Antworten: 0
tobias.n(fck3) 28-03-2018 18:32 - E-Mail an User
m 35.80 deutz-fahr
hallo,

meine Frage geht raus an die Mähdrescher-kenner. Und zwar habe ich mir gestern einen deutz-fahr m 35.80 für wenig geld gekauft. Die Maschine hatte neue schrägfördererkette, elevatorkette, neues Messer, teileweise neue Lager, neues Reibeblech vom nachdrescher, teilweise neue Riemen drin, neues gestänge vom Abtankrohr, ein neuer Schalldämpfer Auspuff und ein duftspender in der Kabine gabs obendrauf! ( juhu), sie ist für 4900 Motorstunden meiner meinung nach gut gepflegt. Allerdings ist sie nicht fahrbereit, da man die Gänge nicht einlegen kann (variatormaschine). Die Welle die ins Getriebegehäuse geht hatte bestimmt 1cm Spiel, sie ist mir quasi aus der Hand gefallen als ich sie hochgezogen und losgelassen hab. Der vorbesitzer behauptete es sei die Kupplung, was ich mir ja gut vorstellen kann, da die welle ja an der Kupplung hängt.
So nun meine Fragen:

(Die maschine ist noch nicht am Hof)
kennt jemand so ein Problem bei dem Drescher oder bei anderen Dreschern?
was könnte es sonst noch sein?
macht es Sinn bei den Betriebsstunden das Getriebe drin zu lassen falls es nur an der Kupplung liegt oder besser überholen?
und weiss jemand ob das Getriebe vom 1300er passen könnte?

ich hätte die Möglichkeit eines zu erwerben da der drescher ja schon ordentlich was runter hat und ich nicht weiss ob es bei der Kupplung bleibt wenn es diese ist.
freue mich über eure Antworten!

seit gegrüßt!



Bewerten Sie jetzt: m 35.80 deutz-fahr
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;559661




Landwirt.com Händler Landwirt.com User