Spaltenboden knickt ein

Antworten: 9
Trulli 07-12-2017 13:14 - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
Grüß Euch!
Da unser Spaltenboden schon ziemlich glatt war, wollten wir ihn aufrauen oder Gummimatten drüber geben! Doch nach Kontrolle der Unterseite (Beton bröckelt ab, Eisenstangen mit Korrosion sichtbar) haben wir beschlossen, ihn gleich zu erneuern! Sicher kein Fehler, dachten wir. Denn immerhin liegt er schon 35 Jahre im Stall. Das war im März 2016...
Haben uns dann für ein österreichisches Produkt (79.-€/Quadratmeter) entschieden.

Jetzt, nach einem Jahr und neun Monaten haben wir ein eingeknicktes Element entdeckt! Gut, zwar wieder etwas Arbeit, aber kostenfrei ausgetauscht....Nach genauerer Kontrolle der Spalten sind aber noch mind. zwei Elemente aufgetaucht, die in der Mitte so 0,5 bis einen Zentimeter durchhängen! Scheinbar auch geknickt......

Was tun? Einzelne Spalten wieder austauschen? Den ganzen Spaltenboden erneuern? Firma wechseln? Aber wer soll das bezahlen? Wieder eine Menge Arbeit und Ärger! Das darf doch nicht sein, nach nicht einmal zwei Jahren!

Mfg








 
Trulli antwortet um 07-12-2017 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
Länge: 270cm, Breite 40cm, Höhe 15 cm



 

Trulli antwortet um 07-12-2017 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
Unterseite



 

Trulli antwortet um 07-12-2017 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
.



 

einfacherbauer antwortet um 07-12-2017 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
genauso beschreiben wie du es jetzt getan hast und reklamieren. alle. deinen arbeitsaufwand vergiss nicht zu berechnen. MR Sätze und wenns drauf ankommt gleich übern MR tauschen lassen.

Ferdi 197 antwortet um 07-12-2017 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
Dürfte eine Gewährleistungsfrage sein, also Regress einfordern. Wirst ohne Rechtsanwalt nicht herumkommen, aber es gibt auch bei der LK einen Rechtsbeistand, denn das sind nach einem Jahr schon gewaltige Mängel, wenn alles mit "rechten Dingen" zu gegangen ist.

FraFra antwortet um 08-12-2017 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
heftig!!


bitte berichte wie es weitergeht...


alles dokumentieren ,eine rechtschutzversicherung ist sicher vorteilhaft..

Aequitas antwortet um 08-12-2017 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
Bei den Haarrissen nach nicht mal 2 Jahren ist es relativ absehbar bis die ersten Rinder im Gülleraum liegen.

Hast du mal auf den Spalten kurzzeitig die Decke unterstellt mit Stehern wegen Bauarbeiten??

lg

fgh antwortet um 08-12-2017 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
Ich vermute eher, dass schon einzelne Haarrisse beim Liefern vorhanden waren. Entstehen durch teils unsanfte Verladetätigkeiten.
Hatte auch ein Spaltenelement mit Haarrissen die ich leider erst nachdem verlegen gesehen habe, habe damals anstandslos 2 als Reserve erhalten und beobachte das Element seitdem - ist zum Glück unverändert... habe nämlich die 3m langen, da ist das wechseln noch unspassiger...

Trulli antwortet um 09-12-2017 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spaltenboden knickt ein
@Aequitas
Ja, das ist auch meine Befürchtung! Das durch die Haarrisse und dadurch entstehender Korrosion der Eisenbewehrung, Schwingungen, es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Spalten ganz durchbrechen können.....
Nein, Spaltenelemente wurden keiner außergewöhnlichen Belastung ausgesetzt! Auch vorsichtig ( zwei Anhängepunkte ) verlegt! Spaltenboden ist nicht befahrbar ausgelegt. Aber auch baulich nicht möglich, auch nur mit dem Hoftrac draufzufahren! Treibtüren sind schmäler.....
Alte Spalten raus, neue rein, und wieder mind.20-30 Jahre Ruhe, habe ich mir gedacht....
Mastboxen auch erst nach Rücksprache belegt! Sofort belastbar hat`s geheißen......

Mfg


Bewerten Sie jetzt: Spaltenboden knickt ein
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;548421
Login