....gibts denn noch UBV ler ????

Antworten: 24
boktan 09-02-2018 09:52 - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
.....dachte ich mir gestern mal wieder bei unserer Ortsbauernsitzung ? Stimmt es ging ja ums arbeiten! Vorbereitungen für verschiedene Veranstaltungen in der nächsten Zeit ! Schade das der Platz so gut wie gar nicht wahrgenommen wird. Aber spricht doch eh für dieses "Klientel"
Lg
matl905 antwortet um 09-02-2018 10:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Was ist es den für ein "Klientel"

xaver75 antwortet um 09-02-2018 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Die haben schon überrissen, das man mit ein paar Folkloreveranstaltungen die Landwirtschaft in Ö nicht retten kann.

dietmar.s(2cz6) antwortet um 09-02-2018 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
@boktan

Hallo boktan, willkommen im Forum. Danke für die Vorstellung deiner Visionen und deines Charakters. Es ist sicherlich nicht jeder perfekt. Deswegen nochmal danke , dass du uns daran erinnerst mit der Art und Weise deines Auftretens hier. mfg

hardl1266 antwortet um 09-02-2018 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
kenne einige,kommt nicht der steinbüchl ose. auch von ihnen. hat in der palmöldiskusion im parlament seinen politischen mitbewerbern vor allem den bbündlern die schamesröte ins gesicht getrieben. leider wird von den politischen miststreuern vor allem den schwarzen so ein em das leben nicht leicht gemacht. warte schon sehnsüchtig bis die svb-bescheide die bauern erreichen. da werden somanche ein schwarzes wunder erleben

birgmann antwortet um 09-02-2018 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
ma merkts schon das de Toag länger wernd, itz weans wieda munta de Stenkera.

dorni antwortet um 09-02-2018 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Ja den UBV gibt's noch immer, zum leidwesen des Bauernbundes!
Aktuelle Info findest du auf den jeweiligen Homepages der Landesverbände!
Bei uns in Niederösterreich ist der Ortsbauernrat nur für Bauernbund!

xaver75 antwortet um 09-02-2018 13:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Bei uns ist auch der Bauernbund und die Ortsbauernschaft ein und das selbe. Wer mit dem BB nicht kann, zieht sich halt ein wenig zurück.
Bei den Wahlergebnissen wird sich auch so schnell nichts ändern, solange die aktiven Landwirte nur ca.20 bis 25 % der Wählerstimmen ausmachen. Tendenz fallend ....

tomsawyer antwortet um 09-02-2018 13:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
den UBV lern ist der Wind aus den Segeln genommen worden, dieser Verein ist ja eine Abordnung der FPÖ und die sind halt jetzt in der Regierung und dort müssens noch viel lernen!

dorni antwortet um 09-02-2018 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Genau hier muss sich endlich mal was ändern.
Beim Wahlrecht, bei uns in Niederösterreich stellt auch noch die Raiffeisengruppe 4 Landeskammerräte. Auch in der LK Österreich ist Raiffeisen vertreten, während alle anderen die Mitsprache verwährt wird.

birgmann antwortet um 09-02-2018 13:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
tomsawyer
so wies aussieht Du auch.

birgmann antwortet um 09-02-2018 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
dorni
Die Konzerne schaffen überall an, auch in der Regierung,
da hilft nur arbeiten-beten-Fotzn hoiten.

hardl1266 antwortet um 09-02-2018 14:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
@tomsawyer
ubv. wen ich nicht irre unahängiger bauernverband.hat mit freiheitlichen wenig zu tun.haben eigene bauernvertetung.
auch der bauernbund macht gute sachen. problem ist nur haben andere mal gut vorschläge,sans nix wert weil nicht vom bauernbund.die dummmmmmmen sind die bauern.muß auch sagen was zum großteil auch zutrifft. haben grund und boden allso die versorger der menschheit, und lassen sich von konzernen und guten menschen vorn hertreiben, weils politische gehirnwäsche schon von der wiege aus gibt.geht ihnen also noch immer zu" gut"

dorni antwortet um 09-02-2018 14:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
@brigmann
Aber das ganze einfach so hinnehmen bringt auch nichts!!


birgmann antwortet um 09-02-2018 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
bei dem Wahlrecht ist Schad um Nerven.

gerhard.k(ix721) antwortet um 09-02-2018 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
das hat einmal garnichts mit Wahlrecht zu tun, das wie in unserem Bezirk zwar UBVler gewählt worden sind aber 3/4 garnicht in erscheinung treten, nur eben vor der Wahl.
ich finds immer komisch das auf dieses Wahlrecht geschimpft wird, aber die gewälte UBV-Manschaft gar nicht antritt.
Wäre ja auch komisch wenn im Gemeinderat die gewählten Gemeinderäte einer fraktion vor der wahl groß redet und nach der wahl keiner in den Gemeindekrämien sich blicken läst.
Verantwortung ist halt immer etwas anderes als nur große reden schwingen.
Ich finds schon etwas scheinheilig wenn mann im hintergrund die fehler vorgehalten bekommt (die es auch gibt) aber die vorhaltungen von gewählten mandataren bekommt die ihre funktion gar nicht ausüben und die Sessel leer bleiben.


matl99 antwortet um 09-02-2018 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Hallo,

bei uns im Burgenland sind am 11.März LWK-Wahlen, bei mir im Ort gibt es 294 Wahlberechtigte bei 6 Vollerwerbsbetrieben und ca. 10 Nebenerwerbsbauern.

Mehr Argumente für eine Wahlrechtsreform bedarf es meiner Meinung nicht.

Heuer treten erstmals vier Fraktionen bei den LWK- Wahlen im Burgenland an, ehrlicherweise setzt sich KEINE einzige für die Interessen der BAUERN ein.

So schauts mit unserer Bauernvertretung aus!

Nur die Bauernbündler wollen das halt nicht wahrhaben, sogar der Ministeriumsname wurde uns gestrichen.

Es wäre Zeit für eine echte, von Parteien und Wirtschaft UNABHÄNGIGEN BAUERNVERTRETUNG zum Wohle der hart arbeitenden Bauern und Landwirte.

mfg

tomsawyer antwortet um 09-02-2018 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
so unabhängig ist der UBV auch wieder nicht, ich bin schon der Meinung dass der UBV der FPÖ zuzuschreiben ist. Ist nicht der Norbert Hofer bei der Präsidentenwahl bei einem UBV ler auf dem Hof gewesen ? Und der Schmidlechner als UBV ler ist in den Nationalrat für die blauen eingezogen.

Muuh antwortet um 09-02-2018 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
>Stimmt es ging ja ums arbeiten! Vorbereitungen für verschiedene Veranstaltungen in der nächsten Zeit ! Schade das der Platz so gut wie gar nicht wahrgenommen wird. Aber spricht doch eh für dieses "Klientel" <
Waren damit diese gemeint?

dorni antwortet um 10-02-2018 11:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Wir Niederösterreicher haben auf Bezirks- und Landesebene viele Anträge eingebracht. Alles wurde von der Bb Mehrheit abgelehnt, teils mit Begründungen die sehr weit unter der Gürtellinie lagen. Mit großer Verwunderung müssen wir immer wieder feststellen das sie dann unsere Anträge fast wörtlich übernehmen!
Fakt ist, noch hat der Bb die Mehrheit in den LLWKs. Und schaut euch mal die aktuelle Situation in der Landwirtschaft an, will man hier nur vom eigenen jahrelangen Versagen ablenken.


boktan antwortet um 10-02-2018 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
@ Xaver 75
Vorbereitung eines Info Abend mit Landwirtschaft, Jägerschaft & Gemeinde über Afrikanische Schweinepest ... (ist das Folklore Xaver) , Vorbereitung Tag der offenen Stalltüre (nicht bei Hobbybauern) ... ist das Folklore Xaver und unserer Hoftorfest kommt in unerem Ort bei der gesamten Bevölkerung sehr gut an (DAS ist Folklore) .


dietmar.s(2cz6) antwortet um 10-02-2018 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
@boktan

Servus, bei mir führt ein Wanderweg direkt am Betrieb vorbei. Also Feldwege, Betrieb (zwischen Maschinenhütte und Stall) und Waldwege werden bewandert. Quasi der gläserne Betrieb und Tag des offenen Tore 365 Tage im Jahr. Es handelt sich hierbei um Privatwege und diese werden sehr gerne genutzt ohne dass ich irgendwelche Werbung dafür mache.

Die Wanderer sehen was im Stall abgeht. Wenn Feld- Wiesen- und Waldarbeit stattfindet direkt . Allerdings nicht als 1-tages-Follkloreveranstaltung sondern als Life-act. Solche Betriebe gibts sicherlich viele. Und da hat niemand ein Veranstaltungsschild aufgestellt oder posaunt das groß hinaus.

Aus dem Grund finde ich deinen Eingangsstenkerer etwas dümmlich bzw. scheints mit der Wahrnehmung nicht weit herzusein.


mittermuehl antwortet um 10-02-2018 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
@bboktan ... Was verstehts du unter "Hobbybauer"? Jemanden der seine Melkanlage für seine 20 Kühe mit einem Job in der Fabrik abzahlt und am WE seine 30 ha bewirtschaftet? Oder jemanden der auf 0,5 ha händisch Gemüse anbaut, 0,5 ha Getreide anbaut und selber Brot herstellt, zwei Kühe mit der Hand melkt und das alles an ein paar Ferienegäste (Urlaub am Bauernhof) verfüttert und davon lebt?

birgmann antwortet um 11-02-2018 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Mit Hoftorfesten kann keiner Agrarpolitik umsetzten, das sind nur Ablenkungsmanöver, um die Bauern bei Stimmung zu halten.
Der BB stellt mit 70% den Alleinigen Vertretungsanspruch, und dann soll er auch die Verantwortung übernehmen und nicht jedes mal wenn der Milchpreis oder Fleischpreis zurückgeht dem UBV ausgraben als Prügelknaben.
Der UBV spielt eine untergeordnete Rolle in der Agrarpolitik.
Wenn man sich weiterhin hinter Pensionisten, Bankdirektoren, Genossenschaftsobmänner mit mehrfachen Stimmrecht, Kleingrundbesitzer, Pfarrern usw. verstecken will und die jungen Hofübernehmer die einen Nebenerwerb nachgehen nicht wählen lässt, dann braucht man das Wahlrecht aus der Zeit von Maria Theresia nicht ändern.
Ich werde jedenfalls meine Zeit nicht mehr für Anträge die zu 90% abgelehnt werden verschwenden. Und wenn man mit der FPÖ in der Regierung sitzt, dann soll man nicht mit Steinen nach ihnen werfen. Die kommen zurück aber mehrfach.


dorni antwortet um 11-02-2018 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
....gibts denn noch UBV ler ????
Das Wahlrecht gehört vereinheitlicht, wir brauchen nicht 9 verschiedene!
Wahlberechtigt sollen die Personen sein, die am MFA stehen.


Bewerten Sie jetzt: ....gibts denn noch UBV ler ????
Bewertung:
1 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;555613
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Müthing MU-B 140
Breite: 140 EUR 3790,--
Weidemann 1160
25 PS / 18.39 kW   EUR 23443,--
JCB 525-67
100 PS / 73.55 kW   HUF 10000,--
New Holland T 7.210
200 PS / 147.1 kW   EUR 89250,--