Pfanner Schutzbekleidung

Antworten: 16
Rene M.280 21-11-2018 07:33 - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Hallo.
Ich arbeite schon lange mit Pfannerschutzbekleidung. Bin auch eigentlich zufrieden mit der Qualität, die auch passen muss bei den Preisen.
Voriges Jahr hab ich mir wieder mal eine Jacke bestellt. Die war dann einfach schlampig verarbeitet. Nach einer Reklamation kam eine eher schlecht als recht reparierte Jacke zurück.
Ist halt so.....
Hab dann bei weiteren Bestellungen gemerkt, dass die Lieferzeiten deutlich länger wurden und auch der Internetauftritt wurde stark vernachlässigt.
Jetzt geht schon seit Tagen der Onlineshop nicht. Vielleicht auch schon länger. Ich hab's erst jetzt bemerkt.
Hat irgendwer eine Ahnung was da los ist?

MfG Rene



roman.n(wg61) antwortet um 21-11-2018 07:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Ev. zu Ötscher wechseln. Mir ist letzten SA bei meinem Ötscher Schnitschutzhose die Schnalle gebrochen... Als ich gestern direkt bei Fa. Ötscher nachgefragt habe, wo ich so eine Schnalle besorgen kann, fragten die mich nach meine Adresse um mir eine Ersatzschnalle zukommen zu lassen... Finde ich Top!


jakob.r1 antwortet um 21-11-2018 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Grüß Dich Rene, -- ja vor Jahren war Pfanner noch Qualität bis auf die Kleinigkeiten wie die billigen Reisverschlüsse im Schritt -- aber die Mitbewerber hatten noch keine gleichwertigen Anzüge zu bieten. Perfekt war auch der Protos Helm, der aber mittlerweile auch wo anders zu kaufen ist. Mindestens die gleiche Qualität mit so Feinheiten wie die verschiedensten Taschen in den Schnittschutzhosen, den Ring zum Maßbandeinhängen an der richtigen Stelle, usw hat die Forstschutzkleidung von PSS ohne aber die abgehobenen Preise von Pfanner.
Beste Grüße
Jakob


fgh antwortet um 21-11-2018 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Habe Pfanner auch schon ewig im Einsatz inklusive Protos und habe im Jänner des Vorjahres beschlossen vorläufig nicht's mehr von Pfanner zu kaufen.
Bei einer Hose hat sich die Lieferzeit von 4 Wochen auf 3 Monate verlängert. Bei einer weiteren wurde der Liefertermin nicht eingehalten und bekam ich 3 Wochen nicht mal ne Antwort, wann sie jetzt ca. kommt... telefonisch war nie jemand zum Fragen erreichbar.
Die Profiforest-Serie von Grube ist fast ident, lieferbar und günstiger.

@jakob.r1: Wo bekommt man etwas Protos gleichwertiges?


Ferdi 197 antwortet um 21-11-2018 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Fa. Ötscher ist schon sehr gut u. hat auch noch eine Produktion in Österreich, nur so nebenbei.
Bei der Fa. KOX - Forstversand haben wir auch schon einiges gekauft u. sind sehr zufrieden damit.
Da stimmt der Preis noch halbwegs.


Heimdall antwortet um 21-11-2018 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Habe mir auch schon eine Hose von Profiforest gekauft. Gute Qualität!
Von der Kox Hausmarke bin ich nicht so begeistert. Da waren nach kurzer Zeit schon die Hosentaschen und Reisverschlüsse kaputt.
Mfg


textad4091 antwortet um 21-11-2018 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
An die Ötscher-Arbeitsgwand-Träger: Hat jemand von euch Konfektionsgröße 102 bis 110 (je nach Schnitt), also Langhaxert bzw. großgewachsen, und passen Jacken und Hosen? Bei den Größentabellen von Ötscher kommt mir immer vor, die sind irgndwo um 1900 stehen geblieben bei den Größen ...
In die Standart-Ötscher-Forstjacke in L passe ich in der Länge etwa 0.8 mal hinein, in der Breite dafür 1.5 mal ... Ansonsten würd ich den Betrieb gern unterstützen ...

Ich hab seit etwa einem Jahr eine Profiforest-Forstjacke mit abnehmbaren Ärmeln, de passt schon ganz gut.

Und für die Auswärtsarbeit hab ich eine Pfanner-Gladiator ohne Schnittschutz sowie eine Regenjacke, die Lieferung vor 5 Jahren war problemlos, telefonische Anfragen ebenso. Seitdem hat sich wohl einiges geändert. Qualität passt.

Einige schwören auf Pfanner, ich weis, aber ich glaub trotzdem, dass mit den paar sehr guten Mitbewerbern einiges auf die Firma zugekommen ist, mit dem wohl nicht wirklich gerechnet wurde.

P.S. Der Onlineshop ist schon seit einiger Zeit (Monaten) offline. Vielleicht soll dadurch der Vertrieb umgestellt werden? Also keine oder weniger Direktbestellungen, mehr über diverse (online) Händler, z.B. genxtreme ist da gerade recht stark^^

@ jakob.r: Ich schließe mich der Frage um den Protos an ... Bei Kox ist er in Aktion ja immerhin um 20.- weniger als Listenpreis drinnen^^ Bei Ausstellungen gibts halt immerwieder ziemlich gute Preise, zu denen komm ich aber nie.






fgh antwortet um 21-11-2018 10:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Vielleicht haben s den Onlineshop genau wegen der Lieferprobleme offline gestellt? Um nicht noch mehr Kunden zu verärgern?


Rene M.280 antwortet um 21-11-2018 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Danke für eure Antworten.
Habe gerade mit einer netten Dame telefoniert und man kann eine Bestellung per Mail aufgeben. Bin neugierig wie lange das dauert. ;)
Die Passform ist bei mir der Hauptgrund warum ich die Schnittschutzhosen in den letzten Jahren immer von Pfanner hatte.
Auf die Socken schwör ich. Die halten Jahre im täglichen Einsatz, da ist der Preis gerechtfertigt. Bei den Schuhen bin ich anderer Meinung. Die kauf ich nicht mehr.
Auf den Tipp von Jakob bin ich gespannt. Vielleicht eine gute Alternative.


jakob.r1 antwortet um 21-11-2018 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Grüß Euch, wegen dem Protos habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte das ja am Anfang der Protos nur über die Firma Pfanner vertrieben wurde, aber mittlerweile auch von einigen Händlern unter dem Pfanner Preis gekauft werden kann. Habe mir im Frühling bei meinem Händler der die PSS Schutzkleidung vertreibt einen Protos in Wunschfarbkombi,
Schutzgitter, Nackentuch, festmontierter Taschenlampenhalter incl. Taschenlampe und fest angebaute Klarsichtbrille die vollkommen unter der Helmschale verschwindet wenn nicht gebraucht wird, für über 300 Euro gekauft und bin sehr zufrieden damit. Der Vorgängerhelm war auch schon ein Protos.
Beste Grüße
Jakob


fgh antwortet um 21-11-2018 14:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
In Österreich hat es den Protos immer bei den Händlern auch gegeben... aber ist mittlerweile bei mehren Händlern im Sortiment.


FraFra antwortet um 21-11-2018 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
interessantes thema

ich schwöre auch die juchten und tirol fighter leder stiefel
super stabil und extrem gut im felsigen gelände
dem meindl airstream ist nach einem jahr das material zwischen der sohle weggebröselt...

die pfanner hosen von früher halten top und sind das geld wert
eine pss hab ich seit einigen jahren die ist oft im schtritt kaputt (tragekomfort gut)
heuer hab ich eine profiforest hose und jacke bekommen ,würde ich nicht mehr nehmen
die hose ist steif und eher heiß im sommer das maßband hab ich auch schon verloren weil der ring nicht geschlossen und verschweißt ist (glumpat)
die jacke ist auch ,naja....


was ist los mit pfanner??
ansonsten eine top firma ,netter chef,super marketing!!


Rene M.280 antwortet um 21-11-2018 18:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Hatte einmal Glück und den Protos von Pfanner direkt um 120€ kaufen können.
Teurer hätt ich wahrscheinlich noch immer keinen. Jetzt aber keinen anderen mehr.
Ich habe auch die Juchten. Die werden um so viel größer mit der Zeit. Sonst bin ich auch zufrieden.
Wenn der Protector Pro von Haix nicht ein so schlechtes Profil hätte wär mir der lieber. Im Winter mit Steigeisen trage ich immer den Haix. Hält auch besser dicht als der Juchten.


Richard0808 antwortet um 22-11-2018 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Ich habe die Husqvarna Technical Hose und Jacke, bin damit recht zufrieden.
Nur geht es mir so wie textad4091.
Bin über 1,90m und schlank, zum Glück ist meine Freundin Schneiderin und ändert mir alles.

Kennt jemand eine Firma die auch langgestellte Größen bei Forstbekleidung anbietet?
Hab z.B.: beim Trachten Sakko Größe 106 aber bei Forstjacken gibt es nur M-XXL....


Tectrol antwortet um 23-11-2018 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Mein Sohn hat Schutzkleidung von Stihl. Die gab s auch in Langgrößen 102.

https://www.stihl.de/STIHL-Produkte/Pers%C3%B6nliche-Schutzausstattung/01760/Waldarbeitsanz%C3%BCge-mit-Schnittschutzhose.aspx#
 


textad4091 antwortet um 25-11-2018 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
@ Richard0808: Langgestellt weis ich nur bei den Hosen, aber da einige Anbieter u Hersteller, z.B. Grube, Interforst, PSS, Pfanner, Stihl und Husqvarna auf Anfrage (da stehen die langen Größen nicht immer dabei).
Er gilt qualitativ eher als mittlerweile so-la-la, aber bei den Größen war Engelbert Strauß einer, der scho sehr lang eine umfangreiche Palette anbietet, das musste man ihm lassen.

Die Forstjacken von den geläufigen Herstellern mit normalen Schnitt sind meist eh so, dass auch bei Langem Körper halbwegs passen, sprich vo Pfanner, Profiforest, etc. .... Da sind die NoName-Produkte denk ich zum Vergessen.

Und wie gesagt, die Ötscher Standart Forstjacke hat(te) auch so einen unbrauchbaren Erdäpfelsack-Schnitt.


Richard0808 antwortet um 26-11-2018 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pfanner Schutzbekleidung
Danke für die Tipps.

Bei den Schnittschutzhosen hab ich kein Problem mit der Länge mein Meindl Forstschuh gleicht das mit seinem hohen Schaft aus :)

Die Ärmel der Jacken ist oft das Problem.




Bewerten Sie jetzt: Pfanner Schutzbekleidung
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;573900




Landwirt.com Händler Landwirt.com User