Tisch-Wipp. Kreissäge

Antworten: 6
Neudecker 23-06-2017 07:04 - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
Hallo Forumsfreunde
Ich beabsichtige eine neue Tisch-Wipp-Kreissäge anzuschaffen. Wir benötigen sie zum besäumen von Brettern, Pfosten und schwächeren Kanthölzern. In die engere Wahl käme eine Binderberger TW 700 E mit einem 5,5 KW Motor, Keilriemenantrieb und Hartmetallsägeblatt, oder eine Posch Kreissäge mit gleicher Leistung und ähnlicher Ausführung. Eine Kombisäge benötigen wir, weil es bei uns auch sehr viel Brennholz zum Schneiden gibt. Ein 7,5 KW Motor scheidet eher aus, da die elektrischen Anlagen hauptsächlich auf 16 Ampere ausgelegt sind. Die Posch ist etwas schwerer. Wird bei diesem Produkt mehr oder dickwandigeres Material verarbeitet? Der Anschlag zum Besäumen dürfte, wie im Prospekt ersichtlich ist, bei beiden Produkten ähnlich schwach ausgelegt sein. Wer von Euch hat gute oder weniger gute Erfahrung mit einem der beiden Produkte. Falls jemand von euch das öffentliche Forum nicht benutzen möchte, dann ersuche ich Euch, mir eure Erfahrung per Mail zu übermitteln. Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße vom Neudecker


Darki antwortet um 23-06-2017 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
Hallo

7,5kW sind bei 16A kein Problem.
Wieviel ist preislich um zwischen den beiden?
Bei wenig Unterschied würde ich die Posch nehmen, da die Verarbeitung weit hochwertiger als bei Binderberger ist.

lg Dark


mittermuehl antwortet um 25-06-2017 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
16A x 230V x 2 = 7,36kw da gehen auch knapp 7,5 kw...

Anlaufen könnte ohne Sternschalter ein Problem sein...

Sind über 10 PS .... fragt sich ob das notwendig ist.




geba antwortet um 25-06-2017 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
Hallo!

Habe seit Jahren eine Posch mit 7,5kw Keilriemenantrieb und Schälscheibenanbau.

Bis jetzt kein einziges Mal Probleme mit 16A

Wir verwenden diese hauptsächlich zum Brennholzschneiden, da reicht die Leistung vollkommen, zum Besäumen für starkes Holz braucht man schon mindestens die 7,5kw.

Ein Hartmetallsägeblatt ist für das Besäumen ein Muss!

Vom Gewicht her sehr schwer - wir transportieren diese mit dem Hoftrak

Eine sehr robuste, zuverlässige Profikreissäge - voll und ganz zu empfehlen, aber auch sehr teuer!






Neudecker antwortet um 29-06-2017 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
Hallo Darki, Mitteruhehl und geba
Herzlichen Dank für eure wertvollen Antworten. Ich werde mir bei der Rieder Messe die Kreissägen nochmals genau unter die Lupe nehmen und dann die Entscheidung treffen. Liebe Grüße vom Neudecker


fgh antwortet um 30-06-2017 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
Bei annäherndem gleichen Preis unbedingt die Posch. Binderberger ist auch nicht schlecht, aber bei Posch ist definitiv mehr Erfahrung drinn.
Das die Binderberger leichter sein soll wundert mich - mein Holzspalter ist weit schwerer als der vergleichbare Posch, da konstruktionstechnisch nicht so gut überlegt und dann brauchst halt mehr Material damit es gleich gut hält..


Stegbauer antwortet um 12-07-2017 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tisch-Wipp. Kreissäge
Hallo Hr.Neudecker
ich habe das erst gelesen, aber ich habe vor ca.4jahren eine von Binderberger TWS 700
mit keilriemenantrieb gekauft ich muß sagen ich bin sehr zufrieden stabiler Tisch
wippe gelagert und trotzdem noch preisgünstig
mfg Stegb.


Bewerten Sie jetzt: Tisch-Wipp. Kreissäge
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;538475




Landwirt.com Händler Landwirt.com User