Planenhalle von Dancover

Antworten: 23
gabriele.f(gdv6) 14-12-2017 18:12 - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Ich habe mir von der Firma Dancover ein 8 mal 12 Meter Zelt gekauft. Geliefert wurden verbogene Teile, eine Planenstirnwand ohne Ösen eine Bodenverankerung welche unbrauchbar ist. An einem Samstag haben wir mit 8 Personen begonnen das Zelt aufbauen. Zum Ersten suchten wir eine Aufbauanleitung welche nicht vorhanden war. Zum Zweiten begannen wir die verbogenen Teile auszubiegen und zu montieren, welches viel Zeit gekostet hat. Die mitgelieferten Bodenanker sind völlig unbrauchbar. Den hier sind die Kopfankerköpfe kleiner als die Bohrungen der Bodenplatten. Beim aufziehen der ersten Stirnwand stellten wir fest, dass diese auf einer Seite keine Ösen hatte. Also wurde die zweite Wand ausgepackt und montiert. Bei der Dachplane sind auf einer Seite die Laschen so eng geschweißt, dass es nicht möglich ist die Spannstangen einzufädeln. Es wurde Dunkel alle waren genervt und das SUPER Zelt steht noch immer nicht. Absicherung so gut es ging mit Front und Hecktgewichten. Jetzt wird es erst spannend am Sonntag wurde das Reklamtionsblatt ausgefüllt und an den weiteren Tagen telefoniert. Nicht ist dabei heraus gekommen, außer ich solle die Plane ohne Ösen aufhängen da man am Boden es nicht erkennt, dass keine Ösen drinnen sind. Alles nur bla bla bla und immer wieder Vertröstungen. Den Konsumentenschutz angerufen - nicht zuständig da Landwirt, die Rechtsabteilung Landwirtschaftskammer angerufen - nicht zuständig da keine Rechtsgrundlage. Eine Rechtsschutzversicherung angerufen - das geht. Fazit alle anderen mit Sicherheit umsonst auf der Welt. Also selber ran , wie immer wenn’s wichtig ist. Heute hat der Sturm das Zelt zerlegt. Weil keiner etwas zusammen gebracht hat. Also der Kunde ist der Dumme. Super Österreich !!!!!!
meki4 antwortet um 14-12-2017 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Das ist ja nur so eine "Briefkastenfirma" in Ö. Geliefert wird glaub ich aus Dänemark.
Wir haben vor ca. 3 J. auch angefragt auf das Inserat im Landwirt, aber die Finger davon gelassen. Wenn etwas gar so billig ist, hat es meist einen Haken.
Ich hab dann eine Trapezblech- Leichtbauhalle von der Fa. angus.sk gekauft (Firmensitz zwar in Slowakei, aber der Chef wohnt in meiner weiteren Umgebung), mit Lieferung und Montage alles inclusiv. Ist nicht die schönste, aber zum Strohballen lagern gut, hat die Stürme heuer unbeschadet überlebt.
Vielleicht schaffst du es, die Kontaktperson in Salzburg zu finden, sonst seh ich schwarz.
LG M.

textad4091 antwortet um 14-12-2017 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
In der Situation hätte ich wohl gleich reagiert wie du (Leute zum Aufbau da, Stress, etc. ... )- Aber ab dem Moment, wo man merkt, dass was nicht passt- Und das war spätestens bei den verbogenen Teilen, den falschen Ankern, usw. der Fall- Alles stehen und liegen lassen, fotodokumentieren, ab zum Händler/ Vertrieb damit. Bei einer solchen Investition ist das schon gerechtfertigt.

Dass dies nicht der Weg des geringsten Widerstandes ist, ist lieder so- Selber richten geht wohl schneller und ist je nach Notwendigkeit der Halle, Folgekosten, etc. gach auch günstiger.

Du hast doch sicher einen Vertrag mit einem gewissen Leistungsverzeichnis, oder? Wurde ein Lieferschein unterschrieben mit "Ware in Ordnung?
Einzig die Reaktion der Rechtsabteilung der LW-Kammer verstehe ich nicht, wenn die wirklich "keine Rechtsgrundlage" zu deinem Fall sagen ... Je nach deren Informationsgrundlage natürlich.

Das blöde ist jetzt, dass du jetzt wohl wirklich der Angesch*****e bist, da ab dem Zeitpunkt, wo du selber herumreparierst an der Ware, die eigentlich in Ordnung sein sollte, sich der Lieferant immer abputzen kann und auch wird ...
Aber das jetzt an "super Österreich" festzumachen, finde ich auch ungerechtfertigt ... Eher solltest du mit (außergerichtlichem) Nachdruck die Nachbesserung von Dancover fordern. Wie gesagt, einen Vertrag muss es ja trotzdem geben, und je nachdem, was dort drinnen steht, kommt ma weiter damit ...

Versteh mich jetzt nicht falsch, und ich finde, das ganz Werkl trotz mangelhafter Teile aufbauen zu wollen, sehr kühn und glaub auch, dass viele andere es auch probiert hätten und auch einfach die Notwendigkeit dafür vorhanden wae. Aber wenn man sich ein neues Produkt kauft, ist doch das erste, was ma bei einem offensichtlich nicht selbst verursachten Mangel macht, der Versuch einer Reklamation, und nicht der verzweifelte Versuch, andere Fehler auszubügeln, um dann schlussendlich viel mehr Aufwand reinstecken zu müssen, als ursprünglich ...

meki4 antwortet um 14-12-2017 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Hast Du eigentlich das "klumpert" schon bezahlt, oder auf Lieferschein und Rechnung erhalten?
Da passt der Spruch von Otto Schenk - "Wer ist es der an der Türe pumpert, es ist das Christkind mit seinem Klumpert."
LG M.

edswiss antwortet um 14-12-2017 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
also die aufbauanleitung ist auf der homepage der firma,
@meki4 wie gross hast du deine halle gebaut und was ha
t sie gekostet?

meki4 antwortet um 14-12-2017 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Meine Leichtbauhalle ist 24m lang und 9,5 m breit und es gehen 4Reihen 150er Ballen rein.
Bezahlt hab ich für die Halle mit Montage ca. € 15.000,- + Abgaben für Baugenehmigung.
LG M.



 

colonus antwortet um 14-12-2017 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Besser wäre gewesen sich diese Hallen vorher anzusehen.
Man kann ja fragen ob in der Umgebung eine ähnliche steht.
Ich habe auch schon mal eine gesehen von Dancover und mein Eindruck und auch die Meinung von dem der sie gekauft hat waren: FINGER WEG!!
Es gilt der Spruch wer billig kauft, kauft zweimal.
Das ist zwar nicht immer so aber in diesem Fall stimmt es.
Schau dir mal die Steinbock Lagerzellte an!! Die sind OK, kosten aber auch mehr. Dafür eine Österreichische Firma mit Ansprechpartner

einfacherbauer antwortet um 14-12-2017 23:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Wieso versucht man verbogene Teile zu richten? Jetzt müsst ihr es beweisen das net gepasst hat

Sofort reklamieren. Bezahlt wird sowieso erst bei Kontrolle der ware

gabriele.f(gdv6) antwortet um 15-12-2017 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Also alles richtig und gut gemeint. Bevor Du nicht bezahlst bekommst Du nichts. Geliefert wurde die Halle mit der Spedition als ich nicht zu Hause war. Wenn ich die Qualität und Beschreibung auf der Homepage lese, dann stimmt die Qualität nicht dazu. Warum haben wir die Teile ausgebogen ? Logisch 8 Mann haben sich Zeit genommen zu helfen. Jeder handwerklich geschickt. Wir haben gedacht, dass dies der einzige Mangel ist. Aug. Grund des Preises habe ich auch damit gerechnet die Halle selbst etwas stabiler machen zu müssen und auch zu können. So wenn dann das Gestell steht Seitenwand - keine Ösen wie montierst ? Zweite Seitenwand heraus. Okay die geht zum Montieren. Leichter Wind beginnt. Dach hinauf. Jetzt hast einen Punkt wo Du die Halle so nicht stehen lassen kannst. Also so weit es nur geht fertig stellen. Und immer wieder Hindernisse. Eine Fotodokumentation wurde gemacht und das Reklamationsprotokoll wurde gemailt ebenfalls auch angerufen. Das ist nur ein Handel es gibt weder Monteure noch Vertreter etc. somit keine Fachkundigen. Nach deren Information hätte ich die Plane ohne Ösen montieren sollen und dann fotografieren. Also alles nur Ausreden normaler Weise kommt jemand und man bespricht die Vorgangsweise. Es gibt eine Zentrale in Salzburg !. So warum super Österreich. Als Kunde fühlt man sich betrogen. Warum ? Diese Firma ist mit einem Sitz in Österreich, wäre das nicht hätte ich dort nicht gekauft. Konsumentenschutz und alle wie sie sind, helfen kannst Du dir selber !!!. Ich weiß, dass es bei solchen Käufen zu Problemen kommen kann. Aber wenn es nicht gut war, die Firma sich nachweislich bei Reklamationen voll drückt und nichts zusammen bringt und es für Konsumenten keinen Schutz oder zumindesrens eine Unterstützung gibt, dann muss man etwas sagen. Jeder der in Betracht zieht eine Halle bei dieser Firma zu kaufen soll die Möglichkeit haben eine Warnung zu bekommen. Entscheiden kann er dann sowieso selber.
Wir reden immer von der Qualität welche wir in Österreich haben. In Wirklichkeit haben wir auch sehr viel Dreck und unbrauchbares in den Regalen. Das brauche ich zum Beispiel nicht. Es mögen ja andere Produkte dieser Firma gut sein, aber jenes das ich gekauft habe ist keinen Euro wert. Und von Jenen welche wir monatlich einen Lohn bezahlen erwarte ich schon eine Leistung. Es ist für mich unbefriedigend immer zu hören, da kann man nichts machen. Wenn jemand nicht und nirgendwo etwas machen kann hat seinen Arbeitsplatz verloren. Ganz einfach.

mittermuehl antwortet um 15-12-2017 08:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Von Welcher Halle reden wir eigentlich? Gibt es einen Link zum Modell?

gabriele.f(gdv6) antwortet um 15-12-2017 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Lagerzelt 8mal 12. 4,5 m hoch grau. 2400 Euro. Auf beiden Seiten je 1 Tor.Starke Ausführung. Auf Dancover Homepage.

textad4091 antwortet um 15-12-2017 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Dass'd halbwegs frustriert bist, ist jetzt klar.
Aber dass der Konsumentenschutz für Landwirte nicht "zuständig" ist, weiß man. Tipps haben wir uns vor langer langer Zeit trotzdem schon einmal geholt, ma muss halt geschickt nachfragen.
Die Rechtsabteilung der Kammer ist logischerweise eine Enttäuschung, aber das kann man erst genau beurteilen, wenn man deren Informationsgrundlage kennt, und auch, wie du den Vorfall geschildert hast. Das würde mich ehrlich gesagt genauer interessieren. Wenn du eine Entschädigung oder rechtliche Schritte einlegen wolltest, nach eigener Nachbesserung, wird wohl jeder Rechtsdienst, außer natürlich jener, der Geld mit dir verdient, eine einvernehmliche Entscheidung empfehlen- Oder im schlimmsten Fall ein teures Lehrgeld, bevor ma in den kommenden Jahren dahingfrettet. Sprich: 2400.- für'n Ar***, jetzt was Gescheidt's, dann hast halt 2400 mehr ausgegeben als notwendig gewesen wäre.
Wie gesagt, deine Reaktion mit der eigenen Nachbesserung der Teile ist im Fall von 8 Leuten, des Teil soll stehen, irgendwo verständlich. Und bei 2400.- denkt ma sich nicht alles. Aber für dieses Handeln bist jetzt trotzdem selbst verantwortlich, dazu musst du jetzt stehen bzw. muss jeder stehen, wenn ma danach irgndwo Mängel reklamieren wollte.

Und ehrlich gesagt, bei 2400.- für eine solche Halle, hätte ich entweder nicht mehr erwartet, oder würd mich nicht groß über keine Leistung der Firma aufregen. Irgndeinen Grund muss es ja wohl haben, dass es vergleichbare Hallen erst ab sagen wir 6000.-, laut Listenpreis, gibt.

Du schreibst in deinem Beitrag von österreichischer Qualität- dabei ist ja augenscheinlich, dass diverse Firmen, welche unter andere,m Folienhallen anbieten, ihren Hauptsitz nicht in Österreich haben gschweige denn deren Produkte für einen ganz anderen Markt gedacht waren.
Hattest du beim Kauf des Zeltes direkten Kontakt mit dem Firmensitz in Österreich? Hat sich jemand um deine Anliegen gekümmert? Gschweige denn, ist jemand auf den Hof gekommen und hat dich beraten? Spätestens, wenn man dieses Service nicht bekommt und ma das Gefühl hat, die Firma interessiert sich nicht für jemanden als Kunden, sollte man die Finger davon lassen ... meine Meinung und Emfpehlung dazu. Wer sich trotzdem drauf einlässt, ist in meinen Augen ein wenig naiv .... Nichts für ungut ...

Und abschließend die Frage der Fragen: Um deinem Frust freien Lauf zu lassen, verwendest du das Forum, was ja schön und gut und im Sinne der heutigen Welt normal ist. Aber verwendest du das Internet auch zum Informationsaustausch über diverse Produkte, die noch nicht so bekannt sind? Also bevor man was kauft?

Ich weis, dass des jetzt viel blabla und gscheidt reden ist, aber selbst ich als "Junger" weis, worauf ma bei diversen Käufen achten sollte ... Von dem her darf ma in der heutigen Zeit nicht viel sudern, wenn man auf so naive Art und Weise einfahrt, und dann irgndjemanden die Schuld gibt ... WIe gesagt, nichts für ungut, aber sowohl deine Erfahrungen mit dieser Firma, als auch deine Vorgehensweise sind ein guter Erfahrungsaustausch.



einfacherbauer antwortet um 15-12-2017 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Um 2400 Euro kann man sich auch nichts tolles erwarten .
Es ist auch klar das man als Praktiker selbst Hand anlegen möchte. Es muss auch klar sein das die Statik damit einen negativen Einfluss hat und keine Gewährleistung mehr drauf ist da eben selbst die Konstruktion verändert wurde.

Klar muss auch sein das bei keiner Firma ein neuer Lieferant alleine abladen darf und dahin ist. Hast du schon mal Getreide alleine wo abgekippt und bist mit deinem eigenen waagzettel heimgefahren?

Und 2400euro sind nicht gerade die Welt für a gute Firma um sie nicht auf Rechnung zu stellen

Bauern sollten mehr auf ihre Rechtslage als Unternehmer bedacht nehmen

mittermuehl antwortet um 15-12-2017 14:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Sicher sehr lästig so einem Schrottzelt aufgesessen zu sein. Aber der Preis hätte schon übles ahnen lassen können.

Ich hab ein kleines Weidezelt (Steinbock). 6/3,6/2,5 ) Das kostet so um die 1900€ mit den schweren Erdankern. Nur damit du weißt was so was kosten muß damit es stehen bleibt.

Hier die Preisliste von Steinbock. Anbieter aus Österreich. Gutes Service. Habe nach 8 Jahren die Plane tauschen müssen. Gestänge blieb.

http://www.steinbockzelte.at/preise


Das genannte Zelt scheint das zu sein:

https://www.dancovershop.com/at/product/lagerzelte/lagerzelt-garagen-pro-8x12x44m-pvc-gruen.aspx

Das Angebot wirkt wirklich sehr verlockend. Aber 2 Meter Feldabstand ist sehr viel. Sei froh das es jetzt hinn ist. Schnee hätte da nie kommen dürfen...

beglae antwortet um 15-12-2017 14:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Wo ist das Problem, das ist ein Zelt !! und keine Halle hättest halt die Hinweise der Firma beachten sollen !!

SICHERHEITSHINWEISE der Firma

Kondensation

Beachten Sie: Die Temperatur ändert sich und Feuchtigkeit in der Luft kann Tau oder Kondenswasser außerhalb und innerhalb eines Zeltes verursachen. Dies ist normal und keineswegs ein Hinweis darauf, dass das Zelt undicht ist.

In einigen Ländern ist eine Genehmigung erforderlich, wenn Sie ein Zelt aufbauen möchten, das größer als 75m2 ist.
Es liegt in Ihrer Verantwortung, das Zelt angemessen zu sichern und dafür zu sorgen, dass Menschen und Material nicht zu Schaden kommen.
Ihr Zelt erfüllt eine vorübergehende Schutzfunktion. Es sollte nur gelegentlich und nicht dauerhaft verwendet werden.
Wenn es regnet, besteht die Gefahr, dass sich das Wasser auf dem Dach Ihres Zeltes ansammelt und das Zelt zum Einsturz bringt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Dachplane frei von Wasser zu halten. Vergewissern Sie sich, dass sie vollständig ausgebreitet ist und bitte entfernen Sie stehendes Wasser, das sich während des Regens ansammelt.
Wenn es schneit, besteht die Gefahr, dass sich Schnee auf dem Dach Ihres Zeltes ansammelt. Schwerer Schnee kann dafür sorgen, dass das Zelt einstürzt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, den Schnee von Dach Ihres Zeltes zu entfernen und Ihr Zelt vor Schäden zu bewahren.
Bitte versichern Sie sich, dass Ihr Zelt vollständig trocken ist, bevor sie es abbauen und verpacken. Auf diese Weise vermeiden Sie Schimmel und Pilzbefall.
Packen Sie Ihr Zelt nicht bei Temperaturen unter null Grad ein oder aus. Dies könnte Rissbildung verursachen – insbesondere an den Zeltfenstern an den Seitenwänden.
Verwenden Sie kein offenes Feuer und keine Schweißausrüstung oder andere Zündquellen innerhalb oder außerhalb des Zeltes.
Bitte beachten Sie, dass die Garantie von Dancover nur für die gewöhnliche Verwendung des Produkts in Übereinstimmung mit den schriftlichen Anweisungen in Ihrer Bedienungsanleitung gilt. Die Garantie deckt nicht die normale Abnutzung ab. Darüber hinaus deckt sie keine Schäden, Verschleiß, Defekte ab, die durch falschen Gebrauch, mangelhafte Wartung, Missbrauch, unerlaubte Modifikation oder der Nutzung unter schlechten Wetterbedingungen verursachten werden.
Wir empfehlen Ihnen, zu prüfen, ob Ihr Zelt durch Ihre Hausratversicherung abgedeckt ist.
Die Konstruktion dieses Zeltes ist nicht für bestimmte Schnee- und Windlasten getestet. Wenn es schneit, ist es in Ihrer Verantwortung, den Schnee vom Dach zu entfernen, um die Struktur vor Schaden zu bewahren.

xaver75 antwortet um 15-12-2017 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
@mittermühl
War die Plane nach acht Jahren kostenlos?

mfg

mittermuehl antwortet um 15-12-2017 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
@xaver75 ... leider war die Plane nach 8 Jahren nicht kostenlos. Sie war aber älter (ich hatte das Zelt gebraucht gekauft). Aber es gab ein Plane die man einfach wieder über das solide Gestänge ziehen konnte. Ersatzteilversorgung ist ja auch ein Thema. Aber es sind teure Zelte.

gabriele.f(gdv6) antwortet um 15-12-2017 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Das hab ich selber auch gewusst, dass man um dieses Geld nicht viel erwarten kann. Ich hab’s probiert. Ich bin selber Unternehmer und weiß wie ich meine Kunden bei Reklamationen bediene. Mich ärgert zum Beispiel die Produktbeschreibung mich ärgert die Art der Reklamationsbearbeitung. Für mich ist das vorsätzlicher Betrug. Alle schauen zu und meinen der Konsument hat Schuld. Meiner Meinung nach gehören Produkte welcher Art und zu welchem Zweck auch immer welche nicht entsprechen aus dem Sortiment. Vorgangsweisen im Handel oder der Produktion welche nicht der Wahrheit entsprechen gehören bestraft. Genauso wie eine Superkleberwerbung wo man nach 2 Sekunden Menschen an den Schuhen an die Decke kleben kann ist Blödsinn. Wieviele gibt es die kaufen und dann nichts sagen. Das ist ganz einfach falsch. Handgreiflicher Blödsinn gehört abgeschafft. Nur wer soll’s machen oder wer ist vielleicht zuständig. Fragt mal nach Ihr werdet keinen finden. Achso der Kinde ist reingefallen kann man halt nichts machen. Das sollte ich mit meiner Dienstleistung machen. Na da gehts rund.

FraFra antwortet um 15-12-2017 18:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
welche spedition liefert ab ohne anwesenheit von empfänger??

ohen unterschriebenen lieferschein habe ich offiziell nichts erhalten ,können ja auch transportschäden entstanden sein..

einfacherbauer antwortet um 15-12-2017 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
"Genauso wie eine Superkleberwerbung wo man nach 2 Sekunden Menschen an den Schuhen an die Decke kleben kann ist Blödsinn. Wieviele gibt es die kaufen und dann nichts sagen. Das ist ganz einfach falsch. Handgreiflicher Blödsinn gehört abgeschafft. Nur wer soll’s machen oder wer ist vielleicht zuständig........."

Mimimimimiiiiiii

mittermuehl antwortet um 16-12-2017 12:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Unbestritten ist hier der Käufer das Opfer

Der Fall zeigt aber sehr deutlich das man als Laie sowas nicht im www kaufen darf sondern sich real mal ansehen muß. Wer das Datenblatt nicht interpretieren kann und nur den Werbetext versteht braucht eine reale Beratung.

meki4 antwortet um 16-12-2017 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Hallo gabriele!
Hast Du das Zelt wenigstens vorher mal bei einer Referenzadresse in Natura angesehen - da hättest schon sehen müssen, das es ein Klumpert ist.
Bei uns hat die Feuerwehr vor Jahren mal so chinesische Partyzelte beim Baumax gekauft - über Nacht war ein stärkerer Wind, die Zelte sind in den Bäumen daneben gehängt - und ab in den Sperrmüll, da war alles verbogen.
LG M.

gabriele.f(gdv6) antwortet um 24-12-2017 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
Hallo ! Für mich persönlich war es ein Projekt. Aber nun zu den Ergebnissen. Warum soll der Kunde immer das Opfer sein. Zum Glück war mein Anwalt beim Aufbau dabei. Er hat alles mitbekommen und ist gerade beim Aufsetzen der Klage. Verkauft oder vermittelt Ihr als Landwirte auch wissentlich schlechtes Produkte. Wahrscheinlich nicht. Sollen dies andere Sparten tun dürfen ? Ihr produziert super tolle Lebensmittel und viele andere Wixer leben von Euch wollen den Preis bestimmen und machen zum Teil völlig hirnlose Vorschriften. Selbst bei den Flächenwidmungen kommt es oft zu extremen Wertminderungen Eurer Wirtschaftsgrundlage. Fragt man die Vertreter wird man hören, das zwar jeder kämpft aber keiner was machen kann. Bei mir ist das vorbei. Jeder der nichts machen kann ist überflüssig. Also Entlassung. Aber zurück zum Thema. Mich interessiert es halt wer da zuständig ist. Niemand, selber muss man sich’s richten. Und so wie es der Feuerwehr ergangen ist. ! Ist das fair mit dem Geld der Haussammlung, von Festen, der Gemeinde oder vielleicht sogar aus Einsätzen ein Produkt zu kaufen welches ein Dreck ist. Hier ist ja nicht etwas passiert sondern ein Händler hat doch nachweislich wissentlich und mit Absicht ehrlichen Leuten einen Schund verkauft. Es hat jemand daran verdient ! Also da bin ich mit Sicherheit dagegen. Und schaut Euch mal um wieviele Drecksäcke so leben. Und jene welche ehrlich brav arbeiten schauen durch die Finger. Nein also ich mach alles für die Gerechtigkeit. Deppenförderung gibt es bei mir nur mehr durch Zwangssteuern.

muku8 antwortet um 24-12-2017 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Planenhalle von Dancover
cool gabriele,....,;-)
hoffe wenn mir nächtes mal einer ans Bein pinkelt, daß ebenfalls zufällig mein Anwalt vorort is,.....praktisch sowas, ein Jurist als Zeuge hatt gleich ganz anderes Gewicht vor Gericht

achja und schöne Prozessfreie Feiertage wünsch ich............
oder halt deinen Anwalt an deiner seite ggggggg

Bewerten Sie jetzt: Planenhalle von Dancover
Bewertung:
4.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;549309
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Linde E20P-02
Breite: 1150 EUR 8500,--
Genie GS 2632
Breite: 810 EUR 12500,--
EP CPCD35T8
48 PS / 35.3 kW   Preis auf Anfrage
Crown ESR 5240 1.6 TT 8415
Breite: 1285 Preis auf Anfrage