Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695

Antworten: 18
meki4 16-12-2017 15:17 - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Hallo liebe Rundballenpresser!
Wer von Euch hat Erfahrung mit den Gurtenpressen Kuhn 2295/2265 = DeutzFahr 695/665? Mir wäre ganz wichtig, wie diese bei Silage 3. und 4. Schnitt funktionieren (wenn es halt nicht mehr gut anwelkt). Meine JD bringt mich am Rande der Verzweiflung, das werden keine Ballen, sondern Knödel oder Buchteln, die dann nur mühsam zum wickeln sind. Am besten wär halt eine Krone Fortima, aber die sind so überheblich und meinen wohl sie sind allmächtig. Mit dem Deutz Verkäufer hab ich ein interessantes Telefonat gehabt, den Kuhn Händler müßte ich erst kontaktieren, beide sind gut 30 km entfernt - muß man mit diesen Maschinen öfters in die Werkstatt, oder sind sie problemlos?
LG M.



eklips antwortet um 16-12-2017 17:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Ich habe seit 2 Saisonen das Vorgängermodell und davon auch nur die bescheidenere Variante.
Von den ca 2500 Ballen, die ich gemacht habe, musste ich bisher genau 1 ungebunden auswerfen und das bei einem 3. Schnitt, weil ich in der Dunkelheit bei starkem Regen einen Haufen übersehen habe und unmittelbar vor dem Netzen den Traktor abgewürgt habe. Diesen superschweren Ballen konnte ich nicht mehr starten . Bänder rutschten.

Vorgeschichte: Mein Presser hatte mehrere JD Pressen und im Herbst das gleiche Problem wie du. Seine Sorgen wegen nasser Herbstsilage waren weg, als er mit der 560 auftauchte. Deswegen habe ich mich getraut, mir die gebrauchte Deutz anzuschaffen.
Bei problematischem Material muß man halt öfter mal bei den Antriebswalzen und links-rechts-Tastern ausputzen.
Eine neuwertige 560 war vor einigen Wochen in den Kleinanzeigen.


meki4 antwortet um 16-12-2017 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Danke für Deine ausführliche Antwort!
Ich hab auch ungefähr soviel zu pressen - 450 Stroh (dm155), 150 Heu und ca. 500 Silage.Ich bin auf die JD gekommen, weil ich mit den Traktoren recht zufrieden bin (mittlerweile 5), hab ich geglaubt, die Pressen würden auch so problemlos sein, war leider ein Irrglaube.
Was meinst Du, schaff ich die 2295 (dm 180) mit 95 PS (nur leicht hügelig), oder nur die kleiner mit dm 160? Da wüßte ich eine VF, vielleicht wär die günstiger als eine neue. Da ich nur für Eigenbedarf fahren kann, muß ich a bissl auf die Kosten auch schauen.
LG M.


eklips antwortet um 16-12-2017 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Bei Gewicht und Kraftbedarf wird nicht so viel Unterschied sein.
Ich fahre mit 105 PS, aber das meiste mit der 750er Zapfwelle bei 8 Messer und damit bei sehr angenehmem Kabinengeräusch. Im (mäßig) steileren Gelände und mit 14 Messer aber mit 540 und allen Reserven. Ich muß aber erwähnen, dass ich keinen Absenkbaren Schneidboden habe und deswegen etwas vorsichtiger fahre, um Verschluckungen zu vermeiden.
Hatte vor Traktorkauf einen Vorführer mit 95 PS. Ging auch problemlos, aber dem 105er war dann von Gewicht, Getriebevariante und Leistungsreserve der Vorzug zu geben.


theberni856 antwortet um 16-12-2017 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Was hast du für eine John Deere?

Wir haben eine JD 592 Premium. Damit pressen wir alles was in das Pickup kommt. Hatten noch nie Probleme.


meki4 antwortet um 17-12-2017 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Danke berni!
Ich hab Dir ein Mail geschickt, vielleicht weißt Du Abhilfe.
LG M.


bali antwortet um 18-12-2017 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Hab auch seit 3 Jahren das Deutz Vorgängermodell Varimaster 560. Der 3. Schnitt ist kein Problem, beim 4.Aufwuchs, wenn er sehr kurz ( 2-3 Ballen/ha) und dazu nass ist, musst du nach etwa 30 Ballen mal die Ballenformanzeiger abputzen, da sie schon mal falsch anzeigen, aber eine Walze hab ich während der Saison noch nie abgeputzt. Derart nasses, gäuliges Zeug presse ich nicht Zuhause sondern nur Überbetrieblich. Bei der Krone Fortima ist der Bereich zwischen Pickup und Rotor sehr zum stopfen gefährdet, bei der Varimaster hast du die Schnecken am Rotor und somit ganz an der Pickup, 95 PS sehe ich bei Silage nicht als das große Problem, ist halt eine Frage der Fahrgeschwindigkeit. Bei Stroh und 23 Messer aber absolut unterstes Limit. Auf absenkbaren Schneidboden und Rotorentkoppelung zum netzen bei Verstopfungen würde ich in dieser PS Klasse zur schohnung der Kupplung nicht verzichten.Ungenetzte Ballen hatte ich noch keine- Isobussteuerung zur besseren Übersicht, bis jetzt ohne Reperaturen- ca. deine Jahresmenge an Ballen. Wenn du meinst das die Fortima besser wäre, dann fahr mal von beiden eine Vorführ Presse, aber erst im Herbst und du siehst den Unterschied. mfg.bali


meki4 antwortet um 19-12-2017 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Hallo Bali! Danke für Deine Informationen!
Beim Stroh fahr ich mit max 6 Messer, bei Sommergerste ohne. Ich roll den Ballen auf 40 Stalllänge auf. Wenn ich es kürzer schneide, dann rollt der Ballen auf 15 m auf und ich muß wieder alles auseinander tragen - ist halt jetzt bei der JD-Presse so.
Die Krone wär halt von meiner Hauswerkstatt, da fahren die Mechaniker auch die Pressen am elterlichen Betrieb und kennen sich super aus. Beim Kuhn Händler ist es nur die Zweitmarke neben NH, ich weiß nicht, ob da wer geschult ist. Der Deutz Händler hat seinen Stammbetrieb 100 km weg und nur eine kleine Filiale ca. 30 km von mir weg, ob das so ideal ist. Werden wir sehen, ob Krone vom hohen Roß runtersteigt, ich hab dem Händler 2 weitere Maschinenkäufe angedeutet, aber halt entweder mit Presse, oder gar nix.
Ist die Netzbindung bei den neuen Serien (5.., 6.., 7..) jetzt problemlos, ich hab gehört, bei den 3.. und 4.. war nur mit gewissen Netzmarken problemlose Arbeit möglich?
LG M.


thomasleitner90 antwortet um 20-12-2017 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Hallo kann dir auch nur die deutz empfehlen
Mit dem neuen model bis jez 4000 silage h ballen ohne probleme
Und mit dem vorgänger model ca 10000 ballen ohne probleme!


meki4 antwortet um 20-12-2017 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Mir hat heute ein Bauer gesagt, die baugleichen Kuhn-Pressen sind um bis zu € 7.000,- billiger als die DeutzFahr-Modelle? Stimmt das in der Praxis (Österreich - NÖ), oder lassen da manche Händler "die Hosen weiter runter", um eine Maschine im Gebiet zu platzieren?
LG M.



bali antwortet um 20-12-2017 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
der preisunterschied Deutz-Kuhn war bei mir weniger als 0,5% des Kaufpreises, ist ja auch nur die Farbe anders ! - Werkstatt entscheidet, aber geschulte Mechaniker sind wichtiger als die nähe. die Netzbindung der Bänderpresse, ( seit sie vorne ist ) arbeitet ähnlich der Krone Comprima und ist absout zuverlässig. Die Fortima Netzung könnte mich beim Testen nicht begeistern, aber andere loben die Fortima. Ich netze seit Jahren mit Antlas Netz.


eklips antwortet um 20-12-2017 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
@meki
zum Preisvergleich zwischen Kuhn un dDeutz kann ich nichts sagen, außer, dass man ganz genau auch die Ausstattung vergleichen muß. Baugleich ist die eine Sache, aber wenn ein paar Details, die man nicht auf Anhieb sieht (Reifen, Bremse, Schneidwerkvariante, Senkboden....), abweichen, kommt auch ein gehöriger Preisunterschied zusammen.


bali antwortet um 20-12-2017 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Angebote waren natürlich mit gleicher Ausstattung: Bkt Traction Reifen, Hyd. Bremse, 23 Messer, 2. Antriebssatz, 0 bar Ventil, Isobus, Blindmesser, 2. satz Messer, WW Gelenkwelle mfg.bali


eklips antwortet um 20-12-2017 18:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
@bali
Mein Beitrag war eher skeptisch an meki gerichtet.

Darf man fragen, was bei den Anboten konkrete Endsumme war?


meki4 antwortet um 20-12-2017 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Ich hab noch kein Angebot, aber heute war ein Berufskollege bei mir und hat mir einen Hänger Siloballen abgekauft, da sind wir ins Gespräch gekommen übers pressen. Er sagte mir , er hat eine Kuhn gekauft, weil die war um fast € 7.000,- billiger als die DeutzFahr.
Überprüfen kann ich diese Aussage leider nicht, ob es gleiche Ausstattung gewesen wäre, deswegen hab ich die Frage an das Forum gerichtet.
Danke für Eure sachlichen Antworten!
LG M.


meijo antwortet um 20-12-2017 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
hallo zusammen
hatte ebenfalls zweimal eine Deutz 560 und jetzt eine 665
Ich habe mit allen grundsätzlich gute Erfahrungen gemacht, vor allem auch im Herbst bei nassem Futter.
bei den 560 hat es noch bei einigen die Verzahnung vom Hauptgetriebe verrieben, wenn diese nicht geschmiert wurde.
Meiner Meinung nach dennoch eine der besten Pressen am Markt und das Preis/Leistungsverhältnis
ist top
Das die Kuhn grundsätzlich um 7000€ günstiger sei, ist wohl ein schlechter Scherz
aber es liegt halt viel am Händler ( beim Preis ). Bei mir war der Unterschied minimal
gekostet hat die 665 im Frühjahr knapp 40000€




meki4 antwortet um 21-12-2017 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Oder liegt die Differenz an der Eintauschmaschine? Der Deutz-Vertreter hat mir beim 1.Telefonat gesagt, mit dem nächstgelegen Händler braucht er nicht kommen, der will nix eintauschen, er kommt mal mit dem, der gut 30 km weg ist. Der Bauer, mit dem ich gestern mit Zufall auf die KuhnPresse gekommen bin, hat gesagt, der KuhnHändler hat ihm seine alte JD ohne meckern und zu einem fairen Preis eingetauscht.
Ich kenn diese Sache eher umgekehrt, als ich vor gut 10 J. die Wickelmaschine gekauft hab.
Da war die baugleiche Maschine in deutzgrün wesentlich billiger als in kvernelandro oder viconrot.
LG M.


Dorninger antwortet um 23-12-2017 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Der Unterschied liegt daran, das Kuhn 1Jahr Garantie hergibt und Deutz 3 Jahre oder 15000 Ballen!(Combi ausgeschlossen) darum fahre ich Mit einer Deutz 665



meijo antwortet um 26-12-2017 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
3 Jahre allerdings nur, wenn du sie jährlich zum "Überprüfen" in die Fachwerkstätte stellst, außerdem gibt es dabei einen Selbstbehalt, somit bringt die Garantieverlängerung nicht viel.
Ein Argument für die Deutz ist der etwas höhere Wiederverkaufswert gegenüber der Kuhn.


Bewerten Sie jetzt: Rundballenpresse Kuhn 2295 DeutzFahr 695
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;549486




Landwirt.com Händler Landwirt.com User