat die Tiger nur einen Stützfuss? (Fusserl, richtigerweise)
Das heißt, man muss beim hantieren mit Diesem in den Gefahrenbereich zwischen Winde und Traktor. Ist nicht einmal schon vorgekommen, dass eine Person eingeklemmt worden ist. Wenn beidseitig Stützen angebracht sind, kann man von außen Diese einklappen bzw. einschieben. Auf die 3 kg würde es auch nicht mehr ankommen!


Logo antwortet um 27-11-2018 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo!
Die blaue Kienesberger ist komplett baugleich wie die Königswieser und wird auch dort gebaut.
Natürlich in Österreich.


huberosk antwortet um 27-11-2018 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo warum schreibt niemand von der Neuen Holzknecht Winde? (Hs 650) oder ist die so schlecht? Lg


Ferdi 197 antwortet um 27-11-2018 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Blaue Winden schauen echt manchen sehr ähnlich, aber manche (z.B. die von EZ-Agrar glaube ich) kommen aus Rumänien oder Bulgarien, wurden nur nachgebaut.


huberosk antwortet um 27-11-2018 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk



Rene M.280 antwortet um 28-11-2018 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Baut eigentlich ein Hersteller der günstigeren Winden eine Proportionalbremse ein? Eine sehr tolle Sache an der Wegkante im Bergwald. Vorallem für die Sicherheit..


HansT3 antwortet um 28-11-2018 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Die KGD - Königswieser werden in Österreich zusammengebaut. Die Einzelkomponenten werden vermutlich teilweise zugekauft bzw in ihrem Auftrag woanders gefertigt. Ich habe bei ihnen auch die Winden mit dem blauen Schild gesehen und nachgefragt, diese werden von Königswieser für eine andere Firma gefertigt, wird sicher Kienesberger sein.


textad4091 antwortet um 28-11-2018 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Das ist schon weiter vom Thema entfernt:
KGD war bzw. ist da glaub ich ehrlich, auf der Homepage oder in einer Anzeige bzw. Werbung stand das geschrieben, dass man es so verstehen konnte: Die Teile werden in anderen Ländern bzw. einem anderen Land gefertigt (Sprich die Blecharbeiten sind ausgelagert), die restlichen Komponenten (Hydraulik, Elektronik, Steuerung, etc.) wird sowieso von jedem zugekauft, und im Werk wird's zusammengebaut. Zumindest hab ich das so verstanden ("Wertschöpfung bei der Endfertigung" oder so ähnlich stand das geschrieben), bei den Standard-Seilwinden mit Kettenantrieb, wo's recht gute Preise gibt. Bei den Getriebewinden weis ich es nicht, wird aber ähnlich sein, wieso auch nicht- Ist nichts dabei wie ich finde.

Weis jemand, ob es die KGD Duplex (Blau, tief gebaut, nur eine ober Umlenkrolle wegen geringer Bauhöhe, Kettenantrieb, 6 To Zugkraft) noch gibt oder ob die nur auf "Anfrage" gefertigt wird, oder ob das überhaupt ein "Rohrkrepierer" was beispielsweise Seilwickelqualität betrifft, war?

P.S. @ Woidviertler: Beim Funk darfst ja nicht sparen, aber das sollte eh klar sein. Also unbedingt mit Kippschaltern, was eigentlich eh schon Standard sein sollte, und nicht unbedingt den Billigsten, weil ma glaubt, dort sparen zu können.


roman.n(wg61) antwortet um 28-11-2018 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Bei der Tullner Messe habe ich mir die Seilwinden angesehen. Am besten haben mir KGD und Krpan gefallen... Preislich liegen beide mit 6,5t Winden gleich... Allerdings ist die Krpan um gut 160kg schwerer als KGD. Als ich den Krpan Vertreter darauf angesprochen habe, meinte er, dass die KGD nicht so robust wie Krpan gebaut ist, da sie auch sehr leicht ist. Man weiß nie ob sich die Konstrution bei höhchster Auslastung verbiegen kann.

Also mit einem 75PS Schlepper wie Steyr 975 oder Lindner Geo64 muss ich schon auf das Gewicht der Winde schauen...

Wenn ich mich für KGD entscheide, da der Schild etwas breiter ist und um einiges leichter wie Krpan wäre, wie seht ihr das, da ich kein KGD Händler in der Nähe habe...

Welche Erfahrungen habt ihr mit einem 5,5t Winde 5m Tanne-Blöche mit einem durchmesser von ca. 75cm Berg ca. 30 Grad steigung rauf zu ziehen? Das wäre ca. 2,2fm und ca. 1000kg?

Wir haben selber eine 5,5t mechanische Winde von Farmi und diese Winde schafft das nicht...


Richard0808 antwortet um 28-11-2018 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@roman so wie du es beschreibst darf das für einen 5,5 t Winde kein Problem sein.
Hab bei meiner 6t Uniforst bergauf öfter mal 3 fm und mehr dabei, das ziehen ist selten das Hindernis sondern der Traktor.
Hängt natürlich auch vom Boden ab, wenn die Stämme sich beim Seilen in die Erde graben und bei Wurzeln einhacken wirds auch spannend.

Mit meinem 975 geht sowas nur mit der Umlenkrolle unterm Turm und wenn sich das Schild richtig in die Erde bohrt.
Ansonsten steht der Traktor auf oder es zieht in nach unten.

Sind diese Kippstop Einrichtungen auch zum wegschalten?, sonst stell ich mir das nur hinderlich bei der Arbeit vor.


herold antwortet um 28-11-2018 15:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hallo, sind auch vom Königswieser!


Ferdi 197 antwortet um 28-11-2018 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
@Roman.n: Ist bekannt das die Farmi sehr schlecht ziehen.
Also so Tannenbloch mit 5m Länge sind einzeln überhaupt kein Problem, auch Buchen funktionieren die KGD perfekt.
Bei Buche bergauf 12m Lang u. Mitteldurchmesser bei den ersten 3m ca. 90cm habe ich dann nicht mehr ziehen können, mußte ich halt dann abschneiden auf Bloche.
Dann war es kein Problem mit dem 80 PS Steyrer 8090A inkl. ~500 kg am Fronthubwerk.



FraFra antwortet um 29-11-2018 06:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
wieso soll eine farmi schlechter ziehen??


ist das eine 5,5to winde so hat sie das zu ziehen am trommelkern!!
wenn nicht ist die kupplung ölig oder falsch eingestellt

"Sind diese Kippstop Einrichtungen auch zum wegschalten?, sonst stell ich mir das nur hinderlich bei der Arbeit vor." ???
ist zwischengesteckt ,,,ich stell mir das sehr hinderlich bei der arbeit vor wenn der traktor auf der seite liegt...


Richard0808 antwortet um 29-11-2018 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Hab gefragt weil ich den Kippstop nicht kenne.
Heißt jetzt es kann ganz einfach ausgesteckt werden oder wie?

Wenn ich mit meinem Traktor bergab bei 45% stehe Bloch im rechten Winkel zuziehe und es fängt ihn Seitlich zum Heben an müsste das System die Winde abschalten.
Oder geht die Winde erst garnicht weil der Traktor schon zu steil steht?


zifanken antwortet um 29-11-2018 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
wenn der schlepper klein ist und wenig eigengewicht hat sind eher maxwald und holzknecht zum empfehlen (ich überlege gerade in mein altes holzknechtschild slovenentechnik einzubauen verstehe nicht das die slovenen nicht eine winde anbieten die sehr nahe am traktor ist und wenig eigengewicht hat wäre eine marktlücke ) den beim ziehen kuppeln und bremsen sind sie vorne und die maschinen sind dauerhaft gebaut


Ferdi 197 antwortet um 29-11-2018 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde Mit Funk
Also geringer wie eine KGD kann ich mir bei annähernd selber Zugleistung überhaupt nicht vorstellen, weder Holzknecht u. auch nicht Maxwald.
Aber immer gleiches mit gleichen vergleichen, manche haben eine Untersetzung u. manche eben nicht, oder Schildbreite.
Von der Zuverlässigkeit / Komfort überhaupt kein Vergleich da sind die Slowenen + KGD auch laut den BLT - Tests inkl. Preis / Leistung wirklich die besten.


Bewerten Sie jetzt: Seilwinde Mit Funk
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;574565




Landwirt.com Händler Landwirt.com User