Liebe Frau Köstinger...

Antworten: 9
baldur 18-12-2017 13:30 - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Ich habe nichts gegen ihre Bestellung zu diesem Ministeramt. Ist sicher ein gute Entscheidung von Herrn Kurz. Aber warum lassen sie sich als Bauerntochter das Wort Landwirtschaft aus der Ministeriumsbezeichnung streichen???

Wenn wir auch nur mehr 2% der Bevölkerung sind, sorgen wir für die anderen 98 % für sehr gute Lebensmittel, intakte Natur als Grundlage für Tourismus und Lebensqualität in Ö und vieles andere mehr, haben wir uns doch noch ein Ministerium verdient.

einfacherbauer antwortet um 18-12-2017 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Liebes Christkind......

Ziegenbua antwortet um 18-12-2017 15:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Meines Wissens nach ist nur ein einziges Ministerium für weniger als 100% der Bevölkerung verantwortlich, das wäre das Frauenministerium. Am ehesten sollte sich da noch ein Männerministerium dazugesellen, das betrifft aber weniger als 50% und ist somit nicht für die Mehrheit der Österreicher zutreffend - so ist das in einer Demokratie, da können die restlichen 49% sich grün und rot demonstrieren was sie wollen.

Riiitsch antwortet um 18-12-2017 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Ich sehe das nicht so dramatisch und eher pragmatisch: nach den unseeligen Giftdikussionen und ähnlichem wunderts mich nicht, dass niemand mehr "Landwirtschaft" picken haben will. Nachhaltig ist schon ein bisschen alt geworden, aber immer noch ein schönes Wort. Dazu kommt Tourismus und wer denkt nicht gerne an Urlaub.

Ferdi 197 antwortet um 18-12-2017 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Wenn man hier liest das die im Haupterwerb tätige Landwirtschafts - Beschäftigten eh nicht sehr viel sind, wäre es vielleicht doch Sinnvoll dieses Ministerium im Wirtschaftsministerium einzugliedern, also dort eine Sektion hinzufügen mit den Aufgaben der Landwirtschaft oder?

Alleine wegen der Einsparungsmöglichkeiten im öffentlichen Budget schon.
Da ja vermutlich die SV der Bauern auch mit den selbständigen zusammengeführt wird, wäre eine Zusammenführung von jetzigen beiden Ministerien auch gleich sehr sinnvoll.

mittermuehl antwortet um 19-12-2017 05:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Denke das die Kompetenz des jetzigen Ministeriums schon paßt. Umwelt und Landwirtschaft in einer Hand schadet nicht. Der Tourismus hast auch viel Reibungsflächen mit uns.

mik.f(nx31) antwortet um 28-12-2017 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Liebe Frau Köstinger warum muss jeder Landwirtschaftsminister das Ministerium umbenennen? Oder Wissen Sie nicht wie viel Geld das uns kostet? Sämtliche Formulare wegschmeissen und neu drucken, alle Internetseiten durchsuchen und neu schreiben usw.! Besser wäre es mit diesem Zeit u. Geld- Aufwand nützliches für Bauern und Ihren weiteren Zuständigkeitsbereich zu tun.

biolix antwortet um 28-12-2017 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Nabend !

Wo du Recht hast hast du Recht..

Aber bitte endlich, sie wird endlich den kleinen Bauern helfen !

https://diepresse.com/home/innenpolitik/5345205/Elisabeth-Koestinger_Noch-viel-mehr-in-kleine-Bauern-investieren

LG biolix

FXST antwortet um 19-01-2018 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Jetzt wissen wir warum das Agrarministerium auf Landwirtschaft im Namen verzichtet.

Die Landwirtschaft sei sinngemäß so wichtig, dass man sie gar nicht erwähnen müsse, sagte Köstinger bei der Grünen Woche in Berlin.

http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/Warum-das-Agrarministerium-auf-Landwirtschaft-im-Namen-verzichtet;art15,2792083

mittermuehl antwortet um 19-01-2018 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Liebe Frau Köstinger...
Landwirtschaft sei sich "in der Vielfalt der Aufgaben nicht mehr ausgegangen"

Man bemerke bitte das es die ÖVP war die das Landwirtschaftministerium abgeschafft hat und als ungenannnte Abteilung bei "Nachhaltigkeit und Tourismus" abgestellt hat.

Schultes, sagte: "Wir sind vielfältig aufgestellt. Ein neues Bild der Nachhaltigkeit zeigt die Kompetenzen des ländlichen Raums."

Die Richtung ist klar. Landwirtschaft soll den Tourismus unterstützen. Für mich als Direktvermarkter o.k. Lederhose hab ich auch. Jodeln werd ich wohl nicht mehr lernen. In Zukunft sollte man halt keine Radfahre mehr aus dem Wald jagen wollen. Und wir sollten und mir den nachhaltigen Ökos schon mal anfreunden.

Aus meiner Sicht alles postiv. Finde vielleicht den frischen Wind von Kurz&Co doch nicht ganz so schlecht. Zur not komme ich auch ohen Förderungen durch. Wir spannend

Bewerten Sie jetzt: Liebe Frau Köstinger...
Bewertung:
2.08 Punkte von 114 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;549737
Login