Alpin Frontmähwerk für Traktor

Antworten: 8
Moelnjor 16-09-2017 15:26 - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem 3m breiten Alpin-Frontmähwerk, welches ich mit einem Lindner Geo74 betreiben möchte. (Rumpfgeführte Fronthydraulik)

Ich bitte um empfehlungen und Erfahrungen?


Es sind ca 30ha im Jahr zu mähen. Hangneigung ca 50%.

Vielen Dank



tirola2 antwortet um 17-09-2017 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Hallo!
Ich würde dir ein Pöttinger NovaAlpin 301T empfehlen. Ist ein gutes Mähwerk und mäht auch abwärts sauber. Eventuell wäre der Seitenverschub auch ganz praktisch.
Ein bekannter hat ein Fella Alpin Mähwerk und der ist auch recht zufrieden damit.
mfg


Bergbauer321 antwortet um 17-09-2017 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Bei den Alpinmähern liegt SIP in meiner Gegend voll im Trend! Es ist um gute 2000 Euro billiger als das scheinbar makellose Pöttinger man hört aber trotzdem nur gutes! Ich würde dir das SIP empfehlen!


biozukunft antwortet um 17-09-2017 15:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Leistungsbedarf, Bodenanpassung u. Gewicht zählt.


bergbauer_1 antwortet um 18-09-2017 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Neben den genannten ist auch der Kuhn Frontmäher interessant. Mähqualität bergab und Schwadzusammenführung 1a. Die Schutzhaube und Klappung ist meiner Meinung nicht geglückt bzw. gewöhungsbedürftig.


jakob.r1 antwortet um 19-09-2017 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Grüß Euch, also wenn das wirklich 30 Hektar jährlich sind, dann ist die Fläche ca. 10 bis 15 Hektar groß, je nachdem ob zwei oder drei Schnitte. Und dann noch 50% Hangneigung --- da fährt der 74er Geo mit einem 3m Frontmähwerk (Trommel oder Scheibe) ja maximal Schrittgeschwindigkeit bergauf denke ich.
Ob man da nicht die Überlegungen ausdehnen sollte auf eine Doppelmesser Front-Heck Kombi mit zweimal drei Meter Arbeitsbreite?
Mein steilster schlepperbefahrbarer Hang hat nur knapp 2 Hektar in der Förderungsstufe bis 49% Hangneigung, die restlichen 12 Hektar sind nicht so steil und 20 Hektar sind absolut eben.
So habe ich die steilen 2 Hektar eben mit dem 1500er MB-trac mitgemäht, in Front ein 3m Trommelmähwerk und im Heck ein gezogenes 3m Trommelmähwerk mit Aufbereiter. Das Mähen quer zum Hang ging immer besser als Auf-Ab.
Da ich auch noch 3 Hektar kupierte nicht schlepperbefahrbare Flächen und 4 Hektar nicht schlepperbefahrbare Moorflächen bewirtschafte, habe ich mir im Oktober 16 einen neuen Motormäher mit 3,20m Portaldoppelmesserbalken und Funk gekauft.
Heuer habe die 2 Hektar bequem vom Jägerstand aus per Funk gemäht und ich war erstaunt, wie entspannt dies funktioniert im Vergleich zum Mähen mit Traktor. Der Nachteil das ich natürlich länger mit dem Mähen beschäftigt war als mit der Traktorkombi, habe ich nicht als nachteilig empfunden, zumal ich diesen Hang nur einmal im Jahr mähe.
Deshalb eben die Gedanken an den Threaderöffner, doch auch über Doppelmessermähwerke nachzudenken und wenn er vielleicht sowieso einen Motormäher auch braucht/hat dann eben diesen etwas "moderner" auzurüsten, also mit Funk und breitem Mähbalken.
Beste Grüße
Jakob


Moelnjor antwortet um 20-09-2017 02:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Danke einmal für die vielen Antworten!

zu jakob:
Die Flächendimensionen stimmen so wie du Sie beschreibst.
Die 50% sollen nur als Anhaltspunkt dienen, alles was steiler oder schlecht zu fahren ist für das haben wir einen Motormäher.
Grundsätzlich möchte ich nur Schichtlinien fahren mit dem Traktor.
Das mit den Doppelmesserbalken das ist so eine Sache, wir haben für den Traktor ein Busatis Mähwerk mit 2m Schnittbreite aber ich muss sagen. Die Erfahrungen an unseren Flächen haben gezeigt das der Zeitaufwand für das schärfen von den Messern zu lang wird.

Doppelmesser für den Traktor kommt bei mir nicht mehr in frage.

Wenn ich es schaffe ca 8km/h ohne Probleme in der Schichtlinie zu fahren bin ich zufrieden.

Wie schaut es mit den Techniken aus bei den Herstellern?
Sind wenig große oder mehrere kleine Zahnräder im Mähbalken von Vorteil?
Ölbad oder Getriebeschleim?
Überlastsicherungen bei den Mähscheiben?





jakob.r1 antwortet um 20-09-2017 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
Grüß Dich Moelnjor, eigentlich hast Du ja nach einem 3m Frontmähwerk Trommel oder Scheibe nachgefragt. Wenn Du bisher ein 2m Messerbalkenmähwerk (Seitlich?) hattest, ist das Frontmähwerk eine ganz andere Dimension. Mit dem Geo und seinen relativ kleinen Vorderrädern wird das Schichtlinienfahren quer zum Hang wegen der Abdrift eher nicht so gut funktionieren um es mal vorsichtig auszudrücken. Leider wissen wir nicht, wie viel Fläche in einem Rutsch Du mähen möchtest, -- wie also die nachfolgende Erntekette aussieht.
Bei zwei, drei Hektar pro Mähtag würde ich mir überlegen, den vorhandenen Motormäher auszutauschen. Bei mehr Fläche pro Mähtag bringt es wegen der einzusparenden Überfahrten schon viel, wenn Du nicht nur ein Frontmähwerk, sondern auch ein Heckmähwerk dazu im Einsatz hast. Die 8Stdkm kannst mit den schweren Geräten bei dieser Hangneigung sicher nicht erreichen, ohne hinterher einen "Acker" zu hinterlassen, aber Geschwindigkeit ist bei zwei Mähwerken mit je 3m Arbeitsbreite eh nicht wichtig, wenn Du es mit Deinem bisherigen 2m Balken vergleichst. Die Zeit zum Messerschärfen die Du ansprichst ist nicht so dramatisch, weil Du beim Mähen mit Kreiselmähwerken ohne Conditioner einmal mehr wenden einplanen musst, als beim Mähen mit dem Messerbalken. So zumindest meine Erfahrung als Biobetrieb ohne Handelsdüngereinsatz und geringem Mist und Jaucheanfall bei nur 0,3 GV/Hektar.
Beste Grüße
Jakob


mosti antwortet um 20-09-2017 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Alpin Frontmähwerk für Traktor
hallo moelnjor: als fahrgeschwindigkeit kannst bei über 35% neigung maximal 4km/h anpeilen. unbedingt leichtestes mähwerk, bis 500kg und kürzestmöglichen anbau wählen! unbedingt vorm kaufen probieren, mäh seit 10 jahren mit mörtl/ziegler 292ft, 510kg, so topp, nur bei extremer bergabmaht kanns mal schoppen. lg m


Bewerten Sie jetzt: Alpin Frontmähwerk für Traktor
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;543112




Landwirt.com Händler Landwirt.com User