Milchpreissenkung bei der NÖM

Antworten: 51
Vollmilch 29-01-2018 16:31 - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Hallo!

"Pünktlich" wurde heute die Absenkung des Milchpreises um 2,5 Cent pro kg bekanntgegeben (ab 1. Februar).

Die Hofabholung wird auch etwas teurer.

LG Vollmilch




ijl antwortet um 29-01-2018 16:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Jetzt is eh nimmer schlimm wenn sie weniger zahlen
Die neuen Traktoren sind eh schon bestellt-bezahlt ist natürlich ein anderes Thema :-)




thomas.t3 antwortet um 29-01-2018 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Sagt die NÖM immer so früh Bescheid?



xaver75 antwortet um 29-01-2018 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Und die Menge ist auch begrenzt, oder?


mittermuehl antwortet um 29-01-2018 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@Voillmilch ....... Mein Beileid.

Ich erinnere mich das ich vor der Nationalrastwahl behauptet haben das der Milchpreis der NÖM bis nach der Landtagswahl halten wird. Ich bin davon ausgegangen das die Vernetzung von Land NÖ, VP, Raiffeisen und NÖM das Möglich machen wird. Zufällig hab ich recht. Muß ein Zufall sein weil mir ja damals erklärt wurde das der Weltmarkt den Preis vorgibt und ich ein Dodel bin. Der Dodel hat aber gut geraten.


svoboda12 antwortet um 29-01-2018 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@ thomas, ja sie saghen immer so "früh" bescheid.
Aber jetrzt ist es sowieso nich früher gegangen. Sie haben ja noch die Wahlen abwarten müssen, sonst hätt sich der ein oder andere Bauer noch umentschieden.
@Xaver, ja, die menge ist mit der Vorjahrtesmenge plus 3% begrenzt bzw. nach Anteile.




thomas.t3 antwortet um 29-01-2018 17:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Es gibt Molkereien mit Mengensystem, welche die Anteile komplett außer Acht lassen. Sind dann bestimmt sogenannte "Vorzeigemolkereien".


mittermuehl antwortet um 29-01-2018 17:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Darf man fragen was ihr jetzt für den Liter bekommt und was die Abholung so kostet oder mehr kostet?


Vollmilch antwortet um 29-01-2018 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Hallo mittermuehl!

Ja an deine "29. Jänner - Prophezeiung" habe ich gleich denken müssen!
Hätte nicht gedacht, dass sie die Absenkung so weit hinausschieben.
Ab 1. Februar erhalten wir für GTF Milch mit 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß 35 Cent netto. Mengen- und Sammelstellenzuschlag kommen noch dazu (je nach Liefermenge bis zu 1,xx Cent /kg).

Die Hofabholung kostet nun 1,5€ pro Abholung (ursprünglich 1,21€).

Für die überschüssige Jännermenge wird nachverrechnet, also der Einfluss vom Weltmarkt ist schon da, nur erfahren tut man es erst nach der Wahl! ;-)

Wie schaut es bei der Bergland aus?

LG Vollmilch




mittermuehl antwortet um 29-01-2018 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@Vollmilch ... Ich habe Freunde (Milchbauern) die sich für den Wahlkampf bei der VP wirklich viel Zeit genommen haben. Ich finde es wirklich traurig das ich richtig geraten haben. Wollen wir mal hoffen das es die letzte Senkung war. Auch wenn es der "Weltmarkt" ist.-

Wer wirklich Mut hat macht in Milch oder Schwein. Beides hab ich mich nie getraut. Und das meine ich jetzt nicht als blöden Scherz sondern ganz ernst. Ich hätte das nie in die Reihe gebracht.


thomas.t3 antwortet um 29-01-2018 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Schärdinger -2,63 Cent netto
NÖM -2,5 netto Vollmilch?


meki4 antwortet um 29-01-2018 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Das ist eh wieder typisch - bis zu den Wahlen sind die Bauern wichtig, am Tag danach sind wir wieder eine Minderheit, die keiner braucht. In den Vorständen sind aber eh haupsächlich Bauern, die auch politisch tätig sind, aber da reden sie nicht für die Mitglieder, die si vertreten, sondern nur zugunsten der Firma und ihrer eigenen Tasche.
Gut das ich von der Milch weg bin, aber bei den Fleischpreisen wirds genauso bergab gehen.
LG M.


Vollmilch antwortet um 29-01-2018 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Ja, netto 2,5 Cent.

LG Vollmilch


yamahafzr antwortet um 29-01-2018 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Das die Milch ab 1 .2 . billiger wird hat aber mit der Wahl nichts zu tun . Bei der Molkereiversammlung vor 14 Tage wurde es schon gesagt ,aber um wieviel war noch nicht bekannt. Heute kam dann auch das SMS!


Vollmilch antwortet um 29-01-2018 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Die Absenkung hat nichts mit der Wahl zu tun. Der Zeitpunkt der Absenkung und der Zeitpunkt der Verkündigung sind aber schon verdächtig.

Zur Erinnerung, der Markt hat im Oktober 2017 gedreht!

LG Vollmilch


2587 antwortet um 29-01-2018 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Wie Vollmilch schreibt das hat nichts mit der Wahl zu tun das hat mit dem Denken der Milchbauern zu tun den man sah ja wie die Milchlieferung gestiegen ist und das jetzt der fall kommt das konnte sich jeder aus mahlen! Aber irgendwann werden es die auch mitbekommen wen sie vielleicht weniger liefern auch das selbe Geld bekommen wen der Preis höher ist oder sitzt bei denen die Bank so im Nacken das sie es sich nicht leisten können!


halloechen03 antwortet um 29-01-2018 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Milchpreissenkung kommt bei der BLM ganz gleich! Waren am 19.1 Sprengelversammlung mit unseren Generaldirektor Braunshofer! Der hat da noch nicht von einer Milchpreissenkung und von geänderten Abschlägen für Überlieferer gesprochen! Wie sich die Welt doch in 14 Tagen ändern kann! Hoffe nur er war schlecht informiert!!!!!! Ansonsten hat er uns einfach angelogen! So ein RIESEN A.....!


meki4 antwortet um 29-01-2018 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Solche gibt es bei der BLM einige!!
LG M.


xaver75 antwortet um 29-01-2018 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@2587
So ist der Markt. Wenn man zB um 30ct produzieren kann, die Molkerei keine Mengenbegrenzung hat, warum soll man dann bremsen.
Ein angenehmer Nebeneffekt ist auch, das die anderen Molkereien die Menge etwas bremsen und somit den Markt entlasten.

PS. Gmundner hat am Mittwoch "Stammtisch"

mfg


mittermuehl antwortet um 29-01-2018 23:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
25.2. ...... Tirol
4.3............Kärnten
22.4........Salzburg

Sind die nächsten Landtagswahlen nachdenen eine Anpassung an den Weltmarktpreis möglich wäre.

Gilt natürlich nur für Molkerein bei denen die Raiffeisen im Hintergrund steht und wo im Landtag eine starke VP-Landeshauptmann zu unterstützen ist. Alle anderen können ja den Preis anpassen wie sie wollen.


ewald.w(88y8) antwortet um 30-01-2018 00:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
für mich stellt sich dir frage, wie die bauern die preisabsenkung kompensieren werden ?
ich denke, sie werden mehr milch liefern.


Richard0808 antwortet um 30-01-2018 06:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
OM steht bei 38,11cent excl.
Anfang Jänner wurde der Milchpreis schon gesenkt um 2 cent.



tomsawyer antwortet um 30-01-2018 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Was mekerts umadum ? War ja eh zu erwarten, andere Molkereien werden folgen oder haben auch schon gesenkt. 35 Cent netto passt eh noch, was glaubts was in ein paar Monate die Milch kostet, wenn nicht weniger Milch geliefert wird ?
Die BLM wird ja nicht senken, die haben ja Glyposhat freie Milch, da werden die Bauern noch einen Zuschlag bekommen. Oder ist es doch noch nicht so weit ?


HauserKaibling antwortet um 30-01-2018 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Hallo
Ja ja jeder andere ist Schuld nur nicht die Bauern die wieder einmal eins draufgelegt haben beim liefern.
Aussage eines Landwirtes wegen der Überlieferung:
Die anderen sollen weniger liefern, ich muss habe ja Stall gebaut (Bestand verdoppelt).


Die Prognosen bis zum Sommer bei weiter steigender Anlieferung mit 28-30cent netto
(ist noch positiv geschätzt).

So nun raus in den Stall schnell melken und viel Kraftfutter geben noch ist der Preis ja gut. (Ironieoff)




Vollmilch antwortet um 30-01-2018 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Welche Ironie?
Ist doch klar, dass man bei hohen Milchpreisen versuchen wird, mehr zu erzeugen.
Ich halte es für wichtig, die Absatzmöglichkeiten der Molkerei möglichst rasch an die Milchbauern weiterzugeben. Nur so ist eine zügige Anpassung der Liefermenge an den Bedarf möglich.

Wenn man (zum Beispiel) im November zuviel Milch angeliefert bekommt, muss man im Dezember den Preis senken, sonst wirds nicht weniger!
Macht man im Jänner noch immer nichts (warum auch immer), obwohl Angebot und Nachfrage immer weiter auseinanderdriften, muss den Verlust (Überschussverwertung) irgendwer bezahlen. In diesem Fall trifft es eben dann die Genossenschafter.
Zuerst wird man durch einen hohen Milchpreis zur Mehrlieferung motiviert, im Nachhinein zahlt man für die Überschussverwertung.

Uns allen war die geänderte Weltmarktlage seit Mitte Oktober bekannt. Für den einzelnen Milchbauern ist aber der Bauernmilchpreis das einzige Kriterium, nachdem er seine Produktion(smenge) anpasst.

Über den Milchpreis selbst gibt es momentan nichts zu meckern, macht hier auch niemand. Die träge Reaktion der Molkerei(en) ist meiner Meinung nach aber verbesserungswürdig!

LG Vollmilch


dietmar.s(2cz6) antwortet um 30-01-2018 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@Vollmilch

sers, du mußt schon ein bissal aufpassen bei deinen Formulierungen (mitdenken). Wenn du zb schreibst
:Uns allen war die geänderte Weltmarktlage seit Mitte Oktober bekannt.
dann entspricht das deinem Weltbild. In Gewisser weise entspricht es halt deinem Iq insofern, insofern ist es für mich ok . Wenn der Müllberg zu groß wird den du hier ablieferst, werd ich allerdings mal einschreiten was deine Vermutungen betrifft. lg








karl0815 antwortet um 30-01-2018 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
WOW diedi, starke Worte!
Neben all dem Gejammere und Gesülze hier sind die Posts von Vollmilch immer eine wohltuende Ausnahme an Sachlichkeit und ich hoffe doch stark, dass du nicht eine Sperre von Vollmilch veranlasst:-)!!


dietmar.s(2cz6) antwortet um 30-01-2018 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
danke karli für den Tip, der volli und ich diskutieren uns das schon aus keine Sorge :-)


pluto. antwortet um 30-01-2018 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@dietmar.s(2cz6): Donnerwetter! Deine Ankündigung vom "einschreiten" sorgt ganz bestimmt für Angst und Schrecken und ruft Panik hervor.
Dein Beitrag trieft nur so vor IQ. Nur gut, dass Faschingszeit ist.
Und jetzt, auf zum Einschreiten. Sonst kommt der IQ!


dietmar.s(2cz6) antwortet um 30-01-2018 10:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@pluto
also von mir aus darfst du dir gerne in die Hose machen,wie´s dir lieber ist, kannst dirs gern aussuchen :-) ich mag dich so od so


Vollmilch antwortet um 30-01-2018 10:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Hallo Dietmar!

Du hast recht. "Uns allen" war verallgemeinert und dadurch natürlich falsch.
Mir und einigen anderen (deren Zahl ich nicht einschätzen kann) war die veränderte Marktlage seit Mitte Oktober bekannt.

Für ein "Einschreiten was meine Vermutungen betrifft" wäre ich sehr dankbar. Vermutungen lassen sich mit Fakten sicher ausräumen oder bestätigen.

LG Vollmilch


yamahafzr antwortet um 30-01-2018 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
halloechen den Milchpreis in der BLM entscheidet nicht der Braunshofer sondern der Vorstand!!


biolix antwortet um 30-01-2018 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Hallo !

Traurig die Milch Preis Senkung...

Aber dafür wieder die Absolute... Gratulation !! :-)

LG biolix


mittermuehl antwortet um 30-01-2018 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@Riiitsch ... wird das FruFru jetzt auch billiger ;)


muk antwortet um 30-01-2018 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
milchpreissenkung - ist doch klar - mit hohen rohstoffpreisen bist am weltmarkt nicht konkurrenzfähig .

abentung sagte : das milchquotenende ist die große chance für die bauern .

um die 30 cent wird sichs abspielen - ansonst ist es keine große chance .


FloW4 antwortet um 30-01-2018 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Im Sommer sind wir glaube ich bei 25 cent


gerhard.k(ix721) antwortet um 30-01-2018 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Natürlich war klar das der Milchpreis sich nicht noch weiter nach oben begeben wird wenn man die anlieferungen angesehen hat gilt auserdem nicht nur für Österreich.
unsere Molkerei hat den Milchpreis bis einschließlich Feb. im Oktober garantiert aber dann eine Absenkung angekündigt mit hoher Wahrscheinlichkeit.
wir selber produzieren grundsätzl. so weit man das kann antizyklisch also haben wir im vorjahr eher wenig produziert um diese zeit, bis Mai dann sind wir hoch gegangen bis jetzt und weiter bis Mai.
Im Frühjahr werd ich entscheiden was im Sommer bis Herbst pasieren soll. 7-8 kühe +/-
Mich würde natürlich die BGM Lieferdrosselung voll erwischen und das mit bis 10 000 liter im Monat.
Nur unsere molkerei hat das nicht und diese hat sich die Milchpreisgestaltung noch nie von Politik und Wahlen beeinflußen lassen.




Richard0808 antwortet um 31-01-2018 06:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
@gerhard.k
an welche Molkerei lieferst du?


gerhard.k(ix721) antwortet um 31-01-2018 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
an privatmolkerei Jäger (bayern) seit beinahe 15 jahre.


Znarf86 antwortet um 15-02-2018 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Liefert eigentlich schon jemand weniger Milch?

Im Jänner +13,20% mehr Anlieferung als im Vorjahr.
Arm sind jetzt die die hohe Pachtpreise zahlen und Schulden abzahlen müssen. Mann wird ja regelrecht gezwungen die Preislage noch zu nutzen so lange es geht.
So mancher wird auch mehr Kühe im Stall haben als Liegeboxen.


meki4 antwortet um 15-02-2018 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Die genannten "Armen" sind aber genau diejenigen, die die Pachtpreise in die Höhe treiben.
Große Ställe bauen, auf Bio umstellen, und dann ist das Futter von der bisherigen Fläche vielzu wenig. Dann wird sich gegenseitig ausgepachtet und die Preise in die Höhe getrieben. Bei uns ist das halt überall so, wo noch mehrere Milchbauern in einem Dorf sind.
Die Milchpreise werden monatlich noch weiter runterrasseln.
LG M.


xaver75 antwortet um 15-02-2018 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Und die Hausbank hat schon Interessenten für Grundstücke (Rückpacht möglich)................. ,-)

mfg


Vollmilch antwortet um 16-02-2018 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Guten Morgen!

Wieso sollte man bei 35 Cent pro kg weniger liefern?
+3% zum Vorjahr ist das angepeilte Ziel. Und wenns ein bisserl darüber hinaus geht, gibt's den Spotmarktpreis (der unter Umständen vielleicht schon wieder die Kurve kratzt, Butter zieht an, Mmp geht auch in den Markt).

LG Vollmilch


meki4 antwortet um 16-02-2018 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Man muß eh in den "Hochpreisphasen" voll liefern, und in den Tiefs bremsen.
Leider gaukeln die Molkereien das Gegenteil vor, nur die Funktionäre und Insider machen da Gegenteil, für die "hohen Herren" solls ja im Börsl passen - auf Kosten der übrigen Lieferanten.
LG M.


Znarf86 antwortet um 16-02-2018 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Ok, nicht weniger liefern, da ja die jetzige Anlieferung als neue Richtmenge für nächstes Jahr genommen wird.
Bei uns gibt es Bauern die liefern 40% mehr Milch als letzes Jahr mit mehr Tieren im gleichen Stall. Das sind unsere Vorzeigebetriebe haben Funktionen im Zuchtverband und der MGN.
3 % mehr find ich ok!


Vollmilch antwortet um 16-02-2018 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Bei der MGN ist die heurige Anlieferungsmenge übrigens NICHT die Basis für das nächste Jahr.

LG Vollmilch


Znarf86 antwortet um 16-02-2018 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Die beste Erfahrung für mich ist immer die, beobachte die Funktionäre sehr gut und mache das so ähnlich wie Sie, denn es gilt ja die Vorbildfunktion, die werdens ja schon wissen.
Ergebnis lautet mehr Kühe, mehr Milch aber die Bauern für dumm erklären.

Die Glaubwürdigkeit der Molkereien und Funktionären ist sehr schlecht.



meki4 antwortet um 16-02-2018 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Die Funktionäre bekommen Insiderwissen, damit es für ihre Geldtasche passt, im Gegenzug stimmen sie allem zu, was für die Mitglieder bzw. Lieferanten zum Nachteil ist.
Anfang des Vorjahres wurde allen vorgegaukelt, weniger zu liefern - nur die hohen Viecha haben da voll geliefert, damit haben sie eine gute Ausgangsbasis für heuer mit den Abschlägen für noch mehr gelieferte Milch - zumindest ist das bei der BLM so gelaufen.


mfj antwortet um 16-02-2018 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM

Vergesst die ewige Funktionärs-Masche...

Die Exportquote der NÖM beläuft sich auf 50 %

Also Jungs, die Hälfte der Lieferanten sollen aufhören oder alle die Hälfte liefern.
Dann habt ihr den Laden wieder im Griff.

Hat die NÖM auch eine Milchreduktion beschlossen ?




meki4 antwortet um 16-02-2018 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Glaubst Du wirklich, bei der NÖM gibts ehrlichere als bei der BLM?
LG M.


Vollmilch antwortet um 16-02-2018 09:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
.... In Deutschland ist die Nöm - Milch eben beliebter als die Vorort erzeugte. VIelleicht haben die Nachbarn ihren Laden nicht im Griff? ;-)

Auch bei der Nöm gibt es Mengensteuermodell, ist aber momentan anscheinend noch zu zahnlos.

Ich habe mit den Funktionären der MGN bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht. Alles was da ausgesendet wurde, wurde auch so eingehalten.

LG Vollmilch


Znarf86 antwortet um 16-02-2018 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchpreissenkung bei der NÖM
Ich glaube den Molkereien sogar, dass sie nicht mehr Milch verarbeiten können. Nur die Bauernvertreter haben ein Problem dass Ihnen niemand etwas glauben mag.

Ich bin froh dass ich am Anfang der Tour bin, der letzte muss immer zittern ob er noch abgesaugt wird.


Bewerten Sie jetzt: Milchpreissenkung bei der NÖM
Bewertung:
3.17 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;554444




Landwirt.com Händler Landwirt.com User